Die besten Filme - Faschismus

  1. MX (2006) | Drama, Fantasyfilm
    Pans Labyrinth
    7.4
    8.3
    800
    455
    Drama von Guillermo del Toro mit Ivana Baquero und Doug Jones.

    Ein kleines Mädchen flüchtet sich vor den Gräueln des Franco-Regimes in eine Fantasiewelt, in Pans Labyrinth. Regisseur Guillermo del Toro hält dies in eindrucksvoll-düsteren Bildern fest.

  2. GB (2006) | Utopie & Dystopie, Drama
    7.4
    7.9
    929
    378
    Utopie & Dystopie von Alfonso Cuarón mit Clive Owen und Julianne Moore.

    In der nahen Zukunft von Children of Men können keine Kinder mehr geboren werden, die Menschheit steuert langsam auf ihr Ende zu.

  3. US (2014) | Komödie, Drama
    7.8
    7.6
    779
    429
    Komödie von Wes Anderson mit Ralph Fiennes und Tilda Swinton.

    Wes Anderson schickt Ralph Fiennes im oscarprämierten Grand Budapest Hotel als Hotelconcierge in die goldene Vergangenheit.

  4. DE (2009) | Drama, Mysterythriller
    7.4
    7.6
    824
    229
    Drama von Michael Haneke mit Christian Friedel und Leonie Benesch.

    In Micheal Hanekes prämiertem Psychorama Das weiße Band wird am Vorabend des ersten Weltkriegs ein Dorf von mysteriösen Unfällen und Überfällen heimgesucht.

  5. 7.3
    7.4
    428
    320
    Kriegssatire von Paul Verhoeven mit Casper van Dien und Dina Meyer.

    In Paul Verhoevens actionreicher Kriegs-Satire Starship Troopers zieht es vier Teenager in den Krieg gegen Käfer-Aliens. Doch das vermeintliche Abenteuer wird zum blutigen Albtraum.

  6. Streamgestöber - Dein Moviepilot-Podcast
    präsentiert von MagentaTV – dem TV- und Streaming-Angebot der Telekom
    Stürz dich mit uns jeden Mittwoch ins Streamgestöber auf die gehypten und geheimen Serien & Filme deiner 3 bis 300 Streaming-Dienste. Andere bingen Feierabendbier, wir trinken Feierabendserien.
  7. IT (1997) | Tragikomödie, Drama
    7.9
    7
    887
    210
    Tragikomödie von Roberto Benigni mit Roberto Benigni und Nicoletta Braschi.

    In dem Drama Das Leben ist schön versucht ein Vater seinem Sohn im Konzentrationslager mit viel Liebe und Phantasie, die schreckliche Wahrheit zu versüßen.

  8. 7.5
    7
    522
    319
    Utopie & Dystopie von James McTeigue mit Natalie Portman und Hugo Weaving.

    V for Vendetta ist die Verfilmung der gleichnamigen Graphic Novel von Alan Moore mit Hugo Weaving als Rächer in der Guy-Fawkes-Maske.

  9. 8.1
    8.6
    364
    30
    Geschichts-Dokumentation von Alain Resnais mit Michel Bouquet und .

    In seinem essayistischen Dokumentarfilm Nacht und Nebel versuchte sich der französische Regisseur Alain Resnais als einer der ersten Filmemacher überhaupt dem Thema Auschwitz zu nähern.

  10. 7.2
    7.1
    655
    113
    Utopie & Dystopie von Michael Radford mit John Hurt und Cyril Cusack.

    Im Jahr 1984 regieren drei große Mächte über die Menschheit. In einem der Gebiete lebt John Hurt, der als Bürokrat unter dem totalitären System Ozeanien arbeitet. Doch eines Tages trifft er auf eine Frau, die sein ganzes Leben verändert.

  11. 6.9
    6.5
    100
    266
    Fantasyfilm von David Yates mit Daniel Radcliffe und Emma Watson.

    Dementoren, Todesser und katzenliebende Lehrerinnen – in Harry Potter und der Orden des Phönix müssen sich Daniel Radcliffe & Co. erneut beweisen.

  12. DE (1946) | Sozialdrama, Politdrama
    7.3
    7.5
    133
    23
    Sozialdrama von Wolfgang Staudte mit Hildegard Knef und Erna Sellmer.

    In Die Mörder sind unter uns müssen Hildegard Knef und Ernst Wilhelm Borchert nach dem Zweiten Weltkrieg über ihre traumatischen Erlebnisse hinweg kommen.

  13. IT (1945) | Drama, Anti-Kriegsfilm
    7.5
    8.3
    206
    15
    Drama von Roberto Rossellini mit Aldo Fabrizi und Anna Magnani.

    Rom, offene Stadt spielt im März 1944, als sich Mussolini bereits im Norden verschanzt hat und die Allierten in Süditalien gelandet sind. Die Stadt steht noch unter deutschem Kommando, doch der Widerstand regt sich.

    Hunger und Angst beherrschen die Stadt. Razzien, Verhaftungen und Folter durch die SS sind an der Tagesordnung. Mit gnadenloser Härte verfolgen die Faschisten jeden kleinsten Widerstand gegen die Deutschen. Und trotz allem steht für Pina (Anna Magnani) ein großer Tag bevor. Morgen wird sie ihren Verlobten Francesco (Francesco Grandjacquet) in der Kirche von Priester Don Pietro (Aldo Fabrizi) heiraten. Doch der heimliche Widerständler Francesco wird nicht nur von der SS bedroht, sondern auch von möglichen Verrätern. Sie suchen den einflussreichen Widerstandskämpfer Manfredi (Marcello Pagliero), der bei ihm Unterschlupf gefunden hat.

    Vollständige Handlung
    Die schwangere Pina (Anna Magnani) und Francesco (Francesco Grandjacquet) wollen am nächsten Tag heiraten, als ein der von den Deutschen gesuchte Widerstandskämpfer Manfredi (Marcello Pagliero) bei Pina erscheint. Da Francesco noch arbeitet und Manfredi den Priester Don Pietro (Aldo Fabrizi) sprechen möchte, schickt sie ihren Sohn aus erster Ehe Marcello (Vito Annichiarico) zu dem Heiligen Vater.

    Don Pietro, der fußballbegeisterte katholische Priester, der sich besonders für Kinder und Jugendliche einsetzt, lässt sich leicht für die Sache des organisierten Widerstands gewinnen. Zu groß ist seine Nächstenliebe und sein Hass auf die Deutschen. Auf Geheiß eines Botschafters übergibt er noch in der Nacht einem Mittelmann Bücher, in denen Geld versteckt ist. Anders als alle Bewohner Roms darf ein Priester noch bei Sperrstunde die Straße betreten.

    Doch die Deutschen fahnden akribisch nach Manfredi, der sich unter falschem Namen versteckt hält. Der Gestapo-Chef Major Bergmann (Harry Feist) hat bereits die gesamte Stadt in einzelne Bezirke eingeteilt, um so den Widerstand besser brechen zu können und einen Kontakt zu einer Vertrauensperson Manfredis hergestellt: Seine Komplizin Ingrid (Giovanna Galetti) versorgt die drogensüchtige Geliebte Manfredis, Marina (Maria Michi), mit Tabletten.

    Don Pietro plant derweil mit Manfredi, Francesco und einem österreichischen Deserteur (Ákos Tolnay) einen Komplott gegen die Faschisten. Doch da durchsucht die SS das Wohnhaus Pinas und Francescos, in dem sich Manfredi befindet. Zunächst können alle Männer fliehen. Als Pina aber ihren Verlobten von den Deutschen abtranspotiert sieht, reißt sie sich aus der Menge und wird dabei erschossen. Marcello bleibt alleine zurück, während Francesco, der wie ein Vater für ihn sorgt, abtransportiert wird.

    Doch einige Widerstandskämpfer setzen die Wägen voller italienischer Männer unter Beschiss und befreien so Manfredi und den niedergeschlagenen Francesco. Sie kommen bei Marina unter, die noch am selbigen Abend Ingrid darüber in Kenntnis setzt. Am nächsten Morgen kommen sie mit Don Pietro und dem Deserteur zusammen und werden unmittelbar darauf verhaftet. Major Bergmann lässt sie in eine Zelle stecken und verhört jeden einzeln. Manfredi und Don Pietro weigern sich die Namen ihrer Komplizen zu verraten. Um sie zum Sprechen zu bewegen, lässt Major Bergmann daraufhin Manfredi vor den Augen des Priesters grausam foltern. Der Deserteur erhängt sich derweil vor Angst in der Zelle.

    Während Manfredi zu Tode gefoltert wird, begibt sich Major Bergmann ins Kasino, wo eine hitzige Debatte mit dem deutschen General Hartmann (Joop van Hulzen) entzündet wird. Dieser glaubt nicht mehr an den Unterschied zwischen der "Herrenrasse" der Deutschen und der "Sklavenrasse" der Italiener. Doch Bergmann lässt sich seinen Stolz nicht nehmen: Den toten Manfredi lässt er wegbringen und erteilt den Todesauftrag für Don Pietro.

    Die letzte Szene zeigt Don Pietro, der auf einer Wiese auf einen Stuhl gebunden wird und von einem deutschen Schießkommando in den Rücken geschossen wird. Die Kinder, unter ihnen Marcello, sind die letzten, die den Priester lebend sehen.

  14. 6.8
    5.8
    376
    178
    Politdrama von Oliver Hirschbiegel mit Bruno Ganz und Alexandra Maria Lara.

    In Oliver Hirschbiegels preisgekröntem und für den Oscar-nominierten Drama schlüpft Bruno Ganz in die Rolle Adolf Hitlers. Im Film werden die letzten Tage im Führer-Bunker geschildert.

  15. JP (1992) | Abenteuerfilm, Anime
    7.3
    7.2
    231
    60
    Abenteuerfilm von Hayao Miyazaki mit Cary Elwes und Michael Keaton.

    In Hayao Miyazakis Zeichentrickfilm muss der verzauberte italienische Pilot Porco Rosso über dem Mittelmeer der 1920er Jahre mit Luftpiraten, Fliegerassen und kleinen Mädchen fertig werden.

  16. DE (2008) | Drama, Politdrama
    6.8
    6
    186
    302
    Drama von Dennis Gansel mit Jürgen Vogel und Frederick Lau.

    In der Romanverfilmung Die Welle spielt Jürgen Vogel den Lehrer, der mit seiner Klasse ein Experiment zum Thema Faschismus und Diktatur durchführt – mit erschütternden Folgen.

  17. 6.4
    6.1
    218
    214
    Historienfilm von Bryan Singer mit Tom Cruise und Kenneth Branagh.

    Tom Cruise schließt sich in Operation Walküre als Claus Schenk Graf von Stauffenberg der Widerstandsbewegung an und plant ein Attentat auf Hitler.

  18. IT (1975) | Drama, Erotikfilm
    6
    6.8
    485
    201
    Drama von Pier Paolo Pasolini mit Paolo Bonacelli und Giorgio Cataldi.

    Salò oder Die 120 Tage von Sodom ist Pasolinis provokante Adaption des Skandal-Buches von Marquis de Sade. Die Handlung um die sexuellen Ausschweifungen reicher Herren wurde ins faschistische Italien verlagert.

  19. 6.9
    7.1
    287
    66
    Stop Motion Film von Guillermo del Toro und Mark Gustafson.

    Guillermo del Toros Pinocchio erzählt als düsterer Stop-Motion-Animationsfilm bei Netflix die Geschichte des Holz-Jungen neu, der sich in faschistischen Italien der 1930er auf die Suche nach Liebe und einem Lebenssinn begibt.

  20. IT (1976) | Kriegsfilm, Drama
    7.7
    7.4
    293
    27
    Kriegsfilm von Bernardo Bertolucci mit Robert De Niro und Gérard Depardieu.

    Erster Teil von Bernardo Bertoluccis Film über die Geschichte Italiens seit 1900: Alfredo und Olmo, wachsen zusammen auf einem Bauernhof auf, der eine ist der Sohn des Gutsbesitzers, der andere der Sohn des Knechts. Trotz dieses Standesunterschiedes sind die beiden die besten Freunde.

  21. MX (2001) | Horrorfilm, Fantasyfilm
    6.7
    6.9
    437
    58
    Horrorfilm von Guillermo del Toro mit Eduardo Noriega und Marisa Paredes.

    The Devil's Backbone - inszeniert von Guillermo del Toro - ist ein einfühlsam erzähltes Gruseldrama vor dem Hintergrund der Gräuel des Spanischen Bürgerkriegs.

  22. IT (1973) | Komödie, Drama
    7.3
    7.4
    241
    16
    Komödie von Federico Fellini mit Pupella Maggio und Armando Brancia.

    Fellini erinnert sich an seine Jugendzeit in Rimini und zeichnet eine von einfachen Menschen, Käuzen und Originalen belebte Provinzlandschaft, wobei er auch psychische und politische Bedingtheiten der 30er Jahre einbezieht. Der Film ist kein objektiver Bericht, sondern ein durch Erinnerungen verändertes und verwandeltes Zeitbild, in dem der Satiriker Fellini seiner Phantasie und Vorliebe fürs Groteske freien Lauf lässt - eine bildmächtige Schau des vielfältigen, abgrundtief hässlichen wie unendlich schönen Lebens.

  23. 7
    7.3
    164
    41
    Drama von Robert Thalheim mit Alexander Fehling und Ryszard Ronczewski.

    In Am Ende kommen Touristen muss sich ein deutscher Zivildienstleistender in Oświęcim um einen KZ-Überlebenden kümmern.

  24. FR (1964) | Drama
    7
    7.4
    65
    11
    Drama von Luis Buñuel mit Jeanne Moreau und Georges Géret.

    Tagebuch einer Kammerzofe von Luis Buñuel ist eine beißende Satire auf die französische Bourgeoisie und deren aufkeimenden Faschismus.

  25. GB (1985) | Drama, Liebesfilm
    6.8
    6.8
    115
    12
    Drama von Stephen Frears mit Daniel Day-Lewis und Gordon Warnecke.

    Der junge Pakistani Omar schuftet für seinen Onkel, der ihm eines Tages einen abgewrackten Waschsalon im Süden Londons überlässt. Gemeinsam mit Johnny, einem arbeitslosen Schulfreund, möbelt Omar den Laden wieder auf. Sehr zum Unmut von Johnnys alten Kumpels von der rechtsextremen National Front. Humorvolle Abrechnung mit Thatchers desolater Wirtschaftspolitik in den 80er Jahren.

  26. FR (1970) | Thriller, Politdrama
    7.6
    7.7
    250
    13
    Thriller von Bernardo Bertolucci mit Jean-Louis Trintignant und Stefania Sandrelli.

    1938 im faschistischen Italien: Marcello Clerici, geachteter Professor der Philosophie, hat sich mit der schönen, aber geistig schlichten Giulia verlobt. Er ist davon überzeugt, dass er als 13-Jähriger einen Mann erschossen hat, der ihn zu verführen versuchte, und wird seitdem von Schuldgefühlen geplagt. Clerici ist ein überzeugter Faschist geworden und bietet dem faschistischen Geheimdienst an, seinen ehemaligen Professor Quadri zu beschatten, der jetzt als engagierter Antifaschist in Paris lebt. Der Geheimdienst gibt Clerici den Auftrag, Quadri zu ermorden. In Paris besucht Clerici mit seiner Verlobten Quadri und verliebt sich sofort in dessen junge Frau Anna. Entsetzt muss er erleben, dass Anna versucht, seine Frau zu verführen, und ihn als faschistischen Spion entlarvt. Indem er den beiden Frauen vorschlägt, sich zu zweit Paris anzuschauen, bereitet Clerici das Attentat auf Quadri vor. Doch Anna bleibt bei ihrem Ehemann. In seinem Auto sitzend, beobachtet Clerici, wie Quadri und Anna von faschistischen Agenten ermordet werden. Im Juli 1943, als in Rom die Bevölkerung den Sturz des faschistischen Regimesfeiert, vollzieht Clerici als echter Konformist einen erneuten Gesinnungswandel: Er schließt sich den siegreichen Antifaschisten an und diffamiert öffentlich den Mann, der ihn für Mussolinis Partei gewonnen hatte.