Oscar 2017 - La La Land als bester Film bei den BAFTAS geehrt

13.02.2017 - 09:40 UhrVor 4 Jahren aktualisiert
2
0
La La LandAbspielen
© Studiocanal
La La Land
Der Siegeszug für La La Land geht auch bei der BAFTA-Verleihung weiter. Als Oscar-Indikator nutzt der britische Filmpreis allerdings nur bedingt.

Auch die Briten haben den Groove. Bei den gestern verliehenen BAFTA-Awards konnte sich La La Land einmal mehr den Hauptpreis als Bester Film sichern, berichtet der Guardian . Zudem ehrte die British Academy of Film and Television Arts Regisseur Damien Chazelle, Hauptdarstellerin Emma Stone, Komponist Justin Hurwitz sowie Kameramann Linus Sandgren für ihre Leistungen am gefeierten Musikfilm und Oscar 2017-Favoriten. Die Konkurrenz ging diesmal allerdings nicht gänzlich leer aus.

So gewann Kenneth Lonergan für das Drehbuch zu seinem Drama Manchester by the Sea die Trophäe. Hauptdarsteller Casey Affleck setzte sich zudem u. a. gegen Ryan Gosling aus La La Land durch. Die Trophäe für die Beste Nebendarstellerin ging nach den Golden Globes und den SAG-Awards erneut an Viola Davis für ihren Auftritt in der Theaterstück-Adaption Fences, während ihr männlicher Schauspielkollege Dev Patel die Academy-Mitglieder als Bester Nebendarsteller in Lion überzeugte. Die Auszeichnung für den Besten Schnitt ging an John Gilbert und das Kriegsdrama Hacksaw Ridge.

Indes gewann Kubo - Der tapfere Samurai den Preis für den Besten Animationsfilm und stach somit Oscar-Favorit Zoomania aus. La La Land verlor insbesondere in den gemeinsamen Nebenkategorien an Boden, wie ihr der unten stehenden Liste aller Gewinner entnehmen könnt. Als sicherer Oscar-Indikator gilt der BAFTA indes nicht. The Hollywood Reporter  weist daraufhin, dass nur 500 der 7000 Mitglieder, die für die Vergabe der britischen Auszeichnung zuständig sind, auch Teil der Academy of Motion Picture Arts and Sciences sind, die über die Oscars entscheiden. Zwar gilt La La Land der Oscar als Bester Film fast schon als sicher, doch einige andere Kategorien gelten als wenig repräsentativ.

Denzel Washington, der bei den SAG Awards noch den Preis als Bester Hauptdarsteller für Fences entgegennahm, fand bei den BAFTAS gar keine Berücksichtigung und überließ somit Casey Affleck das Feld. Ähnlich glücklich durften sich auch die Macher um Ava DuVernay des als Beste Dokumentation ausgezeichneten Films Der 13. schätzen. Der haushohe Oscar-Favorit O.J.: Made in America fand sich nicht auf der Liste der Nominierten wieder. Ob der Brite Dev Patel gerade gegen die amerikanischen Kollegen um Mahershala Ali (Moonlight) und Jeff Bridges (Hell or High Water) noch einmal bestehen kann, gilt zusätzlich als unwahrscheinlich.

Seht hier alle Gewinner und Nominierten auf einen Blick (Sieger fett markiert):

Bester Film
Arrival
Ich, Daniel Blake
La La Land
Manchester By The Sea
Moonlight

Bester Hauptdarsteller
Andrew Garfield - Hacksaw Ridge
Casey Affleck - Manchester by the Sea
Jake Gyllenhaal - Nocturnal Animals
Ryan Gosling - La La Land
Viggo Mortensen - Captain Fantastic

Beste Hauptdarstellerin
Amy Adams - Arrival
Emily Blunt - Girl on the Train
Emma Stone - La La Land
Meryl Streep - Florence Foster Jenkins
Natalie Portman - Jackie

Bester britischer Film
American Honey
Verleugnung
Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind
Ich, Daniel Blake
Notes on Blindness
Under the Shadow

Beste Nebendarstellerin
Hayley Squires - Ich, Daniel Blake
Michelle Williams - Manchester By The Sea
Naomie Harris - Moonlight
Nicole Kidman - Lion
Viola Davis - Fences

Bester Nebendarsteller
Aaron Taylor-Johnson - Nocturnal Animals
Dev Patel - Lion
Hugh Grant - Florence Foster Jenkins
Jeff Bridges - Hell or High Water
Mahershala Ali - Moonlight

Bestes adaptiertes Drehbuch
Eric Heisserer - Arrival
Robert Schenkkan & Andrew Knight - Hacksaw Ridge
Theodore Melfi & Allison Schroeder - Hidden Figures - Unerkannte Heldinnen
Luke Davies - Lion
Tom Ford - Nocturnal Animals

Bestes Originaldrehbuch
Taylor Sheridan - Hell or High Water
Paul Laverty - I, Daniel Blake
Damien Chazelle - La La Land
Kenneth Lonergan - Manchester By The Sea
Barry Jenkins - Moonlight

Bester Regisseur
Denis Villeneuve - Arrival
Ken Loach - I, Daniel Blake
Damien Chazelle - La La Land
Kenneth Lonergan - Manchester By The Sea
Tom Ford - Nocturnal Animals

Bestes Debüt eines britischen Autors, Regisseurs oder Produzenten
The Girl with All the Gifts - Mike Carey (Autor), Camille Gatin (Produzentin)
The Hard Stop - George Amponsah (Autor/Regisseur/Produzent), Dionne Walker (Autor/Produzent)
Notes on Blindness - Peter Middleton (Autor/Regisseur/Produzent), James Spinney (Autor/Regisseur/Produzent ), Jo-Jo Ellison (Produzentin)
The Pass - John Donnelly (Autor), Ben A. Williams (Regisseur)
Under the Shadow - Babak Anvari (Writer/Director), Emily Leo, Oliver Roskill, Lucan Toh (Produzenten)

Bester nicht-englischsprachiger Film
Dämonen und Wunder - Dheepan - Jacques Audiard, Pascal Caucheteux
Julieta - Pedro Almodóvar, Agustín Almodóvar
Mustang - Deniz Gamze Ergüven, Charles Gillibert
Son of Saul - Laszlo Nemes, Gábor Sipos
Toni Erdmann - Maren Ade, Janine Jackowski

Beste Dokumentation
Der 13. - Ava DuVernay, Spencer Averick, Howard Barish
The Beatles: Eight Days a Week - The Touring Years - Ron Howard, Brian Grazer, Scott Pascucci, Nigel Sinclair
The Eagle Huntress - Otto Bell, Stacey Reiss
Notes on Blindness - Peter Middleton, James Spinney
Weiner - Josh Kriegman, Elyse Steinberg

Bester Animationsfilm
Findet Dorie - Andrew Stanton
Kubo - Der tapfere Samurai - Travis Knight
Vaiana - Das Paradies hat einen Haken - Ron Clements, John Musker
Zoomania - Byron Howard, Rich Moore

Beste Originalmusik
Arrival - Jóhann Jóhannsson
Jackie - Mica Levi
La La Land - Justin Hurwitz
Lion - Dustin O'Halloran, Hauschka
Nocturnal Animals - Abel Korzeniowski

Beste Kamera
Arrival - Bradford Young
Hell or High Water - Giles Nuttgens
La La Land - Linus Sandgren
Lion - Greig Fraser
Nocturnal Animals - Seamus McGarvey

Bester Schnitt
Arrival - Joe Walker
Hacksaw Ridge - John Gilbert
La La Land - Tom Cross
Manchester by the Sea - Jennifer Lame
Nocturnal Animals - Joan Sobel

Bestes Produktions-Design
Doctor Strange - Charles Wood, John Bush
Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind - Stuart Craig, Anna Pinnock
Hail, Caesar! - Jess Gonchor, Nancy Haigh
La La Land - David Wasco, Sandy Reynolds-Wasco
Nocturnal Animals - Shane Valentino, Meg Everist

Beste Kostüme
Allied - Vertraute Fremde - Joanna Johnston
Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind - Colleen Atwood
Florence Foster Jenkins - Consolata Boyle
Jackie - Madeline Fontaine
La La Land - Mary Zophres

Bestes Make-Up & beste Haare
Doctor Strange - Jeremy Woodhead
Florence Foster Jenkins - J. Roy Helland, Daniel Phillips
Hacksaw Ridge - Shane Thomas
Nocturnal Animals - Donald Mowat, Yolanda Toussieng
Rogue One: A Star Wars Story - Amanda Knight, Neal Scanlan, Lisa Tomblin

Bester Sound
Arrival - Sylvain Bellemare, Claude La Haye, Bernard Gariépy Strobl
Deepwater Horizon - Dror Mohar, Mike Prestwood Smith, Wylie Stateman, Renee Tondelli, David Wyman
Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind - Niv Adiri, Glenn Freemantle, Simon Hayes, Andy Nelson, Ian Tapp
Hacksaw Ridge - Peter Grace, Robert Mackenzie, Kevin O’Connell, Andy Wright
La La Land - Mildred Iatrou Morgan, Ai-Ling Lee, Steve A. Morrow, Andy Nelson

Beste visuelle Effekte
Arrival - Louis Morin
Doctor Strange - Richard Bluff, Stephane Ceretti, Paul Corbould, Jonathan Fawkner
Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind - Tim Burke, Pablo Grillo, Christian Manz, David Watkins
The Jungle Book - Robert Legato, Dan Lemmon, Andrew R. Jones, Adam Valdez
Rogue One: A Star Wars Story - Neil Corbould, Hal Hickel, Mohen Leo, John Knoll, Nigel Sumner

Bester britischer Animationskurzfilm
The Alan Dimension - Jac Clinch, Jonathan Harbottle, Millie Marsh
A Love Story - Khaled Gad, Anushka Kishani Naanayakkara, Elena Ruscombe-King
Tough - Jennifer Zheng

Bester britischer Kurzfilm
Consumed - Richard John Seymour
Home - Shpat Deda, Afolabi Kuti, Daniel Mulloy, Scott O’Donnell
Mouth of Hell - Bart Gavigan, Samir Mehanovic, Ailie Smith, Michael Wilson
The Party - Farah Abushwesha, Emmet Fleming, Andrea Harkin, Conor MacNeill
Standby - Jack Hannon, Charlotte Regan

EE Rising Star Award (gewählt von der Öffentlichkeit)
Anya Taylor-Joy
Laia Costa
Lucas Hedges
Ruth Negga
Tom Holland


Was sagt ihr zu den BAFTAS und den kommenden Oscars?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News