Yorgos Lanthimos

Alias: Giorgos Lanthimos | ✶ 27.05.1973 | männlich | 120 Fans
Beteiligt an 11 Filmen (als Regisseur/in, Drehbuchautor/in, Schauspieler/in, ...)

Komplette Biographie zu Yorgos Lanthimos

Der Regisseur Yorgos Lanthimos wurde am 23.09.1973 als Georgios Lanthimos im griechischen Athen geboren. Als Sohn des professionellen Basketballspielers Antonis Lanthimos begann er nach dem Schulabschluss ein Studium für Business Administration und spielte eine kurze Zeit ebenfalls Basketball für den selben Club wie sein Vater.

Nach einiger Zeit zog er jedoch die Reißleine und ging an die Hellenic Cinema and Television School Stavrakos in Athen, um dort TV- und Film-Regie zu studieren. Heute ist der Regisseur, Drehbuchautor und Produzent vor allem für seine englischsprachigen Filme wie The Favourite bekannt.

In den 1990er-Jahren lernte Yorgos Lanthimos das Handwerk in der Praxis durch zahlreiche Tanzvideos, die er zusammen mit griechischen Choreographen inszenierte. Außerdem zeichnete er sich für eine Reihe von Werbe-Produktionen und Musikvideos verantwortlich.

Etwas experimenteller lebte er sich bereits in Kurzfilmen und Theaterstücken aus. Mit dem Start des neuen Jahrtausends war er als Co-Regisseur an der Seite von Lakis Lazopoulos an der Komödie My Best Friend beteiligt. Mit Kinetta stellte er im Jahr 2005 seinen ersten eigenen Langspielfilm auf die Beine.

Morbides griechisches Kino in Hollywood

Den Durchbruch brachte ihm vier Jahre später sein zweiter Film Dogtooth. Das makabre Drama wurde nach seinem Erfolg auf dem Cannes-Festival von der Academy als bester fremdsprachiger Film nominiert und eröffnete Yorgos Lanthimos erstmals Kontakte nach Hollywood.

Nach einer weiteren griechischen Produktionen stand mit The Lobster 2015 sein erster englischsprachiger Film in den Startlöchern, der sogleich mit Stars wie Colin Farrell und Rachel Weisz auftrumpfte. Der Übergang ins englischsprachige Kino schränkte den surrealen Stil des griechischen Regisseur keinesfalls ein. Auch The Lobster wurde von der Academy wahrgenommen und als bestes Original-Drehbuch nominiert.

Lanthimos' Nachfolgefilm The Killing of a Sacred Deer wurde auf seiner Festivaltour wieder mit Lob überschüttet. Ein Jahr später konnte Lanthimos mit The Favourite abermals Oscar-Nominierungen einfahren und seiner Hauptdarstellerin Olivia Colman sogar den Sieg bescheren. Mit der Literatur-Verfilmung Pop. 1280 wagte sich Yorgos Lanthimos anschließend erstmals an einen fremden Ausgangsstoff. (HZ)

Bekannt für

11 Filme mit Yorgos Lanthimos

7.1
Film
The Lobster
Frankreich | 2015
6.9
Film
Dogtooth
Griechenland | 2009
7.3
Film
The Favourite
USA | 2018
6.8
Film
The Killing of a Sacred Deer
Großbritannien | 2017
6.8
Film
Alpen
Griechenland | 2011
7
Film
Nimic
Großbritannien | 2019
6.7
Film
Attenberg
Griechenland | 2010
3.9
Film
Kinetta
Griechenland | 2005
?
Film
My Best Friend
Griechenland | 2001
?
Film
Pop. 1280
USA | 2021

Yorgos Lanthimos: Filme & Serien

Kaufe auf DVD & Blu-Ray

Videos & Bilder

4 Bilder zu Yorgos Lanthimos