Die besten Filme ab 16 Jahre bei - Kostenlos online verfügbar

  1. Dr. Seltsam, oder wie ich lernte, die Bombe zu lieben
    7.8
    8.2
    1.039
    199
    Kriegssatire von Stanley Kubrick mit Peter Sellers und George C. Scott.

    Meister-Regisseur Stanley Kubrick zeigt uns auf seine Art, wie die Welt hätte enden können, in Dr. Seltsam, oder wie ich lernte, die Bombe zu lieben.

  2. US (1990) | Actionfilm, Thriller
    7.5
    7.1
    195
    242
    Actionfilm von Renny Harlin mit Bruce Willis und Bonnie Bedelia.

    Im zweiten Teil der Stirb langsam-Reihe muss Bruce Willis als John McClane am Flughafen Menschenleben retten.

  3. US (1991) | Fantasyfilm, Psychodrama
    7.5
    7.7
    853
    90
    Fantasyfilm von Terry Gilliam mit Jeff Bridges und Robin Williams.

    In Terry Gilliams New York-Drama König der Fischer, das sich um Schuld und Vergebung dreht, trifft Jeff Bridges als gescheiterter Radiomoderator auf Robin Williams, der auf der Straße lebt und ihn dafür begeistern will, den Heiligen Gral zu stehlen.

  4. CA (2003) | Thriller, Drama
    7.3
    6.9
    447
    156
    Thriller von Greg Marcks mit Hilary Swank und Colin Hanks.

    Um 11:14 Uhr laufen verschiedene seltsame Ereignisse zusammen zu einem Unfall, der alle Beteiligten zusammenführt.

  5. AT (2012) | Drama
    7.1
    7
    196
    71
    Drama von Ulrich Seidl mit Margarete Tiesel und Maria Hofstätter.

    Paradies: Liebe ist der erste Teil der Paradies-Trilogie des österreichischen Regisseurs Ulrich Seidl. Laut Seidl handelt der Film von Ausgebeuteten, die Ausgebeutete ausbeuten.

  6. Streamgestöber - Dein Moviepilot-Podcast
    präsentiert von MagentaTV – dem TV- und Streaming-Angebot der Telekom
    Stürz dich mit uns jeden Mittwoch ins Streamgestöber auf die gehypten und geheimen Serien & Filme deiner 3 bis 300 Streaming-Dienste. Andere bingen Feierabendbier, wir trinken Feierabendserien.
  7. 6.9
    7.4
    360
    38
    Thriller von Danny Boyle mit Ewan McGregor und Christopher Eccleston.

    In Kleine Morde unter Freunden entwickelt sich aus einem WG-Casting ein Massaker. Tiefschwarze Komödie und Erstlingswerk von Danny Boyle.

  8. US (1963) | Heist-Krimi, Komödie
    7.1
    7.3
    157
    49
    Heist-Krimi von Blake Edwards mit David Niven und Peter Sellers.

    Inspektor Clouseau ist auf der Jagd nach dem “Phantom”, das seit langer Zeit reiche Frauen um ihre Schmucksammlungen erleichtert. Jetzt kommt die indische Prinzessin Dala in sein Revier, und die ist Besitzerin des “Rosaroten Panthers”, des wertvollsten Diamanten der Welt. George Lytton, der Neffe von Sir Charles, versucht in Besitz des Diamanten zu kommen und die Tat dem “Phantom” in die Schuhe zu schieben. Dabei weiß er nicht, genauso wenig wie Clouseau, daß sein Onkel der lange gesuchte Diamantendieb ist.

  9. US (2011) | Thriller, Horrorfilm
    5.8
    6.7
    155
    390
    Thriller von Wes Craven mit Neve Campbell und Courteney Cox.

    In Scream 4 nimmt Wes Craven erneut Platz auf dem Regiestuhl, um den Serienkiller Ghostface ein weiteres Mal sein Unwesen treiben zu lassen.

  10. 6.9
    6.8
    197
    34
    Tragikomödie von Wayne Kramer mit William H. Macy und Alec Baldwin.

    Bernie Lootz (William H. Macy) ist ein wandelnder Unglücksrabe, ein Mann, der ständig vom Pech verfolgt scheint: Seine Pflanzen verdörren unter seiner Obhut, seine Katze läuft ihm davon und auch sonst geht in seinem Leben alles schief. Aber Bernie hat dieses Pech, das er überall anzieht, für sich genutzt: Er arbeitet als ‘Cooler’ im Kasino Shangri-La, das seinem Freund Shelly Kaplow (Alec Baldwin) gehört. Bernie muß sich einem Gewinner im Kasino nur nähern und schon endet dessen Glückssträhne jäh. In der Eigenschaft als Cooler gleitet er jede Nacht lautlos von Spieltisch zu Spieltisch, um durch seine bloße Anwesenheit die Glückssträhnen der Kasinogäste zu unterbrechen. So versucht er sich von den erdrückenden Spielschulden zu befreien, die er bei Shelly in der Vergangenheit angehäuft hat. Doch alles ändert sich, als er nur wenige Tage, bevor er seine Schulden abgearbeitet hat und Las Vegas endgültig verlassen will, Natalie (Maria Bello) kennenlernt, die als Serviererin im Shangri-La arbeitet. Beide verlieben sich leidenschaftlich ineinander. Aber Bernie scheint durch sein neu gefundenes Liebesglück sein professionelles Pech verloren zu haben. Plötzlich gewinnen die Kasinogäste, sobald Bernie ihnen begegnet – alles sehr zum Mißfallen von Shelly. Das Kasino erleidet auf einmal millionenschwere Verluste, und Shelly denkt nicht daran, Bernie einfach so gehen zu lassen. Bernies Lage verschlimmert sich weiter, als auch noch sein von ihm entfremdeter Sohn Mikey (Shawn Hatosy) mit seiner schwangeren Frau auftaucht.

  11. 7.5
    7.2
    709
    218
    Drama von Richard Schenkman mit David Lee Smith und Tony Todd.

    Was würde man eine Person fragen, die man seit Jahren kennt und befreundet ist, die behauptet nicht zu altern und seit 14000 Jahren auf der Erde lebt? Die seit Jahrtausenden immer weiter zieht, wenn der Zeitpunkt gekommen ist. Was muss eine solche Person alles wissen? Welche Dinge und Katastrophen hat sie miterlebt? Gibt es mehrere von ihnen? Kann sie sich verlieben?

  12. 6
    6
    183
    509
    Gruselfilm von Oren Peli mit Katie Featherston und Michael Bayouth.

    Trautes Heim, Glück allein? Im Found Footage Horrorfilm Paranormal Activity wird das Leben im neuen Haus zum Albtraum.

  13. 7.3
    6.8
    291
    58
    Kriegsfilm von Brian De Palma mit Michael J. Fox und Sean Penn.

    Gerade drei Wochen ist Eriksson (Michael J. Fox) an der Front, als er von seinem kaltschnäuzigen Sergeant Meserve (Sean Penn) aus einer Falle des Vietcong gerettet wird. Pausenlose Feindeinsätze im vietnamesischen Dschungel strapazieren die GI's bis zum Äussersten. Wenig später, auf einem langen Erkundungsmarsch, befiehlt Meserve schier Unglaubliches: "Zur besseren Unterhaltung" der Truppe soll eine junge Vietnamesin gekidnappt, mitgenommen und vergewaltigt werden. Meserves Männer sind von der Idee begeistert. Eriksson ist schockiert und weigert sich mitzumachen, doch bald muss er sich mehr vor seinen Kameraden fürchten als vor dem Gegner.

  14. AT (2012) | Drama
    6.6
    6.3
    170
    38
    Drama von Ulrich Seidl mit Maria Hofstätter und Natalija Baranova.

    Im zweiten Teil von Ulrich Seidls Reihe, Paradies: Glaube, wird der Glaube von Maria Hofstätter auf eine harte Probe gestellt, als ihr Ehemann Nabil Saleh aus Ägypten auftaucht.

  15. NZ (1994) | Sozialdrama, Drama
    7.4
    7
    240
    48
    Sozialdrama von Lee Tamahori mit Mere Boynton und Shannon Walker Williams.

    Mit ihren fünf Kindern leben Jake und Beth, Abkömmlinge vom Stamm der Maori, in einem tristen Vorort einer neuseeländischen Großstadt. Jake verbringt seine Zeit zumeist im Pub, wo er seine Männlichkeit gerne mit Fäusten unter Beweis stellt, und auch zuhause regiert er gerne mit eiserner Hand. Beth gibt sich alle Mühe die Familie zusammenzuhalten - was ihr allerdings nicht gelingen will. Sie versucht ihren Mann mit allen Mitteln von seinen brutalen Saufkumpanen fernzuhalten, aber eine Tages geschieht eine folgenschwere Katastrophe. Doch das traumatische Ereignis setzt bei Beth endlich einen Prozess des Umdenkens in Gang. Die Gewalt, die von Jake und seiner Welt ausgeht, will sie nicht länger hinnehmen.

  16. US (2000) | Kriegsfilm, Drama
    6.8
    6.9
    156
    43
    Kriegsfilm von Joel Schumacher mit Tom Guiry und Cole Hauser.

    Colin Farrell spielt unter der Regie von Joel Schumacher in Tigerland einen rebellischen Rekruten, der auf den Kriegseinsatz in Vietnam vorbereitet werden soll.

  17. FR (1969) | Thriller, Kriminalfilm
    7.5
    7.7
    112
    17
    Thriller von Claude Chabrol mit Michel Duchaussoy und Caroline Cellier.

    Der verwitwete Kinderbuchautor Charles Thénier lebt zurückgezogen mit seinem neunjährigen Sohn Martin. Dieser wird plötzlich von einem Auto überfahren und stirbt - der Fahrer flüchtet unerkannt. Die Ermittler der Polizei leben den Fall bald zu den Akten, doch Charles glaubt, im Unfallwagen die Fernsehschauspielerin Hélène Lanson erkannt zu haben. Unter falschem Namen macht er ihre Bekanntschaft. Hélène verliebt sich in ihn und eine Reihe von unheilvollen Verwicklungen nehmen ihren Lauf - einem dramatischen Ende entgegen.

  18. DE (1973) | Drama, Liebesfilm
    6.8
    7.5
    98
    27
    Drama von Heiner Carow mit Angelica Domröse und Winfried Glatzeder.

    Die Legende von Paul und Paula gehört zu den erfolgreichsten Filmen der ehemaligen DEFA-Studios. Der verheiratete Winfried Glatzeder lernt die alleinerziehende Mutter Angelica Domröse kennen und eine tragische Affäre beginnt.

  19. US (1946) | Drama, Thriller
    7.3
    8
    160
    21
    Drama von Robert Siodmak mit Burt Lancaster und Ava Gardner.

    Eine Kleinstadt im Nirgendwo der USA. Eine Tages wird der Tankwart Swede Lunn ermordet - eine Hinrichtung wie im Gangstermilieu. Der auf den Fall angesetze Versicherungsdetektiv James Reardon versucht, den Fall zu lösen und deckt immer größere Teile einer tragischen Lebensgeschichte auf. So kommt die kriminelle Vergangenheit des simplen Ex-Boxers Lunn langsam ans Tageslicht. Auch die verführerische und zwielichtige Kitty tritt auf den Plan, für die er einst aus blinder Liebe einen Überfall beging. Als klar wurde, dass Gangsterboss Colfax und Kitty ihn hintergangen haben, verschwindet Lunn mit der Beute. Doch jetzt hat ihn seine Vergangenheit eingeholt und das Leben gekostet.

  20. US (1977) | Mediensatire, Komödie
    6.5
    6.8
    152
    48
    Mediensatire von John Landis mit Donald Sutherland und Marilyn Joi.

    Kentucky Fried Movie, der unverwüstlich Klassiker unter den TV-Satiren. In 20 Sketchen lassen Regisseur John Landis und das Zucker-Abraham-Team witzig, schamlos und boshaft das überkandidelte Angebot der amerikanischen Medienwelt Revue passieren. Von der Parodie auf Karate- und Gangsterfilme über einen Ausflug ins "gefühlsaktive" Kino bis hin zum Sex vor dem Fernseher - kommentiert vom Sprecher der Nachrichten.

  21. DE (2009) | Drama, Psychodrama
    6.8
    6.3
    171
    55
    Drama von Maximilian Erlenwein mit Fabian Hinrichs und Jürgen Vogel.

    Frederik Feinermann ist ein aufstrebender junger Bankangestellter, dessen Leben in geordneten Bahnen verläuft. Als sich ein Bankkunde, dem Frederik freundlich den Kredit kündigt, vor seinen Augen die Kugel gibt, knallt in Frederik eine Sicherung durch. Er beschließt kurzfristig bei seinem alten Kumpel und Ex-Knacki Vince Holland eine Ausbildung der besonderen Art zu absolvieren: zum Gangster. Zwar nicht staatlich anerkannt, aber mit einem großen Praxisanteil. Und tatsächlich: die zwei entwickeln sich zum unschlagbaren Team, dessen Geldbeschaffungsmaßnahmen innovativ, kreativ und gewalttätig sind. Irgendwo in Mitten der Gewalt scheint Frederik so etwas wie “sich selbst” wieder zu finden. Doch was als Spaß beginnt entwickelt sich zur Sucht und langsam zum bitteren Ernst. Beflügelt durch seine neue Karriere versucht er endlich auch seine alte Jugendliebe Nadine zurück zu gewinnen. Aber was sagt die zu seinem zweiten Bildungsweg?

  22. FR (2012) | Thriller, Actionfilm
    6.4
    4.7
    167
    361
    Thriller von Olivier Megaton mit Liam Neeson und Maggie Grace.

    In 96 Hours – Taken 2 muss Liam Neeson um seine Frau kämpfen, die aus Rache von den Mädchenhändlern des ersten Teiles in Istanbul entführt wird.

  23. 5.9
    6.4
    83
    38
    Drama von Carsten Ludwig und Jan-Christoph Glaser mit Fabian Hinrichs und Christoph Bach.

    Florian, Otto, Henning, Christian, Tamer und Mischa sind Freunde, die sich mit ihrer 66/67 – Tätowierung das Versprechen gegeben haben, immer füreinander ein zustehen – Freunde fürs Leben. Hinter dem Fan-Dasein steckt jedoch ein tiefer Wunsch nach einer Konstanten im Leben, die unantastbar ist. Doch die sechs Jungs stellen nach und nach fest, dass sie sich mit ihren individuellen Schwierigkeiten nicht mehr länger hinter der Gruppe verstecken können: Florian hat studiert, hält aber seinen viel zu guten Abschluss vor seinen Freunden und seiner Geliebten Özlem geheim; für den schwulen Otto kommt nach Hartz IV, Hartz V, Hartz VI u.s.w.. Henning ist das schwarze Schaf in einer Polizisten-Familie, er will zur Kriminalpolizei, um sich abzunabeln; Christian hat sein Leben bis zur Rente in einem Notizblock durchgeplant, doch sein Plan droht zu scheitern; Tamer ist deutscher Türke und hat neben dem Cafe Yildiz, der Vereinskneipe von “66/67”, noch seinen todkranken Vater zu versorgen; Mischa zieht zwar überall mit, ist aber mehr Beobachter. Und so steht jeder der Protagonisten im Mai 2008, kurz vor dem lang erhofften Aufstieg in die neue 3. Liga, vor Problemen, die sich hauptsächlich außerhalb des Stadions befinden: Die erste wahre Liebe und die berufliche Zukunft werden auf einmal wichtiger als der Verein…

    Handlung des Films 66/67
    Für sechs junge Männer, wie sie unterschiedlicher nicht sein können, bildet der Fanclub des Fußballvereins Eintracht Braunschweig das Zentrum ihres Lebens und ihrer Freundschaft. 66/67 ist der Name ihres Clubs und das Jahr, in dem Eintracht Braunschweig Deutscher Meister wurde. Florian, Otto, Henning, Christian, Tamer und Mischa haben sich mit ihrem 66/67-Branding nicht nur heroisch das Versprechen gegeben bedingungslos, für einander einzustehen, sie zelebrieren nach Abpfiff der regulären Spielzeit auch den Spaß an der Gewalt in der dritten Halbzeit. Dabei gehen sie mit einer Radikalität vor, die keine Rücksicht auf Schmerzen zulässt.

    Hinter dem Fan-Dasein steckt jedoch der tiefe Wunsch, eine Konstante im Leben zu finden, die unantastbar ist – ihre Freundschaft Nach und nach entdecken die Jungs jedoch, dass ihre individuellen Schwierigkeiten nicht mehr innerhalb der Gruppe zu lösen sind. Jeder der Protagonisten hat seine eigenen Probleme, die sich hauptsächlich außerhalb des Stadions befinden. Die Freunde müssen feststellen, dass nicht ihr Verein, sondern sie selbst vor ihren größten Herausforderungen stehen…

    Rezeption des Films 66/67
    Der Film erhielt überwiegend gute Kritiken. Für Ulrich Kriest von der Stuttgarter Zeitung gehört 66/67 zu den positiven Überraschungen dieses Filmjahres. Rainer Gansera von der Süddeutschen Zeitung lobt, dass “„66/67“ in seinen stärksten Momenten an den frühen Scorsese erinnert”. Oliver Baumgarten (schnitt.de) spricht von einem ungewöhnlichen Porträt einiger Kleinstadtexistenzen, die der gesellschaftliche Druck und die Angst vorm Leben zu komplettem Stillstand führt. […] Das erschreckend Pathologische ihres Handelns verleiht dem gut gespielten Film etwas Extremes, das der leicht eigenwilligen Dramaturgie auf spannende Weise in die Karten spielt." Peter Körte lobt in der FAS: “Wie man es anders machen, wie man von Handlungen erzählen kann, die strafbar und moralisch unakzeptabel sind, ohne sich zu übernehmen, das zeigt einer dieser kleinen Lichtblicke, auf die man im deutschen Kino gelegentlich doch noch trifft.” Er betont: “Dass man als Fußballfan den kryptischen Titel entziffern kann, heißt nicht, es sei ein Fußballfilm.”

    Viele Kritiker heben die Besetung von “66/67” hervor. Rainer Gansera von der SZ freut sich über brilliante Darsteller (allen voran Fabian Hinrichs) und ungemein präzise, lebendige, mit dramtischer Hochspannung aufgeladene Dialoge. Ulrich Kriest spricht in der Stuttgarter Zeitung von einem interessanten Darstellerensemble, das zwar manchmal seine Theatererfahrungen nicht zu zügeln weiß, “sich aber immer wieder zu intensiven Szenen aufschwingt.” Stefan Volk (film-dienst.de) hat einen “dramaturgisch überzeugend aufgebauten Ensemblefilm” gesehen. Sebastian Handke vom Tagesspiegel lobt die “begabten Darsteller” und Nino Klingler (critic.de) betont: “Die Darstellerriege ist ausnahmslos großartig. Ihnen ist es zu verdanken, dass die Figuren nicht unter den manchmal arg hölzernen Dialogen leiden.” Nur Michael Meyns (programmkino.de) moniert: “Die jungen Schauspieler agieren nicht immer überzeugend”, ihre zur Schau gestellte Härte wirke bisweilen forciert und unglaubwürdig.

    Gänzlich überzeugt zeigt sich die Kritik von Kamera und Filmoptik von “66/67”. Der Tagesspiegel spricht von einem “ansprechend fotografierten Film”, Michael Meyns meint, er sei “stark gefilmt, meist sehr atmosphärisch”. Nino Klingler von critic.de: “Der Film überzeugt, nicht nur durch seine Darsteller, sondern auch durch eine stimmige Optik. Sehr undeutsch sieht das aus, ein körniges Bild, entsättigte Farben und diffuse Schatten. Die Kamera von Ngo The Chau ist mobil, ohne übertrieben wackelig zu sein, stets auf der Suche nach den Gesichtern der Figuren. Die Farbdramaturgie folgt dem zeitgenössischen amerikanischen Kino, Hautfarben werden ergänzt durch gedeckte Komplementärtöne in Blau, Grün und Grau.”

  24. US (1964) | Endzeitfilm, Drama
    6.4
    7.3
    181
    31
    Endzeitfilm von Ubaldo Ragona und Sidney Salkow mit Vincent Price und Franca Bettoia.

    Dr. Robert Morgan (Vincent Price) ist der einzige Überlebende einer weltweiten Seuche, die die gesamte Menschheit in seelenlose Zombies verwandelt hat. Tagsüber zieht er über's Land, um möglichst viele der Kreaturen zu töten, doch sobald die Dunkelheit einkehrt, muss er sich in seinem Haus verstecken, denn dann steigen sie aus ihren Gräbern, auf der Suche nach frischem Blut...

  25. US (2012) | Drama, Horrorfilm
    6.4
    6.9
    242
    65
    Drama von Jeremy Gardner mit Jeremy Gardner und Adam Cronheim.

    In Ben & Mickey vs. the Dead nehmen es zwei ehemalige Baseballspieler mit Zombies auf.

  26. 6.3
    6.5
    68
    46
    Werwolf-Film von Daniel Attias mit Gary Busey und Everett McGill.

    In Tarker Mills traut sich seit der unheimlichen Mordserie niemand mehr nachts aus dem Haus. Die Opfer sind scheinbar willkürlich ausgesucht und grausam verstümmelt worden. Nur die Tatzeiten deuten auf eine Spur, denn das Grauen kommt in Vollmondnächten. Die hastig zusammengestellten Schutzgruppen bewaffnen sich mit allem, was halbwegs als Waffe zu gebrauchen ist, un dstreifen, sich selbst immer wieder Mut machend, durch die Wälder. Nur der kleine Marty glaubt, das schreckliche Geheimnis zu kennen. Als Fan von Horrorgeschichtenstellt er seinen Onkel Red, einem liebenswerten Säufer und Weiberhelden, seine Werwolf-Theorie vor. Der glaubt ihm allerdings kein Wort und so erfährt Marty den entsetzlichen Unterschied zwischen Horrorgeschichten und der nackten Wirklichkeit.