Die besten Filme - Selbstmordgefährdet

  1. US (1960) | Liebesfilm, Drama
    Das Appartement
    7.4
    8.3
    518
    84
    Liebesfilm von Billy Wilder mit Jack Lemmon und Shirley MacLaine.

    Was würdet ihr denken, wenn einer eurer Arbeitskollegen jeden Abend einem seiner Vorgesetzten seine Wohnung überlässt, damit dieser sich zum privaten Stelldichein mit einer Geliebten treffen kann?

  2. 7.4
    7.7
    715
    298
    Tragikomödie von Jonathan Dayton und Valerie Faris mit Abigail Breslin und Greg Kinnear.

    Olive Hoover ist überglücklich, als ihre unkonventionelle Familie mit ihr zum Little Miss Sunshine-Schönheitswettbewerb fährt. Nicht nur für das kleine Mädchen ist dies der Beginn eines großen Abenteuers.

  3. US (1987) | Buddy-Film, Polizeifilm
    7.5
    7.6
    395
    204
    Buddy-Film von Richard Donner mit Mel Gibson und Danny Glover.

    Die rasante Action-Komödie Lethal Weapon – Zwei stahlharte Profis bringt Danny Glover und Mel Gibson erstmals als ungleiches Cop-Duo Murtaugh und Riggs zusammen.

  4. US (2009) | Drama
    7.5
    7.6
    838
    189
    Drama von Tom Ford mit Colin Firth und Julianne Moore.

    A Single Man ist das gefeierte Regiedebüt des Star-Designers Tom Ford. Für seine Darstellung eines homosexuellen Literaturprofessors, der um seine große Liebe trauert, wurde Colin Firth für einen Oscar nominiert.

  5. US (1946) | Märchenfilm, Drama
    7.4
    7.9
    595
    126
    Märchenfilm von Frank Capra mit James Stewart und Donna Reed.

    Ist das Leben nicht schön? war 1946 ein großer Flop an den Kinokassen. Heute ist er der Weihnachtsklassiker schlechthin.

  6. Streamgestöber - Dein Moviepilot-Podcast
    präsentiert von MagentaTV – dem TV- und Streaming-Angebot der Telekom
    Stürz dich mit uns jeden Mittwoch ins Streamgestöber auf die gehypten und geheimen Serien & Filme deiner 3 bis 300 Streaming-Dienste. Andere bingen Feierabendbier, wir trinken Feierabendserien.
  7. US (1971) | Schwarze Komödie, Drama
    7.7
    7.7
    656
    128
    Schwarze Komödie von Hal Ashby mit Bud Cort und Ruth Gordon.

    Harold and Maude erzählt von der Beziehung zwischen einem 18-jährigen Jungen und einer 80-jährigen Frau.

  8. US (1985) | Komödie, Drama
    7.5
    7.4
    598
    191
    Komödie von John Hughes mit Emilio Estevez und Molly Ringwald.

    Breakfast Club von Teeniekomödien-Regisseur John Hughes wurde erst 1985 auf die Kinoleinwand gebracht, hat aber bereits heute Kultstatus.

  9. GB (2006) | Abenteuerfilm, Drama
    7.4
    7.5
    928
    198
    Abenteuerfilm von Tarsem Singh mit Catinca Untaru und Justine Waddell.

    In The Fall reisen Lee Pace und Catinca Untaru in eine Welt der Fantasie und Magie. Bald ist nichts mehr so wie es scheint.

  10. GB (2011) | Drama, Psychodrama
    7
    7.3
    974
    330
    Drama von Steve McQueen mit Michael Fassbender und Carey Mulligan.

    In Steve McQueens preisgekröntem Drama Shame muss ein von Sexsucht geplagter Michael Fassbender mit dem Besuch seiner psychisch labilen Schwester Carey Mulligan fertig werden.

  11. 7.4
    7.6
    608
    123
    Schicksalsdrama von Mike Figgis mit Elisabeth Shue und Nicolas Cage.

    Nicolas Cage in seiner Oscar-prämierten Rolle als Trinker: In Leaving Las Vegas reist er in die Glamour-Stadt, um sich zu Tode zu saufen, und lernt dort die Prostituierte Elisabeth Shue kennen.

  12. GB (2007) | Musikfilm, Drama
    7.5
    7.3
    684
    104
    Musikfilm von Anton Corbijn mit Samantha Morton und Sam Riley.

    Die Lebensgeschichte von Ian Curtis, Sänger der Band “Joy Division”, der sich 1980 selbst tötete. Der Film beruht auf dem Buch “Touching From A Distance”, das Ians Ehefrau Deborah nach seinem Tod über ihn schrieb. Ian Curtis ist 19 Jahre alt, als er Debbie kennenlernt. Wenig später sind sie verheiratet und bekommen eine Tochter. Curtis stößt als Sänger zu der Band “Joy Division”, die er mit seiner ominösen Stimme und seinem düsteren Charisma schnell zum Geheimtipp auch außerhalb seiner Heimatstadt Manchester macht. Doch er kommt mit der Aussicht auf schnellen Ruhm nicht zurecht. Eine Affäre mit der Journalistin Annik beschleunigt das Ende seiner Ehe und verstärkt seine Schuldgefühle. Epileptische Anfälle und eine schwere Depression lassen Curtis’ Abstieg in seine persönliche Hölle eskalieren. Am Abend vor der ersten Amerika-Tournee fasst er einen folgenschweren Entschluss.

    Handlung

    Ian (Sam Riley) wohnt als Jugendlicher in einer tristen, grauen Hochhaussiedlung in Macclesfield in der Nähe von Manchester und ist Fan von David Bowie. Als einer seiner Freunde seine neue Freundin Debbie (Samantha Morton) mit zu ihm nach Hause bringt, ist schnell klar, dass sich eine Liebesgeschichte zwischen den Beiden anbahnt. Ian ist gerade 19 Jahre alt. Wenig später heiraten sie und bekommen eine Tochter.

    Ian wird Sänger

    Um seine Familie zu ernähren arbeitet Ian auf dem Arbeitsamt. Als er aber mitbekommt, dass die Band Warsaw einen Sänger braucht und er die anderen Mitglieder bei einem Sex-Pistols-Konzert getroffen hat, wird er schließlich deren Sänger. Schnell wird die Band, die sich bald Joy Division nennt, zum Geheimtipp auch außerhalb von Manchester. Nach einem Konzert wird Rob Gretton (Toby Kebbell) neuer Manager der Band. Daraufhin folgen selbst finanzierte Plattenaufnahmen und ein erster Fernsehauftritt. Bald stellt sich aber heraus, dass Ian an Epilepsie leidet und ihn sogar Anfälle auf der Bühne heimsuchen. Ian kommt ins Krankenhaus und bekommt starke Medikamente verschrieben. Die Medikamente und das Tourleben fordern seinen körperlichen Tribut und Ian schläft immer wieder bei seiner Arbeit ein, so dass er kündigen muss.

    Annik Honoré

    Nach einem Konzert lernt Ian die belgische Hobbyjournalistin Annik (Alexandra Maria Lara)
    kennen und beginnt mit ihr eine Affäre. Ian entfremdet sich immer mehr von seiner Frau, nimmt Annik mit zu Konzerten statt Debbie. Bald kommt es zum Streit, als Ian Debbie gesteht, dass er sie wohl nicht mehr liebe. Debbie durchsucht daraufhin Ians Zimmer und findet die Telefonnummer von Annik. Sie spricht ihn darauf an, sie streiten sich, aber später gesteht er ihr doch seine Liebe und sagt, er werde Annik nicht wieder sehen, was er aber trotzdem tut.

    Joy Divisions Aufstieg

    Parallel zu Ians privaten Problemen wird seine Band immer bekannter und erfolgreicher. Sie sind permanent auf Tour und spielen neue Songs ein. Nach einem Zusammenbruch weigert sich Ian bei einem Konzert auf die Bühne zu gehen, woraufhin es zu einer Schlägerei des Publikums mit der Band kommt. Ian fühlt sich zunehmend missverstanden und leidet an Depressionen. Er zieht bei seiner Frau aus und kommt kurzzeitig bei dem Gitarristen Bernard Sumner (James Anthony Pearson) und bei seinen Eltern unter. Debbie verlangt die Scheidung, als sie herausbekommt, dass Ian sich weiter mit Annik trifft. Die erste Amerika-Tour soll zudem in wenigen Tagen starten.

    Der Selbstmord

    In seinem alten Kinderzimmer schreibt Ian einen Brief an Annik, in der er seine Liebe zu ihr bekräftigt. Dann verabschiedet er sich von seiner Mutter und geht zu Debbie, um mit ihr zu reden. Sie ist aber nicht zu Hause und Ian betrinkt sich vor dem Fernseher. Als sie schließlich nach Hause kommt, streiten sich die Beiden aber wieder, da Debbie auf die Scheidung beharrt und Ian zugibt Annik zu lieben. Nach dem Streit wirft Ian Debbie aus dem Haus, hört Musik und schreibt. Später bekommt er einen epileptischen Anfall und wird bewusstlos. Als er am Morgen auf dem Boden liegend aufwacht, geht er in die Küche und erhängt sich dort.

  13. NO (2011) | Drama
    7.7
    7.9
    482
    36
    Drama von Joachim Trier mit Anders Danielsen Lie und Hans Olav Brenner.

    In dem norwegischen Drama Oslo, 31. August wagt Anders Danielsen Lie einen Neuanfang nach den Drogen.

  14. US (2016) | Komödie, Abenteuerfilm
    6.8
    7.1
    832
    191
    Komödie von Dan Kwan und Daniel Scheinert mit Paul Dano und Daniel Radcliffe.

    In der surrealen Tragikomödie Swiss Army Man mit Paul Dano und Daniel Radcliffe findet ein Mann in der Wildnis einen ungewöhnlichen neuen Freund, nämlich eine Leiche.

  15. 7.4
    7.2
    253
    42
    Komödie von Mona Achache mit Josiane Balasko und Garance Le Guillermic.

    Die kleine, altkluge Paloma hat keine Freude mehr am tristen Dasein, doch dann trifft sie auf Madame Michel, die als Concierge in ihrem Wohnhaus arbeitet.

  16. 7
    6.6
    280
    222
    Superhelden-Film von James Gunn mit Margot Robbie und Idris Elba.

    In der DC-Comicverfilmung The Suicide Squad stürzt James Gunn eine neue durchschlagkräftige Truppe an Super-Bösewichten in eine Mission auf einer von Feinden überlaufenen Insel, die sich wie purer Selbstmord anhört.

  17. DE (2003) | Drama
    7
    7.3
    94
    12
    Drama von Christian Petzold mit Antje Westermann und Matthias Matschke.

    In Christan Petzolds Drama Wolfsburg muss sich Benno Fürmann mit den Folgen seiner Fahrerflucht auseinandersetzen.

  18. IE (2011) | Drama
    7.1
    6.7
    180
    20
    Drama von Ian Fitzgibbon mit Thomas Brodie-Sangster und Andy Serkis.

    Am Ende eines viel zu kurzen Tages ist ein Drama, über den 15-jährigen Donald, dessen Alltag mit einer unheilbaren Leukämieerkrankung und wie er in seine letzten Tagen noch einmal das Leben kennen lernt.

  19. FR (2013) | Drama, Tragikomödie
    7.2
    6.8
    273
    51
    Drama von Sandra Nettelbeck mit Michael Caine und Clémence Poésy.

    Mr. Morgans letzte Liebe ist die Verfilmung des französischen Romans La Douceur assassine von Schauspielerin Françoise Dorner mit Michael Caine in der Rolle eines trauernden Witwers.

  20. US (2003) | Horrorfilm, Thriller
    6.3
    5.2
    156
    107
    Horrorfilm von Mathieu Kassovitz mit Penélope Cruz und Charles S. Dutton.

    Halle Berry wird in Gothika, dem Regiedebüt von Mathieu Kassovitz, von einer Kriminalpsychologin im Frauengefängnis, selbst zu einer Inhaftierten im Frauengefängnis. Doch wie konnte das geschehen?

  21. FR (1973) | Komödie
    7.1
    7.4
    55
    25
    Komödie von Edouard Molinaro mit Lino Ventura und Jacques Brel.

    Ralph Milan hat einen Job, bei dem er unvorhergesehene Ereignisse wirklich nicht gebrauchen kann: Er ist Killer und plant die Ausführung seiner Aufträge sorgfältig im Voraus. Eine perfekte Planung und starke Nerven - das sind wohl die wichtigsten Voraussetzungen, um in diesem Job erfolgreich zu sein. Für seinen neuesten Auftrag hat er sich in einem Hotelzimmer in südfranzösischen Montpellier einquartiert; vom Fenster aus will er sein Opfer erledigen. Der als zuverlässig bekannte Profikiller soll dieses Mal einen - für gewisse Kreise - unangenehmen Kronzeugen auf dem Weg ins Gerichtsgebäude zum Schweigen bringen. Womit er nicht gerechnet hat: Hemdenvertreter François Pignon im Nebenzimmer. Dessen Frau Louise ist gerade mit dem Arzt Dr. Fuchs durchgebrannt - und in einem Leben ohne Louise kann Pignon beim besten Willen keinen Sinn mehr erkennen. Louise will nicht einmal mehr mit ihm sprechen! Während Milan sein Präzisionsgewehr zusammenschraubt, unternimmt der lebensmüde Pingon im grenzenden Hotelzimmer einen Selbstmordversuch nach dem anderen. Dabei stellt er sich aber so ungeschickt an, dass keine seiner Verzweiflungstaten zum Erfolg führt - aber jeder auf ihn aufmerksam wird. Und das ist verständlicherweise das allerletzte, was Milan in diesem Moment brauchen kann! Ein Toter im Nebenzimmer, das hieße unweigerlich Polizei, Presse und jede Menge Neugierige. Unter solchen Umständen ist ein sauberer Mord kaum möglich. Als Pignon bei dem Versuch, sich zu erhängen, lediglich die Wasserleitung zerstört, spitzt sich die Situation zu. Der aufgeregte Zimmerkellner Nino will die Polizei rufen, was Milan nur noch verhindern kann, indem er sich selbst um den Selbstmordkandidaten kümmert. Der Lebensmüde wird allerdings zur wahren Plage für Milan, der von nun an pausenlos damit beschäftig ist, seinen Zimmernachbarn vor weiteren Verzweiflungstaten zu bewahren. Der weinerliche Pignon hängt sich wie eine Klette an Milan und schafft es sogar, den coolen Killer an den Rande des Wahnsinns zu treiben. Eine groteske Situation, mit der Milan selbst am wenigsten gerechnet hätte - er, der Todesprofi als permanenter Lebensretter eines Lebensmüden!

  22. FR (2001) | Erotikfilm, Drama
    6.6
    7.4
    200
    19
    Erotikfilm von Julio Medem mit Paz Vega und Tristán Ulloa.

    Die junge Lucía (Paz Vega) arbeitet als Kellnerin in einem Restaurant in Madrid. Sie verliert ihre große Liebe, den Schriftsteller Lorenzo (Tristán Ulloa), und macht sich auf die Suche nach dem verschwundenen Geliebten. Ihre Spurensuche führt sie auf eine Insel, fernab im Mittelmeer, gleichsam ein symbolisches Paradies, wo Wunden heilen können und die Liebenden nach vielen Irrwegen wieder zueinander finden.

  23. US (2022) | Horrorfilm
    6.4
    6.1
    204
    209
    Horrorfilm von Parker Finn mit Sosie Bacon und Kyle Gallner.

    Im Horrorfilm Smile - Siehst Du es auch? gerät die Realität einer Psychiaterin aus den Fugen, als sie überall Menschen zu sehen beginnt, die sie auf unheimliche Weise anzulächeln scheinen.

  24. US (2022) | Horrorfilm, Drama
    5.9
    6.4
    244
    71
    Horrorfilm von Alex Garland mit Jessie Buckley und Rory Kinnear.

    In Alex Garlands Horrordrama Men nimmt ein alleiniger Urlaub auf dem Land für Jessie Buckley immer unheimlichere Formen an. Als alleinstehende Witwe wird sie nämlich von mehr als nur dem vorangegangenen Suizid ihres Mannes verfolgt.

  25. GB (2014) | Tragikomödie, Drama
    6.3
    4.8
    403
    126
    Tragikomödie von Pascal Chaumeil mit Pierce Brosnan und Toni Collette.

    In der Romanverfilmung A Long Way Down treffen sich Pierce Brosnan, Toni Collette, Imogen Poots und Aaron Paul auf einem Londoner Hausdach zufällig beim Selbstmordversuch.

  26. ES (1995) | Drama, Psychodrama
    7.1
    7.5
    94
    3
    Drama von Pedro Almodóvar mit Marisa Paredes und Juan Echanove.

    Unter dem streng gehüteten Pseudonym "Amanda Gris" ist Leo zur Queen der Liebesroman-Autorinnen avanciert. Während ihren Heldinnen jedoch ein Happy-End vom Verlag garantiert wird, steckt die Autorin selbst in einer tiefen Lebenskrise. Ihr Mann weilt lieber bei der NATO-Friedenstruppe in Bosnien als in der heimatlichen, pastellfarbenen Luxuswohnung und betrügt sie außerdem mit ihrer besten Freundin. Um ihrem Frust zu entkommen, bewirbt sie sich bei der renommierten Tageszeitung "El País". Der Ressortleiter der Kulturbeilage ist ein glühender Amanda-Gris-Fan. Nichtsahnend, wen er vor sich hat, beauftragt er Leo damit, die gerade erschienene Anthologie der Autorin zu besprechen. Leo bekommt die Chance auf künstlerischen Selbstmord und plant eine vernichtende Kritik ihres eigenen Werkes.