Die besten Filme - Berliner Mauer

  1. DE (2006) | Politdrama, Drama
    Das Leben der Anderen
    7.5
    7.4
    1.072
    219
    Politdrama von Florian Henckel von Donnersmarck mit Ulrich Mühe und Sebastian Koch.

    Im oscarprämierten Drama von Florian Henckel von Donnersmarck belauscht Ulrich Mühe als Stasi-Offizier Das Leben der Anderen.

  2. US (2015) | Thriller, Drama
    7.1
    6.9
    783
    187
    Thriller von Steven Spielberg mit Tom Hanks und Mark Rylance.

    Bridge of Spies ist ein im Kalten Krieg angesiedelter Spionagethriller von Steven Spielberg mit Tom Hanks in der Rolle eines amerikanischen Anwalts, der einen in Russland festgehaltenen Landsmann und Piloten befreien soll, der der Spionage beschuldigt wurde.

  3. DE (2003) | Komödie, Drama
    7.2
    6.7
    493
    111
    Komödie von Leander Haußmann mit Christian Ulmen und Janek Rieke.

    In Leander Haußmanns Komödie Herr Lehmann gerät der Kreuzberger Kneipen-Kauz Christian Ulmen in eine Liebes- und Lebens-Krise.

  4. DE (2012) | Drama
    6.4
    7.7
    303
    75
    Drama von Christian Petzold mit Nina Hoss und Ronald Zehrfeld.

    In Christian Petzolds DDR-Drama Barbara wird Nina Hoss zur Strafe in die Provinz versetzt.

  5. 6.5
    6.4
    370
    134
    Historienfilm von Wolfgang Becker mit Daniel Brühl und Katrin Sass.

    In der Mauerfall-Komödie Good Bye, Lenin! lässt Daniel Brühl aus Mutterliebe die DDR im heimischen Wohnzimmer weiter existieren.

  6. Streamgestöber - Dein Moviepilot-Podcast
    präsentiert von MagentaTV – dem TV- und Streaming-Angebot der Telekom
    Stürz dich mit uns jeden Mittwoch ins Streamgestöber auf die gehypten und geheimen Serien & Filme deiner 3 bis 300 Streaming-Dienste. Andere bingen Feierabendbier, wir trinken Feierabendserien.
  7. DE (1987) | Fantasyfilm, Drama
    7.2
    6.8
    654
    78
    Fantasyfilm von Wim Wenders mit Bruno Ganz und Solveig Dommartin.

    In Wim Wenders poetischen Drama Der Himmel über Berlin wachen Engel über das Leben und die Menschen im geteilten Berlin der 1980er Jahre.

  8. 6.6
    6.1
    177
    74
    Klamaukfilm von Leander Haußmann mit Alexander Scheer und Alexander Beyer.

    Sonnenallee – Das sind junge Leute damals wie heute, hier wie dort. Das sind verbotene Songs und Tänze, wie sie noch nie zu sehen waren. Und eine große Liebe, die die Welt verändert. Ein Panorama des Ostens erzählt von Leuten, die dabei waren.

    Erzählt wird die Geschichte von Michael Ehrenreich und seinem besten Freund Mario. Beide wohnen am kürzeren Ende der Sonnenallee, besuchen die EOS (Erweiterte Oberschule) Wilhelm Pieck und stehen, wie die anderen Jungs aus der Clique, kurz vor dem Abitur. Neben der Frage, ob man sich um des Studiums willen für drei Jahre bei der NVA verpflichten soll, bilden die (größtenteils verbotene) West-Pop- und Rockmusik der 1970er Jahre, vor allem die der Rolling Stones, und natürlich die erste Liebe bzw. Mädchen die zentralen Motive des Films. Darüber hinaus werden die Probleme des Erwachsenwerdens und auf subtile Art und Weise die mit dem DDR-Grenzregime verbundenen Schikanen und Gefahren aufgezeigt. Am Ende wird auch die Brüchigkeit menschlicher Beziehungen angesichts der Realitäten eines Überwachungsstaates thematisiert.

  9. DE (2018) | Thriller, Drama
    7.4
    6.6
    306
    93
    Thriller von Michael Herbig mit Karoline Schuch und Friedrich Mücke.

    In einem Ballon lässt Michael Bully Herbig nach wahren Begebenheiten zwei Familien die DDR-Flucht auf dem Luftweg wagen.

  10. GB (1982) | Musikfilm, Konzertfilm
    7.6
    6.6
    346
    45
    Musikfilm von Alan Parker mit Bob Geldof und Christine Hargreaves.

    "The Wall", dessen wichtigstes Aushängeschild die Musik der Band Pink Floyd ist, erzählt die Lebensgeschichte eines Musikers, der ebenfalls den Namen Pink Floyd trägt. Er hat sich nahezu komplett in sich selbst zurückgezogen, wodurch er von seiner Umwelt gezwungen wurde. Pink ist stark paranoid veranlagt, und sieht in jedem in seinem Leben, selbst in seiner Frau, Menschen, die ihm etwas Böses antun wollen. Ein großer Teil des Films spielt auch in seiner Phantasie, in der er ein Führer der Massen wird, der sein Heimatland retten will.

  11. 6.8
    6.6
    120
    32
    Romantische Komödie von Dani Levy mit Henry Hübchen und Hannelore Elsner.

    In der Komödie Alles auf Zucker! muss sich Zocker Henry Hübchen mit seinem jüdisch-orthodoxen Bruder Udo Samel versöhnen, um an das Erbe seiner Mutter zu gelangen

  12. 7.7
    7.6
    243
    25
    Musikdokumentation von Jörg A. Hoppe und Miriam Dehne mit Mark Reeder und Blixa Bargeld.

    Der semidokumentarische B-Movie: Lust & Sound in West-Berlin 1979-1989 zeichnet das Leben und Treiben von Musikern im Westteil der deutschen Hauptstadt in den Jahren vor der Wende nach.

  13. 6.4
    5.7
    479
    204
    Agentenfilm von David Leitch mit Charlize Theron und James McAvoy.

    In Atomic Blonde wird Top-Spionin Charlize Theron während des Kalten Krieges nach Berlin geschickt, um den Mord eines Kollegen zu untersuchen und die Enttarnung von Doppelagenten zu verhindern.

  14. DE (2000) | Biopic, Schicksalsdrama
    6.8
    6.9
    97
    7
    Biopic von Oskar Roehler mit Nina Petri und Lars Rudolph.

    Mit dem Fall der Berliner Mauer bricht für Hanna Flanders (Hannelore Elsner) eine Welt zusammen. Von ihrem Münchner Wohnsitz aus hatte sich die einst gefeierte Schriftstellerin ein idealisiertes Traumbild der DDR geschaffen, das sich nun nicht mehr aufrecht halten lässt. Spontan zieht sie nach Berlin, um einen Neuanfang zu wagen, doch die Kluft zwischen der Realität und ihrem eigenen Weltbild ist zu groß für die vereinsamte Literatin. Verbittert erkennt sie, dass die gesellschaftlichen Veränderungen unbemerkt an ihr vorüber gezogen sind. Unfähig, ihre Umwelt zu verstehen oder sich anderen zu öffnen, sieht sie nur einen einzigen Ausweg.

  15. DE (2001) | Sozialdrama, Drama
    6.7
    6.4
    92
    12
    Sozialdrama von Hannes Stöhr mit Jörg Schüttauf und Julia Jäger.

    Nach 11 Jahren Haft wird der ehemalige DDR-Bürger Martin Schulz aus dem Gefängnis Brandenburg entlassen. Personalausweis, Führerschein, Geldbörse – Martins alte DDR-Habe taugt gerade noch zum Papierfliegerbasteln. Draußen wartet eine Welt, die Martin nur aus dem Fernsehen kennt. Das Neue ist da, das Alte noch nicht ganz verschwunden...

  16. DE (2012) | Komödie
    5.3
    5.5
    134
    65
    Komödie von Oliver Ziegenbalg mit Matthias Schweighöfer und Christian Friedel.

    Matthias Schweighöfer, Friedrich Mücke und Christian Friedel machen sich in der Verfilmung des gleichnamigen Kaminer-Romans auf in die Berliner Russendisko.

  17. DE (2017) | Komödie, Drama
    6.5
    6.1
    170
    35
    Komödie von Arne Feldhusen mit Charly Hübner und Detlev Buck.

    Mit Magical Mystery verfilmt Arne Feldhusen den gleichnamigen Roman von Sven Regener und lässt Charly Hübner in den 1990ern die Welt der deutschen Techno-Musik erobern.

  18. DE (2019) | Liebesfilm, Drama
    6.5
    5.4
    70
    25
    Liebesfilm von Martin Schreier mit Emilia Schüle und Dennis Mojen.

    Das deutsche Liebesdrama Traumfabrik von Martin Schreier spielt in den 1960er Jahren und schildert die Romanze zwischen einem Komparsen und einer Tänzerin.

  19. DE (2009) | Komödie, Drama
    5.9
    5.2
    27
    15
    Komödie von Peter Timm mit Felicitas Woll und Maxim Mehmet.

    Die Studentin Franzi zieht im Herbst 1989 mit nicht viel mehr als ihrem Rucksack nach Berlin. Von ihrer Altbauwohnung direkt am Grenzübergang kann sie in den Osten schauen und entdeckt auf der anderen Seite der Mauer Sascha. Er ist Grenzsoldat wider Willen. Um einen Studienplatz in Medizin zu bekommen, hat er sich für drei Jahre zur Volksarmee verpflichten müssen. Franzi und Sascha verlieben sich und arrangieren heimliche Treffen. Doch Liebe in Mauerzeiten wird beobachtet - und zwar auf beiden Seiten der Mauer. Wie gut, dass Saschas Jugendfreundin Uschi ihr so ähnlich sieht. Unbemerkt tauschen die beiden Frauen ihre Ost-West-Identitäten. Endlich kann Franzi über Nacht bleiben, doch ihr Rendezvous fliegt auf. Ihre Liebe hat keine Chance, doch dann fällt die Mauer.

  20. DE (2001) | Drama, Melodram
    5.8
    5.5
    36
    12
    Drama von Connie Walter mit Luise Helm und Tim Sander.

    Berlin, die Mauerstadt, 1982: Die 17-jährige Nele lebt im Westen und nimmt die andere Seite des Eisernen Vorhangs nur als grauen Fleck auf der Landkarte wahr. Bei ihrem ersten Besuch im Osten der Stadt lernt sie zufällig den ruppigen Punkmusiker Captain kennen. Die beiden sind sofort Feuer und Flamme füreinander. Aber ihre Beziehung steht unter keinem guten Stern, denn die Stasi hat Captains Clique bereits im Visier. Als die Staatsmacht zuschlägt, beginnt für die beiden Teenager ein dramatischer Kampf um ihre unmögliche Liebe.

  21. 6.1
    7.2
    24
    7
    Drama von Vincent Maël Cardona mit Thimotée Robart und Marie Colomb.

    Im französischen Coming-of-Age-Drama Die Magnetischen verliebt sich ein junger Mann aus der Bretagne, der zum Wehrdienst nach Westberlin eingezogen wird, in dieselbe Frau wie sein Bruder.

  22. DE (2001) | Actionfilm, Thriller
    5.3
    4.9
    21
    9
    Actionfilm von Roland Suso Richter mit Heino Ferch und Nicolette Krebitz.

    "Der Tunnel" ist die auf tatsächlichen Ereignissen beruhende Geschichte einer Fluchthelfergruppe in West-Berlin, deren Mitglieder um jeden Preis ihre Familien in den Westen holen wollen. Der Plan - ein Tunnel von West nach Ost - ist nicht nur ein gefährliches und fast unmögliches Unterfangen. Der notwendige physische und psychische Einsatz übersteigt auch häufig die Kräfte der jungen Leute und sorgt für Spannung innerhalb der Gruppe. Doch der eiserne Wille und die Hoffnung auf Erfolg führt sie immer wieder zusammen. Denn alle wissen: Sie schaffen es entweder gemeinsam oder nie...

  23. DE (2017) | Komödie
    5.5
    6.1
    25
    21
    Komödie von Francis Meletzky mit Jörg Schüttauf und Josefine Preuß.

    In der Komödie Vorwärts immer! will ein Hoenecker-Imitator durch eine waghalsige Maskerade seine Tochter vor dem DDR-Regime retten.

  24. ET (2008) | Drama
    6.7
    6.5
    29
    7
    Drama von Haile Gerima mit Aaron Arefe und Takelech Beyene.

    Voller Hoffnung kehrt Anberber (Aaron Arefe) in Morgentau in seine alte Heimat Äthiopien zurück, um dort ein neues Leben zu beginnen, nachdem er einige Jahre in Deutschland studiert hat. Ein ganzes Dorf zählt auf ihn, erwartet sich Fortschritt von dem in der Fremde ausgebildeten Heimkehrer. Doch schon am ersten Abend wird Anberber mit den politischen Unruhen im Land konfrontiert, die seinen Neuanfang in Frage stellen.
    Er sucht das verlorene Land seiner Kindheit in Erinnerungen, in der Natur, in der Landschaft, in dem See, in dem er schwimmen lernte und auf den Feldern, in denen er als kleiner Junge umherstreifte. Bilder aus einem früheren Leben werden lebendig. Der Sog der Sehnsucht wird immer mächtiger, umso schmerzhafter ist die Erkenntnis, dass das Land, in das er glaubte zurückzukehren, nicht mehr 
existiert. Seine Mutter beschließt, ihm zu helfen – eine Zeremonie soll dem zwischen Tatkraft und Melancholie Verlorenen einen Weg in die Zukunft weisen, ihn von der übermächtigen Vergangenheit befreien. Doch dafür muss er sich ihr erst einmal stellen – Anberber beginnt eine magische Reise ins Herz der verlorenen Zeit, auf der Suche nach einem Ort, an den er gehört.

  25. DE (2007) | Drama
    6.3
    4
    2
    Drama von Niki Stein mit Stephan Kampwirth und Misel Maticevic.

    August 1961, Strausberg bei Berlin. Bei einem Ausflug nach West-Berlin kommen der 17-jährige Lutz Lenarth und seine Clique nicht weit: An der Grenze werden sie von bewaffneten Soldaten zurück gewiesen. In Berlin hat der Mauerbau begonnen. Voller Zorn und Entrüstung lassen die vier Jungs in der darauf folgenden Nacht ihrem Protest freien Lauf, beschmieren Wände und Schaufenster mit antikommunistischen Parolen und zünden auf dem Festplatz in Strausberg ein leer stehendes Zelt an. Dies bleibt nicht ohne Folgen. Am nächsten Morgen reißt die Staatssicherheit Lutz und seine Freunde unsanft aus dem Schlaf und zwingt sie in zermürbenden Verhören zu Geständnissen, die ihre angeblich organisierte staatsfeindliche Tätigkeit belegen. In einem Schauprozess werden die Jugendlichen zu Höchststrafen verurteilt: Lutz und Manfred, die eine besonders innige Freundschaft miteinander verbindet, erhalten lebenslang, doch sie werden im Laufe der grausamen Haftzeit voneinander getrennt. 13 Jahre später wird Lutz von der Bundesregierung freigekauft. Er geht nach Hamburg und findet dort Arbeit auf einer Werft. Eines Tages wird er von einem Mann am Werkstor abgefangen - Manfred. Der Jugendfreund war schon einige Jahre zuvor freigekauft worden und hat inzwischen eine eigene Autowerkstatt und eine attraktive Freundin, Sigrid. Lutz bewundert seinen Freund. Für ihn beginnt eine unbeschwerte Zeit. Doch dann eröffnet Manfred Lutz, dass er als Fluchthelfer tätig ist. Lutz ist entsetzt. Er kann nicht verstehen, wie sich sein Freund nach den langen, harten Jahren im Gefängnis der Gefahr einer erneuten Verhaftung aussetzen kann. Manfred jedoch lässt sich nicht beirren und gewinnt Lutz sogar als zukünftigen Begleiter bei seinen "Grenzgängen". Einer der nächsten Flüchtlinge soll ihr alter Freund Bernd sein. Doch dieser erscheint nicht alleine am verabredeten Treffpunkt, sondern hat seine schwangere Freundin Regine mitgebracht. So kommt es unverhofft zu einem Wiedersehen der alten Clique aus Jugendzeiten - nur Philip fehlt. Manfred ist wie besessen in seinem persönlichen Kampf gegen die DDR und wendet seine Aufmerksamkeit den Grenzanlagen an der deutsch-deutschen Grenze zu. Er will die Existenz von Selbstschussanlagen, so genannten Todesautomaten, beweisen und überredet Lutz, in einer Nacht- und Nebelaktion einen der Automaten zu demontieren. Die Aktion gelingt. Stolz präsentieren die beiden Freunde ihre gefährliche Beute einem Nachrichtenmagazin. Doch ihre Geschichte wird wider Erwarten nicht groß heraus gebracht. Kurz nach der Demontage der Selbstschussanlage erhält Lutz überraschenden Besuch von Philip. Dieser warnt ihn vor der Staatssicherheit und bittet ihn inständig, er und Manfred mögen von weiteren Aktionen an der Grenze absehen.

  26. DE (2014) | Dokumentarfilm
    5.8
    5.8
    9
    4
    Dokumentarfilm von Roland Blum.

    In der Dokumentation Mitgift kehrt Filmemacher Roland Blum an Orte der Wende zurück, die für ihn eng mit dem Ende der DDR verknüpft sind.