Die besten Filme - Handy

  1. US (2013) | Drama, Liebesfilm
    Her
    7.9
    8.1
    3.055
    455
    Drama von Spike Jonze mit Joaquin Phoenix und Scarlett Johansson.

    In Spike Jonzes oscarprämiertem Film Her verliebt sich Briefautor Joaquin Phoenix in die weibliche Stimme seines Betriebssystems, ‘verkörpert’ von Scarlett Johansson.

  2. 7.4
    7.7
    1.377
    337
    Psychodrama von Michael Mann mit Tom Cruise und Jamie Foxx.

    In dem Thriller Collateral muss der Taxifahrer Jamie Foxx den Auftragskiller Tom Cruise quer durch Los Angeles kutschieren. Was tut man nicht alles für 600 Dollar?!

  3. GB (2006) | Agentenfilm, Actionfilm
    7.1
    7.5
    589
    449
    Agentenfilm von Martin Campbell mit Daniel Craig und Eva Green.

    In James Bond 007 – Casino Royale gibt Daniel Craig unter Regisseur Martin Campbell sein 007-Debüt und erzählt, wie der schärfste Geheimagent aller Zeiten die Lizenz zum Töten erhielt.

  4. DE (2011) | Drama
    7.4
    7.6
    857
    83
    Drama von Andreas Dresen mit Steffi Kühnert und Milan Peschel.

    Milan Peschel zeigt uns in Halt auf freier Strecke: Krebs ist, wenn man trotzdem lacht.

  5. ES (2002) | Psychodrama, Komödie
    7.5
    7.1
    833
    29
    Psychodrama von Pedro Almodóvar mit Leonor Watling und Rosario Flores.

    Der sensible Krankenpfleger Benigno (Javier Cámara) liebt die schöne Balletttänzerin Alicia (Leonor Watling). Er widmet ihr nicht nur seine ganze Arbeitszeit, sondern auch seine gesamte Freizeit und Aufmerksamkeit. Denn Alicia tanzt nicht mehr. Sie liegt nach einem Autounfall im Koma. Auch der Journalist Marco (Darío Grandinetti) ist verliebt, in die stolze Stierkämpferin Lydia (Rosario Flores), die aber bei einem Kampf in der Arena so schwer verletzt wird, dass auch sie bewusstlos in die Klinik eingeliefert wird. Dort lernen sich die beiden Männer kennen, und über das gemeinsame Schicksal entwickelt sich zwischen ihnen langsam eine verständnisvolle, tiefe Freundschaft. Als Marco von einer längeren Auslandsreise zurückkehrt, findet er Benigno in Untersuchungshaft vor. Er erfährt, dass sein Freund in Verdacht steht, Alicia geschwängert zu haben …

    Für diese Produktion mit überraschend wenig schrillen Figuren erhielt der Regisseur 2003 den Oskar für das beste Drehbuch.

    Handlung
    Der Journalist Marco (Darío Grandinetti) trifft die exzentrische Matadora Lydia (Rosario Flores) und verliebt sich in sie. Noch bevor die Liebe jedoch erste Krisen überstehen kann, wird Lydia bei einem Stierkampf schwer verletzt und fällt ins Koma.
    Im Krankenhaus trifft Marco auf den jungen Krankenpfleger Benigno (Javier Cámara), der sein Leben ganz der Pflege der jungen Tänzerin Alicia (Leonor Watling) widmet, die ebenfalls nach einem schweren Unfall vor vier Jahren im Wachkoma liegt.

    Benigno gibt ihm den Ratschlag, trotz ihrer Unfähigkeit zu reagieren, mit der Geliebten zu sprechen und sie zu pflegen.
    Er selbst macht es ihm am Beispiel von Alicia vor, und obwohl Marco bald begreift, dass die Bemühungen Benignos keineswegs ausschliesslich medizinisch motiviert sind, fasziniert ihn dennoch die Hingabe, mit der Benigno seine Patientin pflegt. Zwischen den beiden Männern entwickelt sich eine Freundschaft und Marco wird schnell zum Vertrauten von Benigno, der sich immer mehr in seine Zweisamkeit mit Alicia vertieft und an der Aussenwelt beinahe nur noch teilnimmt, um ihr danach davon zu erzählen.

    Er gesteht Marco, dass er bereits vor Alicias Unfall in sie verliebt war. Um ihr nah zu sein, war er ihr nicht nur regelmässig von der Tanzschule nach Hause gefolgt, sondern hatte sogar Termine bei ihrem Vater (Helio Pedregal), einem Psychiater, vereinbart.
    Obwohl dieser nun der überschwenglichen Pflege seiner Tochter durch Benigno misstrauisch gegenüber steht, lässt er sich durch Benignos Behauptung, er habe niemals Interesse am anderen Geschlecht gehabt, beruhigen.

    Auch Marco steht dem Verhältnis von Benigno zu seiner Patientin ambivalent gegenüber. Hat er auf der einen Seite moralische Bedenken wegen der wehrlosen Alicia, so sieht er aber auch das Glück des jungen Krankenpflegers, der ganz in seiner Rolle aufgeht.

    Während Benigno seiner Liebsten alles erzählt, verstummt Marco im Verhältnis zu seiner Lydia und erfährt, dass sie kurz vor ihrem Unfall vorgehabt hatte, ihn zu verlassen, weil sie sich mit ihrem früheren Geliebten Niño (Adolfo Fernández) versöhnt hatte. Dieser übernimmt nun auch die Pflege am Krankenbett von Lydia.

    Marco, den nun nichts mehr im Krankenhaus hält, reist daraufhin ins Ausland.
    Weiterhin fühlt er sich mit Benigno verbunden, und als er nach längerer Zeit von Lydias Tod erfährt, kehrt er zurück. Im Krankenhaus muss er nicht nur mit Entsetzen erfahren, dass Alicia schwanger ist, sondern auch, dass Benigno wegen des Verdachts der Vergewaltigung im Gefängnis sitzt.

    Noch bevor Marco ihn dort besuchen und ihm mitteilen kann, dass Alicia bei der Geburt ihres toten Kindes aus dem Koma erwacht ist, nimmt sich Benigno das Leben.

    Der Film als GesamtkunstwerkAuch in diesem Film setzt Almodóvar die Handlung aus verschiedenen Erzähleinheiten zusammen.
    Er variiert zwischen Zeitsprüngen, Traumsequenzen, Tanztheater-Ausschnitten, Stierkampf-Szenen und letztlich sogar einem kurzen Stummfilm im Film. Und dennoch ergibt sich daraus nicht der Eindruck eines unübersichtlichen Handlungs-Puzzles, sondern es gelingt dem Regisseur vielmehr, einen Film als Gesamtkunstwerk zu präsentieren.

  6. Streamgestöber - Dein Moviepilot-Podcast
    präsentiert von MagentaTV – dem TV- und Streaming-Angebot der Telekom
    Stürz dich mit uns jeden Mittwoch ins Streamgestöber auf die gehypten und geheimen Serien & Filme deiner 3 bis 300 Streaming-Dienste. Andere bingen Feierabendbier, wir trinken Feierabendserien.
  7. US (2002) | Thriller, Psychothriller
    6.9
    6.9
    374
    185
    Thriller von Joel Schumacher mit Colin Farrell und Katie Holmes.

    In Nicht auflegen! wird Colin Farrell von Kiefer Sutherland 80 Minuten lang in einer Telefonzelle als Geisel genommen.

  8. US (2017) | Actionfilm, Kriminalfilm
    7.2
    6.9
    874
    302
    Actionfilm von Edgar Wright mit Ansel Elgort und Lily James.

    Im Actionthriller Baby Driver bekommt der professionelle Fluchtwagenfahrer Ansel Elgort nach einem schiefgelaufenen Banküberfall Probleme, denen er nicht einfach davonfahren kann.

  9. 6.9
    7.3
    1.324
    232
    Politische Satire von Christopher Morris mit Kayvan Novak und Nigel Lindsay.

    Omar (Riz Ahmed) ist empört. Er will nicht länger tatenlos zuschauen, wie das Ansehen junger Moslems auf der Welt geschmäht wird. Der junge Brite schließt sich in Four Lions dem Heiligen Krieg an, um die britische Öffentlichkeit aufzurütteln. Seine Freunde Waj (Kayvan Novak), Barry (Nigel Lindsay) und Fessal (Adeel Akhtar) treten der neuen Terrorzelle bei. Das einzige Problem ist: Die Four Lions sind alles andere als Angst einflößende Raubtiere. Sie sind ungeschickt, trottelig und naiv. Werden die Four Lions unter diesen Bedingungen einen Terroranschlag zu Stande bringen?

    Mit Four Lions hat der Brite Chris Morris eine kontroverse Satire über Terrorismus und islamistische Attentäter geschaffen. Der Debütfilm des britischen Satirikers ist eine explosive Mischung aus Monty Python (Das Leben des Brian) und Ali G..

    Four Lions feierte seine Weltpremiere auf dem Sundance Film Festival im Januar 2010. Aufgrund des kontroversen Themas hatte Four Lions in den USA zunächst Schwierigkeiten, einen Filmverleih zu finden. Erst am 5. November kam eine zensierte Version des Films in die Kinos. Obwohl Four Lions in Großbrittanien anfänglich nur in wenigen Kinos gezeigt wurde, war die Satire an seinem Eröffnungswochenende ein großer Erfolg. Pro Kino nahm Four Lions 5.292 Pfund ein und über das Wochenende 609.000 Pfund. Bis August 2010 wurde Four Lions in Großbritannien an weiteren Kinos gezeigt und nahm über 2.930.000 Pfund ein.
    Vor der deutschen Veröffentlichung der Persiflage forderte der CSU-Bundestagsabgeordnete Stephan Mayer, den Film in Deutschland nicht zu zeigen. Aufgrund der Terrorgefahr könnte Four Lions “Öl ins Feuer gießen”. Die Äußerungen des Bundestagsabgeordneten brachten Four Lions jedoch stattdessen weitere Aufmerksamkeit in den Medien, in Deutschland war die Satire durchaus ein Erfolg. (RS)

  10. US (2008) | Parodie, Komödie
    6.4
    6.9
    484
    328
    Parodie von Ben Stiller mit Ben Stiller und Jack Black.

    In der Actionkomödie nehmen sich Ben Stiller, Robert Downey Jr. und Jack Black selbst aufs Korn.

  11. US (2007) | Drama, Serienkiller-Film
    7.2
    6.7
    963
    187
    Drama von Bruce A. Evans mit Kevin Costner und Demi Moore.

    Gut und böse in nur einer Person? Kevin Costner alias Mr. Brooks verkörpert beides.

  12. 7.1
    6.9
    708
    80
    Tragikomödie von Hans Weingartner mit Daniel Brühl und Julia Jentsch.

    Jan, Peter und Jule sind drei rebellische junge Außenseiter. Der eigenbrötlerische Jan (Daniel Brühl) verspürt eine tiefe Wut auf eine ungerechte Welt, sein Mitbewohner Peter (Stipe Erceg) teilt dieses Gefühl, nur weniger verbissen. Gemeinsam sind sie “Die Erziehungsberechtigten” und stören mit subversiven Aktionen die Hochsicherheitszonen der Reichen. Ihre Botschaft an den Geldadel lautet: “Die fetten Jahre sind vorbei”. Als Peters Freundin Jule (Julia Jentsch) wegen Überschuldung bei den beiden in der WG einziehen muss, weiß sie zunächst von den nächtlichen Einbrüchen nichts. Doch als Jan und Jule sich rettungslos und ohne Peters Wissen ineinander verlieben, weiht Jan sie in das Geheimnis ein. Jule überredet Jan zu einer riskanten Aktion. Doch im Übermut unterläuft ihnen ein folgenschwerer Fehler. Sie rufen Peter zu Hilfe und aus den drei Erziehungsberechtigten werden unversehens drei Entführer. Auf einer einsamen Hütte in den Bergen kommt es zu einer Konfrontation zwischen den drei Idealisten und der Generation an der Macht in Gestalt des Topmanagers Hardenberg (Burghart Klaußner). Schon nach kurzer Zeit nimmt die Konfrontation eine überraschende Wendung…

    Nach seinem erfolgreichreichen Debüt von Das weisse Rauschen bleibt sich Weingartner auch bei seinem zweiten Film treu. Er lehnte mehrere Angebote ab und entwickelte erneut ein eigenes Drehbuch. Die erste Fassung des entstandenen Drehbuches hieß noch "Jan Jule Peter". Mit der Titeländerung in Die fetten Jahre sind vorbei wird die gesellschaftliche Thematik gegenüber der Dreiecksbeziehung in den Vordergrund gestellt1.

    Die Jury des Festivals in Cannes bewertete dies positiv und lud Die fetten Jahre sind vorbei auf das Festival ein. Nach siebenjähriger Abwesenheit eines deutschen Beitrags gelang es Weingartner im Wettbewerb gezeigt zu werden.

    Handlung

    Jules schwierige SituationJule (Julia Jentsch) ist Mitte Zwanzig, eine politisch aktive Studentin und lebt in Berlin. Engagiert gegen die globale Ausbeutung steckt sie allerdings selbst in starker Abhängigkeit. Mit einem unversicherten Auto ist sie in einen teuren Mercedes hineingefahren. Seitdem arbeitet sie unter miserablen Bedingungen in einem Edelrestaurant, um ihre Schulden von 100.000,-€ ratenweise abzubezahlen. Durch ihre angespannte finanzielle Lage ist sie bei der Zahlung ihrer Miete in Rückstand geraten. Ihr Vermieter teilt ihr im Hausflur mit, dass sie binnen zwei Wochen die Wohnung räumen muss. Ihr Freund Peter (Stipe Erceg) bietet ihr an in seine Wohngemeinschaft zu ziehen, die er sich mit Jan (Daniel Brühl) teilt.

    Da Jule dazu verpflichtet ist, ihre alte Wohnung in einem renovierten Zustand zu verlassen, muss sie die gemeinsame Reise mit ihrem Freund absagen. Peter fährt kurzentschlossen alleine nach Barcelona. Bei den Renovierungsarbeiten hilft ihr Jan. Die beiden kommen sich näher. Als Jule von ihren Schulden erzählt, ist Jan über die Ungerechtigkeit empört. Einen solchen Schaden hätte der reiche Topmanager, dem der Mercedes gehörte, schließlich aus der Portokasse zahlen können. Jan möchte ihr helfen, sich zu wehren und weiht sie in ein Geheimnis ein.

    Die geheimen Aktionen

    Die beiden WG-Bewohner Jan und Peter gehen nachts nicht, wie Jule dachte, plakatieren, sondern führen politisch motivierte Aktionen durch. Unter dem Pseudonym "Erziehungsberechtigte" brechen sie in Villen der wohlhabenden Oberschicht ein. Sie stehlen nichts, sondern richten aus Protest gegen Ungleichheit ein "kreatives Chaos" in den Wohnungen an. Ihr Ziel ist die Verunsicherung der Reichen, die sich in ihrem bewachten Häusern fälschlicherweise in Sicherheit wähnen. Am Tatort lassen sie Bekennerschreiben zurück mit den Aufschriften: "Die fetten Jahre sind vorbei" oder "Sie haben zu viel Geld"

    Eine Aktion läuft aus dem Ruder

    Jan fährt mit Jule in die Berliner Villengegend Zehlendorf. Auf Wunsch von Jule brechen beide in die offensichtlich verlassene Villa ihres Gläubigers, Hardenberg (Burghart Klaußner), ein. Voller Übermut beginnen sie die Möbel umzuräumen und versenken dabei ein Designersofa im Pool. Zum ersten Mal küssen sie sich. Als Jule aus Versehen die Gartenbeleuchtung anschaltet, verlassen sie fluchtartig die Villa. Am nächsten Morgen bemerkt Jule, dass sie ihr Handy in der Villa liegen ließ. Als die Zwei erneut in die Villa einbrechen, werden sie vom Eigentümer Hardenberg überrascht. Jan schlägt den Topmanager von Hinten bewusstlos. Aufgeregt rufen sie ihren Freund Peter an, der gerade aus Barcelona zurückgekehrt ist. Da Hardenberg Jule erkannt hat, beschließen sie den Millionär zu entführen.

    In den Bergen

    In den österreichischen Alpen finden sie in einer Berghütte von Jules Onkel unbemerkt Unterschlupf. Sie überlegen was sie mit dem Entführten machen können. Das Aufeinandertreffen der drei Idealisten und des reichen "Bonzen" entwickelt sich anders als erwartet. Es stellt sich heraus, dass Hardenberg ein richtiger Alt-68er ist. Als ehemaliges Vorstands-Mitglied des Sozialistischen Deutschen Studentenbunds hätte er damals auch an höhere Ideale geglaubt. Über die Tage gewinnt Hardenberg das Vertrauen seiner drei jungen Entführer. Als er Peter auf die heimliche Liebe von Jule und Jan hinweist, kommt es zu einer heftigen Auseinandersetzung der drei Freunde. Nachdem sie sich wieder versöhnen, beschließen sie die Entführung abzubrechen.

    Noch bevor Hardenbergs wohlwollendes Versprechen, sie nicht der Polizei auszuliefern, als Lüge auffliegen, tauchen die drei Aktivsten unter. Gemeinsam wollen sie Jans lang geplantes Ziel erreichen, das europäische Fernsehen zum Erliegen zu bringen.

  13. US (2007) | Actionfilm
    7.1
    6.2
    661
    360
    Actionfilm von Michael Davis mit Clive Owen und Paul Giamatti.

    In Shoot ‘Em Up muss Clive Owen ein Neugeborenes vor skrupellosen Gangstern beschützen.

  14. 6.5
    6.9
    773
    380
    Thriller von Rodrigo Cortés mit Ryan Reynolds und Robert Paterson.

    Ryan Reynolds findet sich in Buried – Lebend begraben in einem Albtraum wieder: Er ist in einem Sarg eingesperrt.

  15. US (1998) | Buddy-Film, Actionfilm
    7.2
    6.6
    238
    94
    Buddy-Film von Richard Donner mit Mel Gibson und Danny Glover.

    In Lethal Weapon 4 – Zwei Profis räumen auf müssen Danny Glover und Mel Gibson es mit einem gefährlichen Menschenschmugglerring aufnehmen.

  16. US (2013) | Drama, Biopic
    7.1
    6.9
    873
    95
    Drama von Ryan Coogler mit Michael B. Jordan und Octavia Spencer.

    In Nächster Halt: Fruitvale Station von Ryan Coogler erlebt der Zuschauer den letzten Tag im Leben eines jungen Mannes, der rassistischen Polizisten zum Opfer fällt.

  17. US (2014) | Thriller, Actionfilm
    7
    6.4
    627
    402
    Thriller von Jaume Collet-Serra mit Liam Neeson und Julianne Moore.

    Liam Neeson muss sich in dem Suspense-Thriller Non-Stop als Air-Marshall während eines Interkontinentalflugs gegen Terroristen zur Wehr setzen.

  18. US (2016) | Komödie, Abenteuerfilm
    6.8
    7
    1.141
    12
    Komödie von Dan Kwan und Daniel Scheinert mit Paul Dano und Daniel Radcliffe.

    In der surrealen Tragikomödie Swiss Army Man mit Paul Dano und Daniel Radcliffe findet ein Mann in der Wildnis einen ungewöhnlichen neuen Freund, nämlich eine Leiche.

  19. US (2006) | Drama, Actionfilm
    7.4
    6.5
    956
    193
    Drama von Wayne Kramer mit Paul Walker und Cameron Bright.

    In dem Action-Thriller Running Scared – Renn oder stirb wird ein Junge quer durch die Stadt und die Nacht gejagt, als er die Tatwaffe eines Verbrechens entwendet, die Kleingangster Paul Walker verschwinden lassen sollte.

  20. US (2008) | Monsterfilm, Thriller
    6.4
    6.5
    676
    453
    Monsterfilm von Matt Reeves mit Lizzy Caplan und Jessica Lucas.

    Cloverfield ist ein von J.J. Abrams produzierter Found-Footage Film über ein Monster, das New York angreift.

  21. US (2004) | Komödie, Caper-Krimi
    6.9
    6.1
    287
    120
    Komödie von Steven Soderbergh mit George Clooney und Brad Pitt.

    In Steven Soderberghs Ocean’s Twelve muss George Clooneys Casinoraub-Bande nebst Julia Roberts alte Schulden begleichen und bekommt dabei Konkurrenz von Meisterdieb Vincent Cassel.

  22. US (1999) | Drama, Komödie
    6.7
    6.6
    658
    74
    Drama von David O. Russell mit George Clooney und Mark Wahlberg.

    In der Satire Three Kings – Es ist schön König zu sein versucht eine Gruppe US-Soldaten um George Clooney nach Ende des Golfkriegs einen Goldschatz ausfindig zu machen.

  23. 7.1
    5.9
    893
    407
    Heist-Krimi von Louis Leterrier mit Jesse Eisenberg und Mark Ruffalo.

    Das FBI jagt in Die Unfassbaren – Now You See Me eine Gruppe von Illusionisten, die während ihrer Vorstellungen Banken ausraubt, um mit der Beute aus dem Raub ihr Publikum zu beglücken.

  24. CA (2006) | Horrorfilm, Splatterfilm
    6.6
    6.2
    587
    334
    Horrorfilm von Christophe Gans mit Radha Mitchell und Laurie Holden.

    Christophe Gans nimmt uns in seiner Videospiel-Verfilmung mit in die unheimliche Stadt Silent Hill, in der nichts so ist, wie es scheint. 

  25. US (2006) | Actionfilm, Thriller
    6.4
    6.2
    232
    181
    Actionfilm von J.J. Abrams mit Tom Cruise und Philip Seymour Hoffman.

    In Mission: Impossible III muss Ethan Hunt aus dem Ruhestand zurückkehren, um dem Verbrecher Owen Davian das Handwerk zu legen.

  26. US (2013) | Drama, Thriller
    7
    7.2
    1.192
    116
    Drama von James Ward Byrkit mit Emily Baldoni und Alex Manugian.

    Ein astrologisches Phänomen bringt das Leben von acht Freunden in dem Sci-Fi-Film Coherence völlig durcheinander.