Die besten Biopics - Künstler

  1. GB (1980) | Biopic, Drama
    Der Elefantenmensch
    7.4
    8.2
    805
    152
    Biopic von David Lynch mit Anthony Hopkins und John Hurt.

    In David Lynchs Der Elefantenmensch versucht Anthony Hopkins einem entstellten und als Attraktion vorgeführten Mann im viktorianischen London zu einem richtigen Leben zu verhelfen.

  2. US (2002) | Biopic, Drama
    7.3
    7.1
    246
    49
    Biopic von Julie Taymor mit Salma Hayek und Alfred Molina.

    Im oscarprämierten Biopic Frida von Julie Taymor zeigt Salmy Hayek als Frida Kahlo, wie sie mit Hilfe der Malerei einen folgenschweren Unfall verarbeitet.

  3. US (2003) | Drama, Biopic
    7.1
    7.6
    251
    32
    Drama von Shari Springer Berman und Robert Pulcini mit Chris Ambrose und Joey Krajcar.

    Willkommen in der Welt von Harvey Pekar, dem kauzigen Erfinder eines der beliebtesten US-Comics aller Zeiten: "American Splendor". Der Film über die True-Life Story des liebenswerten Außenseiters, von Presse und Publikum überschwänglich gefeiert, vereint alle Superlative des amerikanischen Independent Kinos. "American Splendor" taucht ein in Harvey Pekars exzentrisches Universum und verfolgt mit beeindruckender Originalität dessen Lebensweg vom unscheinbaren Comic-Sammler zum Herausgeber des titelgebenden Kultmagazins...

  4. US (2015) | Biopic, Drama
    6.9
    6.2
    424
    119
    Biopic von Tom Hooper mit Eddie Redmayne und Alicia Vikander.

    Eddie Redmayne schlüpft für die Romanverfilmung The Danish Girl in die Rolle von Einar Wegener, der sich als einer der ersten Menschen einer geschlechtsangleichenden Operation unterzog und zu Lili Elbe wurde.

  5. GB (2014) | Biopic, Drama
    6.6
    7.5
    286
    50
    Biopic von Mike Leigh mit Timothy Spall und Lesley Manville.

    Im Biopic Mr. Turner – Meister des Lichts widmet sich Regie-Altmeister Mike Leigh dem Leben des britischen Malers J.M.W Turner, der von 1775 bis 1851 lebte und als führender Vertreter der Romantik zu den größten englischen Künstlern zählt.

  6. Streamgestöber - Dein Moviepilot-Podcast
    präsentiert von MagentaTV – dem TV- und Streaming-Angebot der Telekom
    Stürz dich mit uns jeden Mittwoch ins Streamgestöber auf die gehypten und geheimen Serien & Filme deiner 3 bis 300 Streaming-Dienste. Andere bingen Feierabendbier, wir trinken Feierabendserien.
  7. US (2014) | Biopic, Drama
    6.5
    6.1
    501
    95
    Biopic von Tim Burton mit Amy Adams und Christoph Waltz.

    In Tim Burtons zweitem biographischen Film Big Eyes wird aus dem Leben des amerikanischen Künstler-Pärchens Walter und Margaret Keane berichtet, die für ungewöhnliche Porträts bekannt sind.

  8. RU (1966) | Drama, Historienfilm
    7.8
    7.1
    332
    29
    Drama von Andrei Tarkowski mit Anatoliy Solonitsyn und Ivan Lapikov.

    Andrei Tarkovsky zeigt in Andrej Rubljow die Reise des berühmten russischen Ikonenmalers durch ein von Gewalt und Grausamkeit beherrschtes Russland des 15. Jahrhunderts.

  9. US (2021) | Musical, Biopic
    7.2
    7.5
    156
    37
    Musical von Lin-Manuel Miranda mit Andrew Garfield und Alexandra Shipp.

    Lin-Manuel Mirandas Netflix-Musical Tick, Tick… Boom! dreht sich um den aufstrebenden Theaterkomponisten Jon, der vergeblich auf seinen Durchbruch am Broadway hofft. Die Arbeit an seinem Passionsprojekt raubt ihm jedoch alles Kräfte.

  10. FR (2010) | Biopic, Drama
    6.8
    6.8
    112
    32
    Biopic von Joann Sfar mit Eric Elmosnino und Lucy Gordon.

    Serge Gainsbourg gehört zweifelsohne zu den schillerndsten Figuren der französischen Kultur des 20. Jahrhunderts. Der Film Gainsbourg – Der Mann, der die Frauen liebte porträtiert die zentralen Stationen seines bewegten Lebens. Von Gainsbourgs (Eric Elmosnino) Kindheit im Nazi-besetzten Frankreich der 40er Jahre über seinen glorreichen Aufstieg in den Sechzigern bis hin zu seinem Tod im Jahre 1991.

    Drehbuch und Regie von Gainsbourg – Der Mann, der die Frauen liebte (OT: Serge Gainsbourg, vie héroïque) stammen von dem mehrfach ausgezeichneten französischen Comiczeichner Joann Sfar. Vorlage zu dem Film ist ein umfangreicher Comicband Sfars, der zugleich Stoffsammlung und Storyboard zu dem Film war (erschienen unter dem Titel “Gainsbourg (Hors champ)“). Laetitia Casta mimt in dem Film eine weitere französische Ikone: Brigitte Bardot, mit der der Sänger eine kurze Affäre hatte. Die britische Schauspielerin Lucy Gordon, die in Gainsbourg – Der Mann, der die Frauen liebte die Rolle der Jane Birkin spielte, nahm sich kurz vor Veröffentlichung des Films in ihrer Pariser Wohnung das Leben.™

  11. US (2018) | Biopic, Drama
    6.7
    6.8
    273
    28
    Biopic von Julian Schnabel mit Willem Dafoe und Rupert Friend.

    Im Biopic Van Gogh - An der Schwelle zur Ewigkeit durchlebt Willem Dafoe in der Rolle des berühmten Künstlers nach wahren Begebenheiten die Höhen und Tiefen von van Goghs später Schaffenszeit im Süden Frankreichs.

  12. PL (2011) | Biopic, Historienfilm
    6.3
    7.2
    113
    24
    Biopic von Lech Majewski mit Rutger Hauer und Charlotte Rampling.

    Im Jahr 1564 erhält Pieter Bruegel (Rutger Hauer) von dem reichen Antwerpener Kaufmann und Kunstsammler Nicolas Jonghelinck (Michael York) den Auftrag, die Kreuztragung Christi zu malen. Er nimmt den Auftrag an, doch will er nicht eine weitere von unzähligen Versionen der Passionsgeschichte liefern, sondern etwas Besonderes schaffen: Ein Bild, das eine Vielzahl von Geschichten erzählt und das groß genug ist, hunderte von Menschen aufzunehmen. Aber vor allem soll die Kreuzigungsgeschichte nicht im Heiligen Land, sondern in seiner flämischen Heimat spielen. Also geht Bruegel hinaus zu den Menschen auf den Höfen, Feldern und Märkten, um nach diesen Geschichten in einem Land zu suchen, das unter spanischer Herrschaft steht und in dem die Inquisitoren erbarmungslos wüten. Er hält alles in seinen Skizzen fest und beginnt auf diese Weise, die Schicksale von unzähligen Menschen virtuos miteinander zu verflechten…

    Hintergrund & Infos zu Die Mühle und das Kreuz
    In Die Mühle und das Kreuz versucht der Regisseur Lech Majewski Aussage und Handlung des Bildes “Die Kreuztragung Christi” Pieter Bruegels des Älteren aus dem Jahr 1564 in einen Film zu transportieren. Die Kreuztragung Christi hängt heute im Bruegelsaal des kunsthistorischen Museums in Wien. Es zeigt Jesus auf seinem Kreuzweg zum Kalvarienberg. Die Passionsgeschichte auf dem 124 × 170 cm großen Bild ereignet sich jedoch nicht in Jerusalem, sondern vor dem Hintergrund einer flämischen Stadt im 16. Jahrhundert.

    Die Mühle und das Kreuz ist die Verfilmung der komplexen Bildinterpretation des Kunsthistorikers Michael Francis Gibson. Nachdem Gibson im Jahr 2005 den Film Angelus von Lech Majewski in einem Pariser Kino gesehen hatte, war er so fasziniert von dem künstlerischen Schaffen Majewskis, dass er ihm ein Exemplar seines Buches zukommen ließ.

  13. US (2000) | Biopic, Drama
    7.2
    6.3
    339
    29
    Biopic von Julian Schnabel mit Javier Bardem und Johnny Depp.

    Kuba Anfang der 1960er: Die Batista-Diktatur ist gestürzt, die Revolution Fidel Castros und ‘Che’ Guevaras in vollem Gange, als Reinaldo Arenas (Javier Bardem), gerade mal 19 Jahre und begeistert von den neuen Ideen und Idolen, nach Havanna kommt. Er schreibt sich an der Universität von Havanna ein und entdeckt in dieser aufregenden Stadt eine pulsierende homosexuelle Subkultur. Gleichzeitig bringt ihm sein offensichtliches Talent erste schriftstellerische Erfolge ein: mit 20 Jahren veröffentlicht er seinen ersten Roman. Als homosexueller Künstler, der sich der Revolution anschließt, wird er jedoch bald zum Opfer eines zunehmend strengeren und paranoideren Regimes. Wachsender Druck, die Drohung mit Arbeitslager und Folter bedrängen Arenas Hoffnung auf ein freies Leben. Ein Fluchtversuch scheitert, er landet im Gefängnis. 1980, als Castro mit dem Erlass des ‘Mariel Harbour Boatlift’ Kriminellen die Emigration gestattet, gelingt es Arenas, unter falschem Namen das Land zu verlassen. Doch auch im New Yorker Exil, verarmt und staatenlos, bleibt seine Begeisterung fürs Schreiben und sein Hunger nach Leben ungebrochen.

    Hintergrund & Infos zu Before Night Falls
    Before Night Falls wurde auf den Filmfestspielen in Venedig mit dem Großen Preis der Jury ausgezeichnet, ebenso wie Javier Bardem dort lobend erwähnt wurde. Bardem gewann zusätzlich den Independent Spirit Award, den Freedom of Expression Award des National Board of Review, den NSFC Award des National Society of Film Critics Awards, den Premio ACE und den SEFCA Award der Southeastern Film Critics Association. Er war außerdem für den Oscar 2001 nominiert worden, verlor das Rennen jedoch gegen Russell Crowe in Gladiator.

    (Quelle: omdb)

  14. DE (2014) | Dokumentarfilm, Biopic
    7.1
    6.1
    115
    21
    Dokumentarfilm von Arne Birkenstock.

    Der Dokumentarfilm Beltracchi – Die Kunst der Fälschung erzählt die Lebensgeschichte des Kunstfälschers Wolfgang Beltracchi.

  15. US (2018) | Tragikomödie, Biopic
    6.4
    6.3
    228
    19
    Tragikomödie von Gus van Sant mit Joaquin Phoenix und Jonah Hill.

    Das biografische Drama Don't worry, weglaufen geht nicht widmet sich dem von Joaquin Phoenix gespielten John Callahan, der trotz seiner erlittenen Querschnittslähmung zu einem angesehenen Cartoon-Zeichner mit tiefschwarzem Humor wird.

  16. FR (2008) | Biopic, Drama
    7
    7.2
    111
    25
    Biopic von Martin Provost mit Yolande Moreau und Ulrich Tukur.

    1912 zieht der deutsche Kunstsammler Wilhelm Uhde in das Städtchen Senlis, um sich dem Schreiben zu widmen und sich vom hektischen Leben in Paris zu erholen. Als Haushälterin stellt er die widerborstige und unscheinbare Séraphine ein. Eines Tages entdeckt er bei Nachbarn ein kleines auf Holz gemaltes Bild, das ihn sogleich fasziniert. Zu seiner großen Überraschung stellt sich heraus, dass das Bild von seiner Haushälterin Séraphine gemalt worden ist. Von den unkonventionellen Werken begeistert, beschließt der Kunstkenner Uhde, der als Entdecker von Picasso und Rousseau gilt, die eigenwillige und von ihren Mitmenschen belächelte Séraphine zu fördern.

  17. CA (2016) | Biopic, Drama
    7.5
    6.6
    158
    34
    Biopic von Aisling Walsh mit Sally Hawkins und Zachary Bennett.

    Im Biopic Maudie von Aisling Walsh arbeitet Sally Hawkins als Haushälterin, bevor sie mit Ethan Hawkes Hilfe ihre Karriere als Künstlerin verwirklichen kann.

  18. FR (2012) | Biopic, Drama
    5.8
    6.7
    76
    22
    Biopic von Gilles Bourdos mit Michel Bouquet und Christa Theret.

    Im Biopic des berühmten französischen Künstlers Renoir zeigt Regisseur Gilles Bourdos das erneute Aufblühen des Malers und seines Sohnes.

  19. US (2006) | Drama, Biopic
    6.6
    4.9
    82
    23
    Drama von George Hickenlooper mit Guy Pearce und Sienna Miller.

    Aus dem beschaulichen Cambridge kommt Edie in das New York der 60er. Dort trifft sie auf Andy Warhol. Edies Charisma, gepaart mit ihrer Verletzlichkeit, lässt sie zu Warhols Muse aufsteigen. Sie lebt in der rauschenden Welt der Factory. Warhol verwandelt die stillgelegte Hutfabrik in einen Ort, der als Sinnbild der 60er gilt. Kunst, Drogen und freie Liebe prägen den Alltag der New Yorker Künstlerszene, und mittendrin ist Edie, die zum Gesicht der Gegenkultur aufsteigt. Scheinbar an der Spitze angelangt verliebt sie sich in einen mythenumwobenen Rockstar. Gefangen zwischen Warhols Welt und ihrer neuen Liebe findet sie sich letztendlich im Stich gelassen von beiden. Auf sich allein gestellt versucht sie in der modernen Welt zu bestehen. Doch ihre Vergangenheit lässt sie nicht los.

  20. US (2000) | Biopic, Drama
    6.8
    6.1
    103
    12
    Biopic von Ed Harris mit Ed Harris und Val Kilmer.

    Das Biopic Pollock widmet sich dem Leben und der Karriere des US-amerikanischen Malers Jackson Pollock. Ed Harris ist in der Hauptrolle zu sehen.

  21. US (1996) | Drama, Biopic
    7.1
    6.5
    117
    7
    Drama von Julian Schnabel mit Jeffrey Wright und Dennis Hopper.

    New York der 80er Jahre. Der 20jährige schwarze, talentierte Graffiti- Sprayer Jean-Michel Basquiat (Jeffrey Wright) wird von einer Galeristin entdeckt. Für das unkonventionelle Maltalent beginnt eine steile Karriere. Der hübsche Wilde gewinnt im nu die Herzen der High-Society-Frauen und der Geschäftsleute. Seine jugendliche Leichtigkeit und frapierende Intelligenz animiert selbst den Künstlerfürsten Andy Warhol (David Bowie), wieder zum Pinsel zu greifen. Es entwickelt sich eine aufregende Freundschaft zwischen Schwarz und Weiß, Jung und Alt – zwei exaltierte Künstler, von denen der Jüngere den Älteren nur ein Jahr überlebt…

    Vollständige Handlung
    Nachdem Basquiat (Jeffrey Wright) schon früh seinen Vater verloren hat, entdeckt er schon bald seine Liebe zur Kunst, als er mit seiner Mutter (Hope Clarke) Guernica von Pablo Picasso bewundert. Der Wunderling beginnt alles zu bemalen, was ihm in die Finger kommt; seien es Häuserwände oder Restaurant-Tische. Doch ansonsten scheint er im Leben noch nicht wirklich angekommen zu sein. Er hat keine Bleibe und kommt, wenn ihm das Wetter übel mitspielt, bei seinem Freund Benny Dalmau (Benicio Del Toro) unter. Das bisschen, was er zum Leben braucht, verdient er als Handwerker in einer Galerie, wo er auch gerne seine Kunst ausstellen würde.

    Einschneidendes Ereignis für seine Karriere ist die Begegnung mit Andy Warhol (David Bowie), den er bei einem Essen mit dem Sammler Bruno Bischofberger (Dennis Hopper) trifft, und ihm einige seiner selbstgemalten Postkarten verkauft. Als kurze Zeit später der Gallerist Rene Ricard (Michael Wincott) bei einer Party auf ihn aufmerksam wird, verhilft er ihm zu seiner ersten Ausstellung. In kürzester Zeit spricht sich sein Talent in der New Yorker-Kunst-Szene herum und nachdem er sein erstes Werk ans Metropolitan Museum of Art verkauft hat, greift scheinbar ein Rädchen ins Andere und die Szene umgarnt ihn. Einzig seine gerade kennengelernte Freundin Gina (Claire Forlani), die sich von seinem Erfolg verdrängt fühlt und er selbst, der sich in seiner kindlich naiven Art eher für seine Malerei, als um das Drumherum kümmert, scheinen mit der rasanten Entwicklung nicht mitzuhalten.

    Schon bevor er seinen Zenit erreicht, entgleitet ihm die Situation, die er nie zu kontrollieren verstand. Nur weil Gina zufällig nach Hause kommt, bewahrt sie ihn vor einem frühen Drogentod. Zudem entfernt er sich von seinem ältesten Freund Dalmau und betrügt sowohl Gina mit der flüchtigen Bekanntschaft Big Pink (Courtney Love), als auch Ricard mit Warhols-Gefolge um Mary Boone (Parker Posey) ohne wirklich am Geschehen teilzunehmen.

    Nachdem er sich bei Alber Milo (Gary Oldman) und seiner Familie in Italien ein wenig zu erholen schien, wirft ihn nach seiner Rückkehr nach New York die Nachricht von Warhols Tod erneut aus der Bahn. Er stirbt noch im selben Jahr an einer Überdosis.

  22. 7.4
    6.9
    84
    6
    Biographischer Dokumentarfilm von Liz Garbus.

    Die Doku What Happened, Miss Simone? porträtiert die US-amerikanische Musikerin und Menschenrechtsaktivistin Nina Simone.

  23. JP (2015) | Anime, Biopic
    6.7
    6.8
    121
    11
    Anime von Keiichi Hara mit Kumiko Aso und Gaku Hamada.

    Der Anime Miss Hokusai erzählt vom Schicksal einer begabten Künstlerin, die stets im Schatten ihres malenden Vaters steht, ohne Anerkennung für ihre Werke zu bekommen.

  24. JP (2016) | Biopic, Fantasyfilm
    7.3
    7.3
    111
    9
    Biopic von Alejandro Jodorowsky mit Adan Jodorowsky und Brontis Jodorowsky.

    In seinem autobiografischen Film Endless Poetry erzählt Dichter Alejandro Jodorowsky von seinen Jahren als junger Mann in Chile.

  25. FR (2017) | Biopic, Drama
    5.9
    6.5
    55
    12
    Biopic von Edouard Deluc mit Vincent Cassel und Tuheï Adams.

    Im Biopic Gauguin schlüpft Vincent Cassel in die Rollle des Malers Paul Gauguin, der in Französisch-Polynesien ein neues Zuhause und die ersehnte Freiheit von den Zwängen der Gesellschaft findet.

  26. US (2015) | Dokumentarfilm, Biopic
    6.9
    6.9
    22
    6
    Dokumentarfilm von Lisa Immordino Vreeland.

    Die Dokumentation von Lisa Immordino Vreeland gibt einen Einblick in das schillernde Leben der Kunstsammlerin Peggy Guggenheim.