Diese Videospiel-Verfilmungen erwarten euch nach Meisterdetektiv Pikachu

Super Mario, Call of Duty, Halo, Metal Gear Solid, Uncharted
© Nintendo, Activision, Microsoft Studios, Konami, Sony
Super Mario, Call of Duty, Halo, Metal Gear Solid, Uncharted
moviepilot Team
Kayserschmarrn Maximilian Kayser
folgen
du folgst
entfolgen

In dieser Woche konnten wir uns den ersten Trailer zum Pokémon-Film Meisterdetektiv Pikachu anschauen, der überraschenderweise sehr überzeugen konnte. Allzu viele gute Videospiel-Verfilmungen gab es in der Vergangenheit nicht. Das könnte der Film mit Ryan Reynolds aber ändern. Tatsächlich scheint uns in Zukunft eine Welle von hochwertigen Videospiel-Verfilmungen zu erreichen. Schon jetzt sind einige große Projekte angekündigt, manche seit Jahren in der Produktion. Wir geben euch einen Überblick über die aktuell geplanten Videospiel-Verfilmungen.

Kommende Videospiel-Verfilmungen: Monster Hunter

Bereits gefilmt wird die Verfilmung der Rollenspiel-Reihe Monster Hunter, bei der der Titel Programm ist. An der Spitze des Projekts steht als Regisseur Paul W.S. Anderson, der mit der Resident Evil-Reihe und Mortal Kombat bereits Videospiele verfilmt hat. Wie dort wird seine Ehefrau Milla Jovovich auch in Monster Hunter die Hauptrolle spielen. Dass sich der Film wie schon Resident Evil nicht allzu sehr an die Vorlage hält, ist auf den ersten Setbildern ersichtlich. Zu sehen sind realistische Soldaten und Wüstenfahrzeuge - in der mittelalterlich angehauchten Vorlage gibt es so etwas gar nicht. Laut Anderson soll der Film aber auch zu einem großen Teil in der echten Welt spielen und nur zwischendurch in die Monster Hunter-Welt wechseln. Der Film wird voraussichtlich 2020 erscheinen.

Kommende Videospiel-Verfilmungen: Halo

Die geplante Serie zu Microsofts Aushängeschild Halo ist nicht der erste Versuch, das Science-Fiction-Epos zu verfilmen. Bereits vier Serien wurden seit 2010 veröffentlicht, zuletzt Halo: The Fall of Reach. Jedoch konnte keine der bisherigen Umsetzungen überzeugen. Die neueste Serie, produziert von Steven Spielberg, schickt sich an, dies zu ändern. Nachdem sie bereits vor fünf Jahren angekündigt wurde, kommt jetzt tatsächlich Bewegung in die Produktion. Ab Anfang 2019 wird gedreht, der US-Sender Showtime hat zehn Folgen bestellt und die Halo-Entwickler 343 Industries sind an der Umsetzung beteiligt. Mittlerweile ist auch bekannt, dass die Hauptfigur aus den Spielen, der Master Chief, eine tragende Rolle spielen wird. Geplant ist, dass die Halo-Serie 2019 startet.

Kommende Videospiel-Verfilmungen: Uncharted

Seit sieben Jahren ist ein Film zur Abenteuer-Reihe Uncharted in Planung, jetzt scheint zumindest die Vorproduktion in die Zielgerade eingebogen zu sein: 2016 wurde mit Shawn Levy (Stranger Things) ein Regisseur gefunden, letztes Jahr wurde Tom Holland (Spider-Man: Homecoming) als Haupfigur Nathan Drake gecastet. Der Film erzählt die Vorgeschichte zu den Spielen mit einem deutlich jüngeren Drake, der mit seinem Mentor Sully auf der Suche nach der sagenumwobenen Stadt Atlantis ist. Uncharted sollte 2019 erscheinen. Da die Dreharbeiten aber noch nicht gestartet sind, ist das sehr unwahrscheinlich.

Kommende Videospiel-Verfilmungen: Call of Duty

Der erfolgreiche Ego-Shooter Call of Duty setzte früher Maßstäbe, wenn es um die filmische Darstellung von Action in Videospielen ging. Jetzt soll das Spiel von Stefano Sollima (Sicario 2) verfilmt werden. Tom Hardy und Chris Pine sind als Hauptdarsteller im Gespräch (via Slashfilm) Die Verantwortlichen deuteten bereits an, dass sie mit dem Franchise ein eigenes Cinematic Universe in Konkurrenz zu Marvel und DC erschaffen wollen. Der erste Call of Duty-Film soll 2020 oder 2021 kommen.

Kommende Videospiel-Verfilmungen: Metal Gear Solid

Wenn es um gute Storys in Videospielen geht, fällt meistens vor allem ein Name: Metal Gear Solid. Jedes der Spiele um Geheimorganisationen, Supersoldaten und Riesen-Mechs enthält eine Geschichte, die nur so vor unerwarteten Wendungen und philosophischen Ideen strotzt. Da ist es klar, dass die Idee einer Filmumsetzung schon lange im Raum stand. Jordan Vogt-Roberts (Kong: Skull Island), selbst großer Fan der Spiele, soll Regie führen. Er will für den Film in den USA ein R-Rating erreichen. Auch der Schöpfer der Reihe, Hideo Kojima, ist am Drehbuch beteiligt, das erst dieses Jahr fertiggestellt wurde (via IGN). Neue Konzeptzeichnungen zum Film lassen auf ein Spiel schließen, dass sehr nah an der Vorlage liegt. Ein Kinostart ist noch nicht bekannt.

Kommende Videospiel-Verfilmungen: Splinter Cell

Bereits 2012 gab Ubisoft bekannt, dass Tom Hardy in einer Verfilmung des Spiels Splinter Cell den Superagenten Sam Fisher spielen wird. Mit Doug Liman (Edge of Tomorrow) ist auch ein Regisseur bekannt. Laut Aussagen aus dem Februar 2017 soll im Film weniger vom im Spiel wichtigen Schleichen beinhalten, sondern ein "Badass-Tom- Hardy-Actionfilm" werden. Es ist noch nicht bekannt, wann Splinter Cell kommt.

Kommende Videospiel-Verfilmungen: The Division

Splinter Cell ist nicht das einzige Spiel aus der Tom Clancy-Reihe von Ubisoft, das verfilmt werden soll. Im Gegensatz zu vielen anderen Videospiel-Verfilmungen verlief die Vorproduktion von The Division bisher einigermaßen problemfrei. Vor zwei Jahren wurde der Film direkt mit Hauptdarsteller Jake Gyllenhaal angekündigt, kurz darauf stieß auch noch Jessica Chastain zum Projekt hinzu. Dieses Jahr konnte mit David Leitch (Deadpool 2) ein Regisseur verpflichtet werden. Im Film lassen Bio-Terroristen ein Virus auf New York frei, woraufhin die Stadt zum Erliegen kommt. Als mehrere Fraktionen versuchen, die Stadt einzunehmen, muss die sogenannte Strategic Homeland Division die Ordnung wiederherstellen. Der Film soll hat noch keinen Starttermin.

Kommende Videospiel-Verfilmungen: Super Mario Bros.

Im Februar wurde bekannt, dass das Animationsstudio Illumination (Minions) mit Super Mario Bros. das wohl größte Videospiel-Franchise der Welt auf die Kinoleinwände bringen wird. Marios Schöpfer, Shigeru Miyamoto, wird als Co-Producer fungieren. Der Film ist für 2022 geplant.

Kommende Videospiel-Verfilmungen: Five Nights at Freddy's

Das von nur einem Mann entwickelte Horrorspiel Five Nights at Freddy's war ein Überraschungshit. Im Spiel wird ein Nachtwächter in einer Pizzeria von mörderischen Tierrobotern verfolgt. Chris Columbus wurde von Blumhouse als Regisseur verpflichtet - Parallelen zu dem von ihm geschriebenen Gremlins sind durchaus erkennbar. Wie Variety berichtet, hat der Entwickler des Spiels, Scott Cawthon, das fertige Drehbuch nun aber komplett gekippt. Geplant ist der Film für 2021.

Kommende Videospiel-Verfilmungen: Minecraft

Die Verfilmung des unfassbar erfolgreichen Open World-Sandkastens Minecraft ist aktuell nicht gestoppt, sucht aber schon zum zweiten Mal einen Regisseur. Nach Shawn Levy bestätigte Rob McElhenney gegenüber TheWrap, dass auch er nicht mehr am Projekt arbeite. Der ursprüngliche Starttermin im Mai 2019 kann so nicht eingehalten werden. Im Moment schreiben Aaron und Adam Nee das Drehbuch komplett neu, der Film könnte nun grob um 2021 herum erscheinen.

Kommende Videospiel-Verfilmungen: Mortal Kombat

Bereits 1991 gab es eine Verfilmung vom ultrabrutalen Fighting Game Mortal Kombat, auf die sogar eine Fortsetzung folgte. Vor sieben Jahren wurden jedoch erste Meldungen über ein Reboot laut. Nachdem der damalige Regisseur das Projekt verlassen hatte, kam erst 2015 wieder Schwung in die Verfilmung, als James Wan (Aquaman) den Job des Produzenten übernahm. Werbefilmer Simon McQuoid wird der neue Regisseur sein. Der Film ist noch ohne Starttermin.

Kommende Videospiel-Verfilmungen: Borderlands

Lionsgate arbeitet im Moment an einer Verfilmung des humorvollen Rollenspiel-Shooters Borderlands. Als Drehbuchautor der Adaption wurde vor zwei Jahren der noch unbekannte Aaron Berg bekanntgegeben. Er schreibt aktuell auch das Drehbuch zum neuen G.I. Joe-Film. Der Film soll nahe an der Vorlage sein und sich mit einem R-Rating nicht zurückhalten müssen. Ein Starttermin für Borderlands ist noch nicht bekannt.

Kommende Videospiel-Verfilmungen: Gran Turismo

Eine der wohl überraschendsten Ankündigungen zur Umsetzung einer Spielereihe war die von Gran Turismo. Die Spiele sind reine Renn-Simulationen ohne Story. Trotzdem gab Sony 2013 bekannt, dass eine Verfilmung in Arbeit ist. Als Autoren wurden vor drei Jahren Jon und Erich Hoeber (R.E.D. 2) verpflichtet. Trotzdem wird der Gran Turismo-Film kein Actionfilm. Der Plot soll sich stattdessen um eine Akademie drehen, an der das Videospiel genutzt wird, um Rennfahrer auszubilden. Der Film ist für 2022 geplant.

Kommende Videospiel-Verfilmungen: Sly Cooper

Ursprünglich für 2016 geplant erscheint die Adaption des Jump 'n' Runs Sly Cooper laut Hypeable jetzt im Oktober 2019. Geplant sind 52 Episoden einer Kinderserie.

Kommende Videospiel-Verfilmungen: Diablo

Offiziell ist noch nichts bestätigt, aber es ist mehr als wahrscheinlich, dass uns in Zukunft eine Serie zur gefeierten Rollenspiel-Reihe Diablo erwartet. Wie Revenge of The Fans berichtete, wird Netflix nach Castlevania eine weitere Videospiel-Reihe adaptieren. Der als Autor gehandelte Andrew Cosby bestätigte in einem mittlerweile gelöschten Tweet im Anschluss, dass er in mit Netflix und Publisher Activision "in finalen Gesprächen" über die Serie zur in der Hölle spielenden Reihe sei.

Weitere angekündigte Videospiel-Verfilmungen

Neben den genannten Verfilmungen gibt es auch weitere Filme, deren Produktion entweder unterbrochen oder noch gar nicht gestartet ist. Wir dürfen gespannt sein, welches der Projekte es tatsächlich ins Kino schafft.

Welche Videospiel-Verfilmungen wollt ihr sehen?

moviepilot Team
Kayserschmarrn Maximilian Kayser
folgen
du folgst
entfolgen
Deine Meinung zum Artikel Diese Videospiel-Verfilmungen erwarten euch nach Meisterdetektiv Pikachu
Ade8768ed0a34364952dda091a0573bd