Die besten Filme von 1973

  1. Der Clou
    7.7
    7.9
    611
    128
    Buddy-Film von George Roy Hill mit Robert Redford und Paul Newman.

    Die Trickbetrüger Robert Redford und Paul Newman wollen sich in der mit sieben Oscars prämierten Gaunerkomödie Der Clou an einem Gangsterboss rächen.

  2. 7.1
    7.5
    446
    271
    Horrorfilm von William Friedkin mit Linda Blair und Max von Sydow.

    Im Horrorklassiker Der Exorzist wird eine 12-jährige Linda Blair vom Teufel besessen. Ihre verzweifelte Mutter wendet sich an die katholische Kirche, welche zwei Exorzisten schickt.

  3. 7.2
    7.7
    616
    149
    Mysterythriller von Nicolas Roeg mit Julie Christie und Donald Sutherland.

    In Wenn die Gondeln Trauer tragen kommt ein trauerndes Ehepaar nach dem Tod ihrer Tochter nach Venedig und wird immer stärker von unheimlichen Visionen heimgesucht.

  4. US (1973) | Drama
    7.8
    7.7
    594
    124
    Drama von Franklin J. Schaffner mit Steve McQueen und Dustin Hoffman.

    Eingekerkert auf der berühmten Teufelsinsel ist Papillon besessen davon, freizukommen. Zusammen mit seinem Freund Dega sinnt er unablässig über die Flucht nach. Sein ungebrochener Lebenswille stemmt sich dagegen, von der grausamen Brutalität seiner Bewacher zermürbt zu werden.

  5. US (1973) | Thriller, Road Movie
    7.5
    7.8
    561
    77
    Thriller von Terrence Malick mit Sissy Spacek und Martin Sheen.

    Kit und Holly ziehen nach dem Mord an Hollys Vater durch die Lande und werden zu modernen Outlaws

  6. Streamgestöber - Dein Moviepilot-Podcast
    präsentiert von MagentaTV – dem TV- und Streaming-Angebot der Telekom
    Stürz dich mit uns jeden Mittwoch ins Streamgestöber auf die gehypten und geheimen Serien & Filme deiner 3 bis 300 Streaming-Dienste. Andere bingen Feierabendbier, wir trinken Feierabendserien.
  7. US (1973) | Kriminalfilm, Drama
    7.5
    7.4
    520
    72
    Kriminalfilm von Sidney Lumet mit Al Pacino und Allan Rich.

    Im New Hollywood-Klassiker Serpico sehen wir Al Pacino als treuen Gesetzeshüter, der die Korruption in den eigenen Reihen aufzudecken versucht.

  8. JP (1973) | Eastern, Actionfilm
    7.6
    7.5
    376
    43
    Eastern von Toshiya Fujita mit Meiko Kaji und Kô Nishimura.

    Mit Lady Snowblood inszenierte Toshiya Fujita den Rachefeldzug einer jungen Frau als blutiges und doch poetisches Actiondrama und inspirierte damit Tarantino zu seiner Kill-Bill-Reihe.

  9. 7.3
    7.5
    601
    124
    Utopie & Dystopie von Richard Fleischer mit Charlton Heston und Edward G. Robinson.

    Charlton Heston ermittelt in Richard Fleischers Jahr 2022 – die überleben wollen in einem Mordfall und erfährt zufällig, was sich hinter dem Nahrungsmittel Soylent Green verbirgt.

  10. MX (1973) | Fantasyfilm, Drama
    7.9
    8
    590
    68
    Fantasyfilm von Alejandro Jodorowsky mit Alejandro Jodorowsky und Horácio Salinas.

    In Alejandro Jodorowskys Kunstfilm Montana Sacra begibt sich eine Gruppe von 10 Auserwählten unter Führung eines Alchemisten auf die Suche nach Unsterblichkeit.

  11. 7.1
    7.4
    379
    100
    Western von Michael Crichton mit Richard Benjamin und Yul Brynner.

    In dem Sci-Fi-Klassiker Westworld, geschrieben und inszeniert von Michael Crichton, laufen in einem futuristischen Vergnügungspark Androiden Amok.

  12. 7.3
    7
    129
    105
    Ritterfilm von Wolfgang Reitherman mit Brian Bedford und Claus Jurichs.

    Disneys Adaption eines bekannten Klassikers: Robin Hood und seine treuen Gefährten müssen dem hinterlistigen Prinz John eine Lektion erteilen.

  13. CZ (1973) | Märchenfilm, Komödie
    7.1
    7
    79
    164
    Märchenfilm von Václav Vorlícek mit Libuše Šafránková und Pavel Trávnicek.

    In dem Kultfilm Drei Haselnüsse für Aschenbrödel kommt Libuse Safránková dank dreier Zaubernüsse ihrem Prinzen näher.

  14. FR (1973) | Groteske, Tragikomödie
    6.9
    7.4
    287
    66
    Groteske von Marco Ferreri mit Michel Piccoli und Andréa Ferréol.

    Vier Männer mittleren Alters verabschieden sich aus ihrem bürgerlichen Leben: der Pilot Marcello, der Koch Ugo, der Fernsehredakteur Michel und der Richter Philippe. Sie treffen sich an einem Wochenende in einer alten Villa, die Philippes Vater vor etlichen Jahren gekauft hat. Die Villa – mit ansprechendem Interieur – ist geräumig, gemütlich und liegt relativ abgelegen in einem Außenbezirk von Paris. Dort wollen die lebensmüden Männer ihre eigene Selbstzerstörung durch eine Überdosis Sex und Essen zelebrieren. Das Personal wird fortgeschickt, drei Freudenmädchen dienen dem Lustgewinn. Die Lehrerin Andréa stößt hinzu und wird zum einzigen Dauergast. Bald schon steigert sich die endlose Zubereitung kulinarischer Köstlichkeiten zum widerwärtigen großen Fressen. Andréa gibt sich sowohl den vier Herren als auch der gnadenlosen Völlerei willig hin. Ab sofort heißt es: Wer stirbt zuerst?

  15. US (1973) | Später Western, Western
    7.4
    8
    237
    40
    Später Western von Sam Peckinpah mit James Coburn und Kris Kristofferson.

    In Sam Peckinpahs melancholischem Spätwestern wird der korrumpierte Gesetzeshüter James Coburn beauftragt, seinen alten Freund Kris Kristofferson zu töten.

  16. IT (1973) | Komödie, Western
    7.2
    6.5
    217
    114
    Komödie von Tonino Valerii und Sergio Leone mit Terence Hill und Henry Fonda.

    In Mein Name ist Nobody freundet sich der junge Nichtsnutz Terence Hill mit seinem Idol, dem gealterten Revolverhelden Henry Fonda, an.

  17. 7.3
    7.6
    394
    63
    Thriller von Robin Hardy mit Edward Woodward und Christopher Lee.

    The Wicker Man ist ein britischer Mysteryhorrorfilm mit Christpher Lee als Anführer eines paganischen Kults und wird u.a. als Citizen Kane des Horrorfilms beschrieben.

  18. US (1973) | Thriller, Liebesfilm
    6.8
    6.7
    468
    98
    Thriller von Martin Scorsese mit Robert De Niro und Harvey Keitel.

    Main Street: das “Italienische Viertel”, der Hexenkessel New Yorks. Die Kehrseite der Stadt. Die Boys haben sich verkleidet. In dunklen Anzügen möchten sie große Gangster sein, es den “Paten” gleichtun und abkassieren, wo immer es geht. Doch der Hexenkessel hat eigene Gesetze: Macht, Gewalt, Mord, blutige Bandenkriege – überleben kann nur der Stärkere.

    Hintergrund & Infos zu Hexenkessel
    Mit Hexenkessel gelang Martin Scorsese sein künstlerischer Durchbruch. Einen richtungsweisenden Anstoß zu Means Streets bekam er durch den Regisseur und Schauspieler John Cassavates. Die herausragende Figur der New Hollywod-Bewegung riet dem talentierten Nachwuchsregisseur ein eigenständiges Projekt durchzuziehen und nicht wie zuvor Kommerzfilme zu machen. Heraus kam ein sehr persönlicher, stark autobiographisch geprägter Film. Nicht nur die Hinweise auf den Katholizismus sind ein Indiz für Scorseses Vergangenheit. Vor allem die detaillierten Beschreibungen des Milieus und der Charaktere beruhen auf eigenen Erfahrungen des Regisseurs und Autors.

    Das Bild des wasserspeienden Hydranten in Hexenkessel verweist auf Scorseses Vorbilder. Dieses Motiv übernahm er aus den Sozialdramen der dreißiger Jahre. Ursprünglich wollten die Geldgeber Jon Voight in der Rolle des Charlie sehen, aber der lehnte das Angebot ab. Schließlich nahm man Harvey Keitel unter Vertrag, mit dem Scorsese bereits gedreht hatte. Hexenkessel basiert auf einem Script mit dem Arbeitstitel Season of the Witch, das Scorsese und sein Co-Writer Mardik Martin in den 60er Jahren schrieben.

    Hexenkessel ist ein typisch New Yorker Film. Tatsächlich fand ein Großteil der Dreharbeiten aus finanziellen Gründen in Los Angeles statt. Obwohl die Geschichte im italo-amerikanischen Milieu spielt, waren nur die Schauspieler Robert De Niro und Cesare Danova italienischer Herkunft. Zur Finanzierung von Hexenkessel schickte Scorsese das Drehbuch dem Produzenten Corman. Dieser war bereit das nötige Geld zu liefern. Jedoch forderte er, dass der Film nicht im italo-amerikanischen Milieu sondern im afro-amerikanischen Milieu spielen müsste. Scorsese neigte schon dazu das Angebot zu unterschreiben, als die Schauspielerin Verena Bloom ein Treffen mit dem potentiellen Investor Jonathan T. Taplin arrangierte. Dem Tourmanger der Musikgruppe The Band gefiel das Skript und brachte das nötige Budget auf. So konnte Scorsese den Film machen, den er wollte.
    (omdb)

  19. GB (1973) | Actionfilm, Thriller
    6.9
    6.7
    100
    119
    Actionfilm von Guy Hamilton mit Roger Moore und Yaphet Kotto.

    In Leben und sterben lassen verschlägt es James Bond nach New York, wo er den mysteriösen Mordfällen an mehreren britischen Agenten auf die Spur gehen soll.

  20. 7.3
    7.3
    210
    78
    Actionfilm von Robert Clouse mit Bruce Lee und John Saxon.

    Als in Der Mann mit der Todeskralle von Superschurke Han ein Martial-Arts-Turnier ausgetragen wird, ist dies für Bruce Lee die perfekte Chance, dem Treiben auf seiner Privatinsel auf die Spur zu kommen.

  21. US (1973) | Komödie, Drama
    6.8
    7.1
    335
    34
    Komödie von George Lucas mit Harrison Ford und Richard Dreyfuss.

    "American Graffiti" ist die Geschichte von vier Teenagern an der Schwelle zum Erwachsenwerden und ihrem letzten Sommerabend vor Beginn der Collegezeit. Entdecken Sie in diesem nostalgischen Rückblick auf die frühen Sechziger die Dragster-Rennen, Drive-Ins und den kleinen Ort Inspiration Point aufs Neue. Der unvergessliche Soundtrack erweckt die zeitlosen Rock'n'Roll-Hits jener Ära erneut zum Leben. Erleben Sie - mit Harrison Ford, Richard Dreyfuss, Ron Howard und Charlie Martin Smith in den Hauptrollen - in "American Graffiti" noch einmal das Lebensgefühl und den Geist der letzten Unschuldstage Amerikas! George Lucas drehte diese Komödie vier Jahre bevor ihm mit Star Wars der ganz große Wurf gelang. In einer kleinen Nebenrolle gab Harrison Ford sein Kinodebut.

  22. GB (1973) | Actionfilm, Thriller
    7.4
    7.4
    188
    58
    Actionfilm von Fred Zinnemann mit Edward Fox und Derek Jacobi.

    Ein englischer Profikiller, der sich den Decknamen ‘Schakal’ gibt, erhält von der rechtsextremistischen Terrororganisation OAS Anfang 1963 den Auftrag, Frankreichs Staatspräsident Charles de Gaulle umzubringen. Mit eiskalter Präzision bereitet der geheimnisvolle ‘Schakal’ das Attentat vor. Als die französische Polizei Wind von der Sache bekommt, beginnt ein dramatischer Wettlauf gegen die Zeit. Denn der ‘Schakal’ entpuppt sich als außergewöhnlich gerissen.

    Vollständige Handlung
    Die rechtsextreme OAS versuchte mehrfach, Charles de Gaulle zu ermorden. Die Organisationsspitze um Colonel Marc Rodin (Eric Porter) beschließt nach dem Scheitern durch Spitzel, einen Außenstehenden zu beauftragen. Rodins Wahl fällt auf einen Berufskiller (Edward Fox), der sich selbst "der Schakal" nennt und noch nie in Frankreich tätig gewesen ist. Für die Summe von 500 000 Dollar sagt dieser zu.

    Er besorgt sich die Papiere des im Alter von zwei Jahren verstorbenen Paul Oliver Duggan und den Pass eines dänischen Lehrers namens Peer Lundquist. Der Abschirmdienst unter Colonel Rolland (Michel Auclair) beschattet Wolenski (Jean Martin), den persönlichen Adjutanten Rodins. Inzwischen wird Denise (Olga Georges-Picot), die wegen des Todes ihres Verlobten im Algerienkrieg der Organisation ergeben ist, beauftragt, sich an einen hohen Beamten aus dem Élysée-Palast heranzumachen, um an Informationen zu kommen.

    Denise nimmt in einem Park durch einen inszenierten Reitunfall Kontakt zu dem französischen Beamten auf, wird dessen Geliebte und erfährt von ihm alle Details der Besprechungen der französischen Sicherheitsbehörden, die sie an die OAS und den Schakal weitergibt. Nachdem der Schakal seine Spezialwaffe geholt und ausprobiert hat sowie seine gefälschten Pässe (in beiden Fällen tötet er einen von ihm beauftragten Fälscher und einen Waffenhersteller) fährt er als Tourist verkleidet in Frankreich ein. In einem Schloss-Hotel begegnet er der Aristokratin Colette (Delphine Seyrig). Er folgt ihr auf ihr Landschloss. Auch sie wird, obwohl seine Geliebte, von ihm während des Beischlafs getötet. In der Verkleidung als dänischer Lehrer reist der Schakal nach Paris. Bei der Ankunft in Paris entkommt er wiederum nur knapp. Sie läßt die Mitglieder des Krisenausschusses, denen Lebel (p:2369) Bericht erstattet, überwachen und kommt der undichten Stelle auf die Spur. Der Schakal beginnt nach einem Ausflug in die Schwulensauna eine Affaire mit dem Pariser Jules Bernard (Anton Rodgers). Er lebt nun vorerst bei seinem Liebhaber. Doch Jules wird durch ein Fahndungsbild im Fernsehen misstrauisch, so dass der Schakal auch seinen Liebhaber skrupellos opfert. Die Geschichte nähert sich schließlich dem Showdown zwischen Lebel und dem als Veteran verkleideten Schakal, der aus einem offenen Fenster sogar einen Schuß auf de Gaulle abfeuern kann und ihn dabei verfehlt. Lebel kann den Schakal erschießen.

  23. US (1973) | Kriminalfilm, Thriller
    7.3
    7.6
    177
    32
    Kriminalfilm von Robert Altman mit Elliott Gould und Nina van Pallandt.

    Philip Marlowe (Elliott Gould) ist überrascht, als sein Freund Terry Lennox (Jim Bouton) zu später Stunde bei ihm auftaucht und ihn bittet, ihn über die Grenze nach Mexiko zu fahren.

    Kaum ist der Privatdetektiv von der nächtlichen Spritztour zurück, nimmt man ihn in Los Angeles in Untersuchungshaft. Angeblich hat Lennox seine Frau umgebracht, in diesem Fall hätte Marlowe Fluchthilfe geleistet. Der Detektiv glaubt das jedoch ebenso wenig, wie die Nachricht vom Selbstmord seines Freundes, die bald darauf eintrifft. Wieder auf freiem Fuß, beschließt Marlowe, der Sache nachzugehen.
    Zunächst allerdings beauftragt ihn die attraktive Eileen Wade (Nina van Pallandt) nach ihrem Mann Roger (Sterling Hayden) zu suchen. Seitdem Roger Wade als Schriftsteller nichts mehr zustandebringt, trinkt er haltlos und verschwindet immer wieder. Marlowe spürt Wade im Sanatorium des fragwürdigen Dr. Verringer (Henry Gibson) auf und macht dort auch Bekanntschaft mit dem Gangsterboss Marty Augustine (Mark Rydell), für den sein Freund Lennox gearbeitet zu haben scheint. Und auch für Eileen Wade war Lennox offenbar kein Unbekannter…

  24. 7.1
    6.7
    201
    22
    Komödie von Woody Allen mit Woody Allen und Diane Keaton.

    Reformhausbesitzer Miles Monroe wollte sich eigentlich nur ein Furunkel wegschneiden lassen. Kein Wunder, daß er alle Ärzte verflucht, als er erst 200 Jahre später wieder aus der Narkose erwacht. Üblerweise ist das Amerika des 22.Jahrhunderts ein perfekter Polizei- und Überwachungsstaat. Sex, und das trifft Miles Monroe am meisten, gibt es in dieser Welt nicht mehr - dafür eine Orgasmus-Maschine. Und kaum ist er sich seiner Lage bewußt, gerät er auch schon in die Auseinandersetzung mit der revolutionären Bewegung, die in ihm ihren Führer sieht. Aber auch die Schergen des Systems wollen sich des unliebsamen Besuchers aus der Vergangenheit annehmen.

  25. 7.6
    7.3
    465
    52
    Drama von René Laloux mit Jennifer Drake und Eric Baugin.

    Auf einem fernen, phantastischen Planeten, der von gigantischen, blauen Androiden bewohnt wird, leben Menschen als käfergroße Haustiere. Wildlebend werden sie wie Ungeziefer gejagt und ausgerottet. Bis eines Tages Terr, eines der “Haustiere”, entflieht und seinen Artgenossen in die überlegene Technologie der Herren einweiht. Sie beginnen, Waffen und Raumschiffe zu konstruieren, um sich an ihren riesigen Feinden zu rächen. Doch da machen sie eine erstaunliche Entdeckung.

  26. 7.4
    8.3
    545
    54
    Science Fiction-Film von Rainer Werner Fassbinder mit Klaus Löwitsch und Barbara Valentin.

    In Rainer Werner Fassbinders philosophischem Science-Fiction-Drama Welt am Draht muss sich Simulations-Experte Klaus Löwitsch die Frage stellen, ob nicht auch seine Realität nur eine Simulation ist.