Die meist vorgemerkten Filme der 2000er aus Belgien bei Amazon Prime und Netflix - Im Stream

  1. Ex Drummer
    7.3
    7.2
    1.294
    134
    Musikfilm von Koen Mortier mit Dries Vanhegen und Norman Baert.

    Bei dem belgischen Drama Ex Drummer betrachtet und kommentiert der ehemalige Schlagzeuger Dries Vanhegen die Abgründe der belgischen Gesellschaft mit den Augen eines wohlhabenden Schriftstellers.

  2. 7.5
    6.8
    679
    77
    Romantische Komödie von Yann Samuell mit Guillaume Canet und Marion Cotillard.

    Die Kindheit zweier 8-jähriger Klassenkameraden in einer belgischen Stadt: Julien Janvier lebt im gehobenen grünen Villenviertel, Sophie Kowalski in der schäbigen Betonsiedlung. Obwohl sie aus so unterschiedlichen Verhältnissen kommen, freunden sich die beiden an. Sie schließen ein Bündnis, das ein Leben lang halten wird, und auf einem Kinderspiel begründet ist: Julien schenkt Sophie eine Spieldose, die als Pfand für zahlreiche Mutproben zwischen den beiden hin- und herwandert. “Top oder Flop” ist die jeweils entscheidende Frage. Wer von beiden geht weiter, wer traut sich mehr? Die Jahre vergehen, Sophie und Julien sind erwachsen geworden und aus Freundschaft wird Liebe. Doch das einzugestehen trauen sie sich beide nicht. Und so spielen Sophie und Julien ihre Kinderspiele weiter, die immer extremer und existentieller werden. Nach zehn Jahren, in denen sie sich nicht gesehen haben, kommt es zur alles entscheidenden “Top oder Flop” Frage… geht das Spiel weiter oder ist die Liebe am Ende doch stärker.

  3. BE (2008) | Drama, Tragikomödie
    6.7
    7.1
    381
    139
    Drama von Mabrouk El Mechri mit Jean-Claude Van Damme und François Damiens.

    Action-Hero Jean-Claude Van Damme ist chronisch Pleite, seine Ex-Frau will das alleinige Sorgerecht für die gemeinsame Tochter vor Gericht erstreiten und seinem zwielichtigen Anwalt schuldet er noch einen größeren Geldbetrag. Zu allem Überfluss wird JCVD auch noch in einen Banküberfall verwickelt, in dessen Verlauf er von den Gangstern dazu genötigt wird, die Verhandlungen mit der Polizei zu führen. Schließlich hat er dank seiner Actionfilm-Vergangenheit genug Erfahrung mit derlei Sachen.

  4. 7
    6.4
    266
    34
    Kriminalfilm von Erik van Looy mit Koen De Bouw und Filip Peeters.

    In Loft - Tödliche Affären mieten sich fünf Freunde ein Apartment, um sich mit ihren Affären zu treffen. Als sie jedoch eine Frauenleiche finden, gerät die Situation außer Kontrolle.

  5. BE (2004) | Horrorfilm, Drama
    5.5
    6.9
    247
    55
    Horrorfilm von Fabrice Du Welz mit Laurent Lucas und Jackie Berroyer.

    Eine Autopanne in einem abgelegenen Waldstück zwingt den herumtingelden Sänger Marc Stevens die Nacht im Hotel eines gewissen Bartel zu verbringen, einem mehr als seltsamen Kauz. Doch schon bald muss Marc feststellen, dass nahezu alle Personen in der Umgebung dieser Absteige sehr seltsame Wesenszüge an den Tag legen. Als Bartel ihm eröffnet, dass er Mitnichten ein einfacher Gast ist, sondern sein Gefangener, beginnt für Marc eine Zeit gewalttätiger Grausamkeit. Denn um an das heranzukommen, was der mysteriöse Hotelbesitzer in dem Entertainer vermutet, bedarf es einer besonderen Foltermethodik.

  6. Streamgestöber - Dein Moviepilot-Podcast
    präsentiert von MagentaTV – dem TV- und Streaming-Angebot der Telekom
    Stürz dich mit uns jeden Mittwoch ins Streamgestöber auf die gehypten und geheimen Serien & Filme deiner 3 bis 300 Streaming-Dienste. Andere bingen Feierabendbier, wir trinken Feierabendserien.
  7. BE (2009) | Drama, Thriller
    6.5
    7
    221
    19
    Drama von Danis Tanovic mit Colin Farrell und Christopher Lee.

    Die brennenden Krisenherde der Welt sind ihr Zuhause. Wo immer es bewaffnete Auseinandersetzungen gibt, sind die Kriegsfotografen Mark (Colin Farrell) und David (Jamie Sives) mittendrin, um Blutvergießen, Tod und Leid zu dokumentieren. Doch jetzt hat David genug. Mitten im kurdischen Grenzgebiet kurz vor einer Offensive der Saddam-Truppen lässt er seinen besten Freund Mark stehen. Bald wird sein erstes Baby geboren und David will nur noch nach Hause. Mark bleibt und wird verwundet. Als er endlich wieder in Dublin eintrifft, muss er erfahren, dass von David jedes Lebenszeichen fehlt. Was ist geschehen und was verschweigt Mark, der sich mehr und mehr in sich selbst zurückzieht?

    Regie bei Triage führte der für seinen Anti-Kriegsfilm No Man’s Land mit dem Oscar ausgezeichnete Regisseur n/a.

  8. 6.7
    7.4
    184
    23
    Thriller von Costa-Gavras mit José Garcia und Karin Viard.

    15 Jahre lang war Bruno ein pflichtbewusster und loyaler Angestellter in einer Papierfabrik, doch im Zuge einer Umstrukturierung in der Firma verliert er seinen Job. Zuerst zweifelt er nicht daran, mit seiner Qualifikation und Erfahrung schnell eine neue Stelle zu finden. Doch nach zwei Jahren erfolgloser Suche werden die Geldnöte und die Verzweiflung des eigentlich so zufriedenen Familienmenschen Bruno übermächtig. Überzeugt davon, dass er jeden Job bekommen würde, wenn nur die Konkurrenz nicht wäre, entwickelt Bruno einen teuflischen Plan: Systematisch und mit größter Präzision beginnt er, seine Mitbewerber aus dem Weg zu räumen. Und zwar wörtlich.

    Alternativtitel: Jobkiller – Eine mörderische Karriere

  9. BE (2009) | Drama
    7.2
    6.5
    136
    21
    Drama von Eric-Emmanuel Schmitt mit Michèle Laroque und Amir.

    Oskar (Amir) ist gerade einmal zehn Jahre alt – und hat nicht mehr viele Tage zu leben. Er leidet an einer besonders aggressiven Variante von Leukämie. Doch keiner hat den Mut, ihm die Diagnose zu eröffnen – aus Trotz tritt Oskar in Redestreik. Erst als er in der Klinik des Dr. Düsseldorf (Max von Sydow) die Dame in Rosa (Michèle Laroque) trifft – genau genommen fällt sie nahezu über ihn. Ihn belustigt die Situation so sehr, dass er wieder spricht – aber ausschließlich mit ihr. Oskar und die Dame in Rosa freunden sich schnell an. Die Dame in Rosa bringt Oskar auf ein Spiel: So soll er sich vorstellen, dass jeder Tag von nun an zehn Jahre bedeutet. In seiner Phantasie hat Oskar nun die Möglichkeit doch noch ein ganzes, erfülltes Leben zu führen. Und auch auf die Dame in Rosa bleibt dies nicht ohne Konsequenzen.
    Regisseur Eric-Emmanuel Schmitt verfilmt mit Oskar und die Dame in Rosa seinen eigenen Roman, der 2003 ein internationaler Bestseller war. Die internationale Produktion spiegelt sich auch in der Besetzung wieder, in der der Schwede Max von Sydow seine vielseitige Einsetzbarkeit ein weiteres Mal unter Beweis stellen kann. (EM)

  10. 5.4
    4.6
    106
    73
    Actionfilm von Chuck Russell mit Dwayne Johnson und Steven Brand.

    The Scorpion King beleuchtet die Vorgeschichte des altägyptischen Kriegers aus Die Mumie kehrt zurück, der sich in Gestalt von Dwayne The Rock Johnson gegen einen finsteren König und seine Zauberin beweisen muss.

  11. BE (2005) | Fantasyfilm, Drama
    6.1
    5.5
    101
    17
    Fantasyfilm von Olivier Smolders mit Fabrice Rodriguez und Yves-Marie Gnahoua.

    Dieses düstere Fantasymärchen dreht sich um einen Insektenforscher, der sich unter anderem mit schlimmen Kindheitserinnerungen auseinandersetzen muß. Er bekommt Besuch von einer fremden Frau, die schwer krank sein Zimmer betritt, sich in sein Bett legt und nicht wieder gehen will - und sich auf unerklärliche Weise zu verwandeln beginnt.

  12. BE (2008) | Drama, Komödie
    6.5
    7.9
    76
    16
    Drama von Christophe Van Rompaey mit Barbara Sarafian und Jurgen Delnaet.

    Ein Unfall mit Blechschaden ist das Letzte, was die 41-jährige Matty in ihrem ohnehin schon komplizierten Leben noch gebrauchen kann: Ihr Ehemann bekämpft seine Midlife-Crisis mit einer wesentlich jüngeren Frau, ihre drei Kinder machen gerade verschiedene Stadien der Pubertät durch und auch ihr Job in der örtlichen Postfiliale ist alles andere als erfüllend. Eine kleine Beule im LKW des 29jährigen Johnny hat nun für Matty große Folgen: Der ungehobelte Trucker entpuppt sich nach einem ersten Streit als Charmeur alter Schule und hat sich vorgenommen, Mattys Herz zu erobern...

  13. BE (2007) | Drama, Biopic
    6.4
    4.3
    66
    10
    Drama von Bille August mit Joseph Fiennes und Dennis Haysbert.

    Südafrika 1968: Im brutalen Apartheid-Regime der Nationalen Partei werden 15 Millionen Schwarze von einer Minderheit von vier Millionen Weißen unterdrückt. Schwarze dürfen nicht wählen, kein Land besitzen, sich nicht frei im Land bewegen, kein Geschäft führen, kein Haus besitzen und haben kein Recht auf Ausbildung. Doch leise und immer deutlicher formiert sich der Widerstand. Aus Angst, ihre Macht zu verlieren, verbietet die weiße Regierung alle schwarzen Widerstandsorganisationen. Ihre politischen Anführer werden ins Exil gezwungen oder lebenslänglich auf die Gefängnisinsel Robben Island vor der Atlantikküste Südafrikas, etwa zwölf Kilometer vor Kapstadt, verbannt. Unter ihnen ist Nelson Mandela. Auf Robben Island trifft er auf seinen Wärter James Gregory. Dieser, verheiratet mit der ehrgeizigen Gloria, ist ein typischer weißer Afrikaner, der Schwarze für Untermenschen hält. Aufgewachsen auf einer Farm in der Transkei, dem ehemaligen Stammesgebiet der Xhosa, hat Gregory als Kind deren Sprache gelernt. Diese Fähigkeit macht ihn zum idealen Bewacher von Mandela und seinen Mitinsassen. Denn Gregory kann die Gespräche der politischen Häftlinge verstehen und ihr Wissen ausspionieren. Doch der Plan geht nicht auf. Je länger Gregory Mandela kennt, desto mehr ändert sich seine Einstellung. Aus dem einstigen Rassisten wird ein Befürworter des Kampfes für ein freies Südafrika. "Goodbye Bafana" erzählt die Geschichte dieser ungewöhnlichen Beziehung, die erst 1990 mit der Freilassung von Nelson Mandela endet. Durch den Filter dieser Beziehung, die allen Widrigkeiten zum Trotz beinahe zur Freundschaft wird, werden wir nicht nur Zeugen von James Gregorys wachsendem Bewusstsein für die Unmenschlichkeit des Rassentrennungssystems, sondern erleben auch die Entwicklung Südafrikas von der Apartheid zur Demokratie. "Goodbye Bafana" erzählt, wie Nelson Mandela zu einer der inspirierendsten Persönlichkeiten der modernen Welt wurde. Und wirft die Fragen auf: Wer ist der Gefangene? Und wer befreit hier wen?

  14. 6.3
    5.7
    57
    29
    Komödie von Dominique Deruddere mit Armin Rohde und Uwe Ochsenknecht.

    Für Braut Sophie und Bräutigam Mark nimmt die Formel “… bis daß der Tod euch scheidet” bereits an ihrem Hochzeitstag eine bedrohliche Bedeutung an. Denn Marks schwerreicher Vater Hermann gibt einmal mehr den Kotzbrocken und legt sich wegen einer Vorspeise mit dem von Finanznöten geplagten Gourmetkoch Franz Berger an, in dessen gehobenem Landgasthof in der Eifel das Hochzeitsessen stattfinden soll. Langsam gerät der Festtag außer Kontrolle. Der idyllische Landgasthof wird zur belagerten Festung, in der die Gewalt zwischen den beiden Sturköpfen eskaliert. Hermann kümmert es wenig, daß auch Unbeteiligte in Mitleidenschaft gezogen werden, und auch der anfangs besonnene Berger verliert so langsam die Nerven. Alle Versuche die sturköpfigen Kampfhähne zu besänftigen scheitern an dummen Zufällen, und so steuert die Hochzeit auf ein überraschendes Ende zu.

  15. BE (2009) | Actionfilm, Thriller
    5.1
    6
    41
    15
    Actionfilm von Gilles Béhat mit Gérard Depardieu und Olivier Marchal.

    Polizist Mat ist der Mann für die Nachtschichten und die damit verbundenen Drogendelikte im 13. Pariser Polizeibezirk. Der Job hat ihn abgestumpft und desillusioniert. Aus seiner Lethargie wird Mat abrupt durch seinen todkranken Ex-Partner Franck gerissen, welcher ihm einen ungeheuerlichen Plan offenbart. Innerhalb kürzester Zeit werden die beiden ins Auge des Drogen- und Korruptions-Orkans der Stadt katapultiert. Ein Netzwerk aus Lügen und Gewalt entspannt seine tödliche Kraft und Mat versucht verzweifelt herauszufinden, wem er noch trauen kann.

  16. BE (2009) | Drama, Psychothriller
    5.9
    6.3
    37
    8
    Drama von Jan Verheyen mit Koen De Bouw und Werner De Smedt.

    Als mitten in Antwerpen ein Mann ermordet wird, ist für Kommissar Eric Vincke schnell klar, dass der Mörder in den Reihen des organisierten Verbrechens zu suchen ist. Doch die Drahtzieher der albanischen Mafia haben beste Kontakte zur Polizei. Als auch noch der Sohn des Ermordeten Blutrache an den Mördern seines Vaters schwört, beginnt für Vincke und sein Team ein Wettlauf gegen die Zeit, bei dem sie zwischen alle Fronten geraten…

  17. BE (2008) | Kriegsfilm, Drama
    6.1
    36
    9
    Kriegsfilm von Martin Koolhoven mit Martijn Lakemeier und Yorick van Wageningen.

    Im Januar 1945 liegen die von Deutschland besetzten Niederlande unter dickem Schnee begraben. Das Volk hungert, und wer nach Osten gehen kann, der tut dies, auf der Suche nach einem besseren Leben. Während der Bürgermeister eines kleinen Städtchens in der Provinz bemüht ist, die scheinbar stabile Situation zu erhalten, will sein 13-jähriger Sohn Michiel endlich etwas gegen die Nazis unternehmen und dem aufkeimenden Widerstand helfen. Er gelangt auch prompt an ein geheimes Schreiben, in dem ein Plan versteckt ist, der ihn zu dem Versteck eines abgestürzten britischen Piloten führt. Dieser hat zunächst kein Vertrauen zu Michiel, doch er ist seine einzige Chance.

  18. NL (2003) | Actionfilm, Drama
    6.2
    6.2
    34
    10
    Actionfilm von Erik van Looy mit Laurien van den Broeck und Koen De Bouw.

    Kommissar Vincke gehört zu den Top-Ermittlern in Antwerpen. Doch dieser Fall gibt ihm Rätsel auf. Der unbescholtene ranghohe Beamte Van Camp wurde aus nächster Nähe erschossen. Alles deutet auf einen Auftragsmord hin. Aber wer hat ein Interesse daran, den Politiker aus der Welt zu schaffen? Die Spur führt zu Angelo Ledda, einem als "todsicher" geltenden Auftragskiller. Ledda leidet an Symptomen von Alzheimer, es fällt ihm immer schwerer, seine Aufträge korrekt durchzuführen. Als er entdeckt, dass man ihn skrupellos für politische Machtspiele missbraucht, beschließt er, seine Auftraggeber auszuliefern. Nach und nach spielt er Vincke Hinweise zu, die auf ein kriminelles Komplott in den höchsten politischen Kreisen hindeuten. Offenbar ist sogar der Justizminister Baron de Haag in den Fall verwickelt. Doch es geschehen weitere Morde. Ledda kann sich nicht erinnern - ist er der Täter?! Als Ledda gestellt wird, ist Vincke in der absurden Situation, mit einem Killer zusammenarbeiten zu müssen. Wenn er weitere Morde verhindern will, muss er den Fall lösen, bevor Ledda endgültig das Gedächtnis verliert. Ledda gibt ihm einen letzten Hinweis: Irgendwo hat er eine Kassette mit eindeutigen Beweisen für de Haags Schuld versteckt. An das Versteck kann er sich angeblich nicht mehr erinnern. Kontakt

  19. FR (2000) | Drama, Musikfilm
    6.7
    7.8
    32
    5
    Drama von Gérard Corbiau mit Cécile Bois und Johan Leysen.

    Louis XIV ist 14 Jahre alt, als er den französischen Thron besteigt. Obwohl er jung und unerfahren ist, erkennt er, dass er sich erst gegen die alten Seilschaften am Hof durchsetzen muss, wenn er ein wirklicher Regent werden will. Seine Angst vor der Macht bekämpft er mit seiner großen Leidenschaft, dem Tanz und Ballett. Er macht Versailles zum Mittelpunkt des kulturellen Lebens, unterstützt von seinem Lehrer und Mentor Jean-Baptiste Lully und dem Theaterautor Moliére erlebt Frankreich eine künstlerische Blütezeit. Doch die Anfeindungen lassen nicht lange auf sich warten. Die Gegner Louis' leisten erbitterten Widerstand.

  20. BE (2009) | Drama
    5.7
    31
    3
    Drama von Philippe Van Leeuw mit Ruth Nirere und Lola Tuyaerts.

    Der Film zeigt das Leben Jacquelines, einer Tutsi-Frau in Rwanda zu Beginn des Völkermordes in ihrem Heimatland im Jahr 1994. Jacqueline kann sich zunächst im Haus einer belgischen Familie, für die sie gearbeitet hat, verstecken, und bekommt hier zunächst hauptsächlich akustisch die Morde um sie herum mit.

  21. BE (2009) | Drama, Biopic
    7.2
    7
    30
    5
    Drama von Erik Lamens mit Gene Bervoets und Veerle Dobbelaere.

    Im Drama SM Richter gefährdet die sexuelle Vorliebe seiner depressiven Frau die Karriere eines Richters.

  22. 6.1
    6
    27
    6
    Familiendrama von Maria Speth mit Sandra Hüller und Susanne Lothar.

    Rita ist mit ihrem Säugling nach Belgien geflohen, weil in Deutschland wegen Dieb­stahls und anderer Delikte nach ihr gefahndet wird. Sie versucht ihren leiblichen Vater zu finden, den sie nie kennen gelernt hat. Dieser lebt jedoch mit Frau und Kin­dern. Das Auftauchen Ritas führt zu familiären Komplikationen. Sie wird schließlich von der belgischen Polizei verhaftet und nach Deutschland abgeschoben. Dort verbüßt sie eine längere Gefängnisstrafe. Ritas andere vier Kinder leben in dieser Zeit bei Ritas Mutter Isabella. Sie betreibt ein Restaurant und hat wenig Zeit, sich um die Kinder zu kümmern. Fanny, die älteste, muss die Verantwortung für ihre Geschwister übernehmen. Nach Ritas Entlassung aus dem Gefängnis holt sie ihre Kinder wieder zu sich. Ge­gen den Willen ihrer Mutter Isabella. Mit Unterstützung Marcs – eines in Deutschland stationierten US-Soldaten- entwickelt sich fast so etwas wie normales, familiäres Le­ben. Doch Rita scheint Marcs Gefühlen nicht zu trauen. Sie passen nicht in das Mus­ter ihrer Erfahrungen. Rita nimmt ihr früheres Leben wieder auf. Kontakte zu anderen Männern, kleine Diebstähle mit einer Freundin. Als Marc zurück in die USA versetzt werden soll, geraten für Rita die Dinge aus dem Gleichgewicht. Der Film entfaltet Schicht für Schicht das Porträt einer Frau, die behauptet, dass ihre Mutter nie eine Mutter für sie war. Die dann aber selbst Kind auf Kind zur Welt bringt, diese ihrer eigenen Mutter unterschiebt und sie so in eine Rolle zwingt, die sie ihr verweigert hat. So reflektieren sich in Ritas Geschichte die Schicksale der vorangegangenen und folgenden Generation. Und man fragt sich, ob Ritas älteste Tochter auch irgendwann über sie sagen wird: “Für mich war sie nie eine Mutter”. (omdb)

  23. BE (2006) | Komödie
    6.2
    16
    2
    Komödie von Russell P. Marleau mit Tad Hilgenbrinck und Tad Hilgenbrink.

    Irgendwo in Europa, irgendwann in den 80ern, dem Jahrzehnt jenseits allen Geschmacks. Der 16-jährige Chance Marquis ist "der Neue" auf der internationalen High School und vom ersten Tag an stolzer Außenseiter. Sport ist Mord, Individualismus ist alles - schräge Outfits mit Zylinder und Augenklappe eingeschlossen. Klar macht er sich damit Freunde und Feinde: Foto-Nerd Hank und "go-fuck-yourself"-Girl Twyla ziehen mit ihm, die Sport-Jocks dagegen sind weniger begeistert. An deren Spitze: Alpha-Man Brad, den Chances exzentrische Präsenz mehr als nervt. Doch dem Himmel sei Dank gibt es noch den extrem gut aussehenden Levi. Anstelle der Sportlerkarriere, die dessen Vater für ihn anstrebt, sieht Levi sich zukünftig mit seiner Band auf der Bühne - und avanciert als Musiker natürlich automatisch zum perfekten Sujet für Chances sexuelle Fantasien. Als Chance eines Tages einen Auftritt als Drag Queen wagt, und dabei eine richtig gute Figur abgibt, wird er unweigerlich zur Zielscheibe von Erzfeind Brad.

  24. CH (2009) | Thriller, Kriminalfilm
    4.4
    12
    5
    Thriller von Xavier Ruiz mit Arben Bajraktaraj und Isabelle Caillat.

    Alex verschreibt sich voll und ganz seiner Arbeit, während sich seine Beziehung zu seiner Ex-Frau und seiner Tochter Lou zusehends verschlechtert. Als sein alter Sandkastenfreund und ehemaliger Arbeitskollege Victor aus dem Gefängnis entlassen wird, sieht sich Alex mit seiner Vergangenheit konfrontiert. Alex, der damals gegen Victor ausgesagt hatte, fürchtet nun dessen Vergeltung. Seit seiner Freilassung arbeitet Victor als Handlanger bei Ceku, dem Capo der örtlichen Mafia. Alex beschliesst, ihn zu beschatten und gerät dadurch immer mehr in Bedrängnis.

  25. BE (2009) | Thriller
    3
    9
    3
    Thriller von Julien Carbon und Laurent Courtiaud mit Frédérique Bel und Carrie Ng.

    Durch Zufall gerät Catherine Trinquier in den Besitz einer Kiste, in der sich ein Jade-Siegel befindet, das angeblich dem ersten Kaiser von China gehört haben soll. Um dieses Artefakt zu Geld zu machen fährt sie nach Hong Kong. Hier erfährt Carrie Chan, eine wohlhabende Kunstfördererin, von der Existenz des Siegels, und sie will es um jeden Preis an sich bringen, weil sich darin eine Phiole eines antiken Giftes befinden soll, dessen sie schon lange habhaft werden wollte.

  26. BE (2000) | Märchenfilm
    4.7
    7
    1
    Märchenfilm von André van Duren mit Laurien van den Broeck und Jan Decleir.

    Als der gelehrte Einsiedler Archibald das kleine Bündel am Wegesrand findet, ist Mariken - wie der Name auf dem Tuch lautet - erst wenige Monate alt. Mit elf Jahren verlässt Mariken den Wald und macht sich heimlich auf den Weg in die Stadt. Hier begegnen ihr Menschen, die ganz anders sind als die in dem Buch, das sie mit Archibald gelesen hat. Auf der Flucht vor den Wachen des Burggrafen rennt Mariken Hals über Kopf in einen furchterregenden Mann, der wie der Teufel persönlich aussieht. Doch der "Teufel" Joachim ist ihre Rettung: Er versteckt Mariken blitzschnell zwischen den Kostümen und Requisiten der Gauklertruppe, zu der er gehört. Bei den Gauklern findet Mariken eine neue Familie, besonders Joachims Frau Isabella schließt das vorwitzige Mädchen schnell ins Herz. Aber Mariken denkt oft sehnsüchtig an Archibald. Als die Schausteller ein Stück vor der hartherzigen Gräfin aufführen müssen, nimmt diese Anstoß an ihrer freizügigen Kritik an der Obrigkeit und will die Gaukler aus der Stadt verjagen lassen. Mariken ist die Einzige, die es wagt, sich zu wehren. Zur Strafe lässt die Gräfin sie einsperren, findet jedoch bald darauf solchen Gefallen an ihrer Klugheit und ihrem Mut, dass sie das Kind als ihre eigene Tochter aufziehen will. Doch Isabella ist nicht gewillt, das Mädchen einfach aufzugeben. Mutig schmiedet sie einen Plan, um Mariken zu befreien. Aber auch Archibald ist längst auf der Suche nach Mariken in der Stadt.