6.2

Die Päpstin

Kinostart: 22.10.2009 | Spanien, Großbritannien, Italien, Deutschland (2009) | Schicksalsdrama, Drama | 148 Minuten | Ab 12

Die Päpstin ist ein Schicksalsdrama aus dem Jahr 2009 von Sönke Wortmann mit David Wenham und John Goodman.

Johanna Wokalek ist Die Päpstin - eine Frau, die im neunten Jahrhundert als Mann verkleidet in das höchste Amt der christlichen Kirche gewählt wird.

Aktueller Trailer zu Die Päpstin

Komplette Handlung und Informationen zu Die Päpstin

Handlung von Die Päpstin
814 nach Christus kommt Johanna (Johanna Wokalek) als Tochter eines Dorfpriesters in Ingelheim am Rhein zur Welt. Sie ist ein wissbegieriges Mädchen, das entgegen der Vorstellungen ihres Vaters das Lesen und Schreiben lernt. Dadurch darf sie als einzige Schülerin die Dorstadter Domschule besuchen und wird in die Obhut von Graf Gerold (David Wenham) gegeben. Anfangs nur befreundet, verlieben sie sich bald ineinander. Doch Gerold muss in den Krieg ziehen. Als kurz danach auch noch die Normannen in das Dorf einfallen, muss sich Johanna etwas einfallen lassen, um zu überleben. 

Unter dem Namen Johannes Anglicus hofft sie, als Bruder verkleidet im Benediktinerkloster zu Fulda Unterschlupf zu finden. Ihre Tarnung ermöglicht es ihr, ihre Heilkünste zu verbessern und sich zum Priester weihen zu lassen. Da sie als Heiler äußerst begabt ist, wird sie zum Leibarzt von Papst Sergius (John Goodman) ernannt. Sergius wird jedoch im Zuge einer Intrige tödlich vergiftet. Nun hofft der für das Komplott verantwortliche Bischof Anastasius (Anatole Taubman) in das Papstamt gewählt zu werden. Als weißer Rauch aufsteigt, wird jedoch Johanna überraschenderweise als neuer Papst verkündet. Jetzt wird sie nicht nur durch ihre Gegenspieler bedroht, sondern läuft auch noch Gefahr, ihr wahres Geschlecht preiszugeben, da sie ein Kind in sich trägt.

Hintergrund & Infos zu Die Päpstin
Ursprünglich sollte Volker Schlöndorff den Historienroman Die Päpstin von der Autorin Donna Woolfolk Cross filmisch umsetzen. Allerdings überwarf er sich mit der Produktionsfirma Constantin, sodass Sönke Wortmann die Regie übernahm. Außerdem war Franka Potente für die Hauptrolle vorgesehen, verließ allerdings den Cast aus Loyalität zu Schlöndorff. Ob jemals eine Päpstin existiert hat, ist historisch nicht belegt, sondern hat eher den Legendenstatus inne. (MB)


Schaue jetzt Die Päpstin

Statistiken

Das sagen die Nutzer zu Die Päpstin

6.2 / 10
2.742 Nutzer haben den Film im Schnitt
mit Ganz gut bewertet.
50

Nutzer sagen

Lieblings-Film

51

Nutzer sagen

Hass-Film

131

Nutzer haben sich diesen Film vorgemerkt

112

Nutzer haben

kommentiert

Das könnte dich auch interessieren

Kommentare