X-Men: So gut wurden die alten Darsteller neu besetzt

X-Men: alle Figuren und alten Darsteller, die den bisher 12 Filmen neu besetzt wurden
© Fox
X-Men: alle Figuren und alten Darsteller, die den bisher 12 Filmen neu besetzt wurden
Moviepilot Team
StrawStar Esther Stroh
folgen
du folgst
entfolgen
Redakteurin bei Moviepilot. Potterhead, Buchvorlagen-Verschlingerin und Abspann-Sitzenbleiberin. Durchs Aufwachsen ohne TV früh zur Kinogängerin erzogen.

Heute läuft X-Men: Erste Entscheidung um 22:20 Uhr auf ProSieben. Der Film startete 2011 die Mutanten-Reihe neu und verlieh vielen der altbekannten Figuren in seiner Handlungszeit der 1960er Jahre ein neues jüngeres Gesicht.

Während wir also gespannt auf den nächsten X-Men-Kinofilm Dark Phoenix warten, haben wir uns die TV-Ausstrahlung des fünften X-Men-Films zum Anlass genommen, um die doppelten Darsteller des Mutanten-Universums zu vergleichen.

Wer wurde nach oder innerhalb der folgenden Reihen neu verkörpert:

  • der ursprünglichen Trilogie (X-Men - Der Film, X-Men 2 und X-Men: Der letzte Widerstand)
  • den neueren Filmen (X-Men: Erste Entscheidung, X-Men: Zukunft ist Vergangenheit und X-Men: Apocalypse)
  • den Spin-offs (drei Wolverine- und zwei Deadpool-Filme)

Fast scheint es, als sei Hugh Jackman der einzige, der erst noch seinen Wolverine-Nachfolger erhalten muss. (Anmerkung: Kinder-Darsteller, die die Figuren nur in kurzen Rückblenden verkörpern, lassen wir an dieser Stelle außen vor.)

Der X-Men-Vergleich: Professor X/Charles Xavier

  • Patrick Stewart bringt es als erster Professor X-Darsteller auf sieben Auftritte in dieser Rolle, die von X-Men: Der Film bis Logan reichen.
  • Zur jüngeren Ausgabe des friedfertigen telepathischen Mutanten-Mentors wurde in X-Men: Erste Entscheidung James McAvoy, der mit Dark Phoenix immerhin auch schon seinen fünften Auftritt abliefern wird.

Der X-Men-Vergleich: Magneto/Erik Lehnsherr

  • Ian McKellen gab dem mächtigen Metall-Manipulierer, der immer wieder versucht, eine Bruderschaft der Mutanten ins Leben zu rufen, die den Menschen überlegen ist, in insgesamt fünf Filmen.
  • Michael Fassbender wurde zu seinem Nachfolger und schlüpft in Dark Phoenix zum vierten Mal in die Rolle des (einstigen) besten Freundes von Charles Xavier.

Der X-Men-Vergleich: Mystique/Raven Darkhölme

  • In vier Filmen spielte Rebecca Romijn die wandlungsfähige blaue Mutantin an der Seite von Magneto.
  • Jennifer Lawrence übernahm das Zepter und zeigte dabei (in bald vier Auftritten), dass die Gestaltwandlerin ursprünglich als Ersatz-Schwester von Professor X angefangen hatte.

Der X-Men-Vergleich: Beast/Hank McCoy

  • Steve Bacic spielte Dr. Hank McCoy als erster und nur ein einziges Mal in X-Men 2.
  • Kelsey Grammer übernahm den Part samt Verwandlung und blauem Fell immerhin zwei Mal.
  • Nicholas Hoult hat hingegen im Juni seine vierte Gelegenheit, das Beast als treuen Anhänger der X-Men herauszulassen.

Der X-Men-Vergleich: Moira MacTaggert

  • Olivia Williams spielte die Wissenschaftlerin Moira MacTaggert in X-Men: Der letzte Widerstand ein einziges kurzes Mal und führte sie so uns Mutanten-Universum ein.
  • Rose Byrne durfte der Figur anschließend in X-Men: Erste Entscheidungen und X-Men: Apocalypse weiteres Leben einhauchen.

Der X-Men-Vergleich: Jean Grey/Dark Phoenix

  • Famke Janssen hatte insgesamt fünf Auftritte in der Rolle der telekinetisch und telepathisch begabten Mutantin Jean Grey, die schlummernde dunkle Kräfte besitzt.
  • Sophie Turner erhält mit Dark Phoenix im Sommer einen Film, der nach ihrer Figur benannt ist und verkörpert die Figur damit nach X-Men: Apocalypse zum zweiten Mal.

Der X-Men-Vergleich: Cyclops/Scott Summers

  • James Marsden durfte vier Mal in die Rolle des Mutanten schlüpfen, der die Laserstrahlen aus seinen Augen mit einer Spezialbrille bändigt.
  • Tim Pocock spielte in X-Men Origins: Wolverine einen jungen, von Wolverine befreiten Cyclops.
  • Tye Sheridan feiert als Neubesetzung wiederum bald seinen dritten X-Men-Auftritt als Scott Summers, der an der Schule von Professor X Jean Grey zur Freundin hat.

Der X-Men-Vergleich: Storm/Ororo Munroe

  • Zu den ikonischsten Auftritten von Halle Berry gehört ganz gewiss ihre viermalige Verkörperung der Gewitter und Blitze lenkenden Mutantin Storm.
  • Alexandra Shipp füllt dank Mini-Cameo in Deadpool 2 in Dark Phoenix zum dritten Mal die jüngeren Schuhe dieser elektrisierenden Rolle aus.

Der X-Men-Vergleich: Nightcrawler/Kurt Wagner

  • Für Alan Cumming wurde die blaue Haut des Nightcrawlers bei seinem einzigen Auftritt in X-Men 2 zum Make-up-Albtraum.
  • Kodi Smit-McPhee schlüpft dafür innerhalb kürzester Zeit bald zum dritten Mal in die Maske des zur Teleportation fähigen Mutanten.

Der X-Men-Vergleich: Angel/Warren Worthington III

  • Im 3. X-Men-Film verkörpert Ben Foster den Mutanten, der sich seine Flügel abschneidet, um seinen reichen Vater nicht als enttäuschen, ein Mal.
  • Ben Hardy übernahm den engelhaften Part des jüngeren Angel bisher auch nur ein einziges Mal: nämlich in X-Men: Apocalypse.

Der X-Men-Vergleich: Jubilee/Jubilation Lee

  • Die wenigsten werden sich wohl noch daran erinnern, dass Katrina Florece Schülerin Jubilee zum ersten und einzigen Mal in X-Men - Der Film verkörperte.
  • Kea Wong hatte dafür bereits zwei Auftritte als Energie-Stöße aus ihren Händen schießende Mutantin, nämlich in X-Men 2 und 3.
  • Die neuste Ausgabe von Jubilee durfte in X-Men: Apocalypse schließlich Lana Condor spielen, die auf ein weiteres Mal in der Rolle allerdings noch warten muss.

Der X-Men-Vergleich: William Stryker II

  • Brian Cox gab in X-Men 2 eine erinnerungswürdige Performance ab: als mit Wolverine experimentierender William Stryker, der viel über dessen Vergangenheit wusste.
  • Danny Huston spielte ein Mal eine etwas jüngere Variante des Colonels im ersten Wolverine-Spin-off.
  • Josh Helman schlüpfte anschließend zwei Mal kurz in die Rolle des Mannes, der Wolverine zu seinen Krallen verhalf.

Der X-Men-Vergleich: Colossus/Piotr Rasputin

  • Daniel Cudmore bringt es auf stattliche vier Colossus-Auftritte in den alten und neuen X-Men-Filmen.
  • Für Deadpool 1 und 2 wurde der fast unzerstörbare Metall-Mann hingegen kurzerhand trotz des gleichen Universums mit Stefan Kapičić stimmlich neu besetzt und ansonsten animiert.

Der X-Men-Vergleich: Shadowcat/Kitty Pryde

  • X-Men-Schülerin Kitty Pryde wurde im allerersten Film von Sumela Kay gespielt.
  • Katie Stuart löste sie als Shadowcat in X2 ab.
  • Bis dann schließlich Ellen Page in immerhin zwei wiederkehrenden Auftritten die Rolle der Mutantin gab, die durch Wände gehen und das Bewusstsein von anderen in der Zeit zurückschicken konnte.

Der X-Men-Vergleich: Pyro/John Allerdyce

  • Alex Burton spielte im ersten X-Men-Film den Xavier-Schüler John, der mit feurigen Fähigkeiten aufzuwarten wusste.
  • In X-Men 2 und 3 wurde die Rolle hingegen deutlich größer und Pyro durch Aaron Stanford ersetzt.

Der X-Men-Vergleich: White Queen/Emma Frost

  • Tahyna Tozzi zeigte sich als in X-Men Origins: Wolverine erstmals als Diamant-harte Mutantin Emma Frost, die von Wolverine mit vielen anderen begabten Jugendlichen befreit wurde.
  • January Jones spielte die Rolle in X-Men: Erste Entscheidung hingegen als dem gegnerischen Team angehörige Verführerin.

Der X-Men-Vergleich: Sabretooth/Victor Creed

  • Tyler Mane spielte in X-Men: Der Film Magneto-Anhänger Sabretooth, der die Bruderschaft der Mutanten verstärkte.
  • In X-Men Origins: Wolverine schlüpfte hingegen Liev Schreiber in die Rivalen-Rolle von Wolverine.

Wie diese 16 Neubesetzungen wichtiger Rollen zeigen, hat sich in den 19 Jahren des X-Men-Franchises also einiges bewegt. Wenn die Produktion von X-Men-Filmen wie Gambit und Multiple Man noch in die Gänge kommen, werden uns darüber hinaus sicherlich noch weitere neue Gesichter in den Rollen altbekannter X-Men erwarten.

Welche Neubesetzung im X-Men-Universum findest du am gelungensten?

Moviepilot Team
StrawStar Esther Stroh
folgen
du folgst
entfolgen
Redakteurin bei Moviepilot. Potterhead, Buchvorlagen-Verschlingerin und Abspann-Sitzenbleiberin. Durchs Aufwachsen ohne TV früh zur Kinogängerin erzogen.
Deine Meinung zum Artikel X-Men: So gut wurden die alten Darsteller neu besetzt
Der neue Trailer!X-Men: Dark Phoenix
704ef94aab2d4990bbb431684731eeb7