Rose Byrne

✶ 24.07.1979 | weiblich | 233 Fans
Beteiligt an 47 Filmen und 5 Serien (als Schauspieler/in und Sprecher)

Komplette Biographie zu Rose Byrne

Mary Rose Byrne wurde am 24.07.1979 in Balmain, einem Vorort von Sydney, geboren und ist eine australische Schauspielerin. Sie studierte bei der Atlantic Theater Company in New York.

Erste Hauptrolle in The Goddess of 1967

Bereits im Alter von 13 Jahren gab Rose Byrne in der Komödie Dallas Doll ihr Filmdebüt. Im Jahr 1999 war sie an der Seite von Heath Ledger in der Krimi-Komödie Two Hands zu sehen. Ihre erste Hauptrolle spielte Byrne im Jahr 2000 im Roadmovie The Goddess of 1967. Für ihre Darstellung wurde sie auf den 57. Internationalen Filmfestspielen von Venedig als Beste Darstellerin ausgezeichnet - ein großer Erfolg!

Wechsel in die USA und Star Wars: Episode II - Angriff der Klonkrieger

Auf diesem Erfolg aufbauend trat Rose Byrne im Jahr 2002 erstmals in einem Hollywood-Film auf: In George Lucas' Star Wars: Episode II - Angriff der Klonkrieger verkörperte sie Dormé, eine Zofe von Senatorin Padmé Amidala (Natalie Portman).

Riesenerfolg mit Damages und 28 Weeks Later

Im Jahr 2004 konnte Byrne dann eine kleine Rolle in Wolfgang Petersens Historienepos Troja ergattern und war 2006 auch als Duchesse de Polignac in Sofia Coppolas poppigem Historienfilm Marie Antoinette zu sehen.

Ab dem Jahr 2007 verkörperte Rose Byrne in der Anwaltsserie Damages – Im Netz der Macht an der Seite von Glenn Close die junge Anwältin Ellen Parsons. Byrne trat in sämtlichen 59 Episoden der Serie auf und wurde für ihre Darstellung für zwei Golden Globes in der Kategorie Beste Nebendarstellerin in einer Drama-Serie nominiert. Auch trat Byrne im Jahr 2007 im Horror-Sequel 28 Weeks Later auf.

Wandel zur Comedy-Darstellerin und X-Men: Erste Entscheidung

Im Jahr 2010 trat Rose Byrne in der Judd-Apatow-Komödie Männertrip auf, was ihren Wechsel ins komödiantische Fach signalisierte. Seitdem konnte sich Byrne mehr und mehr in lustigen Rollen etablieren und ihre Performances stoßen durchweg auf positive Publikums- und Kritikerresonanz.

Gleich im Jahr 2011 übernahm Byrne eine der Hauptrollen in Paul Feigs und Kristen Wiigs Publikumshit Brautalarm, war im Jahr 2014 an der Seite von Seth Rogen in Bad Neighbors zu sehen, 2015 in Spy - Susan Cooper Undercover mit Melissa McCarthy sowie im Jahr 2016 in der Fortsetzung Bad Neighbors 2.

Ebenfalls im Jahr 2011 trat Byrne erstmals in einer Comic-Adaption auf: In X-Men: Erste Entscheidung spielt sie CIA-Agentin Moira MacTaggert, und übernahm diese Rolle auch 2016 wieder für X-Men: Apocalypse.

Erfolg mit der Insidious-Reihe

Im Jahr 2010 verkörperte Byrne zum ersten Mal Mutter Renai Lambert im Franchise-Starter Insidious von James Wan, und übernahm diese Rolle auch in Insidious: Chapter 2 (2013) und Insidious - The Last Key (2018). 2012 konnten Zuschauer Rose Byrne als Ehefrau von Bradley Cooper im Arthouse-Hit The Place Beyond the Pines von Derek Cianfrance erleben.

Als "Mutter" in I Am Mother

Im Jahr 2018 trat Rose Byrne mit Ethan Hawke in der Nick-Hornby-Adaption Juliet, Naked auf und spricht im Sci-Fi-Thriller I Am Mother in der englischen Originalversion "Mutter", den Roboter, der die von Clara Rugaard verkörperte Figur "Tochter" aufzieht. (RL)

Bekannt für

47 Filme & 5 Serien mit Rose Byrne

6.9
Film
28 Weeks Later
Großbritannien | 2007
7
Film
Sunshine
USA | 2007
5.8
Film
Knowing
USA | 2009
6.7
Film
I Am Mother
Australien | 2019
5.4
Film
Das hält kein Jahr..!
Großbritannien | 2013
5.5
Film
Bad Neighbors 2
USA | 2016
6.7
Film
Insidious
USA | 2010
7.1
Film
The Goddess of 1967
Australien | 2000

Rose Byrne: Filme & Serien

Kaufe auf DVD & Blu-Ray

Videos & Bilder

13 Videos und 108 Bilder zu Rose Byrne