Britische Filmwochen

Britischer Humor kompakt - trocken, bissig und schwarz

08.01.2010 - 14:29 Uhr
0
2
Ein Fisch names Wanda
Ein Fisch names Wanda
Das SWR zeigt ab 11. Januar britische Filmklassiker. Euch erwarten Highlights wie Blow up oder ein Fisch namens Wanda.

BlowUp – Ekstaze ’67, A Hard Day’s Night oder 1984 sind die Highlights der britischen Filmwochen im SWR. Ab 11. Januar zeigt der öffentlich rechtliche TV-Sender fast täglich einen anderen Filmklassiker von der Insel. Hier könnt ihr lachen und weinen oder vor Anspannung die Fingernägel zerbeißen. Eine bunte Mischung von britischen Komödien, Dramen und Krimis wird für jeden von euch etwas bereithalten. Bissigkeit und Trockenheit, die Merkmale des Schwarzen Humors der britischen Insel, zeichnet diese Werke aus. Wer ihn mag, wird vor Lachen weinen und Fans des britischen Humors werden voll und ganz auf ihre Kosten kommen. Der Sender bietet eine bunte Mischung, die Film-Fans einfach gesehen haben sollten. Ob schwarzhumorige Wortspiele, skurriler Nonsense oder spannende Verfolgungsjagden: Für jeden ist etwas dabei.

Die britische Filmwoche beginnt mit der Komödie Ein Fisch namens Wanda. Ein steifer Anwalt (John Cleese) gerät ungewollt in die turbulente Jagd nach einer Juwelenbeute. Musikalisch geht es weiter mit A Hard Day’s Night von Richard Lester. Die Beatles zeigen der Welt in diesem Film ein anderes Gesicht. Greenfingers verwöhnt euch mit rasanten Witzen. Clive Owen und Helen Mirren spielen die Hauptrollen in der Komödie aus dem Jahr 2000.

Die ergreifende Verfilmung von George Orwells Roman 1984 mit Richard Burton und John Hurt in den Hauptrollen. ist ebenso in den Filmen zu finden, wie die rabenschwarze Komödie Grabgeflüster mit Alfred Molina und Brenda Blethyn von Nick Hurran. BlowUp – Ekstaze ’67 unterhält euch mit David Hemmings und Vanessa Redgrave in den Hauptrollen auf spannende Art. Das Werk von Meisterregisseur Mike Leigh All or Nothing wird euch ebenso faszinieren. Auch der geniale Alec Guinness ist zu sehen: In Der Mann im weißen Anzug spielt er einen genialen Erfinder, der mit seiner Entdeckung niemandem einen Gefallen tut.

Anthony Hopkins begrüßt euch ebenfalls vor der Mattscheibe. Im Erfolgs-Drama Der Elefantenmensch von David Lynch setzt sich Anthony Hopkins spannend mit John Hurt und Anne Bancroft auseinander. Just a Kiss von Ken Loach und der Klassiker Luftschlacht um England mit Laurence Olivier, Michael Caine und Curd Jürgens folgen. Einsamkeit und weibliche Homosexualität sind die Themen von Tagebuch eines Skandals. Das fesselndes Psychodrama mit Cate Blanchett und Judi Dench wird euch zum Schluss der britischen Filmwochen beim SWR begeistern.

Genaue Auflistung:
- Montag, 11. Janur, 23 Uhr: Ein Fisch namens Wanda
- Dienstag, 12. Januar, 0.00 Uhr: A Hard Day’s Night
- Mittwoch, 13. Januar, 23.00 Uhr: Greenfingers
- Sonntag, 17. Januar, 0.00 Uhr: 1984
- Montag, 18. Januar, 23.00 Uhr: Grabgeflüster
- Dienstag, 19. Januar, 0.00 Uhr: BlowUp – Ekstaze ’67
- Mittwoch, 19. Januar, 23.00 Uhr: All or Nothing
- Sonntag, 24. Januar, 0.00 Uhr: Der Mann im weißen Anzug
- Sonntag, 31. Januar, 0.00 Uhr: Der Elefantenmensch
- Montag, 01. Februar, 23.00 Uhr: Just a Kiss
- Dienstag, 02. Februar, 0.00 Uhr: Luftschlacht um England
- Mittwoch, 3. Februar, 23.00 Uhr: Tagebuch eines Skandals

Über das aktuelle TV-Programm könnt ihr euch auch hier in unserem Fernsehprogramm informieren.

Wählt euer Lieblingskino und gewinnt zwei Kinofreikarten! Moviepilot sucht die beliebtesten Kinos im Lande – die Top 200 findet ihr hier.

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News