15 Jahre Apfelkuchen

Die American Pie-Stars damals und heute

09.07.2014 - 18:00 UhrVor 7 Jahren aktualisiert
12
3
American Pie - Wie ein heißer Apfelkuchen
© Constantin Film
American Pie - Wie ein heißer Apfelkuchen
Vor 15 Jahren kam mit American Pie der Sommerhit des Jahres 1999 in die Kinos. Die Darsteller galten damals als vielversprechende Talente, aber wie sieht es eigentlich heute bei ihnen aus?

In American Pie – Wie ein heißer Apfelkuchen schließen die vier Freunde Jim (Jason Biggs), Kevin (Thomas Ian Nicholas), Oz (Chris Klein) und Finch Eddie Kaye Thomas einen Pakt: Bis zum Abschlussball wollen sie alle ihre Unschuld verloren haben. Doch das stellt sich als wesentlich schwieriger heraus, als sie es sich vorgestellt hatten. Die Geschichte der Komödie wird heute 15 Jahre alt. Vor genau eineinhalb Dekaden kam American Pie in die amerikanischen Kinos. 1999 galten die Schauspieler als aufsteigende Stars, aber wo sind sie eigentlich heute hin verschwunden?

Jason Biggs
Jason Biggs als Jim ist uns, nicht zuletzt wegen seiner Sexszene mit dem Apfelkuchen, in sehr guter Erinnerung geblieben. Allerdings ist diese Rolle auch so ziemlich die einzige, mit der er Erfolg hatte. Es folgten mehrere Rollen, meist als Loser, in verschiedenen Komödien, die alle aber nicht besonders heraus stachen. Auftritte außerhalb des Genres waren meist nur klein und wurden nicht wirklich bemerkt, sogar seine Zusammenarbeit mit Woody Allen in Anything Else floppte. Seit 2013 geht es für Biggs aber wieder bergauf. In der Webserie Orange Is the New Black, spielt er nun den Verlobten einer Frau, die wegen Drogenschmuggels zu 15 Monaten Haft verurteilt wurde. Wir sind gespannt, wie es nach dieser Rolle für ihn weitergeht.

Thomas Ian Nicholas
Als Jims besten Kumpel Kevin sehen wir Thomas Ian Nicholas, dessen filmische Karriere ebenfalls nicht wirklich ins Laufen gekommen ist. Neben den American Pie-Nachfolgern war er hauptsächlich in Nebenrollen zu sehen, allerdings versuchte er sich 2004 mit L.A. D.J. auch als Regisseur und übernahm zusätzlich Hauptrolle und Musik. Abgesehen von einem Musikvideo war seine Regiekarriere damit aber auch schon wieder beendet. 2010 begann er dann als Produzent mit Krieger des Lichts, in den kommenden Jahren folgen dann weitere Filme. Nebenbei konzentrierte sich Nicholas aber auch stark auf seine Musikkarriere, sowohl mit seiner Band T.I.N.men, als auch als Solokünstler, was seine mäßige Schauspielerkarriere zumindest teilweise erklärt.

Chris Klein
Oz-Darsteller Chris Klein startete seine Karriere vielversprechend 1999 in Election von Alexander Payne, es folgte American Pie, aber kein wirklicher Durchbruch. Klein bekam mehrere Nebenrollen und auch sein Studium der Darstellenden Künste änderte daran nichts. 2004 war er kurzzeitig mit Katie Holmes liiert, aber die Beziehung ging wieder in die Brüche. Dieses Jahr kommen die Filme Authors Anonymous und The Uberkanone mit ihm heraus. Ob er damit erfolgreich wird, bleibt abzuwarten.

Eddie Kaye Thomas
Paul ‘Heimscheißer’ Finchs Karriere führte von der Kinoleinwand zum amerikanischen Fernsehen. Eddie Kaye Thomas trat in verschiedenen Rolle in Akte X – Die unheimlichen Fälle des FBI auf und sprach in American Dad von Seth MacFarlane Barry, einen Kumpel von Stanleys Sohn. Seit American Pie – Das Klassentreffen war er in zwei weiteren Filmen zu sehen. In der unbekannten Komödie Petunia spielte er die Hauptrolle. 2014 ist er in einer Nebenrolle in The List zu sehen.

Seann William Scott
Seann William Scott ist in American Pie als Stifler zu sehen. Seine Rollenauswahl hat sich danach nicht sonderlich verändert und so spielte er meistens partywütige und vorlaute Charaktere. Eine Ausnahme bildet hier sein Auftritt in Final Destination, wo er den intelligenten aber tollpatschigen Billy Hitchcock spielt. Trotz oder gerade wegen seiner eher einseitigen Rollenauswahl spielte Scott bereits mit mehreren großen Hollywoodstars zusammen, darunter Ashton Kutcher, Julianne Moore, David Duchovny, Dwayne Johnson und Will Ferrell. Zuletzt war er gleich mit einer ganzen Riege bekannter Schauspieler in Movie 43 zu sehen.

Eugene Levy
Eugene Levy, in American Pie als Jims Vater zu sehen, kann man zumindest keine Faulheit vorwerfen. Über 80 Filme hat der Schauspieler bereits gedreht, auch dieses und nächstes Jahr kommen mit Broadway Therapy und einer Synchronsprecherrolle in Findet Dorie wieder neue dazu. Seine Charaktere sind meist mehr oder weniger kleine, aber fast immer komische Nebenrollen. Dementsprechend war die Teeniekomödie sein bisher größter Erfolg.

Alyson Hannigan
Sie ist die wohl erfolgreichste Darstellerin der gesamten Schauspielerriege. Als Jims Partyeroberung und spätere Ehefrau Michelle ist Alyson Hannigan in American Pie zu sehen, aber schon vorher war sie mit Buffy – Im Bann der Dämonen zu erstem Ruhm gekommen. Am bekanntesten ist die Darstellerin allerdings für ihre Rolle der Lily Aldrin in How I Met Your Mother, die ab 2005 über 9 Staffeln hinweg Erfolge feierte.

Mena Suvari
Nach diesem Jahr hätten wir in Mena Suvari eigentlich den nächsten großen Star erwartet. Zusätzlich zu ihrer Rolle als Heather in American Pie stach Suvari 1999 vor allem mit ihre Darstellung der jugendlichen Schönheit in dem oscarprämierten Drama American Beauty mit Kevin Spacey hervor. Der große Erfolg blieb zwar aus, aber trotzdem kann sie eine interessante Filmographie mit Projekten wie z.B. Spun, Traumata und Domino vorweisen.

Tara Reid
Tara Reid hatte ihren Durchbruch eigentlich schon vor ihrer Rolle als Vicky mit Filmen wie The Big Lebowski und Eiskalte Engel geschafft. Es folgten allerdings hauptsächlich unbedeutende Rollen, aber auch unregelmäßige Auftritte in der Sitcom Scrubs – Die Anfänger. Zuletzt war sie in den beiden eher trashigen Filmen Sharknado – Genug gesagt! und The Hungover Games zu sehen, in Sharknado 2: The Second One wird sie ebenfalls wieder mit dabei sein.

Shannon Elizabeth
Auch die Karriere von Shannon Elizabeth, in American Pie als tschechische Austauschschülerin Nadia, verlief eher mäßig. Weitere bekannte Komödien sind beispielsweise Scary Movie, Jay und Silent Bob schlagen zurück und natürlich auch Tatsächlich … Liebe. Nach American Pie – Das Klassentreffen zog sie sich von der Schauspielerei zurück und etablierte sich als professionelle Pokerspielerin.

Natasha Lyonne
Natasha Lyonne war bereits vor ihrer Rolle als Jessica in American Pie neben Meryl Streep und Jack Nicholson in der Tragikomödie Sodbrennen zu sehen. Später war sie dann u.a. in Scary Movie 2 und Blade: Trinity zu sehen. Aktuell spielt sie zusammen mit Jason Biggs in Orange is the new Black mit.

Jennifer Coolidge
Als Stiflers Mum wurde sie bekannt und auch ihre Rollen haben sich seitdem nur wenig verändert. Trotzdem hat Jennifer Coolidge immer noch einen relativ großen Bekanntheitsgrad. Seit American Pie spielte eine Nebenrolle in Natürlich blond! und Natürlich blond 2 mit und ist seit 2012 regelmäßig in der Sitcom 2 Broke Girls zu sehen.

Letzendlich haben nur wenige der früheren Stars tatsächlich dauerhaft Erfolg gehabt. Meist blieb es bei Nebenrollen oder wenig charakterlicher Abwechslung. Wirklich aus dem langen Schatten von American Pie herausgeschafft hat es nur Alyson Hannigan, die sich jedoch auch schon zuvor profiliert hatte.

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News