6.1

Ich bin Nummer Vier

Kinostart: 17.03.2011 | USA (2011) | Science Fiction-Film, Actionfilm | 110 Minuten | Ab 12
Originaltitel:
I Am Number Four

Ich bin Nummer Vier ist ein Science Fiction-Film aus dem Jahr 2011 von D.J. Caruso mit Alex Pettyfer und Teresa Palmer.

Ich bin Nummer Vier: Alex Pettyfer ist einer von neun Außerirdischen, die einen verheerenden Angriff überlebten. Nun muss er sich seinen alten Feinden stellen, um seine Freunde zu schützen.

Aktueller Trailer zu Ich bin Nummer Vier

Komplette Handlung und Informationen zu Ich bin Nummer Vier

Kurz nach seiner Geburt wurde Johns (Alex Pettyfer) Heimatplanet zerstört. Nur neun Kinder überlebten die Katastrophe und wurden auf der Erde in Sicherheit gebracht. In der Gestalt eines menschlichen Kindes ist John zusammen mit seinem Beschützer Henri (Timothy Olyphant) ständig auf der Flucht. In Ich bin Nummer Vier ziehen sie unter wechselnden Identitäten von Stadt zu Stadt.

Mittlerweile ist John ein junger Mann geworden. Als Henri und John sich in Paradise in Ohio niederlassen, überschlagen sich die Ereignisse. John entdeckt, dass er über übernatürliche Kräfte verfügt und zunehmend an Stärke gewinnt. Zudem verliebt er sich in die hübsche Sarah (Dianna Agron) und weigert sich, weiter zu flüchten. Die Killer sind ihm jedoch bereits auf der Spur. Sie planen, die Überlebenden in einer bestimmten Reihenfolge zu ermorden. Die ersten drei sind bereits tot. Als John in Ich bin Nummer Vier erkennt, an welcher Stelle der Todesliste er steht, beschließt er, für sein Leben zu kämpfen.

Hintergrund & Infos zu Ich bin Nummer Vier
Ich bin Nummer Vier basiert auf dem gleichnamigen amerikanischen Bestseller des Autorenpaares James Frey und Jobie Hughes von 2010. Regie bei dem Mystery-Actionfilm führte D.J. Caruso, der aus Filmen wie Taking Lives (2004) mit Angelina Jolie, Das schnelle Geld mit Al Pacino (2005), Disturbia (2007) und Eagle Eye – Außer Kontrolle (2008) bekannt ist. Steven Spielberg und Michael Bay produzierten Ich bin Nummer Vier.

Die Hauptrollen in Ich bin Nummer Vier wurden von den Nachwuchstalenten Alex Pettyfer und Dianna Agron besetzt. Der Brite Alex Pettyfer war zuvor unter anderem in dem Actionfilm Stormbreaker (2006), der amerikanischen Teenager-Komödie Wild Child (2008) und der Horrorkomödie Tormented (2009) zu sehen gewesen. Die weibliche Hauptrolle in Ich bin Nummer Vier übernahm Dianne Agron, die aus der erfolgreichen amerikanischen Serie Glee bekannt ist. (RS)

Schaue jetzt Ich bin Nummer Vier

Statistiken

Das sagen die Nutzer zu Ich bin Nummer Vier

6.1 / 10
7.878 Nutzer haben den Film im Schnitt
mit Ganz gut bewertet.
129

Nutzer sagen

Lieblings-Film

46

Nutzer sagen

Hass-Film

166

Nutzer haben sich diesen Film vorgemerkt

223

Nutzer haben

kommentiert

Das könnte dich auch interessieren

Kommentare