Star Trek: Discovery - Das wissen wir über die 2. Staffel

Star Trek: Discovery, Staffel 2
© CBS
Star Trek: Discovery, Staffel 2
moviepilot Team
Lord C Christoph Dederichs
folgen
du folgst
entfolgen

Update, 16.02.2019: Wir haben den Artikel mit dem Link zum neuesten Recap aktualisiert.

Bereits nach der Ausstrahlung von weniger als der Hälfte der 1. Staffel wurde Star Trek: Discovery im Oktober 2017 um eine 2. Season verlängert. Nachdem das Finale von Staffel 1 im Februar 2018 schon einige Andeutungen für die Ausrichtung der 2. Staffel gab, haben die Produzenten mittlerweile etliche konkrete Informationen bekannt gegeben, die wir hier für euch zusammenfassen. Eine wichtige Informationsquelle ist hierfür auch der 1. Trailer für Staffel 2, der während der San Diego Comic-Con veröffentlicht wurde. Anlässlich der New York Comic Con erschien im Oktober 2018 ein 2. Trailer, dem im Dezember ein 3. Trailer folgte.

Worum geht es in Staffel 2 von Star Trek: Discovery?

Wie der 1. Trailer zur 2. Staffel von Star Trek: Discovery zeigt, übernimmt Captain Christopher Pike von der Enterprise das Kommando über die Discovery aufgrund einer "unmittelbaren Bedrohung". Bei dieser handelt es sich um sieben rote Anomalien im Weltraum, deren Auftreten stets ein Wesen namens "Roter Engel" folgt, wie wir im 3. Trailer erfahren. Damit nicht genug, hat Mr. Spock eine Vision des "Roten Engels" empfangen, die ihm zeigt, dass alles empfindungsfähige Leben der Galaxie ausgelöscht würde. Das kann die Discovery natürlich nicht tatenlos hinnehmen. Übergreifendes Thema der 2. Staffel soll "Wissenschaft vs. Glaube" sein (via A.V. Club).

Welche Darsteller kehren in der 2. Staffel von Star Trek: Discovery zurück?

Zahlreiche Hauptdarsteller sind auch in Staffel 2 von Star Trek: Discovery wieder mit von der Partie:

Neben diesen sind auch zwei Rückkehrer bei den Gaststars bestätigt:

Unklar ist, ob die Brückencrew, darunter Oyin Oladejo als Joann Owosekun und Emily Coutts als Keyla Detmer, in Staffel 2 stärker an der Handlung beteiligt wird. Mit der Rückkehr von Wilson Cruz und seiner Beförderung zum Hauptdarsteller wird wiederum ein Versprechen eingelöst, das er und die Produzenten anlässlich des Todes seines Charakters Hugh Culber in Staffel 1 gaben.

Welche Schauspieler sind in Staffel 2 von Star Trek: Discovery neu dabei?

Nachdem die Spiegeluniversums-Version von Captain Lorca in Staffel 1 ebenso das Zeitliche segnete wie die "echte" Captain Georgiou, braucht die Discovery in Staffel 2 einen neuen Captain:

  • Anson Mount verkörpert Christopher Pike, Captain der Enterprise, der im Franchise bisher nur im Original-Piloten, der Raumschiff Enterprise-Doppelfolge Talos IV - Tabu sowie den Reboot-Kinofilmen auftrat.

Zusätzlich wartet die 2. Staffel von Star Trek: Discovery auch mit einigen frischen Nebendarstellern und Gaststars auf:

  • Rebecca Romijn spielt Number One, erster Offizier der Enterprise, eine Rolle, die bei ihrem einzigen Vorkommen im ursprünglichen Star Trek-Piloten von Majel Barrett übernommen wurde.
  • Alan Van Sprang ist Leland, ein Mitglied der Sernenflotten-Geheimabteilung Section 31, der bereits in der Bonus-Szene zur 1. Staffel auftrat und dort Spiegel-Georgiou anwarb.
  • Tig Notaro verkörpert Jet Reno bzw. Chefingenieur der U.S.S. Hiawatha.
  • Ethan Peck spielt den jungen Mr. Spock.

Im Trailer zu sehen sind außerdem Lt. Nhan (Rachael Ancheril, links im Titelbild), Lt. Connolly (Sean Connolly Affleck, rechts im Titelbild) und ein gewisser Linus (David Benjamin Tomlinson, rechts von Captain Pike im Titelbild). Wie groß ihre Rollen sind, ist nicht bekannt.

Welche Veränderungen wird Staffel 2 von Star Trek: Discovery bringen?

Eine der wichtigsten Veränderungen in der 2. Staffel von Star Trek: Discovery dürfte mit dem Captain-Wechsel einhergehen. Wie Anson Mount auf der San Diego Comic-Con sagte, sei Pike sehr optimistisch, habe ein gutes Herz und vermutlich gute Mentoren gehabt. Es würde ihm Spaß machen, einen Charakter zu spielen, den er als Person möge. Das alles macht Captain Pike zum genauen Gegenstück von Spiegel-Lorca.

Zudem wird auch Mr. Spock zu sehen sein, wie der Trailer andeutet und Showrunner Alex Kurtzman sowie der zweite Trailer bestätigte. Außerdem versprach Kurtzman, die Verbindung zum Kanon des Franchise von Star Trek: Discovery werde in Staffel 2 auf überraschende Art und Weise erklärt. L'Rell wird in ihrer neuen Eigenschaft als Kanzlerin des klingonischen Reiches zurückkehren und sich außerdem mit Voq bzw. Ash Tyler auseinandersetzen (alles via der offiziellen Star Trek-Seite). Zudem haben die Klingonen nun wieder Haare.

Wie sich schon in der Bonus-Szene zu Staffel 1 andeutete, spielt die Geheimorganisation Section 31 bzw. Sektion 31 in Staffel 2 eine große Rolle. Alle wichtigen Informationen über sie erfahrt ihr hier bei uns: Star Trek: Discovery - Was ist Section 31?

Wer ist für die 2. Staffel von Star Trek: Discovery verantwortlich?

Während der bereits laufenden Produktion der 2. Staffel von Star Trek: Discovery wurden die Showrunner Gretchen J. Berg und Aaron Harberts entlassen, zum neuen alleinigen Showrunner wurde Alex Kurtzman bestimmt, einer der Ausführenden Produzenten und Co-Schöpfer der Serie. Die Entlassung erfolgte Insidern zufolge aufgrund eines überschrittenen Budgets und wegen zwischenmenschlichem Fehlverhalten von Harberts und Berg, die gegenüber den Autoren verbal ausfallend geworden sein sollen. Auch Akiva Goldsman, einer der Ausführenden Produzenten von Staffel 1, ist wegen Konflikten mit den Autoren in Staffel 2 nicht mehr dabei. Mit James Duff und dem beförderten Olatunde Osunsanmi sind zwei neue Ausführende Produzenten an Bord.

Wie passt Star Trek: Discovery in die Star Trek-Timeline?

Wie Discovery zeitlich in Beziehung zu den anderen Star Trek-Serien steht, seht ihr in unserer Timeline aller Star Trek-Serien und Filme. Wie es sein kann, dass die Discovery der Enterprise aus der Originalserie technisch weit voraus ist, obwohl es sich um eine Prequel-Serien handelt, hat kürzlich die 2. Folge der Spin-off-Miniserie Shirt Treks angedeutet. Hier erfahrt ihr, wie die Serie in den Star Trek-Kanon passen könnte.

Wie viele Folgen wird Staffel 2 von Star Trek: Discovery haben?

Im Gegensatz zu Staffel 1, die 15 Episoden umfasste, wird die 2. Staffel von Star Trek: Discovery lediglich 14 Folgen beinhalten. Ursprünglich waren nur 13 geplant, die Anzahl wurde aber später leicht erhöht, wie Variety berichtet.

Wann startet die 2. Staffel von Star Trek: Discovery?

Der erste Trailer von Star Trek: Discovery sprach vom frühen 2019, inzwischen ist bekannt, dass sie in den USA am 17.01.2019 startet, in Deutschland am 18.01.2019. Schon im Oktober 2018 lief in den USA der erste von vier 10- bis 15-minütige Kurzfilmen, Short Treks betitelt. Sie widmen sich Sylvia Tilly, Saru, Harry Mudd und einem Charakter namens Craft. Mittlerweile sind die vier Kurzfilme auch in Deutschland bei Netflix zu finden.

Welche Star Trek-Serien und Filme sind noch geplant?

Discovery ist zwar die erste Star Trek-Serie nach langer Zeit, soll aber nicht lange allein bleiben. Alles, was bisher über die geplanten weiteren Star Trek-Serien und Filme bekannt ist, haben wir bereits zusammengestellt.

Was erwartet ihr von der 2. Staffel von Star Trek: Discovery?

moviepilot Team
Lord C Christoph Dederichs
folgen
du folgst
entfolgen
Deine Meinung zum Artikel Star Trek: Discovery - Das wissen wir über die 2. Staffel
18dbadcd92354e78878e072456a26fb3