Kein Bock auf Star Wars 9: Die besten neuen Filme im Kino, bei Netflix & Amazon

Alternativen zu Star Wars 9: The Farewell, The Aeronauts, The Report,
© Amazon/DCM Film
Alternativen zu Star Wars 9: The Farewell, The Aeronauts, The Report,
20.12.2019 - 15:30 UhrVor 3 Monaten aktualisiert
0
2
Für alle, die ihr Wochenende nicht mit Star Wars 9 verbringen, haben wir frische Alternativen und Geheimtipps aus dem Kino, Netflix, Amazon und Co.

Der Sternenkrieg dominiert die Vorweihnachtszeit, doch im Kino- und Streaming-Angebot verstecken sich aktuell noch einige andere sehenswerte Filme. Wer dieses Wochenende nicht mit Star Wars 9: Der Aufstieg Skywalkers verbringen will oder das angebliche Finale der Skywalker-Saga schon gesehen hat, findet im folgenden Artikel neue Filme, die wir euch als Alternative empfehlen.

Manche Alternativen zu Star Wars laufen vielleicht gerade im Programmkino eures Vertrauens, andere haben bei einem der großen Streaming-Anbieter wie Netflix und Amazon Premiere gefeiert. Damit sie im Blockbuster-Trubel nicht untergehen, empfehlen wir sie euch hier.

The Peanut Butter Falcon mit Shia LaBeouf - ab dem 19. Dezember im Kino

Einen der schönsten Feel-Good-Filme 2019 hat sich das Kinojahr bis fast zum Ende aufgespart. Nachdem der 22-jährige Zak mit Down-Syndrom aus dem Altersheim flieht und sich zusammen mit dem widerborstigen Fischer Tyler auf die Reise zu seinem Wrestling-Idol begibt, entwickelt sich The Peanut Butter Falcon zum modernen Mark Twain-Märchen à la Tom Sawyer und Huckleberry Finn.

The Peanut Butter Falcon

Sanft wandelt das Hauptdarsteller-Trio rund um Shia LaBeouf, Dakota Johnson und Newcomer Zack Gottsagen auf den Spuren des typischen US-Indie-Films. Durch die kraftvollen Schauspieler wird The Peanut Butter Falcon zwischen seichten, aber nie überzogenen Klischees und einer riesigen Portion Sympathie zur bewegenden Geschichte über Zusammenhalt, das Festhalten an den eigenen Träumen und das Enstehen einer Familie, die nicht zwingend miteinander verwandt sein muss. (PR)

The Farewell mit Jumanji-Star Awkwafina - ab dem 19. Dezember im Kino

In Jumanji 2: The Next Level stiehlt Awkwafina gerade selbst Stars wie Dwayne Johnson und Kevin Hart die Show. Doch ihre stärkste Rolle hat sie dieses Jahr in Lulu Wangs berührendem The Farewell, in dem der bevorstehende Tod der Großmutter zum Geheimnis einer Familie wird. Alle wissen es, aber niemand darf darüber reden, obwohl jeder das dringende Bedürfnis verspürt, seine Gefühle in dieser emotional angespannten Situation zu teilen, allen voran die von Awkwafina verkörperte Billi.

The Farewell

Im Lauf des Films entspinnt sich daraus eine herausragende Tragikomödie, die mal nachdenklich und traurig ist, dann aber wieder sehr viel Humor im Kreis der Familie entdeckt, die sich selbst neu kennenlernt. Nicht nur über Familie und Heimat denkt Lulu Wang in dem stillen, aber trotzdem unheimlich lebendigem The Farewell nach. Auch die Frage nach Veränderung und wie man dieser begegnet steht im Raum. Denn am Ende kann nicht alles ein Geheimnis sein, um sich der Konfrontation zu entziehen. (MH)

Die Wache, einer der schrägsten Filme des Jahres - seit dem 12. Dezember im Kino

Einst erzählte er einen ganzen (brutalen) Film aus Sicht eines Autoreifens, mit Die Wache hat Rubber-Regisseur Quentin Dupieux die Miniatur einer Krimikomödie vorgelegt. Mit nur 73 Minuten Laufzeit ist das absurd komische Werk das perfekte Antiserum gegen aufgeblähte Blockbuster-Abende mit Toilettenpausen.

Die Wache

Das Kammerspiel in einer von der Zeit vergessenen Polizeistation verfolgt im Wesentlichen, wie ein unspektakuläres Verhör durch Kleinigkeiten eskaliert, bis Leichen im Schrank versteckt werden müssen. Dupieux' verquerer Humor ist nicht jedermanns Sache, doch Die Wache und der dieses Jahr in Cannes gezeigte Deerskin bestätigen ihn als äußerst präzisen Filmemacher, der absurde Details im Gewöhnlichen sorgsam zur Blüte bringt. (JJ)

Atlantics, Cannes-Gewinner von Mati Diop - aktuell bei Netflix

Atlantics ist eines der aufsehenerregenden Spielfilmdebüts des Jahres. Schon vor der Premiere in Cannes gingen Gerüchte herum, der senegalesische Film von Mati Diop (35 Rum) sei eines der Highlights des Festivals. Die komplexe Geistergeschichte gewann letztlich den großen Preis der Jury und Netflix sicherte sich die Vertriebsrechte.

Atlantics

Zwei junge Liebende werden in Atlantics getrennt. Ada soll einen anderen, reichen Mann heiraten. Souleiman sticht in See, nachdem er für seine Arbeit in Dakar keinen Lohn erhält. Europa dürfte sein Ziel sein, doch auf dem Meer verschwindet er.

Schon bald wird die Stadt von Geistern heimgesucht, angezogen von Vergeltung für die Ungerechtigkeit und Sehnsucht ihrer Liebenden. Atlantics ist nicht ohne Schwächen, aber Ausdruck einer vielversprechenden jungen Generation von Filmemacherinnen, die Arthouse-Liebhaber im Blick haben sollten. (JJ)

The Report mit Star Wars-Darsteller Adam Driver - aktuell bei Amazon

Wer Adam Driver lieber ohne Lichtschwert sieht, der kann ihn seit einem Monat bei Amazon Prime voller Elan digitale Akten wälzen sehen. In The Report setzt er sich nach wahren Begebenheiten als Daniel Jones nämlich dafür ein, dass die von seiner Regierung genutzten Foltermethoden ans Licht der Öffentlichkeit gelangen.

The Report

Es ist ein Kampf der etwas anderen Art, den er hier auszufechten hat. Politisch brisant dürften hier Gerechtigkeitssucher, die Filme wie Spotlight mochten, als gute Jedi-Alternative im Heimkino auf ihre Kosten kommen. (ES)

Marriage Story mit Adam Driver und Scarlett Johansson - aktuell bei Netflix

Für sein Drama Marriage Story hat Noah Baumbach zwei der größten Stars des zeitgenössischen Blockbuster-Kinos zusammengetrommelt. Hier gibt es eine "epische Schlacht" der etwas anderen Art zu bestaunen, denn das Gefecht zwischen den Hauptfiguren wird nur mit Worten ausgetragen. Adam Driver und Scarlett Johansson spielen ein entfremdetes Ehepaar, das im Guten auseinandergehen möchte, ein hässlicher Scheidungsprozess mit skrupellosen Anwälten vergiftet jedoch die Atmosphäre.

Marriage Story

Der Film selbst vermeidet es, Partei zu ergreifen und bringt so den Zuschauer in eine Zwickmühle. Eigentlich wünscht man den Protagonisten einfach nur das Beste, aber ein Ritt durch die Hölle ist unvermeidlich. Netflix liefert das wohl intensivste Drama des Jahres ab! (JU)

The Aeronauts mit Felicity Jones und Eddie Redmayne - ab dem 20. Dezember bei Amazon

Der Brite Tom Harper startet diesen Winter offenbar richtig durch. Aktuell läuft sein Musikfilm Wild Rose mit Jessie Buckley als gebeutelte Sängerin in den Kinos und bei Amazon legt der Regisseur gleich nach. Im Abenteuerfilm The Aeronauts lernen Felicity Jones und Eddie Redmayne (Die Entdeckung der Unendlichkeit) Ende des 19. Jahrhunderts fliegen und das in Heißluftballons.

The Aeronauts

The Aeronauts wurde von Harry Potter und das verwunschene Kind-Autor Jack Thorne geschrieben, inspiriert von dem realen Meteorologen James Glaisher. Phantastische Tierwesen-Darsteller Redmayne gibt Glaisher und Star Wars-Absolventin Jones seine Pilotin. Ein gediegener Abenteuerfilm für die ganze Familie wartet hier auf die Amazon- Abonnenten. (JJ)

Die zwei Päpste, ein Treffen von Altmeistern - ab dem 20. Dezember bei Netflix

Mehr denn je ist Netflix dieses Jahr am Oscar-Rennen beteiligt. Doch nicht nur The Irishman lockt mit grandiosen Schauspielern der alten Garde. In Die zwei Päpste brillieren Anthony Hopkins (Das Schweigen der Lämmer) und Jonathan Pryce (Game of Thrones) laut erster Kritiken als altes und neues Oberhaupt der katholischen Kirche.

Die zwei Päpste

Anthony Hopkins schlüpft in die Robe von Benedikt XVI., der keine Lust mehr darauf hat, Papst zu sein. Er trifft sich mit dem argentinischen Kardinal Jorge Mario Bergoglio, gespielt von Jonathan Pryce, um ihn zu seinem Nachfolger zu machen. Auch wenn der Film sehr dialoglastig ist und vor allem von seinen Schauspielern lebt, geht er tiefsinnige Glaubensfragen mit einer lockeren Note an, zeigt die zwei Päpste unter anderem beim Pizzaessen und beim Anfeuern ihrer Lieblings-Fußballmannschaft. (BH)

Was schaut ihr, wenn ihr nicht Star Wars 9 schaut?

Das könnte dich auch interessieren

Kommentare

Mehr zum Thema

Angebote zu Die zwei Päpste & aktuelle News

Themen: