Game of Thrones: Erstmals reagiert Nikolaj Coster-Waldau auf Jaimes Ende

Game of Thrones - S08 E03 Trailer (English) HD
0:42
Game of ThronesAbspielen
© HBO
Game of Thrones
30.06.2019 - 15:00 UhrVor 2 Jahren aktualisiert
0
2
Jaime Lannister-Darsteller Nikolaj Coster-Waldau hat sich bislang zum Game of Thrones-Finale bedeckt gehalten. Nun spricht er erstmals über das Schicksal seiner Figur bei der CCXP COLOGNE.

Auf der CCXP COLOGNE hat sich Nikolaj Coster-Waldau erstmals zum Ende seines Charakters Jaime Lannister in der 8. Staffel von Game of Thrones geäußert. Wir berichten euch von seinen Gefühlen zum Finale der Hitserie - insbesondere bezogen auf seine Figur. (Achtung, es folgen Spoiler zu Game of Thrones!)

Das denkt Nikolaj Coster-Waldau über Jaimes Ende in Game of Thrones

Jaime Lannister kämpft in Staffel 8 von Game of Thrones zwar auf der Seite der Lebenden, entschließt sich am Ende jedoch dazu, nicht bei Brienne (Gwendoline Christie) zu bleiben, sondern zu seiner geliebten Schwester Cersei (Lena Headey) zurückzukehren. In ihren Armen stirbt er in Königsmund, als der Rote Bergfried in sich zusammenfällt und die Geschwister unter sich begräbt.

Game of Thrones

Jaimes Tod spaltete die Fans: Während die einen das Lannister-Schicksal beschämend fanden, war es für andere das Beste an Staffel 8. Eins ist aber gewiss: Schockierend war Jaimes Tod allemal. Überhaupt äußerten viele Darsteller in den vergangenen Wochen ihren Unmut über den Game of Thrones-Abschluss. Auch Lena Heady zeigte sich enttäuscht vom lahmen Ende ihrer Figur.

Auf der CCXP COLOGNE hat Nikolaj Coster-Waldau während eines Panels nun erstmals Stellung zu Jaimes Ende bezogen, nachdem er mit seiner Meinung in der Vergangenheit bisher kaum an die Öffentlichkeit getreten war. Überraschenderweise zeigte er sich zufrieden.

Game of Thrones

Zunächst reagierte er auf die Frage zu Jaimes Ende und zur Trennung von Brienne mit dem Ausruf:

"WHY DID HE LEAVE HER AGAIN!? (Warum hat er sie wieder verlassen!?)

Das wurde von den Fans im Thunder Theatre bejubelt. Doch obwohl er so scherzend verdeutlichte, dass er sich den Wunschträume der meisten Anwesenden bewusst war, relativierte er die Aussage sogleich:

Er hatte keine Chance, er musste zu Cersei zurück. Ich habe gedacht, dass das Sinn ergibt. Ich habe gedacht, dass das schön war. Ich liebte die Vorstellung, dass jeder wollte, dass Cersei stirbt - und dass das [für die Fans] dann mit einem bitteren Beigeschmack geschah, weil Jaime bei ihr war.

Am Anfang haderte Jaime mit seinem Game of Thrones-Abschluss

Obwohl Nikolaj Coster-Waldau heute mit Jaimes Ende im Reinen ist, klang während des CCXP-Panels dennoch an, dass das nicht immer so war: Der dänische Schauspieler beschrieb, wie er sich ein Jahr Jaimes Abschluss in allen möglichen Versionen ausgemalt hatte - und wie das Drehbuch nicht seinen Erwartungen entsprach, als er es endlich erhielt.

Game of Thrones

Der Darsteller erzählte auf der Bühne, dass er zwei Wochen frustriert war und mit den Serienschöpfern redete und diskutierte. Dann aber stellte er fest, "dass es keine Alternative gab", wie Jaimes Leben enden sollte. Er mochte die "Einfachkeit und Ehrlichkeit" an Jaimes Tod, weil er einfach zu Cersei zurückgehen musste.

Schaut unser Interview mit Jaime Lannister auf der CCXP COLOGNE

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

YouTube Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Lest unsere spannenden News und weitere Artikel von der CCXP COLOGNE:

Coster-Waldaus Lieblingsszene hat mit Brienne zu tun

Als seine Lieblingsszene nannte Nicolaj Coster-Waldau in der letzten Folge den Moment, wo Brienne Jaime Lannisters leeren Seiten im Buch der Königsgarde füllte. Fans im Publikum wollten draufhin wissen, ob er glaube, dass Jaime Brienne wirklich geliebt habe. Er antwortete:

Es ist für Jaime schwer, die Liebe zu erkennen, selbst wenn sie ihm in die Eier tritt. Ich denke, er liebt sie, konnte aber trotzdem nicht bei ihr bleiben. Denn Cersei liebt er auch [...] und er hatte immerhin drei Kinder mit ihr, plus ein weiteres im Anmarsch.
Game of Thrones

Nikolaj Coster-Waldau hat also mit Jaime im Guten abgeschlossen, auch wenn er meinte, er wisse, dass es nicht allen seinen Kollegen so ginge. (Auf Nachfrage wollte er dann aber doch lieber keine Namen nennen.) Arbeit wartet ganz gewiss schon auf den Darsteller, denn seine nächste Serie ist bereits in Planung.

Glaubt ihr Nikolaj Coster-Waldau geht richtig mit Jaimes Tod in Game of Thrones um?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News