Vom Suchen und Finden der Liebe ist ein Drama aus dem Jahr 2005 von Helmut Dietl mit Moritz Bleibtreu und Alexandra Maria Lara.

Aktueller Trailer zu Vom Suchen und Finden der Liebe

Komplette Handlung und Informationen zu Vom Suchen und Finden der Liebe

Der Komponist Mimi Nachtigal (Moritz Bleibtreu) und die Sängerin Venus Morgenstern (Alexandra Maria Lara) verlieben sich unsterblich ineinander, streiten sich sieben Jahre lang und trennen sich schließlich. Nach der Trennung wird ihnen schmerzlich bewusst, dass sie die große Liebe ihres Lebens verloren haben. Zunächst versucht jeder von ihnen seinen Kummer auf pragmatische Weise zu bewältigen: Venus nimmt sich einen neuen Freund, Mimi das Leben. Als sie dann schließlich feststellen müssen – er im Jenseits, sie im Diesseits – dass sie einfach nicht ohne einander sein können, scheint es zu spät. Verzweifelt, aber unerschütterlich im Glauben an eine Liebe, die über den Tod hinaus geht, steigt Venus, wie einst Orpheus, in die Unterwelt hinab, um ihren verlorenen Geliebten zurückzuholen… (omdb)

Schaue jetzt Vom Suchen und Finden der Liebe

im Kino

Cineamo Logo

Was wäre wenn...

du jederzeit Vom Suchen und Finden der Liebe im Kino schauen könntest? Mit Cineamo kannst du das!

im abo
Ab 7.99€ im Monat
Vom Suchen und Finden der Liebe
Mehr Infos: HD | Deutsch
Zum Streaming-Anbieter
2,99€
Leihen
Vom Suchen und Finden der Liebe
Mehr Infos: HD, SD | Deutsch
Zum Streaming-Anbieter
8,99€
Kaufen
3,99€
Leihen
Vom Suchen und Finden der Liebe
Mehr Infos: SD | Deutsch
Zum Streaming-Anbieter
Cast
Crew
Produzent/in
Produzent/in
Regisseur/in
Kameramann/frau
Produzent/in

2 Videos & 11 Bilder zu Vom Suchen und Finden der Liebe

Statistiken

Das sagen die Nutzer zu Vom Suchen und Finden der Liebe

5.3 / 10
662 Nutzer haben den Film im Schnitt mit Geht so bewertet.
19
Nutzer sagen
Lieblings-Film
26
Nutzer sagen
Hass-Film
70
Nutzer haben sich diesen Film vorgemerkt
25
Nutzer haben
kommentiert

Das könnte dich auch interessieren

Filter:
Alle
Freunde
Kritiker
Ich
Sortierung:
Datum
Likes
Bewertung
AB 02.02. IM KINOEin Mann namens Otto