Die besten Filme aus Iran

  1. IR (2011) | Familiendrama, Drama
    Nader und Simin - Eine Trennung
    7.5
    7.9
    846
    70
    Familiendrama von Asghar Farhadi mit Payman Maadi und Leila Hatami.

    Nader und Simin ist das preisgekrönte Ehedrama vom Iraner Asghar Farhadi.

  2. 6.5
    7
    380
    48
    Inszenierter Dokumentarfilm von Jafar Panahi mit Jafar Panahi und Hana Saeidi.

    Taxi Teheran ist ein iranisches Filmdrama von Regisseur Jafar Panahi. Der Film feierte im Rahmen der 65. Internationalen Filmfestspiele von Berlin seine Weltpremiere.

  3. IR (1997) | Drama
    7.5
    7.6
    260
    12
    Drama von Abbas Kiarostami mit Homayoun Ershadi und Abdolrahman Bagheri.

    Auf einer holprigen, staubigen Straße fährt ein Mann, der sich in einem tiefen Erdloch umbringen möchte. Er ist auf der Suche nach einem Helfer, der ihm gegen Bezahlung nach seinem Tod die letzte Ehre erweisen und ein paar Schaufeln Sand auf ihn werfen soll. Er bittet einen jungen kurdischen Soldaten und einen Theologiestudenten, doch beide lehnen sein Anliegen ab. Ein älterer Museumswärter erinnert den Lebensmüden an die schönen Momente des Alltags, an mondklare Nächte, Vogelgesang und den Geschmack von Kirschen.

  4. FR (2016) | Drama, Ehedrama
    7.1
    6.6
    372
    23
    Drama von Asghar Farhadi mit Shahab Hosseini und Taraneh Alidoosti.

    In Asghar Farhadis oscarprämiertem Drama The Salesman - Forushande hat ein Ehepaar aus Teheran nach dem Umzug mit der Geschichte einer Vormieterin zu kämpfen.

  5. 7
    7.5
    295
    10
    Mockumentary von Orson Welles mit Richard Wilson.

    In Orson Welles Essay-Film F wie Fälschung dreht sich alles um die Frage was echt ist, was gefälscht und was überhaupt der Unterschied zwischen beiden ist.

  6. Streamgestöber - Dein Moviepilot-Podcast
    präsentiert von MagentaTV – dem TV- und Streaming-Angebot der Telekom
    Stürz dich mit uns jeden Mittwoch ins Streamgestöber auf die gehypten und geheimen Serien & Filme deiner 3 bis 300 Streaming-Dienste. Andere bingen Feierabendbier, wir trinken Feierabendserien.
  7. 7.2
    7.3
    130
    15
    Thriller von Asghar Farhadi mit Golshifteh Farahani und Shahab Hosseini.

    Drei junge iranische Paare machen sich fröhlich auf zu einem Wochenende am Meer. Neben ihren Kindern ist auch der in Deutschland lebende Ahmad mit dabei, nach einer gescheiterten Ehe auf der Suche nach einer neuen Frau. Aus diesem Grund bringt Sepideh auch Elly, die hübsche Erzieherin ihrer Tochter, mit. Ihr heimlicher Plan, sie mit Ahmad zu verkuppeln, bietet den anderen eine großartige Platform für Scherze und Anspielungen. Elly fühlt sich jedoch offensichtlich nicht wohl dabei und möchte am liebsten schnell nach Hause, wird aber von der Freundin zum Bleiben überredet. Am nächsten Morgen spielt Elly mit den Kindern am Strand, während der Rest einkauft oder Sport treibt. Plötzlich wird die scheinbare Idylle durchbrochen: einer der Jungen treibt leblos im Wasser, offenbar war Elly unaufmerksam. Nach der dramatischen Rettungsaktion ist Elly verschwunden. Hat sie sich aus Angst einfach davongemacht, versteckt sie sich oder ist womöglich selber ertrunken? Die Suche beginnt, und je mehr die Freunde über Elly erfahren, desto größer werden Ängste und Misstrauen. Wer ist Elly wirklich? Die leicht überdrehte Fröhlichkeit des vergangenen Abends weicht einer immer bedrohlicher erscheinenden Athmosphäre.

  8. IR (1990) | Drama, Kriminalfilm
    8
    8
    248
    8
    Drama von Abbas Kiarostami mit Abbas Kiarostami und Mohsen Makhmalbaf.

    In dem Doku-Drama Close-Up gibt ein Arbeitsloser sich als bekannter iranischer Regisseur aus, um in dem Haus einer reichen Familie drehen zu dürfen. 

  9. FR (2018) | Drama
    6.6
    7.1
    143
    14
    Drama von Orson Welles mit John Huston und Robert Random.

    Fast 50 Jahre, nachdem Orson Welles die Dreharbeiten zu seinem letzten, bisher unvollendeten Film The Other Side of the Wind begonnen hat, bringen Frank Marshall und Filip Jan Rymsza den Film zu Netflix.

  10. IR (1987) | Drama
    7.5
    6.8
    125
    6
    Drama von Abbas Kiarostami mit Babek Ahmed Poor und Ahmed Ahmed Poor.

    Der Film handelt von einem Jungen, der in der Schule versehentlich das Heft eines Mitschülers eingesteckt hat. Um ihm Probleme zu ersparen macht er sich auf den Weg ins Nachbardorf, um es zurückzubringen. Dort findet er allerdings seinen freund nicht, also macht er kurzerhand seine Schularbeiten, denn sonst würde das viel Ärger für die beiden Jungs bedeuten.

  11. IR (2006) | Sportfilm, Drama
    6.6
    7.2
    71
    8
    Sportfilm von Jafar Panahi mit Sima Mobarak-Shahi und Safdar Samandar.

    Mit einem Sieg gegen Bahrain kann sich der Iran im letzten Qualifikationsspiel für die WM 2006 qualifizieren. Auch ein paar Mädchen, begeisterte Fußballfans, wollen sich verkleidet das Match im Stadion ansehen. Frauen ist der Zutritt zur Fußballarena verboten. Vor Spielbeginn werden sie an einem Kontrollpunkt entdeckt und hinter einem Absperrgitter direkt an der Tribünenmauer eingepfercht. Hier hören sie jeden Aufschrei der begeisterten Zuschauer, ohne das Spiel sehen zu können. Schlimmer noch: Sie müssen den Kommentaren eines Wachsoldaten lauschen, der von Fußball keine Ahnung hat.

  12. IR (1963) | Dokumentarfilm
    7.2
    7.2
    90
    3
    Dokumentarfilm von Forugh Farrokhzad mit Forugh Farrokhzad und Ebrahim Golestan.

    Einziger Film der persischen Dichterin Forugh Farrokhzad. Ein unvergleichliches Dokument eines Aufenthalts in einer Lepra-Kolonie.

  13. IR (2021) | Drama, Thriller
    6.8
    6.9
    74
    10
    Drama von Asghar Farhadi mit Amir Jadidi und Mohsen Tanabandeh.

    In Asghar Farhadis Drama A Hero - Die verlorene Ehre des Herrn Soltani versucht ein Mann, seinen Schulden zu entkommen. Als er an eine Tasche voller Goldmünzen gelangt, strebt er danach, das Richtige zu tun, verliert sich jedoch im Netz seiner eigenen Lügen.

  14. FR (2002) | Drama, Road Movie
    7.2
    6.8
    109
    3
    Drama von Abbas Kiarostami und Scott Rocher mit Kamran Adl und Mania Akbari.

    Eine junge Mutter fährt ihren Sohn zum Schwimmbad und streitet sich dabei mit ihm über seinen Vater, von dem sie sich hat scheiden lassen. Auf ihrer weiteren Autofahrt durch Teheran nimmt sie ihre Schwester, eine Freundin und einige fremde Frauen mit, die mit ihr über Erziehung und Ehe, Liebe und Religion sprechen. So entfalten sich zehn Episoden im emotionalen Leben von sechs Frauen, die vor bestimmten Herausforderungen stehen.

  15. IR (1994) | Drama
    7.5
    6.7
    108
    4
    Drama von Abbas Kiarostami mit Babek Ahmed Poor und Ahmed Ahmed Poor. Im erdbebenzerstörten Norden des Irans versucht eine Filmcrew, einen Spielfilm zu drehen. Der Laie Hossein, ein Maurer, soll eine kleine Rolle übernehmen. Zu seiner Partnerin wird zufällig jenes Mädchen ausgewählt, in das er unsterblich verliebt ist. Leider wurden seine heißen Gefühle von Farkhonde bisher nicht erwidert. Hossein ist nämlich ein armer Schlucker, der weder Haus noch Vermögen besitzt. Doch aufgrund seiner frischerworbenen Position im geplanten Film schöpft Hossein wieder Hoffnung.
  16. IR (2020) | Drama
    6.8
    6.3
    115
    4
    Drama von Mohammad Rasoulof mit Baran Rasoulof und Zhila Shahi.

    Das Drama Doch das Böse gibt es nicht, der Berlinale-Gewinner 2020, setzt sich in vier Episoden mit dem Thema der Todesstrafe im Iran auseinander.

  17. IR (2018) | Mockumentary, Drama
    6.3
    7.2
    67
    7
    Mockumentary von Jafar Panahi mit Behnaz Jafari und Jafar Panahi.

    Jafar Panahi, der preisgekrönte Regisseur von Taxi Teheran, erzählt mit mit seiner Mockumentary Drei Gesichter ein Road Movie, in dem sich die Geschichten von verschiedenen Frauen entfalten.

  18. IR (2013) | Thriller, Drama
    7
    7.6
    60
    8
    Thriller von Mohammad Rasoulof.

    Mohammad Rasoulofs auf wahren Begebenheiten basierender Thriller Manuscripts Don’t Burn thematisiert den Auftragsmord an Kritikern des iranischen Regimes.

  19. IR (2004) | Drama, Kriegsfilm
    7.3
    5.8
    125
    13
    Drama von Bahman Ghobadi mit Soran Ebrahim und Avaz Latif.

    An der türkischen Grenze des Nord-Iraks in einem kurdischen Flüchtlingslager kurz vor Beginn des amerikanischen Angriffes auf den Irak. Die Waisenkinder des Lagers leben in extremer Armut. Sie müssen ihr Geld mit dem Bergen amerikanischer Landminen verdienen, die sie für wenige Dinar an Unterhändler abgeben, die wiederum die Minen teuer an die UN weiterverkaufen. Viele der Kinder sind bereits verstümmelt, müssen aber trotzdem jeden Tag von neuem auf die Minenfelder gehen, um nicht zu verhungern. Satellit, ein technisch versiertes Kind, das eine Kindergruppe anführt, hat auch gute Kontakte zur nächsten Stadt und den Händlern dort. Er versorgt das Bergdorf neben seinem Lager mit einer Satellitenschüssel, weil die Bewohner dringend auf Nachrichten angewiesen sind über den bevorstehenden Krieg. Satellit ist ein Fan der Amerikaner. Die Dorfbewohner glauben, daß er die Nachrichten auf CNN für sie übersetzen kann. Jeden Tag wartet er wie die anderen darauf, daß die Amerikaner kommen und das Land von Saddam Hussein befreien. Eines Tages begegnet Satellit der jungen Mutter Agrin und Hengov, ihrem hellsichtigen Bruder, die aus Halabja kommen. Satellit verliebt sich in Agrin, die seine Gefühle jedoch nicht erwidert. Agrin hat Selbstmordgedanken, die Erinnerungen an ihre Vergewaltigung durch irakische Soldaten lassen sie nicht los. Agrin möchte das Lager verlassen und davor ihren Sohn Digah umbringen, weil sie ihn durch die Vergewaltigung bekommen hat. Der kleine Junge gerät in ein Minenfeld. Jeder Schritt kann tödlich sein. Alle Kinder des Dorfes sind am Rande des Minenfeldes versammelt und rufen Digah laut zu. Doch nur Satellit bringt wegen seiner Liebe zu Agrin den Mut auf, dem Jungen zu helfen. Er kann zwar Digah helfen, doch eine amerikanische Mine explodiert trotzdem, Satellit wird schwer verletzt. Als die amerikanischen Soldaten das Flüchtlingslager erreichen, freut sich Satellit wegen seines verlorenen Beines nicht mehr.

  20. IR (2000) | Drama, Sozialdrama
    6.9
    7.4
    72
    3
    Drama von Jafar Panahi mit Maryiam Palvin Almani und Nargess Mamizadeh.

    Acht Frauen in Teheran, die nichts verbindet, außer dem menschenunwürdigen Leben, das die iranische Gesell schaft für sie vorgesehen hat - nur, weil sie Frauen sind. Solmaz bekommt eine Tochter, obwohl die Familie ihres Mannes fest mit einem Sohn gerechnet hatte. Solmaz' Mann lässt sich deshalb scheiden, ihr Leben ist für immer ruiniert. Pari ist aus dem Gefängnis geflohen. Sie ist schwanger, ihre Familie hat sie längst verstoßen und niemand riskiert es, ihr zu helfen. Nayereh muss ihre eigene Tochter aussetzen, weil sie ihr als unverheiratete Mutter keine Zukunft bieten kann. So hofft sie auf ein besseres Leben für sie. Gezeigt werden die Schicksale von Frauen, die ständig überwacht werden und erniedrigenden Diskriminierungen ausgesetzt sind. Worin ihre Verbrechen bestehen, erschließt sich nicht. Doch so unerbittlich die Schikanen auch sein mögen - sie schaffen es nicht, die Energie, die Kraft und den Mut zu brechen, durch den sich dieser Kreis von Frauen auszeichnet.

  21. IR (1999) | Drama
    7.3
    6.4
    120
    4
    Drama von Abbas Kiarostami mit Behzad Dorani und Noghre Asadi.

    Drei Männer aus Teheran kommen für einen kurzen Aufenthalt nach Siah Dareh, einem kleinen Dorf im kurdischen Teil Irans. Einer der drei, ein Fotograf, wartet auf das Ableben einer uralten Frau, um eine seltene Trauerzeremonie abzulichten. Immer wieder klingelt sein Handy, immer wieder begleiten wir ihn durch verwinkelte Gassen des Dorfes hinauf auf einen Hügel, wo der Empfang besser ist. Am Ende wird er unverrichteter Dinge wieder abreisen. Niemand weiß, wonach er wirklich gesucht hat, und niemand weiß bei seiner Abreise, ob er es gefunden hat.

  22. 6.7
    7.5
    94
    2
    Kriegsfilm von Mohsen Makhmalbaf mit Ike Ogut und Nelofer Pazira.

    Ein mit dokumentarischen Elementen angereichterter Spielfilm über eine Frau, die sich auf eine gefährliche Reise quer durch Afghanistan begibt, um ihre Schwester zu finden. Vor Jahren flüchtete sie aus Afghanistan nach Kanada. Nun reist die Journalistin Nafas zurück in ihre Heimat, nicht aus beruflichen Gründen, sondern weil ihr die in Kandahar zurückgebliebene Schwester einen Hilferuf geschickt hat. Am Tag der letzten Sonnenfinsternis im 20. Jahrhundert will sie sich das Leben nehmen - eine Existenz in Afghanistan sei unerträglich geworden. Im Uno-Lager an der Grenze verkleidet sich Nafas als vierte Ehefrau eines Flüchtlings und bricht zusammen mit dessen Familie in Richtung Kandahar auf. Nach einem Überfall muss sie sich allein durchschlagen, heuert dann den der Koranschule verwiesenen Jugendlichen Chakan als Führer an. Es eilt, denn bis zur Sonnenfinsternis bleiben nur noch drei Tage.

  23. IR (2012) | Drama
    7.3
    7.7
    47
    8
    Drama von Mani Haghighi mit Taraneh Alidoosti und Mani Haghighi.

    Taraneh Alidoosti und Mani Haghighi sind in Modest Reception – Die Macht des Geldes mit Taschen voller Geld bewaffnet, und gehen damit bis an die äußersten Grenzen von Moral und Ethik.

  24. IR (2017) | Drama, Thriller
    6.4
    8.1
    70
    5
    Drama von Vahid Jalilvand mit Amir Aghaee und Navid Mohammadzadeh.

    Im iranische Drama Einen moralische Entscheidung wird einem Pathologen im Leichenschauhaus ein Körper eines Kindes angeliefert, das ihm bekannt vorkommt.

  25. 5.4
    5.9
    55
    6
    Gerechtigkeitsdrama von Rafi Pitts mit Rafi Pitts und Mitra Hajjar.

    Zeit des Zorns ist ein iranischer Krimi-Thriller von und mit Rafi Pitts, in dem ein Vater und Ehemann auf Rache sinnt und sich mit dem langen Arm des Gesetzes anlegt.

  26. IR (2016) | Drama, Horrorfilm
    7.1
    5.2
    32
    1
    Drama von Mani Haghighi mit Amir Jadidi und Homayoun Ghanizadeh.

    A Dragon Arrives! ist ein iranischer Film von Regisseur Mani Haghighi, der im Rahmen der Berlinale 2016 seine Premiere feierte.