Die besten Naturkatastrophenfilme aus Deutschland

  1. Hell
    5.7
    5.9
    377
    185
    Naturkatastrophenfilm von Tim Fehlbaum mit Hannah Herzsprung und Lars Eidinger.

    In Hell müssen Lars Eidinger und Hannah Herzsprung in einer postapokalyptischen Welt ums Überleben kämpfen, in der die Sonne die Erde ausgetrocknet hat.

  2. 4.1
    3.1
    12
    9
    Naturkatastrophenfilm von Jorgo Papavassiliou mit Christian Berkel und Michael Degen.

    Hamburg, im Februar 1962. An den Küsten tobt ein schwerer Sturm. Keine Gefahr für die Stadt glauben die Meteorologen. Sie sollten sich irren, denn das Sturmtief änderte plötzlich seine Richtung. Was dann begann war die schwerste Naturkatastrophe und eine der größten Rettungsaktionen der Nachkriegszeit. Katja Döbbelin steckt mitten in den Vorbereitungen ihrer Hochzeit, die am nächsten Tag stattfinden soll. Endlich kann sie den Arzt Markus Abt und Vater ihres kleinen Sohnes heiraten. Bisher hatten ihre Schwiegereltern diese Verbindung untersagt. Zu groß sind die Unterschiede in der Herkunft der Familien. Als die Flut Hamburg in der Nacht erreicht ahnt niemand, welch zerstörerische Kraft sie haben würde. Ausgerechnet in dieser Nacht trifft Katja Jürgen wieder. Er war der Mann, dem ihr Herz gehörte und der eines Tages einfach verschwand. Katja hat keine Wahl, sie muss sich ihrer Vergangenheit stellen.

  3. 5.4
    4
    1
    Naturkatastrophenfilm von Thomas Kronthaler mit Tim Bergmann und Günther Maria Halmer.

    Nach längerer Abwesenheit kehrt der Berufstaucher Markus Seemann in seinen Tiroler Heimatort zurück, um die Hochzeit seiner ehemaligen Freundin Ziska Hirth mit seinem ewigen Widersacher Carlo Bonatti zu feiern. Außerdem will Markus die Heimkehr nutzen, um mit dem Vater von Ziska, gleichzeitig Bürgermeister des Ortes, über den Verkauf seines Elternhauses zu verhandeln. Bürgermeister Hirth plant, den Gletscher und somit auch den Ort für den sommerlichen Skitourismus attraktiv zu machen. Dazu braucht er auch das Anwesen von Markus. Mit seinem väterlichen Freund Toni Bonatti beobachtet Markus seltsame Vorkommnisse am Gletscher. Tonis Sohn Carlo ist Glaziologe. Er registriert zwar die Veränderungen des Gletschers, behält sie aber für sich. Denn als neuer Schwiegersohn von Bürgermeister Hirth möchte er das Projekt des sommerlichen Skigebietes nicht gefährden und verschweigt daher die vom Gletscher ausgehende Bedrohung für den Ort und die Umgebung. Um das Ausmaß der sich im Inneren des Gletschers bedrohlich füllenden Wassertasche zu begreifen, benötigt Markus - trotz allem, was zwischen den beiden in der Vergangenheit geschehen ist - die Hilfe des ortskundigen Glaziologen und Widersachers Carlo. Und so entsteht ein spannender Wettlauf zwischen der Aufarbeitung einer belasteten Beziehung und der steigenden Gefahr, die von der Wasseransammlung im Gletscher ausgeht.

  4. 4.9
    2
    1
    Naturkatastrophenfilm von Raymond Ley mit Ulrich Tukur und Christiane Paul.

    Die große Flutkatastrophe am 17. Februar 1962 traf Hamburg völlig unvorbereitet. Sie hinterließ 315 Tote und machte 10.000 Menschen obdachlos. Fast ein Fünftel des Hamburger Stadtgebietes stand unter Wasser. Die Wellen schwappten bis auf den Rathausmarkt. Die verhängnisvollen Stunden im Kampf gegen das eisige Wasser waren eine Zeit übermenschlicher Anstrengungen. In der Not folgten die Hamburger ihrem jungen Polizei- und Innensenator Helmut Schmidt, dem späteren Bundeskanzler, der sich in diesen Tagen bundesweit Respekt verschaffte. Die Doku-Fiktion "Die Nacht der großen Flut" rekonstruiert jene dramatischen Stunden und Tage wirklichkeitsgetreu bis ins Detail des Geschehens. Helmut Schmidt erinnert sich in einem Interview vor der Kamera daran, wie er die Rettung leitete. In vielen Dokumenten, Tönen und Spiel-Szenen lässt Regisseur Raymond Ley diese Stunden wiederaufleben - und widmet sich dabei authentischen Schicksalen von Menschen. Die von ihm befragten Zeitzeugen erzählen das erste Mal im Fernsehen von ihrem Überlebenskampf. Ihre Geschichten wurden für die Kamera nachgespielt. "Die Nacht der großen Flut" ist bei aller Nähe zur Wirklichkeit jedoch kein Katastrophen-Film. Diese Doku-Fiktion konzentriert sich vielmehr darauf, über Menschen und ihre ergreifenden Schicksale zu erzählen, die bislang keine Beachtung gefunden haben. Der Kampf der vier Familien, die Regisseur Ley nach mehr als 100 Gesprächen ausgewählt hat, steht exemplarisch für Tausende von "kleinen Leuten" in den Elbniederungen, die sich damals retten mussten. Menschen, von denen viele Flucht und Vertreibung bereits im Krieg erfahren hatten und die nach dieser einen Februarnacht wieder vor dem materiellen Nichts standen.

  5. 5.5
    8
    Naturkatastrophenfilm von Mikael Salomon mit Tom Skerritt und Sharon Lawrence.

    Ein unvorhergesehenes Erdbeben erschüttert New York City und legt die Millionenstadt in Schutt und Asche. Eingestürzte Wolkenkratzer, eine zerfallene Freiheitsstatue, Tausende von Toten und Vermissten, Chaos und Panik unter der Bevölkerung, in der ganzen Stadt brennen Feuer - New York wird zum nationalen Notstandsgebiet erklärt. Bürgermeister Lincoln und der Chef der Feuerwehr, Thomas Ahearn, stellen nach den ersten Beben einen Notfallplan auf, um dem Chaos Herr zu werden, Verletzte zu versorgen und Verschüttete zu bergen. Um zu retten, was zu retten ist, müssen beide ihre persönlichen Unstimmigkeiten und die Sorge um ihre Familien in den Hintergrund stellen. Während Thomas' Tochter in ihrer Schule verschüttet wurde, liegt die Mutter des Bürgermeisters hilflos eingeklemmt in einer Baptistenkirche in Harlem. Mit ihr in den Trümmern eingeschlossen ist der eigensinnige 14-jährige Junge Nonamey. Die Anwältin Evie, Tochter des Bürgermeisters, wurde zusammen mit ihrem Klienten Joshua in der U-Bahn vom Beben überrascht. Joshua wurde angeklagt, seine behinderte Frau umgebracht zu haben. Evie, überzeugt von seiner Unschuld, konnte einen Freispruch erwirken. Doch nun, unter den dramatischen Umständen unter der Erde, zeigt er sein wahres Gesicht, und Evie muss erkennen, dass sie einem Mörder zur Freiheit verholfen hat. Während dessen macht sich Dori Thorell durch die Trümmer der Stadt auf die Suche nach ihrem behinderten Sohn Danny. Dannys Vater erfährt auf seiner Dienstreise von dem Erdbeben und versucht verzweifelt, einen Weg zurück in die mittlerweile abgesperrte Stadt zu finden. Die Ballettschülerin Diane Agostini bildet mit dem Taxifahrer Nichola, einem Immigranten aus Russland, eine Schicksalsgemeinschaft. Zusammen mit Nichola macht sich Diane auf die Suche nach ihrem Vater. Als sie ihn schließlich finden, stirbt er wenig später in Dianes Armen. Die Journalistin Jillian, die mit dem News-Helicopter das Ausmaß der Zerstörung aus der Luft kommentiert, spricht von der schlimmsten Naturkatastrophe der Menschheit. Doch noch ist nicht alles überstanden, denn es drohen Nachbeben...

  6. Streamgestöber - Dein Moviepilot-Podcast
    präsentiert von MagentaTV – dem TV- und Streaming-Angebot der Telekom
    Stürz dich mit uns jeden Mittwoch ins Streamgestöber auf die gehypten und geheimen Serien & Filme deiner 3 bis 300 Streaming-Dienste. Andere bingen Feierabendbier, wir trinken Feierabendserien.
  7. 4.5
    2
    Naturkatastrophenfilm von Edzard Onneken mit Valerie Niehaus und Jan Sosniok.

    Pilotin Andrea muss eine vollbesetzte Passagiermaschine notlanden, nachdem ein ihr unbekanntes Wetterphänomen fast zur Katastrophe führte. Da ihr niemand Glauben schenkt, macht sich die ehrgeizige junge Pilotin selbst auf die Suche nach einem Beweis für ihre Beobachtung und landet bei einer Hagelfliegerstaffel, wo sie den Wetterpiloten Tom kennen lernt. Gemeinsam kommen die beiden den sogenannten Superzellen auf die Spur, hochentwickelten Gewitterzellen, die meist von schwerem Hagel und gefährlichen Fallwinden begleitet werden. Doch nur ein waghalsiges Experiment kann Andrea Gewissheit bringen.

  8. 4.6
    5
    6
    Naturkatastrophenfilm von Dick Lowry mit Gina Gershon und Cameron Daddo.

    Jahrelange Warnungen vor der globalen Erwärmung blieben ohne Konsequenzen. Nun wüten die Folgen in Form eines gigantischen Wirbelsturms über den Erdball. Zahlreiche Monumente der menschlichen Zivilisation wie der Eiffelturm oder die Pyramiden von Giseh fielen dem Sturm schon zum Opfer – und immer noch gewinnt er an Stärke. Im amerikanischen Katastrophenschutzzentrum FEMA läuten die Alarmglocken.

  9. 4.6
    4
    9
    Naturkatastrophenfilm von Sebastian Vigg mit Liane Forestieri und Marco Girnth.

    Nach einem Erdbeben ist ein See im Ruhgebiet plötzlich verschwunden. Die Geologin Nina Thiemann geht der Sache auf den Grund, und findet heraus, daß das Wasser in die Schächten ehemaliger Bergwerke gelaufen ist. Sie befürchtet, daß dies kein einmaliges Ereignis war, und falls ihre Theorie stimmt, noch weitaus größere Katastrophen auf die Anwohner warten.

  10. 5.5
    5
    6
    Naturkatastrophenfilm von Tony Mitchell mit Michael Riley und Susan Duerden.

    Die wahre Geschichte eines globalen Desasters. Es ist nur noch nicht passiert. Ausgehend von Forschungsergebnissen und Vorhersagen führender Experten zeigt dieser Film die seltenste, aber verheerendste Naturkatastrophe: den Ausbruch eines Supervulkans. Die im Film vorkommenden Charaktere sind frei erfunden. Die Vorkommnisse basieren dagegen auf Fakten. Gezeigt wird ein Ereignis. das sich so jederzeit zutragen könnte. Ein schweres Erdbeben erschüttert den Yellowstone Nationalpark. Die Lokalmedien befürchten, es könnte das untrügliche Vorzeichen einer Eruption der gewaltigen Magmakammer unter dem Park sein. Die zuständigen Wissenschaftler des Yellowstone Volcano Observatory um Rick Lieberman bestreiten das allerdings. Zu wenig wissen sie über die Vorgänge, die sich tief unter der Oberfläche abspielen. Als wenig später die Erde regelmäßig zittert, gibt es jedoch keinen Zweifel mehr. Ein Ausbruch des Vulkans steht kurz bevor. Ob es sich um eine Super-Eruption handeln wird, weiß jedoch niemand. Keiner will eine falsche Prognose stellen, der dadurch entstehende Schaden wäre unermesslich. Als es unter der Bevölkerung zu Unruhen kommt, wird Lieberman von der US-Regierung nach Washington beordert, um dort die Wogen zu glätten. Da bricht Yellowstone mit voller Wucht aus. Die erste Explosion eines Supervulkans seit 74.000 Jahren wird das Angesicht der Erde für lange Zeit verändern. Das aufwendige Doku-Drama basiert auf der akribischen Recherche des Teams um Produzentin Ailsa Orr. Die BBC gab eigens für die Produktion eine Studie in Auftrag, die die globalen Folgen einer Eruption von Yellowstone erstmals in aller Deutlichkeit aufzeigt. Die Ergebnisse erwiesen sich als dermaßen relevant, daß sich auch die zuständige US-Behörde für Katastrophenschutz (FEMA) zum ersten Mal ernsthaft mit dem Thema auseinandersaetzte.

  11. 6.1
    6.5
    10
    4
    Naturkatastrophenfilm von Stefan Schneider mit Pascal Langdale und Nina Liu.

    Vor 65 Millionen Jahren schlägt ein gigantischer Asteroid auf der Erde ein und verändert das Antlitz unseres Planeten für alle Zeiten. 75 Prozent aller Arten sterben aus. Die Ära der Dinosaurier geht zu Ende. Im Laufe ihrer Geschichte wurde die Erde immer wieder von kleinen und großen Einschlägen getroffen. Die Frage ist nicht, ob es wieder passieren wird, sondern wann! "Armageddon - Der Einschlag" zeigt, was geschehen könnte, wenn sich ein solcher Einschlag heute wiederholen würde. Dokumentarische und fiktionale Szenen machen das wissenschaftlich fundierte Katastrophenszenario zu einem spannenden Doku-Drama. Eine Konferenz mit elf führenden internationalen Wissenschaftlern unterschiedlicher Fachrichtungen, bildet die wissenschaftliche Grundlage für die fiktionale Handlung. Die Wissenschaftler zeigen die Konsequenzen für Mensch und Natur auf: Weltweite Brände, riesige Tsunamis, Monate der Dunkelheit mit dem Aussetzten der Photosynthese und eine darauf folgende Eiszeit bedrohen das Leben auf unserem Planeten. In aufwendig gedrehten Spielszenen erzählt Armageddon - Der Einschlag von dem Überlebenskampf der Menschen in einer feindlichen Umgebung. Der Film erzählt das Schicksal von vier Protagonistengruppen rund um den Globus: den mexikanischen Taxifahrer Fernando Martinez, die beiden Wissenschaftler Noah Boyle und Shiang Yatan in Hawaii, die französische Familie Vaton und einen Pygmäenstamm im tropischen Regenwald von Kamerun. Fernando Martinez, ein Taxifahrer in Houston, Texas. Seine Frau und Kinder leben in einem Dorf auf der mexikanischen Halbinsel Yucatán. Auf dem Weg zu seiner Familie, überlebt Fernando den Einschlag in einem unterirdischen Bunker. Nach ein paar Tagen macht er sich durch eine bizarr verwüstete Mondlandschaft auf den Weg nach Hause. Noah Boyle und Shiang Yatan, zwei junge Wissenschaftler vom NASA Observatorium auf Hawaii. Sie verfolgen den Meteoriteneinschlag an ihren Messinstrumenten. Nach dem Einschlag flüchten sie mit anderen Überlebenden auf einem Segelboot von der Insel. Michelle Vaton und ihre Eltern, Henri und Catherine, die Familie aus Paris, überleben den Einschlag in einem öffentlichen Schutzraum. Unglücklicherweise wird die Familie getrennt. Auf der Suche nach der Mutter, verlassen Michelle und ihr Vater die zerstörte Stadt. In Eis und Schnee beginnt ein harter Kampf ums Überleben. Lomama Boseki, ein junger Pygmäe, lebt im tropischen Regenwald von Kamerun. Er und sein Dorf wissen nichts von dem Kometeneinschlag. In einer Höhle finden sie Schutz vor den Flammen. Fassungslos müssen auch sie mit ansehen, wie die ihnen bekannte Welt zunächst verbrennt und dann unter Schnee begraben wird. Sie müssen sich schnell den neuen Lebensbedingungen anpassen, um Kälte und Hunger zu besiegen.

  12. 5.7
    8
    5
    Naturkatastrophenfilm von Markus O. Rosenmüller mit Victoria Trauttmansdorff und Tom Wlaschiha.

    Alles andere als ein Stilles Tal ist ein Ausflugslokal, das Teil eines Rechtsstreits ist – bis eines Tages ein Dauerregen eine Überflutungskatastrophe auslöst.

  13. 5.4
    11
    7
    Naturkatastrophenfilm von David Giancola mit John Schneider und Jesse Eisenberg.

    Der 14-jährige Eric Dobbs hegt eine bizarre Leidenschaft für Stürme. Mit diesem Hobby treibt er seinen Vater Tom, den Sheriff der kleinen Stadt Rutland in Missouri, fast in die Verzweiflung. Denn anstatt etwas "Sinnvolles" zu tun, vergeudet der Junge in den Augen des Vaters seine gesamte Freizeit damit, vor dem Fernseher zu sitzen und alle möglichen Informationen über Unwetter und Stürme aufzusaugen. Eines Tages entdeckt Eric dabei, dass anscheinend ein Jahrhundertsturm direkt auf seine kleine Heimatstadt zukommt. Doch keiner will ihm seine Entdeckung glauben. Selbst sein Vater tut Erics Befürchtungen als Spinnerei ab. Außerdem ist er vollauf damit beschäftigt, die Gegner des neuen Einkaufszentrums in Schach zu halten. Da Eric sich nicht anders zu helfen weiß, löst er selbständig Katastrophenalarm aus und bekommt deshalb großen Ärger. Erst als die ersten Sturmopfer ins örtliche Krankenhaus eingeliefert werden, schenkt man dem Jungen Glauben. Doch jetzt ist es zu spät, die Stadt zu evakuieren. Endlich sieht auch Tom ein, dass er seinem Sohn vertrauen muss. Nun gibt es für Eric nur noch eine Lösung: Die Ölreserven der Stadt müssen gesprengt werden, damit der gesamte Sauerstoff innerhalb des Sturms verbrannt wird, was ihn zum Kollabieren bringen müsste. Ein brandgefährlicher Auftrag, den Vater und Sohn gemeinsam erfüllen wollen.

  14. 4.8
    3
    6
    Naturkatastrophenfilm von Gregor Schnitzler mit Susanna Simon und Johannes Brandrup.

    Eine Jahrtausend-Hitzewelle mit über 40 Grad beherrscht Deutschland. Das Gesundheitswesen ist überlastet, die Landwirtschaft, die Wasser- und Energiebranche drohen zu kollabieren. Die Lage im Land spitzt sich zu - besonders im Ruhrgebiet, wo das Trinkwasser zu 50 Prozent aus der Ruhr bezogen wird. Die Stauseen im Oberlauf haben sich bedrohlich geleert. Dr. Martina Fechner, Hydrologin und Dozentin an der Hochschule für Wasserwirtschaft, hat dieses Szenario prognostiziert und wird von den verantwortlichen Politikern zur Krisenmanagerin befördert. Ganz oben auf ihrer Agenda steht ein nahes Kraftwerk und dessen immenser Kühlwasserbedarf. Gleich bei ihrem ersten Lokaltermin trifft sie völlig unerwartet auf ein bekanntes Gesicht: Dirk Berger, ebenfalls Hydrologe, ist Leiter des kraftwerkseigenen Stausees und heißer One-Night-Stand des letzten Hydrologenkongresses. Ein Interessenkonflikt bahnt sich an, aber wenn Martina jetzt nicht schnell handelt, droht der Zusammenbruch der Trinkwasserversorgung für über fünf Millionen Menschen.

  15. 4.3
    4.3
    7
    16
    Naturkatastrophenfilm von Mike Rohl mit David James Elliott und Natasha Henstridge.

    Ein vom Kurs abgekommener Asteroid schlägt auf dem Mond ein und löst eine riesige Explosion aus, die Gesteinsbrocken und Felstrümmer ins All katapultiert. Wenige Tage später beginnen sich auf der Erde außergewöhnliche, katastrophale Ereignisse zu häufen. Was als der schönste und größte Meteoritenschauer der letzten 10000 Jahre beginnt, wird unerwartet zum Katalysator für eine potenzielle Kollision zwischen dem Mond und dem Planten Erde. Den beiden weltweit führenden Wissenschaftlern Alex Kittner und Maddie Rhodes bleiben nur 39 Tage, um den Kurs des Mondes in Richtung Erde aufzuhalten und die Vernichtung der gesamten Menschheit zu verhindern. Mit James Cromwell. Der Countdown läuft.

  16. 2.8
    2.8
    8
    36
    Naturkatastrophenfilm von Nick Lyon mit Bettina Zimmermann und Niels-Bruno Schmidt.

    Schiffe verschwinden spurlos, Windparks brechen zusammen, Scharen von Möwen fallen wie Steine vom Himmel - was hat der übermächtige Konzern "Energon" mit den mysteriösen Unglücksfällen in der Nordsee zu tun? Postflieger Tom Jaeger und Energons PR-Waffe Marie Niklas kommen einer riesigen Vertuschungsaktion auf die Spur - und einer schrecklichen Wahrheit: Die unheimlichen Vorkommnisse um das Bermuda-Dreieck in der Nordsee sind nur die Vorboten einer unfassbaren Katastrophe, die den Lebensraum einer ganzen Küstenregion gefährdet.

  17. 4.5
    6
    4
    Naturkatastrophenfilm von Jean de Segonzac mit Grant Show und Udo Kier.

    Ein gewaltiger Meteoriteneinschlag auf der Sonne löst eine neue Eiszeit auf der Erde aus. Die Welt liegt unter einer dicken Eisdecke, Schneemassen begraben sämtliches Leben unter sich. Der Wissenschaftler Dr. Kessler sagt weitere Verschlimmerungen voraus. Nur am Äquator herrscht noch gemäßigtes Klima. Als ein U-Boot der Regierung für die Fahrt dorthin bereit gemacht wird, beginnt ein mörderischer Kampf ums Überleben.

  18. 4
    4.5
    8
    26
    Naturkatastrophenfilm von Uwe Janson mit Katharina Wackernagel und Matthias Koeberlin.

    Lorchheim, ein kleiner Ort in der malerischen Eifel. Ex-Feuerwehrmann Michael Gernau, möchte eigentlich gemeinsam mit seiner Freundin Andrea in Frankfurt ein neues Leben beginnen. Doch es bahnt sich eine Naturkatastrophe an: Unter der Erdoberfläche beginnt es zu brodeln. Die Lavamassen drohen sich in einen Vulkanausbruch unvorstellbaren Ausmaßes zu entladen. An der Seite der jungen Wissenschaftlerin Daniela Eisenach muss Michael eine Entscheidung treffen - und die Zeit läuft! "Vulkan" beschreibt das Schreckens-Szenario eines Vulkanausbruchs in der Eifel und die damit verbundenen Folgen für die Menschen in dem Katastrophengebiet, ein realistisches Drama über einen logistischen und gesellschaftlichen Ausnahmezustand mitten in Deutschland. Im Zentrum der Geschichte steht das Schicksal der Bewohner eines kleinen Eifelortes. Vor dem Hintergrund einer unfassbaren Naturkatastrophe erzählt der Drehbuchautor Alexander Rümelin in "Vulkan" von Menschen in einer Extremsituation, im Spannungsfeld zwischen Ignoranz und Verantwortungsbewusstsein, zwischen Hilflosigkeit und Heroismus bei dem Kampf um ihre Existenz, ihre Familien, ihre Heimat und ihr Leben.

  19. 4.3
    5.5
    5
    6
    Naturkatastrophenfilm von Kaspar Heidelbach mit Klaus J. Behrendt und Jan Josef Liefers.

    Schleswig-Holstein, Sommer 1957. Seit dem Tod seiner Frau lebt der Bootsmann Acki Lüders mit seiner achtjährigen Tochter Julle auf dem Hof der Schwiegermutter - todunglücklich, hoch verschuldet und zerrissen zwischen der Sehnsucht nach dem Leben auf See und dem Verantwortungsgefühl für sein Kind. Acki versucht seine Sorgen wegzutrinken, doch als auch noch der Hof seiner Schwiegermutter verpfändet werden soll, muss er endlich handeln. Als sein alter Freund Ewald, der als Erster Offizier an Bord des Segelschulschiffes Pamir nach Buenos Aires auslaufen wird, ihm Geld vorstreckt, entschließt sich Acki wieder als Bootsmann auf See zu fahren. In Hamburg angekommen, erwartet die beiden Ludwig Lewerenz als Kapitän der Pamir. Acki und Ewald fällt es schwer sich den Befehlen des unerfahrenen Kapitäns zu beugen. Auch unter den jungen Kadetten verläuft die erste Begegnung nicht ganz unproblematisch. Carl-Friedrich von Krempin, ein Sprössling aus gutem Hause, wird wegen seiner guten Manieren und seiner Leidenschaft fürs Schreiben schnell zum Außenseiter. Als Acki bemerkt, dass Krempin es schwer hat in der Gruppe, wird er zum väterlichen Freund des Jungen. Währenddessen führen die sehr unterschiedlichen Auffassungen über die "richtige" Ausbildung der jungen Kadetten zwischen Acki, Ewald und dem Kapitän immer wieder zu heftigen Streitigkeiten. Bei der Ankunft in Buenos Aires kann die Pamir wegen eines Streiks der Hafenarbeiter nicht beladen werden. Jeder weitere Tag, den das Schiff nicht auslaufen kann, verursacht der Reederei in Hamburg hohe Kosten. Der Druck auf Kapitän Lewerenz nimmt zu.

  20. 4.4
    5
    3
    Naturkatastrophenfilm von Norberto Barba mit Rob Estes und Shannon Sturges.

    So hatte sich Sheriff Chris seinen Geburtstag nicht vorgestellt. Infolge der anhaltenden Regengüsse droht ein Staudamm zu brechen und ein nagelneues Einkaufszentrum zu überfluten. Die deshalb erforderliche Evakuierung der Menschen stellt den Sheriff vor ein dramatisches Problem. Denn ein flüchtiger Mörder hat sich mit einigen Geiseln in der Mall verbarrikadiert.

  21. 3.4
    17
    15
    Naturkatastrophenfilm von Uwe Boll mit Lauren Holly und Luke Perry.

    Biblischer Regen, sterbende Tiere und ein blutroter Mond. Furchteinflößende Vorboten und ein schweres Unwetter herrschen über Tom Gradys abgelegener Farm, auf der er mit seiner Frau Gillian und seinem Sohn Graham lebt. Meldungen einer globalen Wetterkatastrophe kommen in den Nachrichten, kurz bevor das Strom- und Kabelnetz zusammenbricht. Inmitten dieser beängstigenden Verhältnisse sucht ein Fremder namens Silas völlig entkräftet und unterkühlt Zuflucht an ihrer Türschwelle. Viel beunruhigender als der unbekannte Gast ist jedoch die plötzlich eingetretene Stille: kein Lärm der Nachbarn, kein Zwitschern der Vögel, kein Motorenbrummen der Autos - einfach nichts und niemand ist mehr zu hören. Laut Silas ist dieses das Ende der Welt und sie wurden allein zurück gelassen. Tom glaubt ihm kein Wort und will den Dingen auf den Grund gehen, ist ihm der Fremde doch von Anfang an suspekt. Doch vielleicht ist Silas auch der einzig weitere Überlebende, der ihnen helfen kann, diese Katastrophe durchzustehen? Als die Familie merkt, in welcher bedrohlichen Situation sie sich wirklich befindet, ist die Gefahr jedoch weitaus größer als jede Naturgewalt. Ein mörderischer Showdown zwischen den beiden Männern entbrennt, in dem jede Sekunde zählt.

  22. 3.4
    4.3
    3
    17
    Naturkatastrophenfilm von Andreas Linke mit Matthias Koeberlin und Mina Tander.

    Der Meteorologe Jan Becker hat lange in Amerika gelebt, um Tornados zu studieren, und ahnt Schreckliches, als er zurückkehrt: Die extreme Wetterlage in Deutschland - Hitze und Hagelstürme auf engstem Raum - birgt das Potenzial, einen riesigen Tornado auszubrüten. Doch niemand glaubt ihm, vor allem nicht sein Vater, der Leiter des Wetterdienstes. Als sich wenig später im Berliner Umland eine Superzelle bildet, fährt Jan sofort los, um Beweise für seine Theorie zu sammeln.

  23. 2.4
    1.3
    14
    18
    Naturkatastrophenfilm von Jean de Segonzac mit James Brolin und Ian Somerhalder.

    Lost City Raiders spielt im Jahr 2048, die globale Klimaerwärmung hat zu einem Abschmelzen der Polkappen geführt und in den vergangenen 40 Jahren bereits 70% der Landmassen überflutet. Alle Küstenstädte und viele Metropolen der Erde stehen größtenteils oder ganz unter Wasser. Ein Ende der Fluten ist nicht abzusehen. John Kubiak und seine beiden Adoptivsöhne Jack und Thomas verdienen ihren Lebensunterhalt mit der Suche nach versunkenen Kostbarkeiten aus der Vergangenheit. Ihre Schatzsuche führt sie unter anderem nach Neu-Rom. Dort trifft sich John mit Kardinal Battaglia im Vatikan, wo er einen geheimen Auftrag erhält. Schließlich begibt sich die ganze Familie auf eine waghalsige Mission, um ein Jahrhunderte altes, mystisches Zepter zu finden, das angeblich die Macht besitzt, die lebensbedrohlichen Wassermassen aufzuhalten. Der skrupelose Immobilien-Tycoon Filiminov macht sich ebenfalls auf die Suche nach dem versunkenen Artefakt, um dessen Kraft für seine eigenen Zwecke zu nutzen. Unterstützt wird er hierbei von der selbstbewussten Geologin Giovanna. Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt.

  24. 2.1
    0.8
    3
    5
    Naturkatastrophenfilm von Winfried Oelsner mit Kristian Kiehling und Anja Knauer.

    Auf der Bohrinsel von Alpha Gas vor Sylt läuft die Suche nach Methanhydrat auf Hochtouren. Der fossile Brennstoff soll Öl, Gas und Kohle in naher Zukunft ablösen. Um sich einen Vorsprung auf dem Weltmarkt zu verschaffen, operiert Alpha Gas ohne Genehmigung der EU-Umweltschutzbehörde. Der skrupellose Projektleiter Kramlick schlägt sogar die Warnungen des internen Umweltschutzbeauftragten Christian Wieland in den Wind und ordnet riskante Sprengungen an, um die Größe des Methanhydrat-Unterwasserfeldes zu bestimmen. Als Wieland unter mysteriösen Umständen ums Leben kommt, gelangt sein Freund Jaan, ein Surfcrack, in den Besitz der Risikoanalyse über die Sprengungen. Jaan und die Hydrologin Svenja wollen die illegalen Aktivitäten stoppen – aber zu spät: Die Katastrophe tritt ein, denn schon mit den ersten Sprengungen löst Kramlick eine unkontrollierbare, thermokausale Kettenreaktion aus. Sylt wird von einer haushohen Welle heimgesucht, was viele Verletzte zur Folge hat. Als Alpha Gas die Sache daraufhin zu heiß wird, dreht der geldgierige Projektleiter durch. Kramlick bringt die Bohrinsel in seine Gewalt und zündet alle vorhandenen Sprengladungen gleichzeitig. Die Folge: eine gigantische Tsunami-Riesenwelle, die auf Sylt zurollt und die Insel gänzlich zu zerstören droht.

  25. 4.5
    3
    9
    Naturkatastrophenfilm von Christine Hartmann mit Ole Eisfeld und Veronica Ferres.

    Thailand im Dezember 2004. Billi Cramer verbringt zusammen mit ihrem Mann und ihren beiden Söhnen den Weihnachtsurlaub an der thailändischen Küste. Nur durch einen Zufall ist Billi allein im sicheren Hotelzimmer, als der Tsunami wütet. Ihre Familie wird vermisst, einige Tage später tot geborgen. Zurück in Deutschland, in ihrem alten Haus, hält es Billi nicht mehr aus, sie hat nur noch den Wunsch zu sterben. Ein Psychiater rettet sie jedoch und gibt ihr eine Aufgabe: Es gebe einen Mann, der genau wie sie seine Familie verloren habe, ihn solle sie kontaktieren. Michael Schäffer heißt der Mann, und mit ihrem gegenseitigen Verständnis für das Nicht-Verstehbare des Todes ihrer Familien sind sich die beiden gegenseitig rettender Anker. Aus den Schicksalsgenossen wird eine merkwürdige (Über-Lebensgemeinschaft). Und plötzlich steht sie wieder im Raum: die Liebe. Das Leben. "Tsunami - Das Leben danach" erzählt vom Prinzip Hoffnung, davon, dass das Leben weitergeht, wenn alles aussichtslos erscheint, und dass es dazu vor allem eins braucht: das Leben zu umarmen.