Gesponsert
Von Kriegsfilm bis Krimiserie

Die Film- und Serientipps für Juli auf Sky Online

18.07.2016 - 09:50 UhrVor 4 Jahren aktualisiert
0
1
Margo ist nicht an eurem Kommentar interessiert.
© Warner Bros./20th Century Fox/ HBO
Margo ist nicht an eurem Kommentar interessiert.
Jeden Monat stellen wir euch in dieser Rubrik die besten und neuesten Filme und Serien vor, die ihr aktuell im Video-On-Demand-Programm von Sky Online entdecken und anschauen könnt.

Die Filmauswahl der VoD-Anbieter wächst so rasant, wie unser Überblick schwindet. Deshalb möchten wir euch in einem monatlichen Special aktuell verfügbare Top-VoD-Film- und Serientipps aus dem aktuellen Angebot von Sky Online ans Herz legen. Neben neuen Filmen und Serien im Katalog werden dabei auch bei euch beliebte Titel eine Rolle spielen. Freut euch darüber hinaus auf den ein oder anderen Geheimtipp.

Wir starten unsere Auswahl mit den Filmen

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Externe Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Perspektivwechsel: Letters from Iwo Jima

Wir schreiben den Monat Februar des Jahres 1944: Japanische Truppen positionieren sich auf der japanischen Insel Iwo Jima und bereiten sich auf die bevorstehende Offensive des US-amerikanischen Heeres vor. Leiten soll die Verteidigung der General Tadamichi Kuribayashi (Ken Watanabe), der aber bei den anderen Kommandeuren nur ein geringes Ansehen genießt, da er einst in den Vereinigten Staaten positioniert war und zu allem Überdruss den bisherigen Plan der Befehlshaber komplett umstrukturiert. Die Lebensmittel neigen sich dem Ende zu, tückische Krankheiten keimen auf, die Truppenzahl sinkt unaufhörlich – die Chancen der japanischen Truppen stehen sichtbar schlecht. Sich unter der Leitung Kuribayashis im Höhlensystem der Insel verschanzend, kämpfen die Soldaten dennoch bis zum bitteren Ende.

Unbedingt sehenswert ...weil Clint Eastwood sich traut, eine Schlacht mal auf Seiten von Nicht-Amerikanern zu inszenieren. Die Erzählung beginnend mit einem Blick auf die Gegenwart, führt uns Eastwood eindringlich vor Augen, in welch' misslicher, auswegloser Lage sich die japanischen Truppen in jener historischen Schlacht auf der Insel Iwojima befinden. Das Kriegsdrama überzeugt nicht nur handwerklich sondern auch narrativ: Die japanischen Soldaten erscheinen nicht nur als Jäger und Gejagte, sondern werden von Eastwood viel mehr noch als Menschen in Szene gesetzt, die Familien, Hoffnung und Bräuche besitzen. Dass die Dialoge bis auf wenige Ausnahmen ausschließlich in der japanischen Sprache ertönen, verstärkt zusätzlich die Immersion. Wer das Gefecht auf Iwojima gänzlich verstehen will, der sollte sich neben Letters from Iwo Jima Eastwoods Pendant Flags of Our Fathers anschauen, das selbige Schlacht aus der Perspektive der Amerikaner zeigt.

Wertung der moviepilot-Community: 7.2/10

Letters from Iwo Jima sofort auf Sky Online anschauen 

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Externe Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Das Rätsel der Liebe: Margos Spuren

Seit seiner Kindheit ist Quentin (Nat Wolff) in seine Sandkastenfreundin Margo (Cara Delevingne) verliebt, die er jedoch mit den Jahren aus den Augen verlor. Eines Abends klopft die Teenagerin unverhofft an sein Fenster und lädt ihn zu einem spontanen Road Trip ein. Am nächsten Morgen muss Quentin jedoch feststellen, das Margo nicht in der Schule aufgetaucht ist. Sie hinterlässt Spuren, die nur er zu verstehen scheint. Zusammen mit seinen Freunden versucht Quentin das Rätsel um Margo zu lösen.

Unbedingt sehenswert ... für Fans von Coming-of-Age-Streifen. Margos Spuren fühlt sich zwar wie eine John Green-Verfilmung an, verzichtet aber im Gegensatz zu Das Schicksal ist ein mieser Verräter auf allzu traurige Momente, die uns tief berührt in unsere Kuscheldecke schnäuzen lassen. Stattdessen erzählt uns Regisseur Jake Schreier (Robot and Frank - Zwei diebische Komplizen) eine geheimnisvolle aber dennoch romantische Coming-of-Age-Geschichte, die stets mit einer Prise Highschool-Comedy aufgelockert wird. Bei dem sympathischen Cast, lässt sich auch über die mitunter hanebüchenen Hinweise hinwegsehen, die Margo ihrem Freund Quentin hinterlässt.

Wertung der moviepilot-Community: 6.4/10

Margos Spuren sofort auf Sky Online anschauen. 

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Externe Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Östereichische Groteske: Der Knochenmann

Der ehemalige Polizist Simon Brenner (Josef Hader) arbeitet als Geldeintreiber für die Auto-Leasingfirma seines Freundes Berti (Simon Schwarz), der ihn dazu überredet, einen Schuldner ausfindig zu machen. Sein Weg führt ihn in die bekannte Backhendlstube "Löschenkohl". Bald merkt Brenner, dass hier noch viel mehr stinkt als die bloße Tatsache, dass der titelgebende Wirt seinen Gästen Hähnchen serviert, die mit den Überresten ihrer Artgenossen gefüttert werden. Was hat es nur mit der Hähnchenstation und ihrem Besitzer Löschenkohl (Josef Bierbichler) auf sich?

Unbedingt sehenswert ... wegen des wunderbar schwarzen Humors. Mit Der Knochenmann führt uns Regisseur Wolfgang Murnberger in eine bitterböse, tiefschwarze Steiermark, die uns schräge Charaktere in noch schrägeren Situationen vorstellt. Der Mix aus Kriminalfilm und schwarzer Komödie ist die Verfilmung des gleichnamigen Romans von Wolf Haas, dessen Werke Komm, süßer Tod und Silentium es vor Der Knochenmann auf die Leinwand schafften. Im Mittelpunkt der makaberen wie ulkigen Geschichte steht der Kabarettist Josef Hader, dessen Auftritt nur noch von einem herrlich skurrilen Josef Bierbichler getoppt wird.

Wertung der moviepilot-Community: 7.6/10

Der Knochenmann sofort auf Sky Online anschauen. 

Unsere Serienauswahl stammt ganz aus dem Hause HBO

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Externe Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

"Die Wahrheit kann zur Hölle fahren": The Night Of

Nasir "Naz" Khan (Riz Ahmed), Sohn pakistanischer Eltern, ist ein unscheinbarer und strebsamer College-Student, der in Vorlesungen jedes Wort mitschreibt und in der Turnhalle in der Ecke sitzt. Als er eines Abends unverhofft auf eine Party eingeladen wird, ändert sich sein unaufgeregtes Studentendasein schlagartig. Nasir trifft auf Andrea (Sofia Black-D'Elia), die zusammen mit ihm den restlichen Abend verbringt. Doch ihr Schicksal wird dem jungen Studenten zum Verhängnis: Am nächsten Morgen findet Naz Andreas blutüberströmte Leiche vor. Alsbald wird er in den Hallen des örtlichen Polizeireviers mit Mordanschuldigungen konfrontiert...

Unbedingt sehenswert ... für Fans von The Wire. Nunmehr über zwei Wochen nach der phänomenalen zehnten Episode der sechsten Staffel des HBO-Fantasy-Epos Game of Thrones stehen viele von uns gewiss noch immer vor der schweren Frage, wie sie denn ihren leeren Montagabend füllen können. Mit The Night Of hat der amerikanische Pay-TV-Sender nicht etwa eine Serie gleichen epischen Ausmaßes in der Pipeline, sondern ein Miniformat, das uns aber in ähnlicher Weise um die Charaktere sorgen lässt. Lediglich acht Episoden umfasst die von Richard Price und Steven Zaillian ins Leben gerufene Crime-Serie, die am 10. Juli 2016 auf HBO ihre Premiere feierte. Die Pilot-Folge zumindest verspricht sieben weitere düstere, nervenaufreibende Episoden, in denen uns nicht nur der Mordfall an sich beschäftigen wird, sondern ebenso die beteiligten Figuren, ihre Motive und Geschichten.

Wertung der moviepilot-Community: Noch keine. Also stürzt euch in die erste Folge der HBO-Serie und berichtet uns, was ihr von The Night Of haltet!

 The Night Of sofort auf Sky Online anschauen. 

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Externe Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Kickoff mit The Rock: Ballers

Spence Strasmore (Dwayne Johnson) galt einst als größter Star der amerikanischen Footballliga, befindet sich nun aber im Ruhestand. Seine Sportschuhe musste er zwar unfreiwillig an den Nagel hängen, jedoch nutzt Strasmore seine sportfreie Zeit, um am Tag als Finanzmanager nicht immer gesetzestreuen Geschäften nachzugehen und in der Nacht von Party zu Party zu torkeln. In der zweiten Staffel der Comedy-Serie von Stephen Levinson muss Strasmore nun nicht nur mit schwierigen NFL-Talenten sondern auch mit einem fiesen Bankier, gespielt von Andy Garcia, zurechtkommen.

Unbedingt sehenswert ... für Fans von The Rock, Entourage und Californication. Mit Ballers schafft es eine weitere HBO-Serien in unsere Auswahl, die ihr euch als komödiantisches Kontrastprogramm zu The Night Of zu Gemüte führen könnt. Hier überzeugt der ehemalige WWE-Star mit den dynamischen Augenbrauen mit seinem natürlichen Charme, der uns selbstironisch, wie er nun einmal ist, einen Einblick in eine Welt voller Drogen, Geld und Sex verschafft.

Wertung der moviepilot-Community: 7.3/10

 

 Ballers sofort auf Sky Online anschauen. 

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Externe Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Business und Vergnügen: Silicon Valley

Silicon Valley schickt uns ins gleichnamige Paradies der Post-Post-Moderne, in dem Innovation und Einfallsreichtum auf Spaß und Skurrilitäten treffen. In ebenjener Technik-Blase versucht der Softwareentwickler Richard Hendricks (Thomas Middleditch) zusammen mit seinen Mitbewohnern Erlich (Maurice Bessy), Big Head (Josh Brener), Gilfoyle (Martin Starr) und Dinesh (Kumail Nanjiani) Fuß zu fassen.

Unbedingt sehenswert ... für Fans von Nerd-Humor. Die ebenfalls aus dem Hause HBO stammende Comedy-Serie von Mike Judge, John Altschuler und Dave Krinsky verspricht nicht nur irrwitzige Momente mit skurrilen Denkern, Tüftlern und Visionären, sondern blickt auch kritisch auf die Hochburg unserer hochtechnologisierten Welt. Wie bei jeder anderen Comedy-Serie auch ist der Humor eine Frage des Geschmacks. Freunde zynischer Nerd-Witze abseits klischeehafter Späße, die uns The Big Bang Theory um die Ohren knallt, werden ihre helle Freude an Silicon Valley haben.

Wertung der moviepilot-Community: 8.0/10

Silicon Valley sofort auf Sky Online anschauen. 

Weitere neue Filme und Serien auf Sky Online im Juli:


Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News