7 Details, die ihr im Phantastische Tierwesen 2-Trailer übersehen habt

Phantastische Tierwesen 2: Grindelwalds Verbrechen - Trailer (Deutsch) HD
3:21
Phantastische Tierwesen 2Abspielen
© Warner Bros.
Phantastische Tierwesen 2
23.07.2018 - 15:15 UhrVor 4 Jahren aktualisiert
10
1
Der jüngst veröffentlichte neue Trailer zu Phantastische Tierwesen 2: Grindelwalds Verbrechen enthält einige Bilder, die bedeutsamer sein könnten, als es auf den ersten Blick scheint.

Am Wochenende wurde auf der Comic-Con in San Diego ein neuer langer Trailer zum Sequel Phantastische Tierwesen 2: Grindelwalds Verbrechen veröffentlicht. Nachdem wir euch zum ersten Teaser Trailer schon eine ausführliche Trailer-Analyse lieferten und dort Herkunfts-Theorien, nostalgische Harry Potter-Referenzen und mögliche Handlungslöcher aufdeckten, wollen wir auch den zweiten Trailer genauer unter die Lupe nehmen und dort einige Details herausstellen, die für kommenden die Harry Potter-Welt-Fortsetzung(en) noch wichtig werden könnten.

Dumbledore unterrichtet Verteidigung gegen die Dunklen Künste

Obwohl Dumbledore (Jude Law) von J.K. Rowling vor seiner Schulleiter-Karriere als Lehrer für Verwandlung eingeführt wurde, lehrt er in einer Irrwicht-Stunde seine Schüler hier eindeutig, wie sie sich gegen den Gestaltwandler wehren, der ihre Ängste lebendig werden lässt. Das könnte bedeuten, dass er hier entweder nur vertretungsweise unterrichtet, dass er erst später zum Fach Verwandlung wechseln wird oder aber dass die wandelbare Kreatur in mehrere Unterrichtsfächer passt. Im Dialog und Umgang miteinander eröffnen sich hier außerdem starke Lupin/Harry- und Dumbledore/Newt-Parallelen in ihrer Lehrer-Schüler-Beziehung.

Phantastische Tierwesen 2: Dumbledore und Newt

Phantastische Tierwesen, die wir noch nicht kennen

Neben den neuen Tierwesen im ersten Trailer, von denen viele hier erneut gezeigt werden, und der Rückkehr des Nifflers, gibt es auch wieder ein paar Kreaturen, die wir vorher noch nicht gesehen haben. Bei den schwarzen Großkatzen mit leuchtend blauen Augen, könnte es sich um Kneazles  oder Wampus -Katzen (oder etwas völlig Neues) handeln. Das verrückte (asiatisch anmutende?) Tierwesen, dem Newt (Eddie Redmayne) auf der Brücke gegenüber tritt lässt sich hingegen noch nicht bestimmen. Dafür glaube ich aber, dass der schwarze Schleier, der sich über Paris legt, nicht etwa Credence' neue Oscurus-Fähigkeiten sind (die eine andere schwarze Beschaffenheit hatten), sondern ein Lethifold , also ein auch als "lebendiges Leichentuch" bekanntes Monster, das seine Opfer im Schlaf erstickt und laut dem Lehrbuch Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind, zu den gefährlichsten Kreaturen überhaupt gehört.

Bei dem blauen Drachen handelt es sich hingegen vermutlich nicht um ein Tier, sondern eher um das gefährliche Dämonsfeuer (engl. Fiendfyre), das Voldemort in Harry Potter und der Orden des Phönix bereits im Kampf gegen Dumbledore heraufbeschwor und welches in Harry Potter und die Heiligtümer des Todes 2 einen Horcrux (und den Raum der Wünsche) vernichtete.

Neue Phantastische Tierwesen im neuen Trailer

Grindelwald hat in Phantastische Tierwesen 2 eine Vision

Der Phanatische Tierwesen 2-Trailer erwähnt Gerüchte, dass Gellert Grindelwald (Johnny Depp) eine Vision hatte. Doch wird hier von seiner abstrakten Vision gesprochen, also seinem Plan, die Zauberer ans Licht zu holen und die Muggel zu beherrschen? Oder sollten wir tatsächlich von einer Vorhersehung ausgehen, also einer magischen Zukunftsvision als neuer Prophezeiung? Der Trailer zeigt uns ein transparentes Bild vor Grindelwalds Augen, das Credence sein könnte. Einen Oscurial (also einen Zauberer, der einem düster-mächtigen Obscurus in sich trägt) zu kontrollieren und für seine Zwecke zu benutzen, würde Grindelwalds Pläne sicherlich von Vorteil sein, zumal er schon in Teil 1 fieberhaft nach eben diesem suchte, allerdings noch ohne zu wissen, dass es sich hierbei um Credence handelte.

Phantastische Tierwesen 2: Grindelwalds Vision?

Phantastische Tierwesen 2 zeigt Dumbledores Blick in den Spiegel Nerhegeb

Der zweite Phantastische Tierwesen 2-Trailer offenbart uns im Spiegel Nerhegeb (engl. Erised) endlich Dumbleores wahres Begehren. Es ist nicht, wie er Harry in Harry Potter und der Stein der Weisen erklärte, ein paar Socken und auch nicht (wie später angenommen) seine tote Schwester Ariana Dumbledore, sondern Grindelwald, der ihn dort anblickt. Auch wenn die zwei Erwachsenen sich in Teil 2 niemals begegnen werden (weil Albus seine Gefühle nicht mit der persönlichen Jagd nach dem einstigen Freund vereinbaren kann?), wird durch Überblendungen im Trailer sowie entgegengesetzten Aussagen zu Muggeln die wichtige Dualität von Dumbledore und Grindelwald betont. Zudem können wir bezüglich eines Treffens immer noch auf die Jugend-Rückblenden hoffen.

Phantastische Tierwesen 2: Dumbledore und Grindelwald als gespiegelte Figuren

Leta Lestrange wird in Phantastische Tierwesen 2 mit Newt zusammenarbeiten

Der neue Phantastische Tierwesen 2-Trailer zeigt deutlich, dass wir Leta Lestrange (Zoë Kravitz) endlich kennenlernen werden und offenbar dringt sie mit Newt und Tina (Katherine Waterston) zusammen sogar in das Gebäude (Archiv?) des französischen Zaubereiministeriums (?) ein. Das verspricht als Dreiecksbeziehung mehr als spannend zu werden. Und dass neben neuen Gegnern auch neue Verbündete auf den Plan treten, dürfte zumindest den einen oder anderen bei den düsteren Sequel-Aussichten etwas beruhigen. Wenn Leta sagt, dass es kein Monster gäbe, das Newt nicht lieben könne, bleibst allerdings unklar, von wem sie redet. (Sich selbst? Oder dem offenbar noch mächtiger zurückgekehrten Credence?)

Phantastische Tierwesen 2-Trailer: Tina, Leta und Newt

Grindelwald besitzt in Phantastische Tierwesen 2 den Elderstab

Harry Potter-Fans wissen bereits, dass beim historischen Duell mit Dumbledore im Jahr 1945 der legendäre Elderstab an Dumbledore weitergereicht wurde. Als Grindelwald in Phantastische Tierwesen 1 als Graves (Colin Farrell) herumlief, hatte er allerdings einen anderen Stab bei sich, was die Frage stellt, woher der Elderstab nun, im Jahr 1927, kommt, als Grindelwald seine Flucht im Regen absolviert (die bereit von Lego gespoilert wurde). Oder hält den mächtigen Zauberstab hier doch noch ein anderer in der Hand, der Grindelwalds Flucht aus seiner Zauberergefangenschaft erst ermöglicht? Dass Newt und sein Bruder Theseus Grindelwald am Ende des Trailers ohne Dumbledore gegenübertreten müssen, sind in jedem Fall düstere Aussichten.

Phantastische Tierwesen 2-Trailer: der Elderstab

Nicolas Flamell stellt sich in Phantastische Tierwesen 2 vor

Phantastische Tierwesen 2 führt mit Nicolas Flamel (Brontis Jodorowsky) einen Charakter erstmals in Bildform ein, der schon seit seinem Casting, aber eigentlich natürlich bereits seit seinem indirekten Auftritt in Harry Potter 1 für Aufsehen sorgte, worin er den titelgebenden lebensverlängernden Edelstein namens Stein der Weisen beisteuerte. Dass die Figur so eng mit dem Elixier des Lebens verbunden ist, lässt vermuten, dass dieses auch in Phantastische Tierwesen 2 eine Rolle spielen wird. Oder aber Grindelwald ist anders als Voldemort auf die zweite Besonderheit des Steins aus, nach welcher der Alchemist damit Metall in Gold verwandeln kann.

Phantastische Tierwesen 2: Nicolas Flamel & Jacob

Welches Detail des neuen Phantastische Tierwesen 2-Trailers hat dich am meisten begeistert?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News