6.6

Sechzehn Stunden Ewigkeit

Streaming-Start: 12.02.2021 | USA (2021) | Fantasyfilm, Coming of Age-Film | 98 Minuten
Originaltitel:
The Map of Tiny Perfect Things

Sechzehn Stunden Ewigkeit ist ein Fantasyfilm von Ian Samuels mit Kathryn Newton und Kyle Allen.

Die Liebesgeschichte Sechzehn Stunden Ewigkeit erzählt von zwei Jugendlichen, die wiederholt den gleichen Tag erleben und schließlich versuchen, aus ihrem Zeitschleifen-Gefängnis zu entkommen.

Aktueller Trailer zu Sechzehn Stunden Ewigkeit

Komplette Handlung und Informationen zu Sechzehn Stunden Ewigkeit

Mark (Kyle Allen) ist ein ganz normaler Jugendlicher - und trotzdem lebt er ein außergewöhnliches Leben. Mark sitzt nämlich in einer Zeitschleife fest. Jeden Tag wacht er am gleichen Ort auf und erlebt wieder und wieder die gleichen Abläufe von Ereignissen. Was für manche ein Albtraum ist, nimmt Mark ziemlich locker. Dieses Leben ohne Verantwortung kann auch ganz gemütlich sein.

Als sich Mark bei seinen Streifzügen durch die Stadt in eine Bibliothek verirrt, soll sich sein Leben jedoch schlagartig verändern. Dort trifft er auf die geheimnisvolle Margaret (Kathryn Newton), die seine Routine gehörig auf den Kopf stellt. Plötzlich ist er nicht mehr der einzige Mensch, der in die Zeitschleife festhängt. Bei ihren gemeinsamen Abenteuern kommen sich die beiden näher.

So sehr sie es genießen, den immer gleichen Tag zu erleben - irgendwann übernimmt vor allem eine Frage ihre Beziehung: Was wäre, wenn sie endlich aus diesem merkwürdigen Gefängnis ausbrechen könnten? Zusammen suchen sie einen Ausweg aus der Zeitschleife.

Hintergrund & Infos zu Sechzehn Stunden Ewigkeit

Bei Sechzehn Stunden Ewigkeit (OT: The Map of Tiny Perfect Things) handelt es sich um die Verfilmung der gleichnamigen Kurzgeschichte von Lev Grossman. Der Autor der Vorlage fungierte auch als Drehbuchautor der Filmversion. Die Regie übernahm Ian Samuels, der zuvor den Netflix-Film Sierra Burgess Is a Loser inszenierte.

Das Motiv der Zeitschleife wurde in den vergangenen Jahren oft in Film und Fernsehen aufgegriffen. Da wären etwa Komödien wie Naked und Palm Springs. Im Horrorfach nutzen Happy Deathday und Happy Deathday 2U das Konzept. Dazu kommt die eigenwillige Netflix-Serie Matrjoschka. Alle blicken sie zu einem der großen Vorbilder des Genres auf: Und täglich grüßt das Murmeltier mit Bill Murray.

Sechzehn Stunden Ewigkeit feierte am 12. Februar 2021 seine Premiere auf Amazon Prime Video. (MH)

Schaue jetzt Sechzehn Stunden Ewigkeit

Pressestimmen

1 Pressestimmen zu Sechzehn Stunden Ewigkeit

7
Die Pressestimmen haben den Film mit 7 bewertet.
Aus insgesamt einer Pressestimme

Statistiken

Das sagen die Nutzer zu Sechzehn Stunden Ewigkeit

6.6 / 10
351 Nutzer haben den Film im Schnitt
mit Ganz gut bewertet.
5

Nutzer sagen

Lieblings-Film

0

Nutzer sagen

Hass-Film

75

Nutzer haben sich diesen Film vorgemerkt

26

Nutzer haben

kommentiert

Das könnte dich auch interessieren

Kommentare