Krull ist ein Fantasyfilm aus dem Jahr 1983 von Peter Yates mit Ken Marshall, Lysette Anthony und Freddie Jones.

In dem phantastischen Sci-Fi-Epos Krull, inszeniert von Peter Yates, muss eine Gruppe von unwahrscheinlichen Helden gegen ein unbeschreibliches Ungeheuer kämpfen, um eine uralte Prophezeiung zu erfüllen.

Komplette Handlung und Informationen zu Krull

Handlung von Krull
In einer Welt, genannt Krull, die jenseits unserer Sphäre liegt, und in einer Zeit, die nie die unsere sein wird, gibt es die Prophezeiung von der Hochzeit einer Prinzessin namhafter Herkunft mit einem von ihr erwählten Manne. Ihre Vermählung soll den Grundstein eines neuen Zeitalters legen und aus ihrer Vereinigung soll ein Sohn hervorgehen, der einst über das ganze Universum herrschen wird.

Die Prophezeiung steht kurz vor ihrer Erfüllung, da Prinzessin Lyssa (Lysette Anthony) und Prinz Colwyn (Ken Marshall) vor dem Altare stehen und ihre bis dato verfeindeten Häuser im Frieden zusammenführen wollen, als ein noch größerer Feind in Gestalt des "Unbeschreiblichen Ungeheuers" mit seinen blutrünstigen Schlächtern im Gefolge die Hochzeit sprengt und die Prinzessin entführt. In ihrem Berg-gleichen Fortbewegungsmittel, der Schwarzen Festung, entkommen sie, eine Schneise der Zerstörung und unsägliches Elend zurücklassend. Der schwer verwundete Prinz Colwyn wird von dem alten Ynyr (Freddie Jones) gefunden und gepflegt. Sobald er genesen ist, begibt sich der Prinz an die Verfolgung des Biests. Dieses lässt sich nur mittels einer mystischen Waffe, dem Glaive, einer Art Wurfstern, bekämpfen. Erschwerend stellt sich der Umstand heraus, dass die Schwarze Festung am Ende eines jeden Tages an eine unvorhersehbare Stelle teleportiert.

Auf seiner entbehrungsreichen und gefährlichen Reise mit Ynyr macht Prinz Colwyn Bekanntschaft mit dem Zyklopen Rell (Bernard Bresslaw), ergo dem Selbstverzauberer (David Battley) und einer Bande von Banditen, Tunichtguten und Trinkern, angeführt von Torquil (Alun Armstrong). Ihnen versprechend, ihre kriminelle Vergangenheit zu tilgen, nehmen die versierten Haudegen an Prinz Colwyns Befreiungsaktion teil. Gegen Kristallspinnen kämpfend und auf Feuermähnen reitend, erreichen sie schließlich die Festung des Biests, und ein letztes Mal gilt es, sich als Helden zu beweisen, will das Universum eine Zeitenwende sehen.

Hintergrund & Infos zu Krull
Die britisch-amerikanische Koproduktion Krull galt zur damaligen Zeit als einer der teuersten Filme, u.a. bedingt durch den Bau von 23 verschiedenen Kulissen und aufwändigen Aufnahmen vor Ort auf den Kanaren und in Italien.

Aber auch die Beteiligung von Regisseur-Veteran Peter Yates (Bullitt, Vier irre Typen - Wir schaffen alle, uns schafft keiner) oder dem aufstrebenden Komponisten James Horner (Star Trek II: Der Zorn des Khan, Nur 48 Stunden) konnte nicht verhindern, dass Krull an den Kinokassen im Fahrwasser der Space Opera Krieg der Sterne kenterte. Erst über die Zeit konnte sich Krull, der Schauspielern wie Robbie Coltrane oder Liam Neeson frühe Rollen bot, den Ruf eines Kultfilms erarbeiten. (EM)

Schaue jetzt Krull

8,99€
Kaufen
2,91€
Leihen
Krull
Mehr Infos: SD | Deutsch
Zum Streaming-Anbieter
8,99€
Kaufen
Krull
Mehr Infos: HD, SD | Deutsch
Zum Streaming-Anbieter
Cast
Crew
Komponist/in
Regisseur/in
Kameramann/frau
Produzent/in

1 Video & 4 Bilder zu Krull

Krull Trailer
Abspielen

Statistiken

Das sagen die Nutzer zu Krull

5.8 / 10
837 Nutzer haben den Film im Schnitt mit Geht so bewertet.
11
Nutzer sagen
Lieblings-Film
15
Nutzer sagen
Hass-Film
113
Nutzer haben sich diesen Film vorgemerkt
39
Nutzer haben
kommentiert

Das könnte dich auch interessieren

Filter:
Alle
Freunde
Kritiker
Ich
Sortierung:
Datum
Likes
Bewertung
7a8f22c6f92d49869f029a628e53cd77