Sacha Baron Cohen

Alias: Ali G., Borat, Brüno | ✶ 13.10.1971 | männlich | 347 Fans
Beteiligt an 24 Filmen und 6 Serien (als Schauspieler/in, Drehbuchautor/in, Produzent/in, ...)

Komplette Biographie zu Sacha Baron Cohen

Sacha Baron Cohen wurde am 13. Oktober 1971 in London geboren. Sein Vater Gerald Baron Cohen stammt aus Wales und führte am renommierten Piccadilly Circus in London einen Kleiderladen. Seine Mutter Daniella Weiser wurde in Israel geboren, ihre Familie stammt aber ursprünglich aus dem Iran. Zur jüdischen Familie gehören neben Sacha Baron Cohen noch zwei Brüder.

Seine Schulausbildung absolvierte er an der Haberdashers' Aske's Boys' School. Dort zeigte sich bereits Interesse wie Talent fürs Entertainment-Geschäft. Er spielte Theater, machte Breakdance, trat öffentlich für den richtigen Gebrauch der englischen Sprache ein. Nach dem Besuch des Christ's College in Cambridge lebte er ein Jahr lang in Israel und arbeitete im Kibbuz Rosh haNikra. Danach begann er ein Studium der Geschichte an der Universität Cambridge.

Berühmt mit Ali G, Borat und Brüno

Sacha Baron Cohen, der zeitweise auch als Model tätig war, feierte seinen Durchbruch im Jahr 2000 mit der satirischen TV-Show Da Ali G Show. Neben seinem Hauptcharakter Ali G nahm er auch die Rollen des kasachischen Reporters Borat Sagdiyev und des österreichischen, homosexuellen Modereporters Brüno an. Die Sendungen wurde zu einem großen Erfolg und machten den Comedian weltweit zum Star.

Sacha Baron Cohen brachte jeden der drei Charaktere auch auf die Leinwand, wobei Borat (2006) den bedeutend größten Erfolg zu verzeichnen hatte: Die Mockumentary spielte weltweit über 250 Millionen US-Dollar ein. Der Künstler erhielt einen Golden Globe als Bester Hauptdarsteller und eine Oscar-Nominierung für das Drehbuch. Nach der Veröffentlichung von Brüno kündigte der Schauspieler an, nicht mehr weiter als eine seiner drei Figuren auftreten zu wollen.

In Charakterrollen ernst genommen werden

Um sich als Schauspieler in Hollywood zu etablieren, bemühte sich Sacha Baron Cohen um Rollen, die fernab von seinen früheren Comedy-Arbeiten waren. Mit Filmen wie Ricky Bobby – König der Rennfahrer und Sweeney Todd – Der teuflische Barbier aus der Fleet Street konnte er sich auch getrennt von seinen Figuren einen Namen machen. In Martin Scorseses erstem 3D-Film Hugo Cabret war Sacha Baron Cohen in einer Nebenrolle als grimmiger Bahnhofsaufseher zu sehen.

Zudem war er in dem oscar-prämierten Musical Les Misérables zu sehen. Er spielte in Disneys Alice im Wunderland: Hinter den Spiegeln mit und erregte mit seiner Sendung Who Is America?, wo er wieder in unterschiedliche Rollen schlüpfte und Interviews mit echten Persönlichkeiten führte, enorme Aufmerksamkeit. Die Miniserie The Spy aus dem Hause Netflix spielte er den Spion Eli Cohen, der in den 1960er Jahren in die höchsten Ränge der syrischen Gesellschaft aufsteigt und dabei stets im Auftrag Israels handelt.

Familie und Privates

Seit 2010 ist Sacha Baron Cohen mit seiner Schauspiel-Kollegin Isla Fisher verheiratet. Sie haben zusammen zwei Töchter und einen Sohn. (em/iw)

Bekannt für

24 Filme & 6 Serien mit Sacha Baron Cohen

6
Film
Der Diktator
USA | 2012
4.6
Film
Brüno
USA | 2009
5.9
Film
Borat
USA | 2006
7.8
Serie
Who Is America?
USA | 2018
6.7
Serie
Da Ali G Show
USA | 2000 - 2004
7.7
Serie
The Spy
Frankreich | 2019
6.4
Film
Madagascar 2
USA | 2008
6.8
Film
Madagascar
USA | 2005

Sacha Baron Cohen: Filme & Serien

Kaufe auf DVD & Blu-Ray

Videos & Bilder

11 Videos und 50 Bilder zu Sacha Baron Cohen