Julia Louis-Dreyfus

✶ 13.01.1961 | weiblich | 39 Fans
Beteiligt an 15 Filmen und 8 Serien (als Schauspieler/in, Produzent/in und Sprecher)

Komplette Biographie zu Julia Louis-Dreyfus

Julia Scarlett Elizabeth Louis-Dreyfus, geboren am 13. Januar 1961 in New York City, ist eine US-amerikanische Film- und Fernsehschauspielerin und Komödiantin. Sie ist besonders für die Serien Seinfeld, The New Adventures of Old Christine und Veep – Die Vizepräsidentin bekannt.

Julie Louis-Dreyfus wuchs in New York City als Tochter der Autorin Judith und des französischen Millardärs Gérard Louis-Dreyfus auf. Nach ihrem Abschluss 1982 an der Holton-Arms School, studierte sie für mehrere Jahre Kunst an der Northwestern University of Evanston in Illinois, wo sie auch ihren späteren Ehemann Brad Hall kennenlernte. Mit ihm machte sie auch gemeinsam ihr Spielfilmdebüt, und zwar als Pärchen in dem Fantasy-Horrofilm Troll. Im Gegensatz zu ihre Rollen, in denen sie meistens alleinstehende und unglückliche Frauen spielt, ist Louis-Dreyfus mit ihrem Mann seit 27 Jahren glücklich verheiratet und die beiden haben zwei Kinder.

Gemeinsam mit Steve Carell, Tina Fey und Amy Poehler war Julia Louis-Dreyfus ein Teil der Impro-Theatergruppe The Second City. Durch ihre Performance erhielt sie das Angebot, zum Cast von Satuday Night Live dazuzustoßen. Im Alter von nur 21 Jahren war sie somit das bis dahin jüngste Castmitglied. In den frühen 1990er Jahren wurde Julia Louis-Dreyfus für ihre Rolle der Elaine Benes in der NBC-Sitcom Seinfeld bekannt. Sie wirkte insgesamt neun Jahre an der Serie mit. Für ihre Leistung in Seinfeld wurde sie mit einem Golden Globe, fünf Screen Actors Guild Awards und fünf American Comedy Awards ausgezeichnet. Außerdem bekam sie den Primetime Emmy Award, nachdem sie sieben Mal in Folge nominiert war.

Nach ihrer Zeit bei Seinfeld, kreierte ihr Mann Brad Hall eine eigens auf sie gebaute Serie namens Watching Ellie, die auf NBC im Jahr 2002 Premiere feierte. Neben Louis-Dreyfus wirkten dort auch Steve Carell und Julias Halbschwester Lauren Bowles mit. Als die Show nach zwei Staffeln abgesetzt wurde, sprach man sogar schon vom sogenannten ‘Seinfeld-Fluch’, nach dem wohl keiner der bekannten Seinfelddarsteller wieder je Erfolg haben wird. Julia Louis-Dreyfus bewies allerdings das Gegenteil, als sie die Hauptrolle in der CBS-Sitcom The New Adventures of Old Christine ergatterte, die über fünf Jahre hinweg erfolgreich lief. Auch hierfür gewann sie 2006 einen Primetime Emmy Award. Während dem weiteren Verlauf der Serie war sie zudem fünf mal für den Emmy und einmal für den Golden Globe nominiert.

Im Jahr 2011 bestätigte HBO, dass Julia Louis-Dreyfus für die Hauprolle in einer vom Sender produzierten Sitcom gecastet wurde. Veep – Die Vizepräsidentin erzählt dabei die Geschichte der Vizepräsidentin der Vereinigten Staaten. Zur Vorbereitung auf die Serie sprach Louis-Dreyfus mit mehreren realen Vizepräsidenten, darunter auch Al Gore. Mittlerweile läuft Veep seit drei Staffeln und erst kürzlich wurde die Serie um eine vierte Staffel verlängert. Auch hierführ war Louis-Dreyfus drei mal in Folge für den Primetime Emmy Award nominiert, den sie in schlussendlich in jedem Jahr gewann: 2012, 2013 und 2014. (LM)

Bekannt für

15 Filme & 8 Serien mit Julia Louis-Dreyfus

6.8
Film
Genug gesagt
USA | 2013
7.5
Film
Schöne Bescherung
USA | 1989
7.4
Serie
Veep - Die Vizepräsidentin
USA | 2012 - 2019
8
Serie
Arrested Development
USA | 2003 - 2019
4.4
Film
Downhill
USA | 2020
6.3
Film
Animal Farm
USA | 1999

Julia Louis-Dreyfus: Filme & Serien

Kaufe auf DVD & Blu-Ray

Videos & Bilder

1 Video und 36 Bilder zu Julia Louis-Dreyfus