Johnny Hallyday

✶ 15.06.1943 | ✝︎ 06.12.2017 | männlich | 7 Fans
Beteiligt an 19 Filmen (als Schauspieler/in)

Komplette Biographie zu Johnny Hallyday

Johnny Hallyday ist ein französischer Superstar, der neben seinen Ausflügen in die Schauspielerei seit bereits über 50 Jahren der Star der französischen Rockmusik schlechthin ist.

Wie man sich denken kann, ist Johnny Hallyday nicht sein bürgerlicher Name. Er kam am 15. Juni 1943 unter dem ebenfalls beeindruckenden Namen Jean Philippe Léo Smet im von den Nazis besetzten Paris zur Welt. Seinen ersten Kontakt zur Schauspielerei verdankt er allerdings einem sehr unschönen Ereignis: Nachdem sich seine Eltern scheiden ließen, kam der junge Johnny Hallyday mit nur 2 Jahren bei seiner Tante Hélène Mar unter, welche bereits eine Karriere als Stummfilm-Schauspielerin hinter sich hatte. Kurz darauf ging sie mit ihm und ihren zwei eigenen Töchtern nach London. Eine von Johnnys Cousinen verheiratete sich dort mit einem gewissen Lee Halliday, welcher bald eine Vaterrolle für den Jungen einnahm und daher von Johnny Hallyday zum Namenspatron erwählt wurde.

Zusammen mit seinem Herzensvater und seinen Cousinen zogen “Les Hallidays” durch halb Europa, wobei Johnny Hallyday schon im frühen Kindesalter sowohl seine Leidenschaft, als auch sein Talent für Musik und Artistik unter Beweis stellte. Sein erster Filmauftritt fällt in diese Zeit, als er 1954 eine kurze Nebenrolle in Die Teuflischen von Henri-Georges Clouzot, sowie in mehreren kleinen Werbefilmen spielt.

Als er im Alter von nur 14 Jahren nach Paris zurückkehrt ist Johnny Hallyday bereits ein Musiker mit Bühnenerfahrung. Kurz darauf findet er in Elvis Presley sein musikalisches Vorbild und startet 1959 mit seinem Auftritt im Radio Paris-Cocktail eine Musik-Karriere, wie sie in Frankreich einzigartig ist und Johnny Hallyday nicht nur zum meistverkauften Musiker Frankreichs, sondern auch zum Ritter der Ehrenlegion machte.

Seine erste eigentliche Hauptrolle hatte er dem Star-Vehikel D’où viens-tu Johnny, in dem er einen von Gangstern verfolgten Musiker mit einem Herz aus Gold und Sinn für Romantik spielt. Es folgten eine Vielzahl weiterer Filmprojekte, darunter den Revolverhelden und Widersacher von Mario Adorf in Fahrt zur Hölle ihr Halunken (1969) von Sergio Corbucci, den Boxpromoter in Détective (1985) von Jean-Luc Godard sowie den Vater in Costa-Gavras Ehrbare Ganoven von 1986.

In den letzten Jahren zieht es Johnny Hallyday wieder vermehrt ins Filmbussiness. An der Seite von Harvey Keitel und Gérard Depardieu war er 2003 in Crime Spree – Ein gefährlicher Auftrag von Brad Mirman zu sehen. In Die purpurnen Flüsse 2 – Die Engel der Apokalypse und Der rosarote Panther 2 hatte Johnny Hallyday Gastauftritte. Dank Johnnie To hatte Johnny Hallyday sogar wieder eine Hauptrolle als einsamer Koch und ehemaliger Mafia-Killer, der im Film Vengeance auf seiner Suche nach Rache durch Hong-Kong streift.

Bekannt für

19 Filme mit Johnny Hallyday

6.4
Film
Vengeance
Hongkong | 2009
5.6
Film
Ehrbare Ganoven
Frankreich | 1986
4.2
Film
Terminus
Frankreich | 1987
6.2
Film
Ein irrer Typ
Frankreich | 1977

Johnny Hallyday: Filme & Serien

Kaufe auf DVD & Blu-Ray

Videos & Bilder

6 Bilder zu Johnny Hallyday

News

5 News-Artikel, die Johnny Hallyday erwähnen