Ellen Barkin

✶ 16.04.1954 | weiblich | 52 Fans
Beteiligt an 50 Filmen und 5 Serien (als Schauspieler/in und Produzent/in)

Komplette Biographie zu Ellen Barkin

Ellen Barkin erreichte Ende der 1980er Jahren mit ihren Rollen in den ungewöhnlichen Erotikthrillern Sea of Love – Melodie des Todes und The Big Easy – Der Große Leichtsinn Sexsymbolstatus.

Leben und Werk
Ellen Barkin wurde am 16. April 1954 in New York geboren. Sie machte ihren Master in Drama und Geschichte und war zeitweise entschlossen Dozentin in Alter Geschichte zu werden. Statt dessen entschied sie sich aber dafür, eine Schauspielkarriere zu verfolgen und setzte ihre Ausbildung am renomierten “Actor’s Studio” in New York fort.

Ellen Barkin machte zuerst in der Ensmbletragikomödie American Diner auf sich aufmerksam. Es folgte eine Rolle in Tender Mercies –- Comeback der Liebe, einem Drama um einen gescheiterten Countrysänger. Ihren Karrierehöhepunkt erreichte Barkin einige Jahr später in obengenannten Thrillern.

Die Schauspielerin spielte häufig die Rolle der zwischen Verletzlichkeit und Stärke schwankenden Femme Fatal. So beispielsweise in Bad Company und Johnny Handsome – Der schöne Johnny. Für ihre Rolle in dem TV-Film Wie ein Vogel ohne Flügel gewann Ellen Barkin einen Emmy. Nachdem sie während ihrer Ehe (2000 – 2006) mit Milliardär Ronald O. Perelman relativ wenig Filme drehte, war Ellen Barkin im Jahr 2007 in ihrem ehemaligen Sea of Love Co-Star Al Pacino in Ocean’s Thirteen zu sehen.

Privatleben
Vor ihrer Ehe mit Perelman war Ellen Barkin von 1989 bis 1999 mit Schauspielkollege und Siesta Co-Star Gabriel Byrne verheiratet. Die Ehe brachte zwei Kinder hervor.

Bekannt für

50 Filme & 5 Serien mit Ellen Barkin

Ellen Barkin: Filme & Serien

Kaufe auf DVD & Blu-Ray

Videos & Bilder

1 Video und 9 Bilder zu Ellen Barkin