Indiana Jones 4 im TV: Was macht Shia LaBeouf eigentlich gerade?

04.03.2020 - 16:30 Uhr
5
0
Indiana Jones und das Königreich des Kristallschädels
© Paramount
Indiana Jones und das Königreich des Kristallschädels
Heute katapultiert uns Indiana Jones und das Königreich des Kristallschädels zurück in die Vergangenheit von Shia LaBeouf. Eine gute Gelegenheit, einen Blick auf seine zukünftigen Projekte zu werfen.

Seit Indiana Jones und das Königreich des Kristallschädels ist viel geschehen. Während der vierte Teil der Abenteuerreihe heute auf Kabel eins einen Blick in die Vergangenheit darstellt, schauen wir ein wenig in die Zukunft.

Die sieht in Sachen Indiana Jones 5 nach dem Ausstieg von Regisseur Steven Spielberg derzeit etwas unsicher aus. Dass Indys augenscheinlicher Nachfolger Shia LaBeouf daran beteiligt sein wird, ist unwahrscheinlich. Doch der Darsteller hat ohnehin alle Hände voll zu tun. Er kämpft sich derzeit mit für ihn wichtigen Projekten aus seinem privaten Chaos heraus und zurück auf die Leinwand.

Transformers und Indiana Jones sind lange her: Shia LaBeouf fasst neu Fuß

Als ehemaliger Kinder- und Transformers-Superstar hat Shia LaBeouf inzwischen einige Höhen und Tiefen hinter sich. In seiner Geschichte wechseln sich ambitionierte Projekte mit gewalttätigen Ausfällen und Alkoholmissbrauch ab. Dennoch bewies LaBeouf gerade abseits der großen Blockbuster in den letzten Jahren sein schauspielerisches Talent. Ob in Borg/McEnroe, Fury oder American Honey, LaBeouf lieferte fantastische Performances ab.

2018 äußerte sich Shia LaBeouf in einem lesenswerten Portrait von Esquire  zu seinen absoluten Tiefpunkten und zwei Filmen, die ihn wieder einen gewaltigen Schritt nach vorne brachten: Die autobiografische Auseinandersetzung mit seiner schwierigen Beziehung zu seinem Vater, Honey Boy, und sein Herzensprojekt The Peanut Butter Falcon.

Zack Gottsagen und Shia LaBeouf in The Peanut Butter Falcon

Gerade letzterer Film sei, wie er gegenüber Esquire und auch Variety  betonte, vor allem aufgrund seines Co-Stars Zack Gottsagen ein Geschenk des Himmels gewesen. Gottsagen habe ihn mit einem Schlag auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt. Er konzentriere sich jetzt vor allem darauf, sich selbst in den Griff zu kriegen, um der Welt auch schauspielerisch wieder etwas geben zu können.

Nach verpasster Rolle in Suicide Squad: Shia LaBeouf arbeitet mit David Ayer

Vermutlich ist auch das der Grund, weshalb Shia LaBeouf derzeit in nur zwei Projekte involviert ist. Eines davon ist David Ayers kommendes Projekt The Tax Collector. Die beiden hätten bereits früher zusammengearbeitet, wäre die Rolle Scott Eastwoods in Suicide Squad wie ursprünglich von Ayer geplant an LaBeouf gegangen. Warner Brothers legte jedoch ein Veto ein, so LaBeouf im Interview mit Variety . Zuvor hat LaBeouf dafür in David Ayers Herz aus Stahl mitgespielt.

Nun soll noch dieses Jahr The Tax Collector erscheinen, in dem Shia LaBeouf wohl die Hauptrolle übernehmen wird. Über die Handlung ist derzeit nicht viel bekannt, wir wissen lediglich, dass es sich um ein hartes, düsteres Drama handeln wird. LaBeoufs Look für den Film steht jedenfalls fest und lässt an Straßengangs und Ghetto-Krimi denken:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Twitter Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Ebenfalls Teil der Besetzung für The Tax Collector sind George Lopez, Lana Parrilla und Bobby Soto. Ein genaues Startdatum steht noch nicht fest.

Shia LaBeoufs Marriage Story: Pieces of a Woman wird ein schweres Drama

Zuletzt steht uns Pieces of a Woman ins Haus. Das Drama dreht sich um eine junge Frau, die den Tod ihres Babys und dessen Folgen bewältigen muss. Wichtig ist dabei vor allem auch das Verhältnis zu ihrem Mann und was der tragische Schicksalsschlag für diese Beziehung bedeutet. Die Hauptrolle spielt Vanessa Kirby, LaBeouf schlüpft in die Rolle ihres Ehemanns. In einer Nebenrolle wird unter anderem Der schwarze Diamant-Regisseur Benny Safdie zu sehen sein.

Die Dreharbeiten für den Film von Kornél Mundruczó haben im Dezember 2019 im kanadischen Montreal begonnen. Wann Pieces of a Woman erscheinen wird, ist noch nicht bekannt. Vermutlich ist ein Kinostart für 2021 angedacht.

Für alle LaBeouf-Nostalgiker läuft heute Abend um 20:15 Uhr Indiana Jones und das Königreich des Kristallschädels auf Kabel eins.

Auf welches Projekt von Shia LaBeouf freut ihr euch am meisten?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News