Community
The Tourist überrascht

Golden Globe Nominierungen frisch eingetroffen

14.12.2010 - 16:10 Uhr
11
9
Johnny Depp und Angelina Jolie in The Tourist
© Columbia Pictures
Johnny Depp und Angelina Jolie in The Tourist
Vor wenigen Minuten sind die Nominierungen für den Golden Globe bekannt gegeben worden. Und während die fünf Favoriten in der Kategorie Bestes Drama nicht überraschen, sorgen Johnny Depp und Angelina Jolie für Verwunderung.

Die Festival-Saison läuft auf Hochtouren. Nachdem nun gestern die US-Filmkritiker aus New York, Boston und Los Angeles ihr Urteil abgeben konnten und auch das American Film Institute seine 10 Besten US-Filme 2010 gekürt hat, konzentriert sich die Aufmerksamkeit gespannt auf die Golden Globes. Vor wenigen Minuten wurden die Nominierungen der 100 internationalen Journalisten bekannt gegeben, deren letztliches Urteil meist eine ziemlich gute Prophezeiung auf die Entscheidung der Oscar Academy gibt. Voilá!

And the Winner ist…
Die fünf Nominierten in der Kategorie Bester Film (Drama) sind wahrlich keine Überraschung. Es sind die Favoriten, die Big Five, die sich auch auf den vorigen Filmpreisvergaben und -Nominierungen an die Spitze der Anwärter auf Oscar und Co. setzten. Die Nominierungen für die Beste Regie bestimmen dann auch genau jene fünf für den Besten Film antretenden Filme bzw. ihre Macher:
Darren Aronofsky und Black Swan
David Fincher und The Social Network
Tom Hooper und The King’s Speech – Die Rede des Königs
Christopher Nolan und Inception
David O. Russell und The Fighter

Interessant sind allerdings die Nominierungen der Kategorie Bester Film (Komödie), in der wir einen Film wiederfinden, der gerade einstimmig von der Filmkritik zerrissen wird. The Tourist schaffte es zusammen mit Alice im Wunderland, Burlesque, The Kids Are All Right und R.E.D. – Älter, härter, besser in die Auswahl der Nominierten.

Auch die Kategorie des Besten Schauspielers im Drama wird von den Hauptdarstellern der Big Five dominiert. Neben Jesse Eisenberg in The Social Network, Colin Firth in The King’s Speech – Die Rede des Königs und Mark Wahlberg in The Fighter haben es aber auch James Franco in 127 Hours und Ryan Gosling in Blue Valentine in die Endrunde geschafft. Für Johnny Depp sieht es in der Kategorie Bester Schauspieler (Komödie) mehr als rosig aus. Mit seinen Rollen in Alice im Wunderland und The Tourist ist er gleich zweimal nominiert. Er muss sich gegen Paul Giamatti in Barney’s Version, Jake Gyllenhaal in Love and Other Drugs – Nebenwirkung inklusive und Kevin Spacey in Casino Jack durchsetzen.

Die Nominierungen als Beste Schauspielerin im Drama waren da schon berechenbarer. Nominiert sind neben den beiden zuvor schon als Favoritinnen gehandelten Schauspielerinnen Jennifer Lawrence"Jennifer Lawrence (Jennifer Lawrence)":/people/jennifer-lawrence in Winter’s Bone und Natalie Portman in Black Swan auch Halle Berry in Frankie and Alice, Nicole Kidman in Rabbit Hole und Michelle Williams in Blue Valentine. In der Kategorie Beste Schauspielerin (Komödie) überrascht erneut die Nominierung von Angelina Jolie für ihr Spiel in The Tourist. Statt sich für eine der beiden zu entscheiden, fiel die Wahl außerdem auf die beiden Hauptdarstellerinnen Julianne Moore und Annette Bening aus The Kids Are All Right. Des Weiteren sind Anne Hathaway in Love and Other Drugs – Nebenwirkung inklusive und Emma Stone in Einfach zu haben nominiert.

Fazit: Die einzig wirkliche Überraschung der Golden Globe Nominierungen ist The Tourist, der in dieser Woche anläuft. Die Nachricht könnte die Besucherzahlen trotz der heillos schlechten Presse jetzt wohl doch noch etwas ankurbeln können.

Alle weiteren Nominierungen findet ihr direkt bei der Hollywood Foreign Press Association.

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News