Avengers: Endgame - Tony Starks letzter herzzerreißender Gedanke offenbart

The Infinity Saga - Trailer (English) HD
2:40
Tony Stark in Avengers 4Abspielen
© Marvel Studios, Disney
Tony Stark in Avengers 4
17.12.2019 - 08:45 Uhr
13
0
Noch immer hält sich Avengers: Endgame im Gespräch. Diesmal dreht sich erneut alles um Tony "Iron Man" Stark, genauer um seinen letzten Gedanken im MCU-Blockbuster.

Achtung, es folgen Spoiler für Avengers 4: Obwohl sich mit Avengers: Endgame inzwischen der bisher erfolgreiche Film aus unseren Kinos verabschiedet hat, sorgt der MCU-Blockbuster noch immer für allerlei Gesprächsstoff. Nicht nur, weil Disney den Film ins Oscar-Rennen schicken will, sondern auch, weil das Drehbuch des vierten Avengers-Teils online veröffentlicht wurde und neue Details verrät.

Avengers 4-Drehbuch verrät Tonys letzten Gedanken

Diesmal geht es einmal mehr um Tony Stark (Robert Downey Jr.) dem bekanntlich eine Schlüsselrolle in Avengers: Endgame zukam. Im finalen Akt des Films opferte sich Tony, um Thanos und dessen Armee mithilfe der Infinity-Steine auszulöschen und so die Welt zu retten. Anschließend war ursprünglich noch eine Szene mit Tony und seiner erwachsenen Tochter geplant, die jedoch letztendlich der Schere zum Opfer fiel.

Nach seinem Fingerschnipp lag Tony im Sterben: Peter (Tom Holland) kam zu ihm, um ihm zu sagen, sie hätten gewonnen, ehe Pepper (Gwyneth Paltrow) ihrem Mann sagte, er solle sie ansehen:

Sie versicherte ihm, ihr und Morgan werde es gut gehen. Tony hatte keine Kraft mehr, darauf zu antworten, doch wie nun Cinema Blend  schreibt, vermerkten die Macher im Drehbuch noch Tonys finalen Gedanken:

Es tut mir leid.
Auszug aus dem Avengers 4-Drehbuch

Wie die Macher enthüllten, war Tonys Tod im Rahmen von Endgame unvermeidlich, denn um seine charakterliche Entwicklung abschließen zu können, musste er sein Leben verlieren. Nur so konnte er zur bestmöglichen Version seiner selbst werden. Eine Entwicklung, die durch Tonys letzten Gedanken noch um eine zusätzliche Note ergänzt wird.

Könnte Tony Stark ins MCU zurückkehren?

Mit dem Tod ist es in Comic-Verfilmungen bekanntlich so eine Sache, denn das Ableben eines Charakters muss nicht zwingend eine Rückkehr in einem zukünftigen Projekt ausschließen. Deshalb verwundert es wenig, dass bereits über weitere Auftritte von Robert Downey Jr. als Iron Man spekuliert wird. Potentielle Kandidaten wären hierbei der kommende Black Widow-Film sowie die Zeichentrickserie What if...?.

Fans sollten sich derzeit jedoch nicht allzu große Hoffnungen auf neues Material mit Robert Downey Jr. machen. Für Black Widow, welcher zeitlich nach Captain America: Civil War ansetzt, wird wohl auf ungenutztes Material des Schauspielers zurückgegriffen. In What if...? dürfte aktuellen Berichten zufolge indes ein anderer Schauspieler Tony sprechen.

Was haltet ihr von Tonys finalen Gedanken in Avengers: Endgame?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News