Auch Netflix betroffen: Gleich 4 Serien wurden gerade abgesetzt

New Girl auf Netflix
© Netflix, Amazon Prime Video, SyFy
New Girl auf Netflix
05.06.2019 - 13:00 Uhr
12
0
Sender und Streaming-Anbieter entrümpeln ihre Serienkataloge: Gleich vier Serien wurden gerade abgesetzt, darunter Netflix' The Ranch und Amazon Primes Sneaky Pete.

Auch wenn es etwas spät ist für einen Frühjahrsputz, scheinen einige Sender ordentlich aufräumen zu wollen. Seit gestern ist die Serienlandschaft um ganze vier Titel ärmer. Denn von Netflix über Syfy bis hin zu Amazon Prime wurden reihum Serien abgesetzt. Netflix bestätigt damit ein weiteres Mal, dass kein Fan-Liebling vor der Absetzung sicher ist.

Die vier abgesetzten Serien sind dabei übrigens nicht gerade kleine Produktionen. Das sind die Kandidaten, die den Rotstiften der Sender zum Opfer fielen:

The Ranch wird abgesetzt, geht aber noch bis 2020 weiter

Wie Hauptdarsteller Ashton Kutcher gestern auf Twitter bekanntgab, wird The Ranch nach der 4. Staffel enden. Diese wird jedoch, um den Abschied vielleicht etwas zu erleichtern, auf zwei Hälften aufgeteilt: Die ersten 10 Episoden erscheinen noch dieses Jahr, die letzten 10 erwarten uns dann 2020 auf Netflix.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Twitter Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Die Ranch geht zuende, aber noch nicht ganz. Wir freuen uns, euch noch 20 letzte Episoden zu schenken - 10 könnt ihr dieses Jahr (2019) auf Netflix streamen, und weitere 10 dan 2020. Bleibt also dran!

Netflix bleibt ebenfalls dran, zumindest, wenn es darum geht, beliebte Serien einen Kopf kürzer zu machen. Doch im Gegensatz zu den meisten Opfern der Absetz-Welle des Streaming-Giganten wie etwa Sense8 oder Santa Clarita Diet schaffte es The Ranch auf ganze vier Staffeln statt der üblichen zwei oder drei.

Für Deadly Class sieht es schlecht aus, für Happy! besteht noch Hoffnung

Wie der Hollywood Reporter  berichtet, setzt Syfy sowohl das schräge Einhorn-Auftragskiller-Drama Happy! als auch Deadly Class, die Geschichte rund um eine Killer-Eliteschule, ab. Diese Entscheidung fiel vor dem Hintergrund der Tatsache, dass die Verträge der jeweiligen Besetzung zum Ende des Monats neu verhandelt werden müssten.

Happy!

Deadly Class erschien zwar vielversprechend und unterhaltsam, generierte aber wohl schlicht zu schlechte Quoten. Für die Serie scheint nach der 1. Staffel bereits endgültig Schluss zu sein. Die Rechte werden bei Studio Sony TV bleiben.

Anders sieht es da bei Kollege Happy! mit Christopher Meloni und Patton Oswalt aus. Die miserablen Einschaltquoten machten wohl auch hier eine Fortsetzung im TV unmöglich. Die Serie habe aber bereits einen Streaming-Deal mit Netflix und sei zusammen mit You derzeit das beliebteste eingekaufte Drama des Anbieters, zumindest bei der männlichen Zuschauerschaft. Wer weiß also, ob Happy! nicht wie seinerzeit Lucifer noch einmal von den Toten aufersteht?

Bryan Cranstons Sneaky Pete auf Amazon Prime wird überraschend beendet

Außerdem verkündete der Hollywood Reporter  gestern das Ende von Sneaky Pete auf Amazon Prime Video. Die Serie von Co-Schöpfer Bryan Cranston brachte es auf gerade einmal drei Staffeln. Die Entscheidung kommt ein wenig überraschend, da Sneaky Pete als eine der meistgesehenen und beliebteren Serien auf Amazon Prime gehandelt wurde. Jetzt aber geht das Drama denselben Weg wie Fanliebling The Man in the High Castle.

Sneaky Pete

Wieder einmal beweisen die Streaming-Marktführer: Niemand ist sicher vor dem vorzeitigen Ende. Und da weder Netflix noch Amazon Prime ihre genauen Zuschauerzahlen veröffentlichen, können wir uns nur auf ihr Wort verlassen, was die Leistung der betroffenen Serien angeht. Bleibt abzuwarten, wen es als nächsten trifft.

Welche dieser Serien hättet ihr gerne noch länger gesehen?

Das könnte dich auch interessieren

Schaue jetzt

Kommentare

Aktuelle News

Themen: