The Witcher: Trotz aller Kritik werden die Fans Henry Cavill als Geralt lieben

09.01.2019 - 14:10 UhrVor 2 Jahren aktualisiert
10
1
The WitcherAbspielen
© CD Project, Bandai Namco Entertainment
The Witcher
Bei der Netflix-Adaption einer so beliebten Geschichte wie The Witcher ist Ärger mit den Fans vorprogrammiert. Während die Besetzung angeprangert wird, versuchte Produzent Tomasz Baginski nun, die Wogen zu glätten.

Während wir noch auf ein Startdatum für die The Witcher-Serie warten, sammeln sich langsam, aber sicher die wichtigsten Informationen zur Netflix-Adaption. Gleichzeitig kursieren einige Gerüchte, die Fans der Spiele und deren Romanvorlage eifrig diskutieren lassen, obwohl sie eigentlich die Vorfreude schüren sollten. Entgegen der vorzeitigen Bestellung einer weitere Staffeln und verheißungsvollen Leaks sind einige Fans nach wie vor skeptisch. Der Grund ist und bleibt aktuell die Besetzung der Serie. In einem Interview mit der polnischen Seite Onet Film  äußerte sich Produzent Tomasz Baginski in selbstbewusstem und beruhigendem Tonfall zum Thema.

The Witcher Staffel 1 - Noch hagelt es Kritik

Einige polnische Fans übersetzten das originale Interview auf Reddit  und machten die Aussagen Baginskis so für den Rest der Welt zugänglich. Wie exakt diese Wiedergabe seiner Worte dabei ist, können wir nicht sagen, weshalb die folgenden Informationen mit Vorsicht zu genießen sind. Zur Frage, ob Baginski sich Superman-Darsteller Henry Cavill von Anfang an in der Rolle des Geralt von Rivia vorgestellt hätte, antwortete er, dass er das nicht von sich behaupten könne. Das ging den Fans genauso, viele zweifeln nach wie vor an der Hauptrollenbesetzung. Nach dem ersten Blick, den Netflix uns auf Cavill im Hexerkostüm werfen ließ, hagelte es Kritik. Darauf reagierte Baginski beschwichtigend:

Ich kann nicht sagen, [dass ich mir Henry Cavill von Anfang an in dieser Rolle vorgestellt haben], aber ich bin selbstverständlich zufrieden. Das Publikum wird ihn lieben.
Henry Cavill als Geralt

Die Macher stehen zu ihren Casting-Entscheidungen

Das klingt schon einmal beruhigend. Doch Cavill ist nicht der einzige Darsteller-Streitpunkt unter Fans. Zwar wurde die Kontroverse um die Besetzung der Ciri nach der Enthüllung der tatsächlichen Darstellerin Freya Allan abgewürgt. Doch eine weitere Entscheidung der Macher wird nach wie vor heiß diskutiert: Geralts Partnerin und Love Interest Yennefer wurde mit der englischen Darstellerin Anya Chalotra besetzt. Das trieb Fans gleich aus zwei Gründen zur Weißglut.

Einmal hat Chalotra indische Wurzeln, woran sich einige Fans störten, weil sich die Witcher-Romane von Autor Andrzej Sapkowski sehr aus dessen slawischem Hintergrund speisen. Viel mehr Verärgerung rief jedoch der massive Altersunterschied zwischen den beiden Leinwandpartnern hervor, denn während Cavill Mitte 30 ist, ist Chalotra erst Anfang 20. Fans machten ihrem Ärger über diesen Umstand auf Twitter Luft:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Twitter Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Okay, ich sag's einfach: Es nervt mich, dass sie eine 21-Jährige (die aussieht wie 15) als Love Interest für Henry Cavill (35) gecastet haben. In The Witcher adoptieren sie zusammen eine Teenagerin. Diese Besetzung macht Null Sinn.

Tomasz Baginski jedoch ließ sich von diesen Vorwürfen nicht beirren. Er bekräftigte, dass alle Macher zu den Casting-Entscheidungen stünden und nur die Darsteller ausgewählt worden seien, die auch wirklich perfekt für den Part seien:

Ich verstehe, dass Fans ihre eigenen Vorstellungen haben, aber jeder, der hier mitspielen wird, wurde in mehreren Castings sorgfältig ausgewählt. [...] Ich fühlte mich von den Fans nicht angegriffen, ich verstehe, woher [die Kritik] kommt. Ihnen ist dieses Projekt sehr wichtig, sie wollen, dass es richtig einschlägt. Manchmal sind sie in diesem Wunsch zu leidenschaftlich. Und noch dazu hat jeder seine eigene Vision von The Witcher. Ich kann nur wiederholen, dass alle Casting-Entscheidungen in der Serie sehr bewusst gefällt wurden. Niemand ist hier zufällig reingerutscht.

Wie sehr der Altersunterschied zwischen den Darstellern letztendlich auffallen wird und wie gut hier alle Teile des Puzzles zusammenpassen werden, können wir nur abwarten.

Wie zufrieden seid ihr mit der Besetzung von The Witcher?

Das könnte dich auch interessieren

Schaue jetzt

Kommentare

Aktuelle News