The Witcher-Macherin über Sex und Nacktheit: "Es ist eine Serie für Erwachsene"

02.11.2019 - 11:00 Uhr
6
2
THE WITCHER - S01 Trailer 2 (English) HD
2:10
The WitcherAbspielen
© Netflix
The Witcher
Netflix' kommende Fantasy-Serie The Witcher könnte mit freizügigen Bildern aufwarten, denn es sei Stoff für erwachsene Zuschauer, so Schöpferin Lauren Schmidt Hissrich.

Im neusten Trailer zu The Witcher sitzt Hauptdarsteller Henry Cavill als Geralt von Riva schon nackt in der Badewanne. Darüber hinaus könnten uns noch weitere Momente mit gefallenen Hüllen in der Fantasy-Serie von Netflix erwarten.

Variety  sprach mit The Witcher-Showrunnerin Lauren Schmidt Hissrich über die auf der gleichnamigen Buchreihe von Andrzej Sapkowski basierende Adaption. In dem Interview wurde sie explizit auf das Thema Sex und Nacktheit angesprochen und stellte klar, dass die Serie für Erwachsene sei.

The Witcher zeigt Nacktheit und Sex nicht, um zu schocken

"Absolut", antwortete Schmidt Hissrich auf die Frage, ob es Nacktheit und Sex in The Witcher geben werde. "The Witcher ist eine Serie für Erwachsene", so die US-amerikanische Fernsehschaffende. Durch die zunehmende Kursveränderung des Fernsehens Richtung Pay-TV und nun Streaming könne man fast alles sagen, sehen und tun.

The Witcher

Allerdings sei es für sie nicht interessant, wenn sich The Witcher einfach auf diese Umstände der veränderten Fernsehlandschaft stützen würde. Die Zuschauer seien "wirklich klug" und müssten nicht "schockiert" werden: "Sie suchen danach, eine gute Geschichte zu genießen." Sexualität und Nacktheit sind für Lauren Schmidt Hissrich schlicht zwei Elemente, um Geschichten zu erzählen. Sie stünden so im Dienst der Story:

Tut es etwas für unsere Geschichte? Und tut es etwas für unseren Charakter? Suchen wir danach, eine Figur verletzbarer in diesem Moment zu machen?
Wollen wir zwei Charaktere zusammenbringen, um Sex zu haben, weil sie sich lieben und kurz davor stehen, den Lebenskurs ihrer Leben gegenseitig zu verändern?

Sie gehe immer zurück zur Geschichte und den Charakteren "und wenn es nichts damit zu tun hat, brauchen wir es nicht", wie die The Witcher-Macherin ihren narrativen Ansatz weiter ausführte.

Netflix veröffentlicht The Witcher weltweit am 20. Dezember 2019.

Neu im Moviepilot-Podcast: Gibt es gute Netflix-Horrorfilme?

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Podigee, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Podigee Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Andrea, Jenny & Max knöpfen sich in der 2. Folge unseres Moviepilot Podcasts Streamgestöber die Horrorware auf Netflix vor. Von Das Spiel über Bird Box bis Eli haben wir uns alles angeguckt und fragen: Gibt es gute Netflix-Horrorfilme?

Was erhofft ihr euch von The Witcher bei Netflix?

Das könnte dich auch interessieren

Schaue jetzt

Kommentare

Aktuelle News