Star Wars: Die Obi-Wan-Serie orientiert sich an zwei der besten Marvel- und DC-Filme

Obi-Wan Kenobi - S01 Trailer (Deutsch) HD
1:28
Obi-Wan KenobiAbspielen
© Disney
Obi-Wan Kenobi
19.05.2022 - 17:00 UhrVor 1 Monat aktualisiert
1
0
Obi-Wan Kenobi ist mehr als ein gewöhnlicher Weltraum-Western. Im Interview verrät uns Regisseurin Deborah Chow exklusiv die filmischen Vorbilder der neuen Star Wars-Serie auf Disney+.

Star Wars ist ein Universum voller Referenzen. Nicht nur verweisen die Filme und Serien untereinander auf sich. Auch die filmischen Vorbilder sind zu jeder Sekunde präsent. Schon George Lucas, der Schöpfer der Sternensaga, hat nie ein Geheimnis um seine Inspirationen gemacht. Diese Tradition setzt Obi-Wan Kenobi fort.

Die neue Star Wars-Serie auf Disney+ bringt Ewan McGregor und Hayden Christensen aus den Prequels zurück. Als Obi-Wan Kenobi und Darth Vader werden sie sich in der weit entfernten Galaxis erneut begegnen. Im Interview mit Moviepilot enthüllt Regisseurin Deborah Chow die spannenden Vorbilder für diese Begegnung.

Joker und Logan haben die Obi-Wan Kenobi-Serie mit Ewan McGregor inspiriert

Obi-Wan Kenobi ist eine Miniserie, die insgesamt sechs Episoden umfasst. Dieser Ansatz bringt einige erzählerische Möglichkeiten mit sich wie Chow erklärt.

Eine der Sachen, die mich an der Kenobi-Serie am meisten begeistert hat, war, dass es eine Miniserie ist. Wir hatten die Möglichkeiten, eine Geschichte zu erzählen, die von Charakterentwicklung getrieben ist.

Als Vorbilder fungierten dabei zwei markante Comicverfilmungen, namentlich Logan – The Wolverine aus dem Hause Marvel und die düstere DC-Adaption Joker.

Wir wollten uns ganz auf [Obi-Wan] fokussieren und dabei etwas Ähnliches, wenn auch nicht ganz so Düsteres wie Logan und Joker schaffen. Wir nehmen also eine Figur aus einem Franchise heraus und erzählen deren Geschichte.
Ewan McGregor in Obi-Wan Kenobi

Während Wolverine für gewöhnlich im Kreis der X-Men auftritt, fühlt sich Logan wie eine Abschiedsvorstellung für Hugh Jackmans Mutanten an. Joker rückt derweil enen ikonischen DC-Schurken, der meist als Gegenspieler von Batman auftritt, in den Mittelpunkt und erzählt die Geschichte aus seiner Perspektive.

Neben Marvel und DC standen zwei großartige Western der Obi-Wan Kenobi-Serie Pate

Auch Obi-Wan ist bisher als Teil eines größeren Ensembles aufgetreten. Das ändert sich nun. Logan und Joker waren dabei jedoch nicht die einzigen Vorbilder. Chow nennt zusätzlich zwei Western, die sie bei der Inszenierung beeinflusst haben.

The Mandalorian war ein klassischer Western. [Bei Obi-Wan Kenobi] wollten wir etwas Atmosphärisches machen – eine poetischen Western. Ich wollte etwas in der Art von The Proposition und Die Ermordung des Jesse James durch den Feigling Robert Ford. Ich wollte etwas schaffen, dass sehr emotional ist.

Mit The Proposition und Die Ermordung des Jesse James durch den Feigling Robert Ford hat sich Chow definitiv zwei stimmungsvolle Western als Vorbild für Obi-Wan Kenobi genommen. Besonders spannend: Beide Filme zehren sehr von ihrer Musik. Geschrieben wurde diese in beiden Fällen von Nick Cave und Warren Ellis. Wir dürfen gespannt sein, ob sich Obi-Wan-Komponistin Natalie Holt an den Klängen orientiert hat.

Hier könnt ihr euch das komplette Interview mit Deborah Chow anschauen:

Obi-Wan Kenobi kämpft gegen Vader und Logan ist das Vorbild | Das Interview zur Star Wars Serie
Abspielen

Obi-Wan Kenobi startet am 27. Mai 2022 auf Disney+. Es ist nicht das einzige große Star Wars-Projekt, das uns dieses Jahr erwartet. Der Rogue One-Ableger Andor mit Diego Luna in der Hauptrolle befindet sich bereits in seinen Startlöchern und dürfte nächste Woche auf der Star Wars Celebration ausführlich vorgestellt werden.

Darüber hinaus stehen die 2. Staffel von The Bad Batch und die 3. Staffel von The Mandalorian im Produktionsplan von Lucasfilm. Beide könnten noch vor Ende des Jahres ihre Premiere auf Disney+ feiern.

*Bei dem Link zum Angebot von Amazon handelt es sich um einen sogenannten Affiliate-Link. Bei einem Kauf über diesen Link erhalten wir eine Provision.

Glaubt ihr, dass das Konzept der Obi-Wan Kenobi-Serie funktioniert?

Das könnte dich auch interessieren

Schaue jetzt

Kommentare

Aktuelle News