Herr der Ringe verliert Adar-Star: Der neue Darsteller spielte in 2 der größten Netflix-Fantasy-Serien mit

07.12.2022 - 11:55 UhrVor 2 Monaten aktualisiert
0
0
Der Herr der Ringe: Die Ringe der Macht besetzt Sam Hazeldine neu als AdarNetflix/Amazon
Amazons Herr der Ringe-Serie Die Ringe der Macht ersetzt in Staffel 2 Joseph Mawle als Bösewicht Adar mit Sam Hazeldine. Wir stellen euch den neuen Schauspieler mit viel Fantasy-Erfahrung genauer vor.

Die Amazon-Serie Der Herr der Ringe: Die Ringe der Macht gibt für Staffel 2 Bösewicht Adar ein neues Gesicht. Nachdem der gefallene Elb in Staffel 1 von Joseph Mawle gespielt wurde, wird der Ork-Vater in der neuen Season von Sam Hazeldine verkörpert werden. Und auch wenn der Adar-Verlust ein schwerer Schlag für die Herr der Ringe-Serie ist, lohnt ein Blick auf den neuen Darsteller, der bei genauem Hinsehen (insbesondere für Fantasy-Fans) kein Unbekannter ist. Wir zeigen euch, aus welchen Filmen und Serien ihr den ersetzten Gegenspieler kennen könntet.

Herr der Ringe-Star Sam Hazeldine: In diesen (Fantasy-)Serien ist der neue Adar schon vorgekommen

Der 50-jährige Brite Sam Hazeldine (geboren am 29. März 1972) ist seit etwa 20 Jahren im Schauspielgeschäft. Als Sohn des Schauspielers James Hazeldine lernte er sein Handwerk an der Londoner Royal Academy of Dramatic Art, entschloss sich 1993 jedoch, sich zunächst an einer Musiker-Karriere zu versuchen. Zehn Jahre später kehrte er zum Schauspiel zurück und zeigte er sich anschließend auf Theaterbühnen ebenso wie in Serienproduktionen und Kinofilmen. Hauptrollen hatte der neue Adar der Herr der Ringe-Serie erst sehr wenige inne, sein Gesicht dürfte euch in prominenten Nebenrollen aber trotzdem schon begegnet sein.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Twitter Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Werfen wir zunächst einen Blick auf die Serien-Autritte von Sam Hazeldine: Als Netflix-Nutzende habt ihr den neuen Ringe der Macht-Darsteller wahrscheinlich zuletzt in 2 Folgen von Sandman getroffen, wo er sich in der Rolle des gewalttätigen Pflegevaters Barnaby als Bösewicht empfahl. Ebenfalls in seinen Fantasy-Lebenslauf fällt der 1-Episoden-Auftritt als Eredin in The Witcher, wo er im Staffel 2-Finale die Roten Reiter als Elf-König der Wilden Jagd anführt.

Darüber hinaus hatte Sam Hazeldine kürzere Auftritte in den Serien Slow Horses, Knightfall, Requiem und Shameless sowie der Inspector Barnaby-Reihe. Wenn ihr sein Schauspiel vor dem Adar-Auftritt hingegen etwas genauer kennenlernen wollt, solltet ihr euch die acht Folgen von Netflix' Fantasy-Serie The Innocents ansehen, wo er den Stiefvater der Hauptfigur spielt. Und auch in Peaky Blinders (als George Sewell in 5 Folgen von Staffel 2) und Resurrection (als Caleb Richards in 13 Folgen) hatte er wiederkehrende größere Rollen inne.

Aus diesen Filmen kennt ihr Ringe der Macht-Neuzugang Sam Hazeldine

Sam Hazeldines Film-Autritte vor seinem Herr der Ringe-Einstand reichen von einem namenlosen Journalisten in Bridget Jones - Am Rande des Wahnsinns am Anfang seiner Karriere bis hin zu seinem Thomin du Bois in Ridley Scotts Ritter-Thriller The Last Duel letztes Jahr.

Sam Hazeldine in Mechanic: Resurrection

Außerdem hatte der neue Herr der Ringe-Star kleinere Action-Auftritte in Filmen wie Killer's Bodyguard, The Huntsman & The Ice Queen und Mechanic: Resurrection und sammelte Kriegserfahrung (für die 2. Staffel Die Ringe der Macht) in George Clooneys Monuments Men und dem starken Nord-Irland-Drama 71 - Hinter feindlichen Linien. In The Raven und Der Spion und sein Bruder lotete er unterschiedliche Krimi-Facetten aus.

Beim Rückblick auf Sam Hazeldines Karriere fällt auf, dass der britische Darsteller zwar schon viel Schauspielerfahrung vorweisen kann, aber dafür noch ein relativ unverbrauchtes (Charakter-)Gesicht hat. Die Mischung aus Action-, Fantasy- und zwielichtigen Bösewicht-Rollen in seiner Filmografie hat ihn definitiv auf die Rolle des streitbaren Adar in der Herr der Ringe der Macht vorbereitet. Jetzt steht er nur noch vor der nicht leichten Aufgabe, uns seinen starken Vorgänger Joseph Mawle in Die Ringe der Macht vergessen zu lassen.

Die 20 besten Serienstarts im Dezember bei Netflix, Disney+ und mehr

Ihr braucht noch mehr frische Streaming-Tipps? Die spannendsten Serien, die ihr im Dezember bei Netflix, Amazon, Disney+ und mehr streamen könnt, findet ihr hier in der Monats-Vorschau:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Externe Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Wir haben die langen Startlisten der Streamingdienste geprüft und stellen euch die 20 großen Highlights des Monats im Moviepilot-Podcast Streamgestöber vor. Mit dabei sind das Sci-Fi-Highlight Star Trek: Strange New Worlds, das The Witcher-Prequel Blood Origin und Geheimtipps wie 1883, The Rehearsal und The Offer.

*Bei diesen Links handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Bei einem Kauf über diese Links oder beim Abschluss eines Abos erhalten wir eine Provision. Auf den Preis hat das keinerlei Auswirkung.

Wo habt ihr Sam Hazeldine schon gesehen, bevor er als Adar in der Herr der Ringe-Serie besetzt wurde?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News