Ghostbusters 3 - Die Altstars stehen bereit, doch das Studio hat andere Pläne

18.01.2019 - 20:00 UhrVor 2 Jahren aktualisiert
15
0
Ghostbusters 3 - Teaser (English) HD
0:52
GhostbustersAbspielen
© Sony
Ghostbusters
Laut Ernie Hudson würden die alten Stars der früheren Ghostbusters-Filme für die eben erst angekündigte Fortsetzung zurückkehren. Gleichzeitig werfen unbestätigte Informationen Fragen über die inhaltliche Richtung von Ghostbusters 3 auf.

Schlagartig landete vor wenigen Tagen die Meldung im Netz, dass sich ein neuer Ghostbusters-Film unter der Regie von Jason Reitman in Entwicklung befindet. Dabei handelt es sich nicht um eine Fortsetzung des Ghostbusters-Reboots mit weiblicher Besetzung von 2016. Stattdessen wird Ghostbusters 3 vom Sohn des Regisseurs der ersten beiden Ghostbusters-Filme, Ivan Reitman, direkt an die beiden Filme seines Vaters anknüpfen. Nachdem auch schon ein erster Teaser-Trailer seinen Weg ins Internet fand, stellte sich weiterhin die Frage, inwieweit der ursprüngliche Cast an der Fortsetzung beteiligt sein wird.

Das sagt Ernie Hudson über die Rückkehr der Ghostbusters-Altstars

Im Gespräch mit der Daily Mail  sagte Ernie Hudson, dass er, Bill Murray und Dan Aykroyd in ihren bekannten Rollen in Ghostbusters 3 mitspielen würden, sobald sich das Studio bei ihnen melde:

[...] Aber Ivan Reitman ist da und alle sind dabei. Ob sich das Studio meldet, ich bin der Typ, der am Telefon sitzt und auf den Anruf wartet. Wenn sie anrufen, werde ich rangehen. Wenn nicht, habe ich andere Sachen, die ich mache. [...]
Ghostbusters

Neue Informationen werfen Fragen über den Inhalt von Ghostbusters 3 auf

Auch wenn Bill Murray, Dan Aykroyd und Ernie Hudson ohne den 2014 verstorbenen Harold Ramis in ihren Rollen als Peter, Ray und Winston in Ghostbusters 3 auftreten würden, bedeutet das nicht zwangsläufig, dass sie die Hauptfiguren der Fortsetzung sind. Wie Birth Movies Death  berichtet, wurde ihnen von einem ungenannten Insider die Information zugetragen, dass es sich bei den eigentlichen Protagonisten des Ghostbusters-Sequels um Teenager handeln soll. In einem Tweet gibt Borys Kit vom Hollywood Reporter außerdem an, dass es konkret 4 Teenager geben wird, wovon 2 Jungs und 2 Mädchen sind:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Twitter Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Diese Informationen sind bislang allerdings noch nicht offiziell bestätigt worden und deshalb wie gewohnt mit Vorsicht zu genießen. Der aktuelle Trend, junge Charaktere wie in der Netflix-Serie Stranger Things in Geschichten zu verwickeln, die gehörige 80er-Nostalgie versprühen, würde diese vorläufige Andeutung der Geschichte von Ghostbusters 3 jedoch stützen. Womöglich sind die Teenager im Mittelpunkt der Handlung des Sequels die Kinder der originalen Ghostbusters, die in dem Film ihren letzten Auftritt erhalten und den Weg für eine jüngere Generation ebnen. Eine Erweiterung in diese Richtung im Sinne eines ausbaufähigen Ghostbusters Cinematic Universe wäre ebenfalls denkbar.

Bevor Ghostbusters 3, von dessen Idee Fans schon jetzt begeistert sind, 2020 in den Kinos starten soll, haben wir schon einmal 5 dringende Fragen zusammengestellt, die wir uns nach dem Teaser-Trailer stellen.

Wie fändet ihr Teenager als Hauptfiguren von Ghostbusters 3 mit den ursprünglichen Geisterjägern als Nebenfiguren?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News