Community Blog

Ein freudiger Blick auf das Kinojahr 2019

Green Book
© Entertainment One
Green Book
Community Autor
folgen
du folgst
entfolgen
This is how you do it: You sit down at the keyboard and you put one word after another until it's done. It's that easy and that hard.

Colette - 03.01.
Ein Biopic über die französische Schriftstellerin Colette. Mit Keira Knightley und Dominic West in den Hauptrollen konnte der Film bis jetzt viele Kritiker überzeugen und sieht nach einem interessanten Kostümfilm aus.

Glass - 17.01.
Glass ist M. Night Shyamalans Sequel zu Split und Unbreakable - Unzerbrechlich. Hier kommen nun die Hauptdarsteller der beiden Filme - also Bruce Willis, Samuel L. Jackson und James McAvoy - zusammen. Der Film könnte entweder ganz furchtbar oder sehr gut werden, das bleibt abzuwarten.

The Favourite - 24.01.
Das englische Königshaus im 18. Jahrhundert: Rund um Queen Anne (Olivia Colman) und ihre Vertrauten ranken sich Neid, Verrat und Intrigen. Allen voran stehen hier Emma Stone und Rachel Weisz gegenüber, die alles versuchen um ihre Ziele zu erreichen.

Green Book - 31.01.
Das "Green Book" war ein Reiseführer für Afroamerikaner, der angibt, welche Etablissements auch Schwarze beherbergen. Der Film erzählt die wahre Geschichte über den Jazzpianisten Don Shirley (Mahershala Ali) und dessen Chauffeur Tony Lip (Viggo Mortensen). Bisher bekommt "Green Book" herausragende Kritiken und gilt als klarer Oscarkandidat!

Drachenzähmen leicht gemacht 3: Die geheime Welt - 07.02.
Ich bin ehrlich: Meine Erwartungen an den dritten und letzten Teil der Reihe sind nicht riesig groß. Aber ich denke, dass der Film auf jeden Fall ein netter, unterhaltsamer Animationsfilm wird. Und ich meine wir alle kennen das Hauptargument für den Film: DRACHEN!

Der verlorene Sohn - 21.02
Mir persönlich gefällt der englische Titel "Boy Erased" ja besser, aber was soll's. Wieder mal eine wahre Geschichte. Jared Eames (Lucas Hedges) outet sich bei seinen Eltern als schwul und wird darauf von seinem Vater, einem Prediger (Russell Crowe), gezwungen an einem Programm teilzunehmen, das ihn umpolen soll. Kein leichtes Thema, aber durchaus sehr interessant.

Beale Street - 07.03.
Alonzo Hunt (Stephan James) wird zu Unrecht der Vergewaltigung beschuldigt und muss ins Gefängnis. Seine schwangere Freundin Tish (KiKi Layne) versucht alles, um seine Unschuld zu beweisen. Regisseur Barry Jenkins brachte uns schon mit Moonlight einen sehr berührenden Film und wird dies sicher auch wieder mit "Beale Street" schaffen.

Captive State - 04.04.
Viel ist über dieses Werk noch nicht bekannt. Chicago wurde vor einem Jahrzehnt von Außerirdischen eingenommen, die Bürger werden überwacht und ihre Rechte werden eingeschränkt. Bis sich die Einwohner zu widersetzen beginnen. Das Ganze könnte ein extrem interessanter Science-Fiction-Film werden. Mit dabei sind u.a. John Goodman, Vera Farmiga und Ashton Sanders.

At Eternity's Gate - 18.04.
Nach Filmen wie Vincent van Gogh - Ein Leben in Leidenschaft oder Loving Vincent kommt hier ein weiteres Werk über die tragische Geschichte des Künstlers. Willem Dafoe spielt van Gogh, weitere Darsteller sind Oscar Isaac und Mads Mikkelsen. Der Titel ist eine Anspielung auf van Goghs Gemälde "An der Schwelle zur Ewigkeit", welches als Ausdruck von Depression gilt.

Avengers 4: Endgame - 25.04.
Ich weiß, ich weiß... Viele Nutzer hier sind genervt von den ständigen News über Marvel (v.a. Avengers) und dem Franchise an sich. Und ich kann das auch voll und ganz verstehen. Aber irgendwie machen die Filme doch Spaß und bieten zwei Stunden nette Unterhaltung.

Ad Astra - Zu den Sternen - 23.05.
Roy McBride (Brad Pitt) soll zum Planeten Neptun reisen. Dort ist vor vielen Jahren sein Vater (Tommy Lee Jones) verschwunden, als er Zeichen außerirdischen Lebens untersuchte. McBride möchte nun herausfinden, was damals passiert ist. Da es bisher weder einen Trailer noch Bilder gibt, lässt sich noch wenig sagen. Könnte jedoch ein interessanter Science-Fiction-Thriller werden.

Spider-Man: Far From Home - 04.07.
Ja, wieder Marvel... Aber wie gesagt, nette Unterhaltung. Mehr braucht man hier auch nicht zu sagen.

Once Upon a Time... in Hollywood - 08.08.
Auch wenn ich Tarantinos letzte Film (Django Unchained und The Hateful Eight) eher nicht so mochte, bin ich trotzdem gespannt auf seinen neuesten (und angeblich vorletzten) Streich. Der Film dreht sich um einen abgehalfterten Westernstar, der kurz nach den Manson-Morden versucht in L.A. Fuß zu fassen. Betrachtet man den Cast, sieht man eine endlos lange Liste voller Stars: Leonardo DiCaprio, Brad Pitt, Margot Robbie, Al Pacino, Tim Roth, Kurt Russell, Damian Lewis...

Es - Kapitel 2 - 05.09.
Der zweite Teil der Neuverfilmung von Stephen Kings Roman. Wieder sucht der Horrorclown Pennywise (Bill Skarsgård) die Kleinstadt Derry heim. Die Charaktere aus dem ersten Teil - inzwischen erwachsen - müssen es erneut mit ihm aufnehmen. Mit dabei sind Jessica Chastain, James McAvoy und Bill Hader.

Zombieland 2 - 10.10.
Nach über 10 Jahre erscheint die Fortsetzung zur Komödie mit Emma Stone, Jesse Eisenberg, Woody Harrelson und Abigail Breslin. Das Drehbuch ist angeblich fantastisch, auch wenn die Frage ist was hier noch erzählt werden soll. Dennoch wartet mit Zombieland 2 sicher ein unterhaltsamer Film mit tollem Cast auf uns.

Joker - 17.10.
DC hat ja mit den Filmen des DCEU bisher eher selten einen Glückstreffer gelandet. Möglicherweise wird sich das hier ändern. Zunächst einmal wäre da der fantastische Joaquin Phoenix in der Hauptrolle. Außerdem gehört dieser Film tatsächlich nicht zum DCEU sondern ist eigenständig. Hier wird die Storyline des Jokers als gescheiterter, verrückt gewordener Comedian verfolgt, was durchaus interessant werden könnte.

The Irishman - unbekannt
Eine Geschichte von Liebe, Verrat, Reue, Traurigkeit und Tragödie. Das ist alles was bisher über The Irishman bekannt ist. Für dieses Projekt hat sich Martin Scorsese erstmals mit Netflix zusammengetan. Zwar sind Netflix-Filme nicht immer die besten Filme, doch ich vertraue da einfach mal Scorsese. Mit dabei sind die üblichen Verdächtigen: DeNiro, Pacino, Pesci, Keitel.

Community Autor
folgen
du folgst
entfolgen
This is how you do it: You sit down at the keyboard and you put one word after another until it's done. It's that easy and that hard.
Deine Meinung zum Artikel Ein freudiger Blick auf das Kinojahr 2019
7a63f90692944ac19dbb0da33bce177c