Community
Extra für echte Filmfans

Die Top 7 der Audiokommentare

03.04.2010 - 09:00 UhrVor 8 Jahren aktualisiert
33
27
Experte für amüsante Audiokommentare: Kevin Smith
© farm1.static.flickr.com
Experte für amüsante Audiokommentare: Kevin Smith
Auf vielen DVDs befindet sich neben Extras wie zusätzliche Szenen auch ein Audiokommentar zum Film. Dieser wird aber oft wenig beachtet, obwohl er nicht selten eine interessante Ergänzung zum Film ist. Wir stellen euch daher einige beachtenswerte Kommentare vor.

Echte Filmfans können von ihren Lieblingsfilmen manchmal gar nicht genug bekommen. Wenn wir den Film selbst aber längst mitsprechen können, kann nur noch das Bonusmaterial auf der DVD Abhilfe schaffen. Neben zusätzlichen Szenen, Pannen und Versprecher vom Dreh und Making-Ofs ist auf vielen DVDs auch ein Audiokommentar zum Film enthalten. Doch seien wir ehrlich: Die wenigsten von uns schauen sich den Film noch einmal mit Kommentarspur an. Manchmal entgeht uns so aber das ein oder andere Highlight. Wir präsentieren euch deshalb die Top 7 der Audiokommentare:

Platz 7: Voll auf die Nüsse – Streit in der Kommentarspur
Wer sagt, dass Audiokommentare informativ sein müssen? Das dachten sich offenbar auch Rawson Marshall Thurber, Vince Vaughn und Ben Stiller, als sie den Audiokommentar zu Voll auf die Nüsse aufnahmen. Anstatt Hintergründe über den Film zu verraten, machten sie aus dem Audiokommentar selbst eine kleine Komödie. 40 Minuten verbringen die drei damit, sich zu streiten und sich zu beleidigen – nur, um dann den Kommentar genervt abzubrechen. Dieser wird dann durch die Kommentarspur von Verrückt nach Mary ersetzt. Ein echter Audiokommentar findet sich übrigens als Easter Egg auf der DVD zu Voll auf die Nüsse.

Platz 6: JunoJason Reitman deckt seine Fehler auf
Regisseur Jason Reitman und Drehbuchautorin Diablo Cody sind verantwortlich für den Audiokommentar von Juno. Besonders letztere zeigt darauf, dass sie genau so sympathisch, schlagfertig und geistreich ist, wie ihr Drehbuch es nahelegt. Aber auch Jason Reitman beweist im Kommentar Selbstironie: Er konzentriert sich vor allem darauf, alle Fehler des Films offenzulegen – selbst kleinste Unachtsamkeiten wie nicht zum Handlungsort passende Telefonnummern.

Platz 5: Die TiefseetaucherWes Anderson präsentiert unnützes Wissen
Die Tiefseetaucher ist sicher der gewöhnungsbedürftigste Film von Wes Anderson, wirken seine Charaktere doch hier mehr noch als in seinen anderen Filmen wie Fremdkörper, eher wie überzeichnete Karikaturen als wie echte Menschen. Gleichzeitig ist der Film aber wohl auch der kreativste des Regisseurs, strotzt er doch vor skurrilen Einfällen und absurden Ideen. Entstanden sind diese in einem Café in New York, in dem er gemeinsam mit seinem Co-Autor Noah Baumbach das Drehbuch zum Film schrieb. Einige Charaktere benannten sie angeblich nach anderen Gästen des Cafés – wie wir im Audiokommentar erfahren. Dieser ist in demselben Café entstanden und verrät viele Details über die Entstehung der Geschichte, die zwar nicht unbedingt elementar wichtig, aber doch unterhaltsam sind.

Platz 4: Perfekte Arbeitsteilung bei Nightmare Before Christmas
Die großartigen Stop-Motion-Animationen, die gruselig-abgedrehte Story und die eingängigen Songs – das sind die Bestandteile, die Nightmare before Christmas zum Kultfilm gemacht haben. Insofern ist es naheliegend, dass Regisseur und Animationsexperte Henry Selick, Produzent Tim Burton, der auch die Story zum Film schrieb, und Komponist Danny Elfman den Audiokommentar auf der DVD beisteuern. Die drei Beteiligten ergänzen sich hervorragend und liefern einen Kommentar ab, der weitaus informativer und nicht annähernd so dröge ist wie die, die Tim Burton allein zu seinen Filmen aufnahm.

Platz 3: Die Pixar-Filme – Kommentare für Erwachsene
Familienfreundliche Animationsfilme mit niedlichen Charakteren – das ist (vordergründig) Pixars Erfolgsrezept. Dass aber auch erwachsene Filmfans die Filme des Studios genießen, liegt nicht nur an den durchaus vielschichtigen Charakteren und den meist hervorragenden Animationen, sondern zum Teil auch an den vielen cleveren Anspielungen und In-Jokes, die die Filme bieten. In den Audiokommentaren zu Pixar-Filmen erfahren wir deshalb nicht nur mehr über die oft erst auf den zweiten Blick erkennbaren Anspielungen auf andere Filme, sondern auch über den Aufwand, der oft in kleinste Details investiert wird. Wer sich endgültig überzeugen will, dass Pixar-Werke mehr sind als bloße Kinderfilme nach einfachem Muster, sollte sich einmal die Audiokommentare zu den DVDs anhören.

Platz 2: Superbad – Jugendfrei und trotzdem lustig
Judd Apatow ist als Regisseur und/oder Produzent für unzählige aktuelle Komödien verantwortlich und verschaffte Stars wie Seth Rogen und Jonah Hill den Einstieg in ihre Kinokarriere. Dass der Regisseur und seine Schützlinge nicht nur vor der Kamera lustig sind, beweisen sie immer wieder mit ihren Audiokommentaren. Am Besten gefällt uns der Kommentar zu Superbad mit Judd Apatow, Seth Rogen, Evan Goldberg, Jonah Hill, Michael Cera und Christopher Mintz-Plasse. Highlight ist der (inszenierte) Streit zwischen Judd Apatow und Jonah Hill, weil letzterer nicht fluchen darf, da Judd Apatow s Tochter mithört – wer bisher nicht glaubte, dass viele der Dialoge in Superbad improvisiert sind, wird hier eines Besseren belehrt.

Platz 1: Kevin Smith – So lustig wie seine Filme
Dass Kevin Smith gerade dann großartig ist, wenn er ohne Drehbuch spricht, davon können wir uns bei seinen Evening with Kevin Smith-Auftritten und seinem Smodcast überzeugen. Dasselbe gilt für seine Audiokommentare, die die perfekte Balance zwischen lustig und informativ schaffen. Besonders großartig ist sein Kommentar zu Jersey Girl zusammen mit Ben Affleck, in dem wir auch den Schauspieler einmal von einer anderen, äußerst sympathischen Seite erleben. Für Fans ist natürlich vor allem Kevin Smith s Kommentar zu Chasing Amy ein Muss, den er zusammen mit seinem Produzenten Scott Mosier, ebenfalls Ben Affleck und „Jay“ Jason Mewes aufnahm und der fast genauso lustig ist, wie der Film selber – und nebenbei noch eine ganze Menge über Kevin Smith s Arbeitsweise und die Bedeutung einzelner Szenen und Dialoge verrät.

Jetzt seid ihr gefragt: Welche sind eure liebsten Audiokommentare?

Wählt euer Lieblingskino und gewinnt zwei Kinofreikarten! Moviepilot sucht die beliebtesten Kinos im Lande – die Top 200 findet ihr hier.

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News