Community

Detour - Erster Trailer zum Neo-Noir-Thriller mit Tye Sheridan

21.11.2016 - 15:00 Uhr
1
1
Tye SheridanAbspielen
© Magnet Releasing
Tye Sheridan
Wir haben einen ersten Trailer zum Neo-Noir Detour, in dem sich Tye Sheridan entschließt, seinen Stiefvater umbringen zu lassen - eine Entscheidung, die er bald bereut.

Neo-Noirs sind im gegenwärtigen Kino eher spärlich gesät, was schlichtweg an der Übersättigung liegen dürfte, die vor allem Quentin Tarantino-Trittbrettfahrer ab Mitte der 90er vorangetrieben haben könnten. Mit Detour versucht sich Regisseur Christopher Smith jedoch wieder in ganz klassischer Manier an dem Genre und scheint sich dabei gerne an großen Klassikern zu orientieren. Der erste Trailer verschafft einen Eindruck von diesem Psycho-Spielchen, das visuell und erzählerisch an Brian De Palma und Alfred Hitchcock erinnert: Der eigentlich harmlose Jura-Student Harper (Tye Sheridan) willigt einem Auftragsmörder im Vollrausch ein, Harpers verhassten Stiefvater zu ermorden. Eine Entscheidung, die er am nächsten Morgen bereut, doch die er nicht so einfach rückgängig machen kann.

Detour feierte im April auf dem Tribeca Film Festival seine Premiere und wurde dort von den Kritikern mit gemischten Meinungen aufgenommen. Zwar wird dem Film vielerorts vorgeworfen, dass es ihm an jeglichen Subtext mangele und er sich nur oberflächlich an Klassikern wie Der Fremde im Zug bediene, andererseits sei er ein visuell charmantes, kurzweiliges Vergnügen. Neben Tye Sheridan sind unter anderem noch Emory Cohen, Gbenga Akinnagbe und Julie Baines zu sehen. In den USA wird Detour am 20.01.2017 in die Kinos kommen, eine Veröffentlichung in deutschen Kinos scheint bisher unwahrscheinlich, auch wenn Tye Sheridan sich langsam einen echten Namen erarbeitet: Momentan befinden sich vier Filme mit ihm in der Post-Produktion, einer davon Ready Player One von Steven Spielberg.


Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Externe Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung


Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News