König der Löwen: Macher des Originals überhaupt nicht begeistert von Disney-Remake

02.08.2019 - 14:00 UhrVor 1 Jahr aktualisiert
18
2
Der König der Löwen - Trailer (Deutsch) HD
1:41
Der König der LöwenAbspielen
© Walt Disney
Der König der Löwen
Das König der Löwen-Remake ist an den Kinokassen ein riesiger Erfolg. Doch nicht alle sind damit glücklich: Die Animatoren des Originalfilms äußerten sich jetzt negativ.

Was Disney in diesem Jahr anfasst, wird zu Gold: Der König der Löwen ist bereits der vierte Film des Konzerns, der 2019 über eine Milliarde Dollar einspielt. Darin ist der von Sony produzierte Marvel-Film Spider-Man: Far From Home nicht einmal eingerechnet. Zudem sind Frozen 2 sowie Star Wars 9 noch noch gar nicht erschienen.

Dennoch freuen sich nicht alle über diesen Erfolg. Das sehr genaue Remake des Originals von 1994 ist für einige eine kreative Sackgasse. Jetzt sprachen sich auch die originalen Animatoren gegenüber IndieWire  gegen das Remake aus.

Darum hassen die Original-Animatoren das König der Löwen-Remake

Viele der 13 befragten Animatoren gaben nur anonym Kommentare ab, aus Angst, Ärger mit Disney zu bekommen. Einer von ihnen merkte an, dass die Mitarbeiter am Original keinerlei Lizenzgebühren erhielten.

Von den originalen 2D-Crews gibt es einen großen Groll gegen diese 3D-Remakes. Vielleicht wäre das anders, wenn wir irgendeine Art von Lizenzgebühren bekommen würden.
Der König der Löwen: Das Remake

Vor allem, da das König der Löwen-Remake viele Szenen 1:1 aus dem Original nachstellt, sind die Aussagen der Original-Animatoren verständlich. David Stephan ging dabei noch weiter als seine Kollegen. Er arbeitete unter anderem an der Eröffnungssequenz des Originals, die im Remake nahezu identisch nachgeahmt wurde.

Wenn man eine Umfrage unter der Crew des originalen König der Löwen machen würde, würden die meisten sagen: 'Warum? Musstest ihr das wirklich tun?' Es tut irgendwie weh.

Emotionslose Kopie: Die Kritik am König der Löwen-Remake

Animator Stephan spricht damit wohl sicherlich auch für die Animatoren anderer Zeichentrick-Klassiker, die jetzt und in Zukunft von Disney Remakes bekommen. Für ihn steht der künstlerische Aspekt nicht mehr im Vordergrund.

Disney hat jetzt die Hülle abgelegt, und es ist jetzt eindeutig: 'Ja, wir wollen nur Geld machen. Das ist enttäuschend als Künstler, von einem Studio, das auf Originalität und Kunst gegründet wurde.
Deutlich mehr Emotionen: Das König der Löwen-Original

Einen weiteren oft genannten Kritikpunkt am Remake sieht David Stephan bei den lebensecht wirkenden Animationen ohne große Emotionen. Tatsächlich gibt es aber nur eine echte Szene im Remake.

Es hat mich aus dem Film geschmissen, wortwörtlich. Besonders mit dem kleinen herumlaufenden Simba. Es war zu echt. Und wenn er redete, erinnerte es mich an diese alten Naturfilme, wo sie die Stimmen synchronisierten und die Lippen sich bewegten. Ich dachte, 'Oh, das ist wirklich billig.'

Disney selbst wird die Kritik natürlich wenig stören - wie eingangs erwähnt, ist das Remake ein Milliardenerfolg. Die Fans des Originals bleiben dabei gespalten. Viele finden allerdings auch, dass das Remake eine einzigartige Bereicherung ist.

Das König der Löwen-Remake läuft seit dem 17.07.2019 in den deutschen Kinos.

Stimmt ihr den Original-Animatoren von König der Löwen zu?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News