Originaltitel:
Trade
Trade - Willkommen in Amerika ist ein Drama aus dem Jahr 2007 von Marco Kreuzpaintner mit Kevin Kline, Alicja Bachleda und Paulina Gaitan.

In dem Krimi-Drama Trade, der den zynischen deutschen Beititel Willkommen in Amerika hat, begibt sich ein Junge auf die verzweifelte Suche nach seiner von Menschenhändlern entführten Schwester.

Komplette Handlung und Informationen zu Trade - Willkommen in Amerika

Handlung von Trade – Willkommen in Amerika
Die weitgehend unbeschwerte Jugend der 13-jährigen Adriana (Paulina Gaitan) erhält ein jähes Ende, als sie von der Straße weg von skrupellosen Menschenhändlern entführt wird. Das Ziel: Adriana in den USA für gutes Geld als Ware zu verscherbeln. Der Weg ist lang, entbehrungsreich und würdelos. Einziger Rückhalt auf dieser Tortur ist ihre Leidensgenossin Veronica (Alicja Bachleda). Der jungen Polin wurde eine Reise nach LA und ein attraktives Jobangebot versprochen. Unter einem Vorwand nahm man ihr den Pass ab. Ohne Identität liegt ihr Schicksal nun in fremden und vor allem brutalen Händen.

Während für die jungen Frauen ein unvorstellbarer Albtraum beginnt, macht sich Adrianas älterer Bruder Jorge (Cesar Ramos) auf die zunehmend verzweifelte Suche nach ihr. Unterwegs trifft er den texanischen Polizisten Ray Sheridan (Kevin Kline). Dieser schleust ihn unfreiwillig über die mexikanisch-amerikanische Grenze, erklärt sich aber zur Hilfe bereit. Denn auch er hat persönliche Erfahrungen mit den verabscheuungswürdigen Machenschaften der Menschenhändler gemacht und so seine uneheliche Tochter verloren.

Die Zeit läuft den beiden davon, denn die Praktiken sind immer die gleichen: Sobald die Verbrecher ihr Ziel erreicht haben, werden die Mädchen über anonyme Auktionen via Internet meistbietend verkauft und verschwinden auf Nimmerwiedersehen.

Hintergrund & Infos zu Trade – Willkommen in Amerika
Es war kein leichtes Thema, dessen sich der Deutsche Marco Kreuzpaintner (Sommersturm, Krabat) für sein englischsprachiges Debüt annahm: Wenngleich der Handel mit Menschen zum Zwecke des Einsatzes als Sexsklaven schon eine lange und traurige Geschichte hat, dauerte es bis zum Jahr 2000, bis die Vereinten Nationen eine offizielle Definition des im Englischen als Sex trafficking bezeichneten Sexhandels veröffentlichten.

Grundlage für Trade ist ein 2004 im New York Times Magazine veröffentlichter Artikel namens The Girls Next Door, geschrieben von Journalist, Drehbuchautor und Regisseur Peter Landesman (Parkland, Erschütternde Wahrheit).

Produziert wurde Trade von Roland Emmerich und hatte seine Premiere beim Sundance Film Festival. Das mit Kevin Kline (Schrei nach Freiheit, Sophies Entscheidung) prominent besetzte Drama brachte u.a. der in Mexiko geborenen Polin Alicja Bachleda (Ondine – Das Mädchen aus dem Meer) auf dem Boston Film Festival den Festivalpreis ein sowie Marco Kreuzpaintner den Bernhard-Wicki-Preis (verliehen auf dem Münchner Filmfest). (EM)

Cast
Crew
Irina Silayev
Vadim Youchenko
Detective Henderson
Patty Sheridan
Alex Green
Hank Jefferson
Produzent/in
Produzent/in
Produzent/in
Kameramann/frau

1 Video & 14 Bilder zu Trade - Willkommen in Amerika

TRADE Trailer
Abspielen

Statistiken

Das sagen die Nutzer zu Trade - Willkommen in Amerika

7.1 / 10
581 Nutzer haben den Film im Schnitt mit Sehenswert bewertet.
7
Nutzer sagen
Lieblings-Film
4
Nutzer sagen
Hass-Film
173
Nutzer haben sich diesen Film vorgemerkt
33
Nutzer haben
kommentiert

Das könnte dich auch interessieren

Filter:
Alle
Freunde
Kritiker
Ich
Sortierung:
Datum
Likes
Bewertung
30c74623b2e24eb1ba8d2e32d2a7d8d3