The Song of Names ist ein Drama von François Girard mit Tim Roth, Clive Owen und Luke Doyle.

In der Romanverfilmung The Song of Names reist Tim Roth viele Jahre nachdem sein jüdischer Kindheitsfreund verschwand nach Europa, um das einstige Geiger-Wunderkind wiederzufinden.

Komplette Handlung und Informationen zu The Song of Names

Zwei gleichaltrige jüdische Jungen treffen im London des Zweiten Weltkriegs aufeinander: Martin ist gebürtiger Engländer, der als Violinist äußerst begabte Dovidl ist hingegen vor den Nazis aus Warschau geflüchtet. Aus den zweien werden Freude. Doch eines Tages verschwindet Dovidl spurlos und sein Verlust lässt Martin verwirrt und traurig zurück.

Viel Zeit vergeht und Martin Simmonds (Tim Roth) ist mittlerweile erwachsen geworden. 40 Jahre, nachdem Dovidl aus seinem Leben getreten ist, erhält er eine Information, die ihn auf seine Spur führen könnte. Er begibt sich aus England auf dem Weg nach Europa, um Nachforschungen anzustellen und endlich zu erfahren, was damals passiert ist.

Hintergrund & Infos zu The Song of Names

The Song of Names basiert auf dem gleichnamigen Buch des britischen Autors und Musik-Kommentators Norman Lebrecht, das dieser 2001 veröffentlichte. (ES)

Cast
Crew
Martin Simmonds
Dovidl Rapoport
Dovidl (9-13 Jahre)
Dovidl (17-23 Jahre)
Martin (9-13 Jahre)
Martin (17-23 Jahre)
Helen Simmonds
Gilbert Simmonds
Radiosprecher (Stimme)
Mr. Feinman
Billy the Busker
Enid Simmonds
Helen (jung)
Mayor Froggatt
Jenny Burrows
Regisseur/in
Produzent/in
Produzent/in
Komponist/in
Kameramann/frau

2 Videos & 22 Bilder zu The Song of Names

The Song of Names - Trailer (English) HD
Abspielen
The Song of Names - Trailer (Deutsch) HD
Abspielen

Statistiken

Das sagen die Nutzer zu The Song of Names

0.0 / 10
8 Nutzer haben diesen Film bewertet. Ab 10 Bewertungen zeigen wir den Schnitt.
0
Nutzer sagen
Lieblings-Film
0
Nutzer sagen
Hass-Film
20
Nutzer haben sich diesen Film vorgemerkt
4
Nutzer haben
kommentiert
Filter:
Alle
Freunde
Kritiker
Ich
Sortierung:
Datum
Likes
Bewertung