6.9

Der Stellvertreter

Kinostart: 30.05.2002 | Deutschland, Rumänien, Frankreich (2002) | Historienfilm, Sozialdrama | 132 Minuten | Ab 12
Originaltitel:
Amen

Der Stellvertreter ist ein Historienfilm aus dem Jahr 2002 von Costa-Gavras mit Ulrich Tukur und Mathieu Kassovitz.

In Der Stellvertreter versucht ein Wehrmacht-Soldat die systematische Tötung von Menschen mithilfe der katholischen Kirche an die Öffentlichkeit zu bringen.

Aktueller Trailer zu Der Stellvertreter

Komplette Handlung und Informationen zu Der Stellvertreter

Handlung von Der Stellvertreter
Deutschland während des Zweiten Weltkrieges: Kurt Gerstein (Ulrich Tukur) ist Ingenieur im Hygiene-Institut der Wehrmacht und für die Wasserversorgung der Front-Soldaten verantwortlich. Er wird nach Polen geschickt, um das tödliche Gas Zyklon-B zu entwickeln, angeblich um Krankheitserreger in Ratten und anderen Tieren zu töten. Doch vor Ort wird er erstmals Zeuge der systematischen Ermordung von Juden und Behinderten in den Konzentrationslagern.

Zurück in Deutschland versucht er den katholischen Priester Riccardo Fontana (Mathieu Kassovitz) zu überzeugen, die Gräultaten der SS öffentlich zu machen. Beide versuchen im Vatikan bei Papst Pius XII. (Marcel Iures) zu intervenieren, der den beiden jedoch keinen Glauben schenkt.

Hintergrund & Infos zu Der Stellvertreter
Der Film basiert auf dem Schauspiel Der Stellvertreter. Ein christliches Trauerspiel des Schriftstellers Rolf Hochhuth. Wie der Film zeigt das Stück das Versagen der katholischen Kirche während des Zweiten Weltkrieges. (PR)

Schaue jetzt Der Stellvertreter

1 Video und 12 Bilder zu Der Stellvertreter

Statistiken

Das sagen die Nutzer zu Der Stellvertreter

6.9 / 10
285 Nutzer haben den Film im Schnitt
mit Ganz gut bewertet.
2

Nutzer sagen

Lieblings-Film

4

Nutzer sagen

Hass-Film

116

Nutzer haben sich diesen Film vorgemerkt

18

Nutzer haben

kommentiert

11.
Platz

Das könnte dich auch interessieren

Kommentare