6.3

Bad Words

DVD/Blu-ray-Start: 09.10.2014 | USA (2013) | Komödie | 88 Minuten | Ab 16

Bad Words ist ein Komödie aus dem Jahr 2013 von Jason Bateman mit Jason Bateman und Rohan Chand.

In der schwarzen Komödie Bad Words, mit der er zugleich auch sein Regiedebüt markiert, nimmt Jason Bateman als Schulabbrecher an einem Buchstabierwettbewerb für Kinder teil.

Aktueller Trailer zu Bad Words

Komplette Handlung und Informationen zu Bad Words

Buchstabierwettbewerbe erfreuen sich in den USA immer noch größter Beliebtheit. Mit geradezu heiligem Ernst werden sie durchgeführt, sodass ein Scheitern zu weitreichenden Konsequenzen bis hin zu dauerhaften Traumata führen kann.
So hat Guy Trilby (Jason Bateman) seine Niederlage in der achten Klasse nie verwinden können, brach die Schule ab und verschwand in der Versenkung.

Nun, nach über zwanzig Jahren, kehrt der mittlerweile 40-jährige zurück, um das Wesen des Buchstabierwettbewerbs zu sabotieren und in seinen Grundfesten zu erschüttern. Durch ein Schlupfloch gelingt ihm die Teilnahme am Wettbewerb, und so arbeitet sich Guy gnadenlos voran, bis er in der letzten Runde des Prestige-trächtigen Golden Quill national spelling bee steht. Hier trifft er auf den naseweisen Chaitainya (Rohan Chand). Mit diesem schließt er eher widerwillig eine Allianz, als eine allzu neugierige Reporterin (Kathryn Hahn) Guy auf die Pelle rückt.

Doch die Verbrüderung zeigt beim dem Kinder-hassenden Guy entgegen alle Erwartung eine erstaunliche Wirkung…

Hintergrund & Infos zu Bad Words
Für sein Regiedebüt Bad Words suchte sich Schauspieler Jason Bateman ein quasi ur-amerikanisches Thema aus: den Buchstabierwettbewerb. Was nicht bedeutet, dass diese durch und durch ernste Angelegenheit nicht schon vorher Gegenstand satirischer Reflektion gewesen war. So nimmt Lisa Simpson in der zwölften Folge der 14. Staffel (I’m Spelling as Fast as I Can) von Die Simpsons gar an den Spellympics in Calgary teil. Während sie solch ein Wort wie intransigence buchstabieren muss (und letztlich scheitert), ist für Guy Trilby alias Jason Bateman in Bad Words das umgangssprachliche und vielsagende Wort für abhauen (a-b-s-q-u-a-t-u-l-a-t-e) eine reine “Fingerübung”.

Nach eigener Aussage war seine ganze Schauspiel-Karriere (beginnend mit Teenwolf II als Ersatz für den Sequel-unwilligen Michael J. Fox) nichts als das Vorspiel zu seiner wahren Passion: der Regiearbeit. Und es war ein Kräfte zehrender Kampf: Trotz seiner Erfolge als Schauspieler (neben der Kultserie Arrested Development sind z.B. seine Rollen in Juno, Hancock oder Voll abgezockt zu nennen) und der Tatsache, dass das Skript von Andrew Dodge 2011 auf der sogenannten Black List der besten unverfilmten Drehbücher stand, bereitete die (Prä-)Produktion ein hartes Ringen mit den Geldgebern.

Bad Words feierte schließlich bei den Filmfestspielen von Toronto seine Premiere. (EM)

Deine Bewertung
?
Bewerte diesen Film
Produktionsland
USA
Altersfreigabe
Ab 16
Genre
Komödie
Handlung
VergeltungWettbewerb

Schaue jetzt Bad Words

Statistiken

Das sagen die Nutzer zu Bad Words

6.3 / 10
599 Nutzer haben den Film im Schnitt
mit Ganz gut bewertet.
1

Nutzer sagt

Lieblings-Film

1

Nutzer sagt

Hass-Film

135

Nutzer haben sich diesen Film vorgemerkt

34

Nutzer haben

kommentiert

Das könnte dich auch interessieren

Kommentare