Kino-Charts

Urwald-Familie Die Croods erobert Kino-Spitze

25.03.2013 - 08:50 UhrVor 9 Jahren aktualisiert
0
0
Die Croods
© 20th Century Fox
Die Croods
Die Croods, der neuste animierte Streich aus dem Hause Dreamworks, hat sich an die Spitze des Box Office in den USA und in Deutschland gespielt. Auch auf Platz 2 setzte sich mit Olympus Has Fallen ein Neueinsteiger.

Endlich passiert wieder was am Box Office. Der Animationsfilm Die Croods hat am ersten Wochenende 44,7 Millionen Dollar in den USA umgesetzt. Auch in Deutschland sahen 350.000 Besucher den Film, der passend zu den Osterferien startete und damit wahrscheinlich viele Schüler und Familien in die Kinos lockte. Weltweit sind es bereits 107 Millionen, die der Film am ersten Wochenende umsetzte. Die nächste Woche wird darüber entscheiden, ob Die Croods zu den erfolgreichen Dreamworks-Filmen zählen wird.

Der Actionfilm Olympus Has Fallen – Die Welt in Gefahr setzte sich in den USA auf den 2. Platz. Mit 30,5 Millionen Dollar hat er die Erwartungen übertroffen. Erzählt wird von der Geiselnahme des US-Präsidenten im Weißen Haus. Ob dies an den Action-Qualitäten des Regisseurs Antoine Fuqua oder des Hauptdarstellers Gerard Butler liegt, können wir nicht so recht sagen. Fakt ist jedenfalls, dass der Actionstreifen mit seinem Budget von 70 Millionen Dollar ziemlich gut abgeschnitten hat und Roland Emmerich mit seinem White House Down, der eine sehr ähnliche Geschichte erzählt, nun einen drauf setzen muss.

Die fantastische Welt von Oz lieferte auch in der dritten Woche eine beeindruckende Leistung am US-Box Office ab. Mit weiteren 22 Millionen Dollar sicherte sich das Fantasy-Spektakel Platz 3 in den US-Kino-Charts. International steht des Kassenergebnis der märchenhaft-bunten Verfilmung bei 356 Millionen US-Dollar. The Call – Leg nicht auf! mit Halle Berry sicherte sich Platz 4 und hat bereits 30,9 Millionen Dollar eingespielt. Die Top 5 beschließt die Komödie Zugelassen – Gib der Liebe eine Chance mit Paul Rudd und Tina Fey, die auf 6,45 Millionen Dollar kommt.

Die Plätze 6 bis 10 der US-Kinocharts:
Platz 6: Spring Breakers (insgesamt 5,41 Millionen US-Dollar)
Platz 7: Der unglaubliche Burt Wonderstone (insgesamt 17,4 Millionen US-Dollar)
Platz 8: Jack and The Giants (insgesamt 59,1 Millionen US-Dollar)
Platz 9: Voll abgezockt (insgesamt 128 Millionen US-Dollar)
Platz 10: Snitch – Ein riskanter Deal (insgesamt 40,3 Millionen US-Dollar)

Quellen:
Blickpunkt Film
IMDb Charts
Box Office Mojo

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News