The Boys auf Amazon: Letzte Folge ändert entscheidendes Detail aus den Comics

30.07.2019 - 19:00 UhrVor 2 Jahren aktualisiert
0
0
The Boys - S01 Final Trailer (Englisch) HD
2:47
Antony Starr als Homelander in The BoysAbspielen
© Amazon Prime Video
Antony Starr als Homelander in The Boys
Die 1. Staffel von Amazons düsterer Superhelden-Serie The Boys schreckte nicht vor Blutfontänen und plötzlichen Gewaltausbrüchen zurück. Im Finale wurde jedoch ein entscheidendes Detail aus den Comics geändert

Achtung, es folgen Spoiler zu The Boys: Seit Kurzem steht auf Amazon Prime Video mit der Comic-Adaption The Boys die derzeit wohl abgedrehteste Superheldenserie zum Bingen bereit. Die Anti-Avengers liefern eine Gewaltorgie mit Augenzwinkern. Wie bei Verfilmungen üblich können Kenner des Quellmaterials die Handlung oftmals schon meilenweit im Voraus vorhersehen.

In der letzten Folge der achtteiligen 1. Staffel von The Boys haben die Macher rund um Supernatural-Schöpfer Eric Kripke jedoch ein entscheidendes Detail aus den Comics geändert, was einige Charaktermotivationen in ein neues Licht rückt.

So unterscheidet sich das Ende der 1. Staffel von The Boys von den Comics

Jack Quaid und Karl Urban in The Boys

Der bärtige Billy Butcher (Karl Urban) hat es auf den (vermeintlichen) Superhelden Homelander (Antony Starr) abgesehen, da er glaubt, dass der Strahlemann vor einigen Jahren seine Frau Becca (Shantel VanSanten) vergewaltigt hat, woraufhin diese spurlos verschwand und womöglich getötet wurde. So weit die Version der Serie.

In den Comics wird Butchers Trauma noch viel extremer ausgebaut: Die Vergewaltigung hatte eine Schwangerschaft zur Folge. Das Baby besaß jedoch ebenfalls Superkräfte, denen Beccas Körper nicht gewachsen war. Während sie bei der Geburt starb, entsorgte Butcher das Baby kurzerhand, was endgültig seine Rachegelüste entfachte.

In der letzten Folge der 1. Staffel erfahren wir dann, dass Becca die letzten Jahre wohlauf an einem unbekannten Ort verbracht hatte - mit ihrem und Homelanders gemeinsamen Sohn. Befand sich Butcher zuvor noch auf einer Selbstmordmission, gibt ihm seine lebendige Frau in der 2. Staffel von The Boys möglicherweise wieder einen Grund zu leben.

Der finale The Boys-Twist aus den Comics stellt alles auf den Kopf

Ist Black Noir der wahre Übeltäter?

Die Comics zu The Boys gehen nach der ohnehin schon verstörenden Vorgeschichte der Familie Butcher noch einen Schritt weiter und stellen die Motivation des Familienoberhaupts gehörig auf den Kopf. Wie sich herausstellt, hatte Homelander mit der Vergewaltigung nie etwas zu tun.

In Wahrheit ist der schweigsame Black Noir für die Gräueltaten verantwortlich, der sich als geistesgestörter Klon von Homelander entpuppt.

Bisher ist in der Serie nur wenig über die Fähigkeiten von Black Noir bekannt, daher besteht noch immer die Möglichkeit, dass wir in der 2. Staffel einen Angriff des Klonkriegers erleben.

Habt ihr The Boys schon gesehen? Wie gefällt euch die Serie?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News